Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 112

Videotheken im Laufe der Zeit...

Erstellt von Lutz, 29.06.2011, 23:55 Uhr · 111 Antworten · 18.869 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass der Schulabschluss was mit der (Un)Freundlichkeit zu tun hat, wie man die Kunden bedient.
    Danke, dass das mal gesagt wird!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Danke, dass das mal gesagt wird!
    Gerne


    Eine besonders tolle Videothek in HH ist übrigens der Filmgarten

    Filmgarten Hamburg

    Zitat: "Das Internet ist groß. Aber nicht groß genug für unsere Auswahl!"

    Warum kommt mir jetzt bloß wieder ein Torrent in den Sinn *g* - der hat gesessen!
    Ich hoffe wirklich, dass dieser Filmverleih überlebt. Ich muss gestehen, mir ist der hier und da etwas zu teuer...

    Filmgarten Hamburg - Rotherbaum, Hamburg - Musik, Video & Games

    Ich klau mal eine Bewertung, die es wunderbar auf den Punkt bringt und auch gleichzeitig beschreibt, was mir an anderen Videotheken nicht so gefällt:

    -snip-

    Wer auf der Suche nach "speziellen" Filmen in anderen Videotheken gescheitert ist, dem sei ein Besuch hier wärmstens empfohlen. Übrigens empfehle ich jedem Filmliebhaber hier mal reinzuschneien, es lohnt sich immer.

    Denn anders als bei den großen Ketten werden hier nicht die "neuesten Blockbuster" in Hunderterauflage dem Filmfreund in den Weg gestellt, sondern es werden im regelmäßigen Wechsel "Regale" mit besonders guten Filmen zu verschiedenen Themen bestückt. So kann man sich auch mal zu einem Steifen hinreissen lassen, den man sonst in den hinteren Ecken nie gefunden hätte. Quasi Schatzsuche einfach gemacht ;-)

    Wer Fragen oder Wünsche hat, der kann sich immer vertrauensvoll an das stets freundiche und fachkundige Personal wenden.

    Für mich die wohl beste Videothek in Hamburg!!! Macht weiter so und lasst euch nicht vom dunklen Empire verdrängen :-)

    -snap-

    "Empire" ist übrigens eine Anspielung auf eine Videotheken-Kette, die hier auch schon genannt wurde


    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Mir steht mein erstes mal noch bevor
    Ich hab nämlich im Leben noch nie was aus einer Videothek ausgeliehen. Macht irgendwie keinen Sinn.
    Faszinierend! Wie kommt? Musst Du alles selbst besitzen? Oder biste nicht so der Filmfreund?


    Lutz

  4. #13
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Ich habe in meinem Kommentar auch nichts von Unfreundlichkeit in Bezug auf die Schulbildung geschrieben. Es ist weiterhin auch nichts darin zu erkennen, was darauf hin weisst.
    Auch nicht in meinem Bezug auf das weibliche Personal, bei dem man wenn man sich es recht überlegt auch davon ausgehen kann auch die eine oder andere Studentin vor sich zu haben, Thema 400 €-Jobs.

  5. #14
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von Heiko2609 Beitrag anzeigen
    Ich habe in meinem Kommentar auch nichts von Unfreundlichkeit in Bezug auf die Schulbildung geschrieben. Es ist weiterhin auch nichts darin zu erkennen, was darauf hin weisst.
    Auch nicht in meinem Bezug auf das weibliche Personal, bei dem man wenn man sich es recht überlegt auch davon ausgehen kann auch die eine oder andere Studentin vor sich zu haben, Thema 400 €-Jobs.
    Dein Kommentar:

    Zitat Zitat von Heiko2609 Beitrag anzeigen
    Kann ich mir schon vorstellen, das dieser Ort eine Sorte von Personal anzieht, die über ihren Hauptschulabschluß ganz glücklich ist, dass sie den geschafft hat.
    bezog sich aber offensichtlich auf vorherige Aussagen wie lustlos, nicht hilfsbereit, keine Ahnung... der von dir vollzogene Schlenker zum Hauptschulabschluss ist es, der mich als Hauptschüler anpisst! Es gibt auch heute noch genügend junge Menschen mit einem ausgezeichneten Haupschulabschluss!

    Und es gibt auch Abiturienten als Mitarbeiter/Aushilfen in Videotheken, die froh sind ihr ABI gerade so gepackt zu haben. Wie gut, dass die dann nicht erkannt, sondern für doofe Hauptschüler gehalten werden.

    Aber das ist der Lauf der Zeit, vor 40 Jahren hat man sich noch über geistig/körperlich Behinderte öffentlich lustig gemacht, vor 20 Jahren wurden Sonderschüler oder Leute ohne jeden Abschluss fertig gemacht, bzw. für lebensunfähig gehalten und heute sind's eben die Hauptschüler. Da interessiert es viele Ausbildungsbetriebe überhaupt nicht, ob der Abschluss mit 1,5 im Schnitt gepackt wurde, die werden erst gar nicht genommen!

    Und wenn die RealschulePlus irgendwann bundesweit unterster Schulabschluss ist, wird die nächste Sau als ungebildet und nicht vermittelbar durchs Dörfchen Deutschland getrieben!

    So, genug off topic, sonst gibt's noch 'ne Verwarnung vom schwarzen Trans Am!

  6. #15
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Faszinierend! Wie kommt? Musst Du alles selbst besitzen? Oder biste nicht so der Filmfreund?
    Ja. Nein. Dann doch.

    Also bei uns gabs keinen Videorekorder, sprich meine Eltern hatten keinen. Meine Eltern waren/sind nicht übermässig technikbegeistert und für solchen Schnickschnick war auch kein Geld da. Wir hatten erst spät ein S/W TV, erst spät ein Farb TV, erst spät ein Telefon.
    Allerdings immer immer immer ein Radio, gaaaaanzzz wichtig
    Ich hab mir dann so um 1990 (wohl von den ersten Lehrlingslöhnen) rum meinen ersten Videorekorder gekauft, einen recht teuren Toshiba. Voraussetzung war dass er Hifi Stereo kann weil ich damit nur Musiksendungen aufnehmen wollte und zunächst auch nur dieses tat. Ich hab zwar schon immer gerne Filme geguckt aber ich musste die nicht auf Kassette haben. Mit der Zeit hab ich dann natürlich schon angefangen den ein oder anderen Film oder Serien aufzunehmen (Hitchcock, Star Trek, Monty Python, usw. usf.), aber ich war nie ein Filmfreak und hatte vielleicht deshalb nie das Verlangen mir was auszuleihen. Ich konnte damals wohl auch mit meiner Zeit noch was anderes anfangen
    Für Pornos, Splatter, usw. war ich damals zu brav, zu prüde, und zu uncool, das ist heute anders
    Mit dem Aufkommen von DVDs wurde ich dann etwas angefixter und ich hab angefangen DVDs zu kaufen, immerhin ist bis jetzt ein Billy Regal voll dabei rausgekommen, was für richtige Freaks natürlich lächerlich wenig ist. Wenn ich die Kohle übrig hätte würde ich viel mehr kaufen, vor allem weil ich vor geraumer Zeit (nicht zuletzt durch die Cinema Snob Reviews) ein Interesse an B-/Trash-/Exploitation-Filmen entdeckt habe. Aber ausleihen ist keine Alternative. weil ich, wie du richtig erkannt hast, Sachen lieber selber besitze. Das ist bei Büchern genauso, und bei Telespielen ebenfalls, ich brauch das Modul, keinen Emulator.
    Deshalb hab ich mir noch nie einen Film ausgeliehen. Wenn ich mal in einer Videothek war dann nur wenn ich mit 'nem Kumpel mit bin, aber das war auch nicht oft.

    Übrigens, der Videorekorder diente dann auch als Bandmaschine für unsere Bandaufnahmen und heute (nachdem er vor ein paar Jahren anfing Bänder zu fressen) nutze ich ihn noch um alte Konsolen mit Antennenanschluss an diverse C64/Amiga Monitore anzuschliessen

  7. #16
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    vor allem weil ich vor geraumer Zeit (nicht zuletzt durch die Cinema Snob Reviews) ein Interesse an B-/Trash-/Exploitation-Filmen entdeckt habe. Aber ausleihen ist keine Alternative. weil ich, wie du richtig erkannt hast, Sachen lieber selber besitze.
    Ich schaue Filme bewusst 20 Jahre lang nicht mehr, deshalb würde es sich nicht lohnen die Teile alle zu kaufen. Aber das ist wirklich sehr genial, wenn man dann z.B. Das Ding... wieder ausgräbt bzw ausleiht. Als nächstes ist bei mir wohl Tron (1.0.1) nach fast 30 Jahren Pause dran *g*

    Lutz

  8. #17
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Videotheken sind so ein Phänomen, mit dem ich mich nie anfreunden konnte. Ich finde sie in der Regel auch heute noch gruselig und viele so klebrig wie viele ihrer DVD-Hüllen.

    Mehrere Gründe sind dafür maßgeblich:

    Der Zeitdruck, unter dem man die Filme gucken muss. Nervt mich.

    Die Gebühren finde ich meist auch zu hoch. Manchmal sind sie schon so teuer wie ein Kinobesuch (dann lieber ins Kino). Oder man kann sich die DVD auch gebraucht kaufen (dann lieber kaufen). Dazu früher noch die Zwangsmitgliedschaft und -versicherung im Fall eines Bandrisses, bei dem dann astronomische Strafsummen fällig geworden wären.

    Ungepflegte oder beschädigte Medien. Ich fand es förmlich eklig, so manche Bänder in meinen Videorekorder zu stecken. Konnte förmlich die Kruste hören, die davon auf die Magnetleseköpfe abblätterte. Bandsalat hatte ich auch mal. Aber meistens einfach miese Bildqualität. Bei DVDs ist's nicht anders. Kratzer und Bildsprünge sind nicht selten.

    Der Aufwand: Man muss da hinfahren, dann gibt's den Film meist nicht, den man will. Dann muss man den schnell gucken. Und wieder hinfahren. Ist mir einfach zu stressig.

    Die Auswahl: In den meisten Videotheken gibt's nur Mainstream. Die Filme, die ich suche, finde ich dort fast nie (die finde ich im Netz ja schon meist nicht)

    Die Leute. So viele Proleten. Videothekengänger sind oft echt gruselig. Und nicht nur die Jungs in der Pornoecke.

    Die Bedienung. Dazu ist hier schon einiges gesagt worden.

    Schade eigentlich, dass es so ist. Könnte ja auch so sein wie in einer Bücherei oder in der Stadtbibliothek, wo man auch mal Empfehlungen und Anregungen bekommt und sich austauscht.

  9. #18
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    @bubu

    Ich empfehle wie gesagt den Filmgarten - mit vielen Schmankerln jenseits des Mainstreams - ein Schlaraffenland für Cineasten.

    Der Zeitdruck? Kann man auch was gegen machen

    Zerkratzte DVD-Medien? Hatte ich noch keine Probleme (Hauptsache man kann sie - äh - gucken). In Bücherhallen soll es da schon schlimmer sein...

    Daaamals (TM) bei den Videos sah es noch anders aus...

    Die Leute? Wie gesagt - der Filmgarten wird Dir auch diesbezüglich gefallen. Und das Teil neben der Fabrik ist auch punkto Kunden ok. Es ist wirklich erstaunlich wie unterschiedlich letzteres je nach Stadteil von HH ist...

    Lutz

  10. #19
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Ich check den mal aus, Lutz. Werde ab August da sowieso dann quasi um die Ecke wohnen....

    In Eimsbüttel, meiner derzeitigen Heimat, gibt es auch eine kleine, sehr feine Videothek - ist aber eher so eine Art Filmcafé (und ich glaube auch manchmal mit Vorführungen): Filmraum

    Vielleicht was für Dich? Viele Klassiker und auf jeden Fall sehr gemütlich.

  11. #20
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Videotheken im Laufe der Zeit...

    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    In Eimsbüttel, meiner derzeitigen Heimat, gibt es auch eine kleine, sehr feine Videothek - ist aber eher so eine Art Filmcafé (und ich glaube auch manchmal mit Vorführungen): Filmraum

    Vielleicht was für Dich? Viele Klassiker und auf jeden Fall sehr gemütlich.
    Hört sich gut an...

    In Altona ist heute 2 für 1 Tag - da werde ich dann wohl die 2. Staffel von Mad Men komplett haben...

    Lutz

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hatte mal etwas zeit
    Von Tom33cs im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 22:40
  2. Italowave aus der zeit 1983
    Von djsonic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 15:51
  3. NDW Zeit
    Von SmartPirat im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 13:30
  4. der zahn der zeit
    Von halfgreek im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 21:05
  5. Original von Liebe auf Zeit
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2002, 17:14