Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Zeige Ergebnis 61 bis 61 von 61

Wehrdienst/Zivildienst, usw

Erstellt von Lutz, 14.09.2011, 15:22 Uhr · 60 Antworten · 10.250 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Wehrdienst/Zivildienst, usw

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Ich hatte Eignungs- und Verwendungsprüfung (muß man sich erst nochmal auf der Zunge zergehen lassen, so einen Begriff, der für die "Musterung" (dito, eigentlich "Fleischbeschau") selbst eher angebracht gewesen wäre) an meinem ersten Ausbildungstag. Im Vorfeld wollte ich klären, ob das denn überhaupt nötig sei, aber bei dem Laden gab es kein Wenn-und-Aber, nur MUSS. Natürlich bin ich entsprechend auch erstmal nicht weiter behelligt worden, wer trotzdem da schon alles mit sich hat machen lassen, war vielleicht der richtige für "die Truppe"?
    Klar, zur Musterung musste man auf jeden Fall, war ja schließlich Wehrpflicht. Da kam niemand drumrum. Und das konnte natürlich auch in der Azubi-Zeit passieren, ist ja nur ein Tag! Aber der Einzug, also der eigentliche Antritt zum Grundwehrdienst, geschieht definitiv nicht, wenn man für den genannten Zeitraum einen Ausbildungsplatz und Ausbildungsvertrag vorlegt! Dann wird man bis Ausbildungsende zurückgestellt und frühestens zum nächsten Quartal nach der Prüfung eingezogen. So war es bei mir: Ausbildung mit der mündlichen Prüfung im Juni 1991 beendet, kurze Zeit später kam der Bescheid zum Dienstantritt 1. September 1991! Ich hab dann widersprochen, wegen eines Unfalls (Fußbruch) nach der ursprünglichen Musterung, musste dann zur Nachmusterung antanzen und hab dann am 1. Januar 1992 die Grundi angetreten. Sauberes Eigentor, weil Winter und saukalt in Weingarten (Ravensburg)!

  2.  
    Anzeige
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567