Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Schulranzen-Nostalgie-Doku

Erstellt von Cinderella, 26.01.2013, 07:35 Uhr · 13 Antworten · 6.373 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Hallo,

    bin hier auf eine Seite gestoßen, die sich mit Schulränzen in den 1970ern und 1980ern, auch 90er befasst. Es ist keine Vertriebs-Seite sondern eine "Liebhaber-Seite" und definitiv nicht als Werbung zu verstehen.

    Finde den Schulranzen-Rückblick ganz interessant, versuche mich daran zu erinnern, welchen Ranzen ich getragen haben könnte. Ein allererster dürfte ich in seiner ungefähren Variante bereits entdeckt haben, was mir schöne Erinnerungsgefühle aufkommen ließ. Schade, dass ich dazu keine eigenen Fotos mehr habe - oder anderweitige Erinnerungen ..Irgendwie schon schade - aber würde ein Erinnerungen aufbewahren nicht auch ein eher unnötiges Festhalten an denselben bewirken???

    Die private Seite zu Schulranzen und Ruckscken

    PS: Könnt ihr euch an einen Gewicht-Wiege-Griff erinnern? Finde ich ja interssant.

    Kommt euch was bekannt vor?

    Cinderella

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Tja, ich wurde mit dem Modell "schwerer, derber Lederranzen" eingeschult und ich kleines, zartes, dünnes Wesen verschwand fast hinter dem Ungetüm. Ja, er war schwer und sperrig und ich frage mich oft, ob das Ding wohl für mein Hohlkreuz verantwortlich ist. Der Ledergeruch in den ersten Schulwochen war echt der Hammer, denn wie auf der Seite erwähnt, waren auch die Federtaschen aus Leder. Irgendwie muss der Ranzen aber doch nicht so solide gewesen sein, vielleicht war er auch einfach ungeeignet für mich, denn ich erinnere mich, dass ich einige Jahre später das Nachfolgemodell aus jeansfarbenem Plastik hatte, zwar nicht minder sperrig, aber eventuell etwas leichter und mit Tragegriff oben dran. Und ja, die Schulmappen waren die gesamte Grunschulzeit hindurch immer zu schwer. Was so schmale Mädchenschultern da zu stemmen hatten, war enorm. Bücher konnten nicht in der Schule gelassen werden, nein, sie wurden mit nach Hause genommen und am nächsten Tag wieder mitgebracht, auch weil es so chaotisch war, dass man kaum wusste, was man am nächsten Tag tatsächlich für Unterricht hatte und ob dieses oder jenes Buch vielleicht gebraucht wurde.

    Scout ist völlig an mir vorbeigegangen. Der kam auf, als die Grundschulzeit für mich schon fast vorbei war, da gab es keinen neuen, teuren Ranzen, schließlich wollte man ja nicht mit einer Kinder-Schultasche auf dem Rücken aufs Gymnasium gehen. Aber an massenhaft Scout-tragende Schüler im Bus kann ich mich erinnern und dass die Teile so sperrig waren, dass kein Mensch mehr durch die Gänge kam.

  4. #3
    Benutzerbild von Der Vollstrecker

    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    81

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Mein erster Schulranzen war so ein bunter No-Name-Schulranzen, der nicht so steif war. Ich erinnere mich noch daran, als wir in der Grundschule Diktate geschrieben haben und immer den Ranzen neben uns auf den Tisch stellen sollten, damit der Sitznachbar nicht abschreiben kann. Da mein Ranzen aber nicht stabil gebaut war, ging das fast gar nicht, weil er nicht stehenblieb, sondern immer umfiel.

    In der 3. Klasse hatte ich dann auch einen stabilen Schulranzen und ab der 5. Klasse bin ich, wie fast alle anderen auch, mit einem Rucksack zur Schule gegangen.

  5. #4
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    @Babooshka: tja - das Problem mit dem Ranzen bzw. Rucksack...Schlimm - diese schweren, globigen Klötze - auch heute noch ..gruselig Oft wurden ja noch x andere Sachen gebraucht: Turnbeutel, Zeichenblock, Geburtstagskuchen, irgendwas mitbringen...und alles musste raz faz im 45 Minuten-Rhytmus laufen.

    Ob feuchter Ledergeruch nicht auch angenehm riecht? An einen solchen Ledergeruch kann ich mich nicht erinnern, zu meiner Zeit (Einschlung '79) war alles schon aus Plastik und Nylon.

    Ich glaube, ich hatte auch die meiste Zeit evtl. sogar nur einen no name - Ranzen. Der beutelte nach außen hin auch ziemlich aus.

    @Vollstrecker:
    Da mein Ranzen aber nicht stabil gebaut war, ging das fast gar nicht, weil er nicht stehenblieb, sondern immer umfiel.
    Zumindest liest es sich heute lustig, aber damals war dir das wahrscheinlich eher unangenehm??

  6. #5
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    eingeschult wurde ich 1969-und mein erster Schulranzen war ein Leder-Schulranzen.
    an Gewicht und Sperrigkeit kann ich mich auch noch gut erinnern,und der Ranzen roch auch angenehm-zumindest,als er neu war.
    da auch ich ein sogenanntes Hohlkreuz habe,halte ich Babooshka´s Theorie,ob zu schwere Ranzen für Haltungsschäden gesorgt haben,für sehr wahrscheinlich.
    benutzt habe ich den Lederranzen gelegentlich auch als "Schlitten".
    aufgrund seines Griffes konnte man sich prima daran festhalten,dann kurz mit den Beinen abstoßen-und dann damit die Schultreppe runterrodeln.
    für das Leder des Ranzens war diese Disziplin allerdings weniger geeignet.
    in der 10.Klasse besaß ich dann eine kleine Nato-Tasche,die man außen dann mit den Namen seiner Lieblings-Popgruppe verziert hat.
    was Ranzenmäßig bei mir zwischen den Klassen 5 und 10 lag,habe ich allerdings vergessen-könnt aber eine Aktentasche gewesen sein.

  7. #6
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    benutzt habe ich den Lederranzen gelegentlich auch als "Schlitten".
    aufgrund seines Griffes konnte man sich prima daran festhalten,dann kurz mit den Beinen abstoßen-und dann damit die Schultreppe runterrodeln


    Eigentlich schade - auch mir fallen nicht mehr alle Ranzenarten ein. Da war einer der ersten, der hatte die Form eines 60er - Styles aber hatte schon buntere Farben, so wie der Ranzen auf eines der ersten Bilder der homepage. Dann ein mehrfarbiger,labbriger no-name, irgendwann ein Rucksack wie meine Freundin..Mehr weiß ich leider nicht. Am besten war es immer, keinen Klotz transportieren zu müssen. Oder nur einen Ordner oder eine kleine Handtasche zu brauchen. Gerade in Tagen vor Ferienzeit, wo nicht mehr viel Unterricht gemacht wurde, das war schön.

    Und ich sehe auch, wie entspannt und erleichtert und "leicht" SchülerInnen sind, wenn sie ohne schwere Sachen, nur mit einer Kleinigkeit ausgestattet, ihren Schul- / Heimweg antreten. Stimmungshalber würde echt viel getan werden, wenn das Klotz-Dasein entfiele.

    Ein wenig wird ja schon verändert, dass man Bücher in der Schule lassen kann - lästig aber ,wenn man sie vergessen hat, wenn Hausaufgaben dazu anstehen Also - ich fühle mich in der Erinnerung an die Schulzeit wohl - und heute würde ich das Ganze sicher auch zackiger alles erledigen können - aber Sport - Sachen an / aus / umziehen, Mathe-Heft aufschlagen und und und ...hm, neee, dann doch nicht mehr Boah, schon gar nicht, wenn ich an "Klausuren" denke (Bei uns hieß das immer nur "Tests" - Klausuren schrieben die Kids in Jugendromen oder auf anderen Schulen, aber nicht wir / ich)

    LG, Cindi

  8. #7
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bin hier auf eine Seite gestoßen, die sich mit Schulränzen in den 1970ern und 1980ern, auch 90er befasst. Es ist keine Vertriebs-Seite sondern eine "Liebhaber-Seite" und definitiv nicht als Werbung zu verstehen.
    Brauchst nicht mehr erwähnen - mittlerweile dürfte allen klar sein, dass Du kein Spammer bist

    Ist ja wie gesagt das fiese an dieser Masche, dass dadurch u.U. auch wirkliche Newbies verdächtigt werden, wenn sie Links posten. Wenn das hier (wieder) ein normales Forum mit MOD wäre, könnte man sowas in ein Readmefirst.txt für neue User aufnehmen...

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Tja, ich wurde mit dem Modell "schwerer, derber Lederranzen" eingeschult und ich kleines, zartes, dünnes Wesen verschwand fast hinter dem Ungetüm. Ja, er war schwer und sperrig und ich frage mich oft, ob das Ding wohl für mein Hohlkreuz verantwortlich ist. Der Ledergeruch in den ersten Schulwochen war echt der Hammer, denn wie auf der Seite erwähnt, waren auch die Federtaschen aus Leder. Irgendwie muss der Ranzen aber doch nicht so solide gewesen sein, vielleicht war er auch einfach ungeeignet für mich

    (...)

    Scout ist völlig an mir vorbeigegangen. Der kam auf, als die Grundschulzeit für mich schon fast vorbei war, da gab es keinen neuen, teuren Ranzen, schließlich wollte man ja nicht mit einer Kinder-Schultasche auf dem Rücken aufs Gymnasium gehen.
    Kann ich mal wieder nur unterschreiben

    Meiner sah auch noch ungefähr so aus:


  9. #8
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Oh, der Ledergeruch war klasse! Er wird für immer mit meinen ersten Schulwochen verbunden sein.

    Cinderella: Ja, man brauchte wirklich eine Menge Gedöns damals für die Schule. Manchmal war auch ein richtig dicker Ordner dabei, der kaum in die Mappe reinpasste. Und viele Bücher hatten einen festen Einband, der wog auch nochmal. Hätte man uns Kinder damals in der Grundschule gewogen, wäre rausgekommen, dass wir wirklich zu schwer zu tragen hatten, aber das kam ja erst später auf. Ich fand's auch angenehm, vor Ferienbeginn nur mit einem kleinen Täschchen in die Schule zu müssen. Nach der Grundschule hatte ich aber auch nie mehr so viel Kram zu schleppen. Am Gymnasium und später an der Gesamtschule fand der Unterricht statt, der auf dem Stundenplan stand, also brauchte man an den jeweiligen Tagen bloß die jeweiligen Bücher. In der Oberstufe passte mein Kram auch in so eine kleine khakifarbene Tasche, ähnlich wie diese Armeedinger. Das hatte ich mir aus Frankreich abgeguckt. Jungen in der weiterführenden Schule bevorzugten übrigens Aktenkoffer, richtig schicke bisweilen.

    Haha, die Anti-Abschreib-Barriere, ich sehe sie gerade wieder vor mir Bei uns bestand die meistens aus einem Ordner oder einem Atlas (der natürlich auch meistens mitgeschleppt wurde). Und so sah besagtes Trumm von einer ersten Schulmappe aus (ich bin die Gelbe):


    ConsuelaThomasAntje.jpg

    Meine Freunde auf dem Bild sind übrigens Thomas und Consuela Wegener, 1977 nach Kiel gezogen. Ich suche sie immer noch!

  10. #9
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Meine Freunde auf dem Bild sind übrigens Thomas und Consuela
    Da war doch was... ich hab' dem einen Bild doch mal den Smog etwas ausgetrieben:


    Klar, wir hatten das Thema Schultaschen ja auch schon: 80er Schultaschen

    Damals schrieb' ich, daß ich meine erste Schultasche erst wieder gesehen hatte. Zum Fotografieren bin ich aber nie gekommen und inzwischen 2x umgezogen. Mittlerweile habe ich bei meinen Eltern noch zwei weitere alte meiner Kunstlederschultaschen gesehen, während die erste noch Echt Leder mit grünem Lack war...

  11. #10
    Benutzerbild von Der Vollstrecker

    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    81

    AW: Schulranzen-Nostalgie-Doku

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    @Vollstrecker: Zumindest liest es sich heute lustig, aber damals war dir das wahrscheinlich eher unangenehm??
    Ich glaube, es war halb so wild, denn dann mussten eben meine beiden Sitznachbarn eben ihre Ranzen hochstellen, das hatte den gleichen Effekt.

    Übrigens war es bei uns in der Grundschule auch immer so, dass wir das Material von allen Fächern in den Ranzen gepackt haben, auch von den Fächern, die an dem Tag gar nicht dran waren. Eigentlich war das Schwachsinn, da hat man doch immer viel zu viel mitgeschleppt. Nur das Malzeug für den Kunstunterricht haben wir in der Schule gelassen. Und mindestens in den ersten beiden Klassen hatten wir außerdem noch von der Schule gestellte, einheitliche Turnbeutel.

    Das alles war übrigens Ende der 80er, eingeschult wurde ich 1987.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Amigo Schulranzen aus den 80ern gesucht!!!
    Von Jannusch im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 15:17
  2. Hardcore-Nostalgie?
    Von Chris P. im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 17:19
  3. Nostalgie bei ebay!
    Von Mumie im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 10:12
  4. Schulranzen in den 80ern
    Von Jannusch im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 13:22
  5. Kassettenrecorder-Nostalgie
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 13:18