Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 66

Prolos in den 80ern und heute

Erstellt von Lutz, 22.06.2005, 20:30 Uhr · 65 Antworten · 17.481 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    @ Luftgitarre

    Die "respect"-Bekundungen dürften wohl hauptsächlich Symptome einer cliqueninterenen Hierarchie sein. Wobei ich nicht sagen möchte, dass Leute aus diesem Milieu eher respektlos sind: Sie definieren diesen nur anders; die Umgangssitten und -töne sind nun mal etwas rauer.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Die Luftgitarre postete
    Lutz postete
    "Diese krass-korrekte Fraktion" konnte ich noch nicht so ausmachen...
    Lutz
    Hm, ich hätte gedacht, Berlin wäre deren Hochburg.
    Nun ich bin vielleicht auch nicht in den richtigen Stadtteilen unterwegs. Aber meine "Leidensfähigkeit" ist auch begrenzt

    Aber (sportliche?) "Freibadstudien" sind sicher nett !?

    Die Luftgitarre postete
    - Der "Rocker" ab 1970 war im Grunde die Weiterentwicklung des Halbstarken: Immer noch auf dem Motorrad knatternd, aber jetzt mit Langhaarmode, Hard-Rock-Sound und Tätowierung.
    BTW: In ihren späten Auswüchsen übrigens noch als Bösewichter beim 80s-TV-Trash "Knight Rider" (2) eingesetzt. Ich sag's ja. Die Autoren waren Spät-Hippies und haben die Bücher auf Dope geschrieben "Hey - stell Dir mal vor - ne Karre die Sprechen kann - höhöhöhöhöhöhöhö) *g*

    Ich hab noch einen Typus:

    Neulich in Hamburg-Bergedorf an der großen Esso-Tanke:

    Vom der Haarpracht bis zum Hals wäre der Jüngling auch auf ner Hafenstrassen-Demo in den 80s nicht weiter aufgefallen. Ab da gings irgendwie schickimässig weiter.
    Sein Auto wirkte wie direkt aus "Need For Speed Underground", scheinbar von Papi finanziert. Ich nehme an irgendwie vom Film "Fast & Furious" inspiriert. Kann ich aber nicht mitreden, da ich nicht auf MTV-Clips in Kinolänge stehe.
    Aber in die Proll-Kategorie mag der nun gar nicht passen - hat jemand dafür ne Schublade parat?

    ihkawimsns postete
    (...)
    Wie ich näherkam, stellte ich fest, dass dieser von einem Einkaufswagen herrührte, der voll beladen war mit leeren Glasflaschen.
    Hui - da inspiriert mich jetzt aber (scnr)

    Wir haben über die Sprache der tiefergelegten Jungs ja noch gar nicht schwadroniert

    Wieder zurück in den 80s - dieses konnte ich mal in Hamburg-Barmbek kaum überhören (siehe auch Prolos und Lautstärke):

    Ein Typ - Jogginghose + Vokuhila + OLB:

    "Wie ich die Steilshooper runter bin, näh, plötzlich voll die geile Butze (1) - sieht kaum annas aus wie meine Alde. Ich voll mehr wie sonst im Getriebe rumgerührt - wie ihr Magga umme Ecke kommt, näh. Der hat mich angeglotzt als wie wenn er mir gleich ne Bungerschelle (1) gibt"

    Übersetzung:

    "Als ich neulich die Steilshooper Allee entlang fuhr, sah ich ne sehr attraktive Frau (meiner Freundin nicht unähnlich). Die lenkte mich derart ab, daß ich noch mehr Probleme als sonst mit meinen hakeligen Schaltung bekam. Da taucht plötzlich ihr Freund auf und macht ein Gesicht als wolle er mich gleich schlagen."



    musicola postete
    Lutz postete

    BTW: Jetzt kann ich's ja mal verraten: Ich hab in den 80s in der Mailboxszene (1) unter einem Fake-Namen den "Opel Tuning Club Steilshoop" gegründet.
    Dafür habe ich dann immer "Tuning" Tipps aus einem Golf 1 Handbuch (gemerkt hat's niemand!) abgetippt und für die Opel-Jungs online gestellt.
    *ins Lachkoma fall*
    Ich schau mal ob ich noch die alten Logfiles finde...
    Wenn ich's mir so recht überlege - n schöner Beleg das schon in den 80ern nicht nur Computer-Geeks (3) online waren....

    Lutz

    (1) http://best-of-80s.de/forum/showtopi...did=6966&time=

    (2) http://best-of-80s.de/forum/showtopi...id=10131&time=

    (3) http://home.tiscali.de/webgoe/geek.jpg

  4. #23
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    ihkawimsns postete
    Die "respect"-Bekundungen dürften wohl hauptsächlich Symptome einer cliqueninterenen Hierarchie sein.
    Dies kann ich von meinen Freibadstudien her nicht bestätigen. Die Begrüßungs-und Verabschiedungsrituale dortigen Stammes lassen zumindest für den außenstehenden Beobachter und aus mehr als 5 Meter Entferung keinen Zusammenhang mit einer Rangordnung erkennen.

    Gängige Formen der "respect"erweisung zur Begrüßung sind:
    - umständliche Handschlagsformen (mal nach oben, mal nach unten, oft mit Drehen des Unterarmens, aber stets betont schwungvoll)
    - ein zugerauntes "Na, Diggah!"
    - ein angedeutetes Gegeneinanderstoßen der Fäuste (auch hier aus verschiedenen Winkeln)
    Es kann natürlich sein, daß die Winkel des Handschlags etwas über die Rangordnung aussagen.

    Unterschiede in der "respect"erweisung betreffen glaube ich weniger das Innenleben dieser Cliquen, als vielmehr das Verhalten gegenüber Stammesfremden. Diesen begegnet man demonstrativ gleichgültig. Insbesondere die Wörter "Bitte" und "Danke" sind Stammesfremden gegenüber Tabu!

  5. #24
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Lutz postete
    Aber (sportliche?) "Freibadstudien" sind sicher nett !?
    Sportliche?!? Um Himmels Willen! Nein, ich schwimme zwar auch ein paar Runden, aber die meiste Zeit lass ich mir die Sonne auf den Bauch scheinen.

    Der neueste Trend: ganz kleine, handliche MP3-Spieler nicht mit Kopfhörer, sondern mit Lautsprecher, zum In-die-Hemdtasche-stecken. Wenn die damit - betont langsam, den Zeitlupeneffekt nachahmend - an Dir vorbei gehen, hast Du das Gefühl, in einem HipHop-Videoclip zu sein ... *g*
    (man ersetze das "k" durch ein "c")

  6. #25
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Die Luftgitarre postete

    Gängige Formen der "respect"erweisung zur Begrüßung sind:
    - umständliche Handschlagsformen (mal nach oben, mal nach unten, oft mit Drehen des Unterarmens, aber stets betont schwungvoll)
    - ein zugerauntes "Na, Diggah!"
    - ein angedeutetes Gegeneinanderstoßen der Fäuste (auch hier aus verschiedenen Winkeln)
    Von den Begrüßungsritualen kann ich ein Lied singen. Ich fahre morgens mit der Bahn zur Arbeit und an der Haltestelle wo ich umsteige sind 3 Schulen im Unkreis. Es steigen jede Menge Schüler aus. Und mitten auf der Treppe wird sich erst einmal ausgiebig begrüßt, sodaß ich 5 Minuten später zu Arbeit komme. Weil da geht nix mehr auf der Treppe!! So ein Humbug.

  7. #26
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Die Luftgitarre postete

    Der neueste Trend: ganz kleine, handliche MP3-Spieler nicht mit Kopfhörer, sondern mit Lautsprecher, zum In-die-Hemdtasche-stecken.
    Ihr jungen Leute - was ihr nicht alles habt! Nicht nur das hier neuerdings Hormonstau-Tussi-Pics von der Größe des Amiga-1000-Ram im Footer (1) erscheinen, oder gleich Herr der Ringe im Handy Format mitgepostet wird...
    ...auch noch ne komplette "HIFI" Anlage + "Plattensammlung" in der Hemdtasche! *DAS* gab's daaaaaamals alles nicht!

    Die Luftgitarre postete
    Wenn die damit - betont langsam, den Zeitlupeneffekt nachahmend - an Dir vorbei gehen, hast Du das Gefühl, in einem HipHop-Videoclip zu sein ... *g*
    (man ersetze das "k" durch ein "c")


    Yo man! You T******** M***** F*****!

    Stichwort "sportlich". Du kennst also entsprechendes Monty Python Material nicht?

    Die Luftgitarre postete
    Gängige Formen der "respect"erweisung zur Begrüßung sind:
    - umständliche Handschlagsformen (mal nach oben, mal nach unten, oft mit Drehen des Unterarmens, aber stets betont schwungvoll)
    - ein angedeutetes Gegeneinanderstoßen der Fäuste (auch hier aus verschiedenen Winkeln)
    Es kann natürlich sein, daß die Winkel des Handschlags etwas über die Rangordnung aussagen.

    Unterschiede in der "respect"erweisung betreffen glaube ich weniger das Innenleben dieser Cliquen, als vielmehr das Verhalten gegenüber Stammesfremden.
    Och mannn - bei mir sind die "Stämme" nicht so cool. In welchem ***** **** Freibad sitzt Du denn mit Zettel und Stift (+ *.mp3 Player) für Deine Studien? Doch nicht zufällig in Brooklyn NY?

    BTW: Gestern als ich nochmal los musste um meine lebensnotwendige Wasser-Ration sicherzustellen, zischte frech vor der Gartentür ein tiefergelegter Opel Calibra an mir vorbei. Natürlich ist mir fürs 80er Forum kein Aufwand zu groß, und ich verfolgte seine Spur bis zum Parkplatz. Als sich der Jüngling aus seinen Hosenträger-Gurten schälte und ausstieg, offenbarte sich eine Haarpracht die gegen die des Tiefergelegten vom Eingangsposting wie eine Hippiematte anmutete. Also 2 Zentimeter stoppeln. Und *OHNE OLB!*
    Die 80er-Matte + Opel ist scheinbar definitiv ausgestorben. Schade, oder?

    Lutz

    (1) Wie wär's noch mit SAT-Fotos der Heimatstadt im Footer, am besten in *.bmp oder *.TGA (aber bitte nicht unter 1 MB)?

  8. #27
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Lutz postete
    [Yo man! You T******** M***** F*****!
    Wofür steht das "T"?

    Stichwort "sportlich". Du kennst also entsprechendes Monty Python Material nicht?
    Nee, erzähl mal ... !*g*

    In welchem ***** **** Freibad sitzt Du denn mit Zettel und Stift (+ *.mp3 Player) für Deine Studien? Doch nicht zufällig in Brooklyn NY?
    Das ist ja das komische dabei: Es ist ein stinknormaler Hamburger Mittelschichtsvorort!

    (ich hab diesem Freibad sogar schon mal einen eigenen Thread gewidmet:
    http://best-of-80s.de/forum/showtopi...hlight=freibad

    Aber was Zettel und Stift angeht: Vielleicht sollte mal bei einem ethnologischen Institut Fördergelder beantragen (für Aufnahmegerät, Videokamera, dann Goldkettchen und HipHop-CDs als Tauschobjekte und nicht zuletzt den Freibadeintritt), denn zu erforschen gäbe es da noch einiges:
    - Die Handzeichensprache dieser Kultur ist bis heute nicht entschlüsselt!

    - Woher kommt diese Affinität zum Kunsthandwerk, insbes. für die Barbeitung von Gold und Juwelen?
    - Und was bedeuten die immer wieder herüber wehenden süßlichen Rauchschwaden? Daß jetzt "peace!" unter den "brothers" herrscht? Oder gedenken sie so des Großen 2Pac?
    Fragen über Fragen ...


    Die 80er-Matte + Opel ist scheinbar definitiv ausgestorben. Schade, oder?
    Tja, gegen solche üblen "Mothafuckas" hat der gute alte Mannie Manta eben keine Chance ... *g*


    (es müßte einen "respeCt"-Smily geben; gibt´s auf den einschlägigen Seiten wohl auch ...)

  9. #28
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Für nur 5,95 Euro kann man sich einen Hauch davon verleihen:

    http://www.karneval-megastore.de/htm...780692616581e1

  10. #29
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    Das schlimme an der ganzen Sache ist, daß ich beinahe mal durch bloßes angucken
    eines Prolls, ein paar auf die "Zwölf" bekommen hätte...Jungs seit vorsichtig da draußen.

  11. #30
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Die Luftgitarre postete
    Lutz postete
    [Yo man! You T******** M***** F*****!
    Wofür steht das "T"?
    Nun, da ich sowas hier ja nie posten würde, möchte ich mal die Aufmerksamkeit auf dieses *.mp3 lenken Das hat auch den Vorteil, daß Du gleich die richtige Aussprache lernen und anwenden kannst. Damit bist Du im Freibad F******* cool man!

    Aaaaalso:

    Der bullige Indy 500 Sieger A.J.Foyt, heute ein typisch texanischer Teamchef, wählte diese dezenten Worte, um seinen Ärger über Eddie Cheever zu artikulieren, der gerade seinen im Rennen in Führung liegenden Piloten Eliseo Salazar rauskegelte (1141 KB):

    http://home.nikocity.de/goerke/eddie2.mp3

    Hör mal genau hin

    That F********* Cheever, that T******** M***** F*****!

    So, und jetzt alle: T******** M***** F***** !

    Die Betonung bitte immer schön auf's TMF legen....

    BTW: Das lief natürlich *nicht* im US-TV. Aber da ich mir nicht verkneifen konnte das zu samplen und online zu stellen, haben die US Indy Racing League Fans (IRL) das und viele andere T******** "Blooper" (1) dann doch noch hören können... (sowas nenne ich globale Zusammenarbeit! )

    Zu allem anderen (auch den anderen "sportlichen" Themen) später mehr...

    Lutz


    (1) http://www.geocities.com/rainforest/8059/samples.html

Ähnliche Themen

  1. In den 80ern für euch top - heute .... würg
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 13:28
  2. Horrorfilme in den 80ern und heute
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 13:39
  3. In den 80ern erlaubt - heute verboten!?
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 00:19
  4. Teilnehmer der ZDF-Hitparade aus den 80ern heute
    Von baerchen im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 22:30
  5. Bands aus den 80ern heute...
    Von DieterBohlen im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.07.2002, 23:04