Seite 29 von 133 ErsteErste ... 192526272829303132333979129 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 281 bis 290 von 1327

Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

Erstellt von Prof. Musik, 31.01.2002, 10:49 Uhr · 1.326 Antworten · 323.986 Aufrufe

  1. #281
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Los Angeles - Der R&B-Sänger Gerald Levert starb am 10. November in seiner Heimatstadt Cleveland an einem Herzinfarkt. Der Künstler wurde im Juli 40. Der Sohn von O'Jays-Leadsänger Eddie Levert schaffte es aus dem Schatten seines Vaters zu treten und selbst ein anerkannter Singer, Songwriter und Produzent zu werden.

    20 Jahre nachdem er seinen ersten R&B-Hit mit "(Pop, Pop, Pop, Pop) Goes My Mind" hatte, zog Leverts Stimme noch immer viele Konzertbesucher an. Der Künstler erlangte nationale Anerkennung als Mitglied der Atlantic Records-Formation Levert, die aus seinem Bruder Sean und seinem Freund Marc Gordon bestand.

    Im Jahr 1987 veröffentlichte das Trio den Song "Casanova", gefolgt von den drei weiteren Chartstürmern "Addicted To You," "Just Coolin'" featuring Heavy D. und "Baby I'm Ready" im Jahr 1991. Seine Solokarriere startete Levert ebenfalls in 1991 mit dem EastWest-Album "Private Line", dessen Titelsong Platz eins der US-R&B-Charts erreichte.

    Levert nahm insgesamt acht Soloalben auf, das letzte 2004. Das Album wurde vergangenes Jahr veröffentlicht. Levert war auch ein Teil der Gruppe LSG, zu der auch Keith Sweat and Johnny Gill gehörten. Im Verlauf seiner Karriere arbeitete er mit Barry White, Stephanie Mills, Teddy Pendergrass und den Winans zusammen.

    Quelle: www.musikmarkt.de

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Liedermacher Robert Long verstarb am 13. Dezember an einer Krebserkrankung
    18.12.2006

    München - Der niederländische Liedermacher Robert Long ist tot. Er verstarb, laut www.robertlong.nl, am 13. Dezember an einem Krebsleiden.

    Robert Long, bürgerlich Jan Leverman, wurde in Deutschland 1981 mit seinem Album "Homo Sapiens" bekannt. Leverman nannte sich aufgrund seiner Körpergröße von 1,92 m Robert Long und bekannte sich offen zu seiner Homo5exualität. Außerdem sang er die Titelsongs der Fernsehserie "Q&Q" und den der niederländischen Fassung der "Gummibärenbande".

    Autor: Verena Diersch
    Quelle: www.musikmarkt.de

    Zur ergänzung geboren wurde er * 22. Oktober 1943 in Utrecht

    Ich dachte, ich hätte eine LP von ihm. Ich kenne vor allem "Feste Jungs!" und "Morgen sind wir tolerant".

  4. #283
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Zitat Zitat von röschmich Beitrag anzeigen
    Ich kenne vor allem "Feste Jungs!" und "Morgen sind wir tolerant".
    Das kenne ich auch seit kurzem

  5. #284
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von compagnies Beitrag anzeigen
    Das kenne ich auch seit kurzem
    Auch recht amüsant: "Wenn man mich mal fragen würde"

  6. #285
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Sch***
    Robert Long... DAS Kultidol meines Freundeskreises... kaum war ich mal (wegen eines PC-Absturzes) einen Tag lang "offline"... schon verpaßt man die wichtigsten, wenn auch traurigsten Nachrichten

    Robert Long war immer soooo betroffen, daß es schon wieder amüsant war. Er veräppelte Kleinbürger und Spießer, haßte etwas sehr arg die katholische Kirche, aber verband seine Zeitkritik stets mit einer guten Prise Humor!

    Unsere Favoriten - all Time:

    "Jos"
    "Der Frühling, Der Frühling"
    "Wenn man mich mal fragen würde"
    "Bei uns herrscht Ordnung"
    "In der Sonne"
    "Krebserreger"
    "Sagte immer Mama"

    Der Mann war peinlich und genial zugleich... ich rufe gleich an paar Freunde an... die werden bestimmt Tränen vergießen!!!

    Ruhe in Frieden, Robert!

    Gruß aus HH

  7. #286
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von NovalisHH Beitrag anzeigen
    Robert Long war immer soooo betroffen, daß es schon wieder amüsant war. Er veräppelte Kleinbürger und Spießer, haßte etwas sehr arg die katholische Kirche, aber verband seine Zeitkritik stets mit einer guten Prise Humor!

    Der Mann war peinlich und genial zugleich... ich rufe gleich an paar Freunde an... die werden bestimmt Tränen vergießen!!!
    Besser kann man's nicht zusammenfassen. Oft wusste man nicht, ob man sich für die demonstrative Betroffenheit fremdschämen oder ihn für seinen herrlichen Sarkasmus verehren sollte. Naja... Die Berufsgutmenschen damaliger Tage müssen ihn auf jeden Fall geliebt haben.

  8. #287
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    James Brown, der "Godfather des Soul", ist in der Nacht an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der 73-Jährige war erst gestern in ein Krankenhaus in Atlanta eingeliefert worden. Ein enger Freund wachte an seinem Sterbebett.


    Atlanta - Brown wurde gestern mit Lungenentzündung ins Emory-Crawford-Long-Krankenhaus in Atlanta eingeliefert. Um 1.45 Uhr starb er, teilte sein Agent mit. Sein langjähriger Freund Charles Bobbit habe an seiner Seite gewacht. Die exakte Todesursache steht bislang nicht fest.


    Brown war mit Elvis Presley, Bob Dylan und wenigen anderen einer der einfluss- und erfolgreichsten US-Musiker des 20. Jahrhunderts. Millionen Fans einer ganzen Generation haben ihn verehrt. Viele Popsänger haben ihm nachgeeifert oder versucht, ihn zu kopieren. Zu den größten Hits des Stars, der sich selbst den Spitznamen "Godfather of Soul" ("Pate des Soul") gab, zählen "5ex Machine", "I Got You" und "It's A Man's World".

    Mit "Say It Out Loud - I'm Black and I'm Proud" (Sag es laut - ich bin stolz, schwarz zu sein) schaltete er sich 1968 in die Debatte um Rassengleichheit in den Vereinigten Staaten ein. Für "Papa's Got a Brand New Bag" und "Living In America" wurde er mit einem Grammy geehrt. 1992 erhielt er diese Auszeichnung noch einmal für sein Lebenswerk.

    Mit seinen Auftritten in engen Hosen sowie mit seinem Make-up und der extravaganten Haartracht hat Brown viele jüngere Stars wie Michael Jackson inspiriert. Mick Jagger und David Bowie wiederum orientierten sich am Tanz des Soul-Sängers und an seiner Musik. Anfang der neunziger Jahre verbrachte Brown zwei Jahre im Gefängnis wegen schwerer Körperverletzung und Flucht vor der Polizei. Danach wandte er sich wieder ganz der Musik zu.

  9. #288
    Benutzerbild von festus 80s-Freak

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    29
    Robert Palmer
    Tamara Danz/ Silly
    Maurice Gibb / Bee Gees
    Sid Vicious/ 5ex Pistols
    Ulli/ Lords
    Herbert Dreilich/ Karat
    IGI POP
    James Brown
    festus

  10. #289
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von festus 80s-Freak Beitrag anzeigen
    Robert Palmer
    Tamara Danz/ Silly
    Maurice Gibb / Bee Gees
    Sid Vicious/ 5ex Pistols
    Ulli/ Lords
    Herbert Dreilich/ Karat
    IGI POP
    James Brown
    festus
    Interessante Liste.
    Lord Ulli und Sid Vicious waren keine Hitmacher der 80er, Iggy Pop sieht nur tot aus, die anderen außer festus wurden bereits genannt und festus ist mir unbekannt.

  11. #290
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.363
    Wurde Rex Gildo schon genannt

Ähnliche Themen

  1. FRAGE an alle über 30: Welche Lieder sucht ihr noch, oder lange nicht mehr gehört!?
    Von der alte Mann der 80er im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 23:27
  2. 80er-OT-Kneipe (mehr OT geht nicht)...
    Von Sunset im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 506
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 23:56
  3. Grunge - nicht mehr ganz 80er
    Von WAWANEE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 20:44
  4. Spybot mag nicht mehr
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 15:15
  5. Welche 80er-Stars überlebten kommerziell die 80er?
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 23:33