Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 59

Moden in der Schulzeit

Erstellt von Cinderella, 24.03.2015, 09:17 Uhr · 58 Antworten · 3.997 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    568

    AW: Moden in der Schulzeit

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    an so eine Vertiefung oder Reservetank kann ich mich nicht erinnern. Lediglich, dass immer noch eine zweite Patrone im Stift war.Man musste aber erst die aufgebrauchte Patrone herausnehmen und dann die andere rein.

    Parker kenne ich gar nicht. Lamy waren diese länglichen Patronen, da hatte man dann nur eine im Füller.
    Parker Patronen sehen ungefähr genauso aus, haben haben aber natürlich andere Abmasse. Die Dinger waren aber deutlich teurer, als Geha- oder Pelikan-Patronen, so dass ich mir einen Adapter gekauft habe, um das Ding aus dem Tintenfass zu versorgen. So etwas gab es für Parker, ob auch für Lamy, weiß ich nicht.

    Der Geha-Reservetank wurde so bedient:


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Sammy-Jooo

    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    321

    AW: Moden in der Schulzeit

    Beim Jeans Füller war ja auch der Clip wie ein Knopf an der Jeans gestaltet und da wurde der auch so in der Tsche der Jeansjacke getragen das man den Knopf sehen konnte. Die Steno Füller haben eine speziell gearbeitete Feder, weil ja bei Steno in alle Richtungen geschrieben wird und auch diverse Strichstärken andere Bedeutungen haben.


  4. #23
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    568

    AW: Moden in der Schulzeit

    Zitat Zitat von Sammy-Jooo Beitrag anzeigen
    Das wurde ja auch per Eddingstift gerne auf Jeansjacken getan und brachte so manche Mutter bestimmt zur Verzweiflung.
    Jeanshose ging auch, aber komischerweise gab es beides in meiner Klasse nicht, so dass ich auch nicht auf die Idee gekommen bin.

  5. #24
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.168

    AW: Moden in der Schulzeit

    Steno-Füller haben (hatten? Gibts sowas heutzutage überhaupt noch?) eine sehr weiche Feder, damit man die Strichbreite beim Auf-bzw- Abwärtsstrich je nach Sigel variieren konnte. Ein kurzer abwärtsstrich, schmal, war z. B. das "E", mit druck, also breit geschrieben, wars ein "A". Aber die richtigen Stenotypistinnen haben immer mit dem Steno-Bleistift geschrieben.

  6. #25
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Moden in der Schulzeit

    was Schulzeit-Moden betrifft ist natürlich noch zu erwähnen, auf aufgeblasene, leere Milchtüten zu treten, weil das so einen tollen Knall von sich gab Und Fußball spielen mit den Getränkedosen, die in den 1980ern so beliebt waren und die gerne bis auf ein übrigbleibendes Rund zusammengequetscht wurden.

    Oder man klemmte sich eine Dose unter den Fuß und ging etwas damit.

    Dann gab es die Raucherecke, da standen nur die ganz Coolen und Erwachsenen (und die, die es sein wollten )

    Und es gab noch Glanzbildchen und Poesiealben und Freundschaftsbücher. Diese Freundschaftsbücher konnte man im Schreibwarenhandel kaufen und es war vorgegeben, wo der Freund / die Freundin seinen Namen und seine Hobbies eintragen und ein Foto hineinkleben konnte Ich hatte auch so ein Buch, ich hatte auch so ein Buch

    In der Freizeit spielte man Gummi-Twist. Die etwas erwachseneren Kinder als die übrigen Kinder, die machten das ganz lässig, da geschah das Gummispielen mehr so wie nebenbei ^^

    In den 80ern erinnere ich mich an so eine Art Börsenspiel das wettbewerbshalber (mit anderen Schulklassen?) gespielt wurde. Wollte danach gerade mal suchen, da stieß ich auf diese Seite und die Bilder mit Produkten aus den 80ern wie Hubba Bubba, Monchichi ... (ich hatte Monchichi-Bettwäsche und ein Monchichi-Püppchen )

    http://www.buzzfeed.com/nscholz/bist...hre#.gb7j99b4Z

  7. #26
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    568

    AW: Moden in der Schulzeit

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Dann gab es die Raucherecke, da standen nur die ganz Coolen und Erwachsenen (und die, die es sein wollten )
    Wie ganz coolen? Ich stand da natürlich nicht, aber es gab doch mehr Raucher als Nichtraucher.

    Aber was sich heute keiner mehr vorstellen kann: auf dem Gymnasium durfte man in der Oberstufe ganz legal rauchen. Bei uns war das so, dass man im Oberstufen-Treppenhaus und in der Cafete, wo man erst ab Klasse 11 hinein durfte, rauchen durfte. Dem Direktor gefiel das zwar nicht, aber er konnte da nichts machen. Und auf der Realschule, wo ich vorher war, war bei der Abschlussfahrt rauchen auch kein Problem. Mit 16 durfte man es eh und das ein paar noch 15 waren störte niemanden. Und es waren alle beeindruckt, wie schnell der Lehrer Zigaretten drehen konnte.

  8. #27
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Moden in der Schulzeit

    der letzte Satz :

    ne, bei uns war es nicht gestattet, ging heimlich von statten, es gab da auch so eine kleine Baumgruppe - war aber natürlich bekannt, das Einschreiten der Lehrer geschah nur bedingt, denke, die wollten halt auch ihre Ruhe

    hat sich inzwischen einiges verändert, auch in der Anordnung wie es mal war. Das Geländer, an dem man auch in der Pause stand, gab es nicht mehr. Überhaupt - ich glaube, es gab keine Bänke auf dem Pausenhof und alle müssten immer raus, wo ich nie so recht Lust draurf hatte, auf Pause allerdings schon

    So wie Lehrer Aufsicht haben konnten, wurden bei uns auch immer Schüler ausgewählt, die Pausen-Aufsicht abzuhalten

  9. #28
    Benutzerbild von Stefan Rammler

    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    292

    AW: Moden in der Schulzeit

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ch glaube, es gab keine Bänke auf dem Pausenhof und alle müssten immer raus, wo ich nie so recht Lust draurf hatte, auf Pause allerdings schon
    Es sind immer Lehrer im Haus rumgegeistert, welche die Schüler in den Pausenhof gejagt haben
    Erst in der Oberstufe durfte man in einen Aufenthaltsraum oder auf die Straße gehen.

  10. #29
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Moden in der Schulzeit

    ja, richtig Stefan Rammler,

    ich glaube, ich hatte schon in der Grundschule keinen Bock raus auf n Pausenhof zu gehen

    In der Grundschule gab es auf dem Pausenhof auf dem Boden vorgezeichnete Hüpfspiele, das war schön Und die Höfe waren unterteilt, auf welchem man in je welcher Klasse verweilte

    @ Lexi: war mir damals nicht bewusst wegen dem Füller und dass da noch ein Reservetank war, aber an sowas Rotes unter der Feder kann ich mich glaube ich erinnern.

    Wer hatte eigentlich ein Federmäppchen (Schüleretui) mit Stiften zum einordnen oder ein Schlampermäppchen? Jedes Etui-Mäpchen entwickelte sich bei mir irgendwann zum Schlampermäppchen bis ich eins hatte und dann wechselte es ab, mal so mal so. Die Fächer mit den Stundenplänen waren auch immer wichtig für Notizen. Solche Mäppchen konnten ziemlich voll bei mir werden

    Stenofüller wie du schreibst Musikmichel kenne ich gar nicht mal die Suchmaschine befragen.

  11. #30
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    543

    AW: Moden in der Schulzeit

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ich glaube, ich hatte schon in der Grundschule keinen Bock raus auf n Pausenhof zu gehen
    Doch doch,der Pausenhof war schon wichtig für mich,besonders zur 10 Uhr Pause.Nach einer Doppelstunde Mathe am frühen Morgen war das die einzige Fluchtmöglichkeit um nicht durchzudrehen.
    Dann ging es immer hinten um die Raucherecke durchs Gebüsch,quer über einen alten unterirdischen WW2-Bunker,über einen Acker,über die Straße zum hiesigen Bäcker oder zur Imbiss-Stube.
    Es gab nix schöneres als das Klingeln zur Pause und ab nach draußen,raus aus dem Klassen-Mief.
    Ich hatte immer Schlampen-Mappen,oder "Luden-Beutel",für uns Jungens....immer schön durcheinander,niemals vollständig und beklebt und bemalt.Irgentwas fehlte immer,ob Raditzefummel oder Anspitzer.Aber für solche Fälle hatte man ja Tischnachbarn.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ostmucke in der Westwerbung - gab es!
    Von Christoph im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 22:52
  2. Rubik-würfel in der Prospan Akut Tv -reklame
    Von Michi im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2002, 21:05