Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 41 von 41

Kriminalfälle der 80er-Jahre

Erstellt von Pepper-Horst, 24.05.2010, 19:48 Uhr · 40 Antworten · 24.008 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Kriminalfälle der 80er-Jahre

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Mal ganz ehrlich, ich finds ein Unding so jemand überhaupt jemals wieder rauszulassen.
    Und ich frage mich ob sich um die damaligen Geiseln und die Angehörigen der Getöteten auch so gekümmert wird.
    Ja, die Täter erhalten oft mehr Aufmerksamkeit als die Opfer. Aber insgesamt erhalten schlechte Nachrichten mehr Aufmerksamkeit als gute. So ist der Mensch wohl gestrickt...

    In einem Rechtsstaat ist die Strafe aber auch nicht in erster Linie dazu da den Opfern und Opfer-Angehörigen Genugtuung zu verschaffen. Wenn die Opfer die Strafe festlegen dürften, stünde schon auf manchen Diebstahl die Todesstrafe oder die Amputation von Gliedmaßen. Das würde schnell auf die Scharia hinauslaufen. In Deutschland ist das Strafrecht eben auf Resozialisierung ausgelegt und selbst nach "gewöhnlichem" Mord ist lebenslänglich eben nicht wirklich der Rest des Lebens. Ich finde das im Grunde auch ok, denn nicht jeder der mit 20 oder 30 einen Mord begangen und seine Haftstrafe dafür verbüßt hat, ist anschließend noch eine Gefahr für andere. Wäre es also nicht nur pure Rache und Unmenschlichkeit diese Menschen eingesperrt zu lassen? Alle die noch gefährlich sind, müssen in die anschließende Sicherheitsverwahrung. Das Problem ist, dass Gutachter sich irren können......

    Aber ich glaube wir fahren mit unserem System insgesamt gut und besser als z. B. die USA mit ihren Todestrakten, auf hunderte Jahre zusammenaddierten Strafen usw. Wäre es gerecht, wenn der "Whistleblower" Manning 90 Jahre in den Knast muss? So bekommt man natürlich Gefängnisse voll... In den USA sitzt jeder 40. Bürger im Knast oder ist auf Bewährung. Die USA stehen damit weltweit an der Spitze, trotz horrender Strafen. Die abschreckende Wirkung wird hierzulande also offenbar immer wieder überschätzt. Wahrscheinlich fahren wir mit unserem Justizsystem besser als viele denken.

    Was die "Gladbacker" angeht kam mir der Gedanken: Oft wird ja bei als zu niedrig empfundenen Strafen moniert, dass vor dem Gesetz doch nicht alle Menschen gleich sind. In diesem Fall scheint es umgekehrt zu sein: Niemand traut sich diese Straftäter wie "normale" Mörder zu behandeln, weil sie eben bundesweit bekannt sind und Volkes Zorn unweigerlich losbrechen wird. Aber was hat dieses Verhalten mit einem Rechtsstaat zu tun? Akzeptieren wir den Rechtsstaat und unsere Gesetze nun alle oder nicht? Dann müssen wir auch vernünftig bleiben, wenn Straftäter nach ihrer "gerechten Strafe" und entsprechend guter Prognose wieder resozialisiert werden. Ich bin bei diesem Thema aber auch froh, dass das andere entscheiden und verantworten müssen. Fehler verzeiht Dir keiner...

  2.  
    Anzeige
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. 80er jahre TV
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:50
  2. 80er Jahre Kleidung mit 80er Jahre Figur
    Von fernanda im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:17
  3. 12" der 80er-Jahre
    Von falco33 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 21:44
  4. 80er jahre DVD`s
    Von RIO DER 2 im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 17:24
  5. BITTE AN ALLES 80er Jahre Fans... [80er Sounds]
    Von The M im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:41