Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Zeige Ergebnis 61 bis 65 von 65

Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

Erstellt von Die Luftgitarre, 09.01.2012, 15:37 Uhr · 64 Antworten · 10.025 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Zumindest teilweise (was die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen zu grundsätzlich erstmal menschenwürdigen Bedingungen angeht) auch nicht völlig grundlos: Deutschland ist trotz der bekannten Probleme ja immer noch mit der beste Arbeitsmarkt für junge Leute in der EU.[...] Wenn man in den Medien hört, dass in Spanien und Griechenland von den jungen Leuten 50% arbeitslos sind und Andere oft für ein paar hundert Euro arbeiten gehen müssen, ist es schwer sich laut zu beklagen.
    Ich würden diesen Sachverhalt eher so betrachten: Obwohl die Arbeitnehmer in Deutschland noch in einer vergleichsweise günstigen Arbeitsmarktsitutation agieren und vergleichsweise arbeitnehmerfreundliche Gesetze(!) auf ihrer Seite haben (also bei aufmüpfigem Verhalten ein vergleichsweise geringes persönliches Risiko eingehen würden) trauen sie sich nicht, den Mund aufzumachen. Ich meine für diese Konfliktscheue eher psychische Gründe zu sehen: Bloß nicht mit 'komischen' Ansichten auffallen, bloß nicht vom Chef böse angeguckt werden ect.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

    Ein wenig X-Posting - passt vielleicht auch hier rein:


  4. #63
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

    auch nicht schlecht, das Video über die Jugendsprache.

    Hm, also review 80er - hihi, "review" hätte ich damals nicht geschrieben Ausgehend von meiner Schulzeit war ich viel mit anderen Nationalitäten konfrontiert, empfand das Zusammensein erst normal, später interessant (Sprache / Kultur). Ich denke, dass die Schulgemeinschaft sich als homogen und verschiedene Nationalitäten als "normal" empfand. Allerdings nahm ich nichts von Sprachschwierigkeiten oder agressiven Anpassungsstörungen war - ob das heute so ist, kann ich nicht beurteilen, auch nicht, ob es gut oder weniger gut war, wie es inter-national bei uns aufgestellt war - es war halt so - und ich würde gerne einige alte Kontakte wieder aufleben leben, was mir bisher über facebook nur, aber immerhin, zum Teil gelungen ist, das ist doch eine angenehme Seite von facebook.

    Alkohol gab es damals auch, ganz klar. Ohne mich, allerdings. Und Zigaretten rauchen und es gab Grüppchen, die auch Joints rauchten. Mich nervte das alles nur, entsprach mir überhaupt nicht, nicht einmal, "um dazu zu gehören". Einen meiner ersten Freunde gab ich vor, mit dem Rauchen aufgehört zu haben, dabei hatte ich es nie begonnen OMG. Alkoholvergiftungen gab es schon auch, oder die Feten-Geschichten von Übergebungen vom Hörensagen. Oder wie ein Lehrer sich mal aufregte, weil sich wer in der Schulpause übergeben musste, weil vermutlich an einer Zigarette gezogen wurde.

    So Sprüche wie es hier erwähnt wurde, wie dicht man gewesen sei - die kann ich auch nicht hören. Frage mich dann, ob die Person nichts anderes kann als saufen oder nichts anderes hat, auf das man stolz sein könnte, z.B. nicht Alkohol zu trinken. Wie bedauerlich.

    Über die Existenz von "Butterfly-Messern" erfuhr ich von dem damaligen Leiter einer kirchlichen Jugendgruppenstunde Solche Messer waren damals wohl irgendwie wichtig - aber solche Kreise gehörten nicht in mein Bewusstseinsgebiet.

    Das man sich verarbredete um andere zu verschlagen bekam ich mit.

    Und das es Musik-Schallplatten gab, die einen Text enthielten, wenn man sie rückwärts ablauen ließ, wisst ihr, was ich meine?

    LG, Cinderella

  5. #64
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Das man sich verarbredete um andere zu verschlagen bekam ich mit.
    Musst Du mir mal erklären - verschlagen sein kenne ich, aber andere verschlagen?

  6. #65
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Jugend von heute: Waren wir damals genauso schlimm?

    ich meinte prügeln, bzw. verprügeln

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Im Freibad - damals und heute
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 20:30
  2. Diese Jugend von heute... :-)
    Von Babooshka im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 15:53
  3. Radio damals. Und heute?
    Von dj.forklift im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 04:53
  4. Damals im "Haus der Jugend"
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2003, 17:18
  5. Unterschide heute und damals
    Von davidbee im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2003, 22:57