Seite 53 von 131 ErsteErste ... 34349505152535455565763103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 521 bis 530 von 1305

Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

Erstellt von Prof. Musik, 31.01.2002, 10:49 Uhr · 1.304 Antworten · 308.407 Aufrufe

  1. #521
    Benutzerbild von raptor230961

    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    85

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Hallo „franxpunx“,
    es freut mich, daß der Beitrag zu etwas gut war.
    Mir ging es ähnlich, wie Dir: Ich komme auch aus dem „Westen“ – und hatte lediglich den Beitrag in den Nachrichten gesehen. Als ich dann in Wikipedia den musikalischen Lebensweg von Kurt Demmler nachgelesen habe fand ich auch, daß die Untaten, die ihm zur Last gelegt wurden nichts mit seinem musikalischen Schaffen zu tun haben.

    In meinen Augen muß man zwischen der Kunst – und den Menschen, der dahinter steht unterscheiden. Ich würde ja auch nicht auf die Idee kommen, meine Beatles-Platten oder meine „Stones“-Sammlung verbrennen, weil diese Drogen zu sich genommen haben.

    mfG Kurt

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Benutzerbild von franxpunx

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    156

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Extremster Fall in der Beziehung ist für mich Gary Glitter. Er war ein Held meiner Jugend. Und ich hör seine alten Sachen immer noch gerne.

    Andererseits würde ich nie ein Video von ihm hochladen, da er dafür Tantiemen bekäme von der GEMA via YouTube.

    Nur hier gilt das, was ich auch schon bei Christiane F. gepostet habe. Ich steck da nicht drin (gottseidank). Ich will auch für niemanden eine Lanze brechen. Aber ich lehne Treibjagden auf Kinderschänder ebenso ab wie die Taten selbst. Keine Missverständnisse. Aber Selbstjustiz darf es nicht geben, sonst haben wir bald Vendetta. Was Glitter in England zur Zeit so durchmacht, ist bei allem Abscheu gegenüber seinen Taten nicht ok. Und das sag ich, obwohl der bei mir keinen Löffel Suppe kriegen würde.

    Ich hoffe, der Demmler hat sich umgebracht, nicht weil er tyrannisiert wurde, sondern aus eigenem Entschluss.

    Ja, ich glaube, dass so einige meiner musikalischen Helden privat gar nicht so tolle Typen sind, wenn auch nicht so extrem jetzt wie die beiden besagten. Ich denke, man muss da trennen können. Am besten ist es, wenn sowohl der Mensch integer ist wie auch die Musik, was ja auch meistens der Fall ist, denke ich.

    Au weia, jetzt habe ich doch was dazu geschrieben.

  4. #523
    Benutzerbild von humblebee

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    429

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Kunst und Mensch an sich sind 2 Paar Schuhe diesen Demmler kannte ich als Wessi net..Gary Glitter Besitz von Kinderpornographie+Pete Townshend The Who dasselbe..Genesis P Orridge dasselbe..Jacko liegt mit kleinen Buben im Bett alles moralisch sicherlich verwerflich!Aber! es ändert nichts an ihrer Gesamtleistung als Künstler an sich!!!Amen

  5. #524
    Benutzerbild von humblebee

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    429

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Also ich bin echt geschockt über Lux Interiors Tod mit 62 Jahren,gottseidank hab ich sie 2003 in Darmstadt Centralstation mal gesehen Hammer! dachte mir damals schon da musste hin sonst siehste vielleicht niemehr tja wäre gern nochmal hingegangen(

  6. #525
    Benutzerbild von franxpunx

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    156

    Cramps-Sänger Lux Interior

    Ja, das ist krass und auch traurig. Live waren The Cramps bestimmt geil. Ich kenn nur einige Livevideos und die kesseln!

  7. #526
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Dana Vavrova ist tot. Sie wurde nur 41. Wie ich so kurz im Autoradio hörte war sie an Krebs erkrankt.

  8. #527
    Benutzerbild von humblebee

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    429

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Dana Vavrova die Frau von Josef Vilsmaier mit 41 an Krebs gestorben..schlimm was zur Zeit mit der Todeswelle abgeht Natalie Cole braucht ne Spenderniere sonst Exitus,Patrick Swayze am Ende mit Krebs..andererseits mal wieder die Unzerstörbaren Jopi Hesters-Zsa Zsa Gabor-Winnetou Pierre Briece die munter ihre 105-96-80 feiern tzzzz

  9. #528
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Bin bei Tante Wiki gerade über den Eintrag zu Kirsty MacColl gestolpert. Ihr Tod am 18.12.2000 wurde hier zwar schon irgendwo von Dancisco aufgelistet, aber die näheren Umstände sind mal einer Erwähnung wert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kirsty_MacColl
    Am 18. Dezember 2000 starb MacColl bei einem Badeunfall in Mexiko nahe Cozumel, wo sie mit ihrer Familie den Urlaub verbrachte. Beim gemeinsamen Schwimmen in einem Tauchern vorbehaltenen Gebiet stieß sie mit einem Motorboot zusammen und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Zu der Kollision kam es, als McColl versuchte, ihren Sohn vor einer Kollision mit dem Motorboot zu schützen und ihn aus dem Weg zu ziehen. Das Boot gehörte dem mexikanischen Millionär Guillermo González Nova, dem Eigentümer der Firma "Comercial Mexicana" und der nationalen "Costco"-Franchisekette. Dieser befand sich zum Zeitpunkt des Unglücks zusammen mit mehreren Familienmitgliedern selbst an Bord des Bootes. Der Matrose José Cen Yam gestand, das Boot zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes gesteuert zu haben. Dieses soll nach Angaben des Eigners mit einer Geschwindigkeit von nur einem Knoten unterwegs gewesen sein. Der Matrose wurde der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden und zur Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 1034 Pesos verurteilt. Einige Augenzeugen widersprechen jedoch sowohl den Angaben des Matrosen hinsichtlich der Person des Steuermannes zur Zeit des Unglücks als auch den Behauptungen des Eigners zur Geschwindigkeit des Motorbootes.

    Die Familie MacColls setzt sich derzeit für eine erneute juristische Überprüfung der Umstände ein, die zu Kirstys Tod geführt hatten. Hierzu hat sie sich unter anderem mit einer Eingabe an die "Inter-American Commission On Human Rights" gewandt. Zu dem Unglück hat Olivia Lichtenstein eine bereits auf mehreren Kanälen der BBC ausgestrahlte Dokumentation mit dem Titel "Who killed Kirsty MacColl?" gedreht.

    Seit ihrem Tod singt Billy Bragg das Stück "A New England" nur noch mit den zusätzlichen Versen, die er einst für sie geschrieben hat. 2001 wurde zu ihrem Gedenken eine Bank am südlichen Eingang des Londoner Soho Square aufgestellt. Dies geschah in Anlehnung an eine Passage aus einem ihrer eindrucksvollsten Stücke: "An empty bench in Soho Square/If you'd have come you'd have found me there".

    Im Jahr 2002 wurde zu ihren Ehren ein Erinnerungskonzert in der Londoner "Royal Festival Hall" veranstaltet, an dem sich viele Künstler beteiligten, die früher einmal mit ihr zusammengearbeitet hatten oder die von ihrem Wirken beeinflusst worden waren.

    Es gibt auch weiterhin Veröffentlichungen, die im Zusammenhang mit MacColl stehen. 2004 erschien die von Karen O'Brien verfasste Biographie "Kirsty MacColl: The One And Only". Ihr musikalisches Werk wird in dem 2005 erschienenen 3CD-Set "From Croydon To Cuba" zusammengefasst, das Stücke aus sämtlichen Schaffensphasen der Künstlerin enthält. Gleichfalls im Jahre 2005 wurde das Album "Titanic Days" als Deluxe-2CD-Set neu veröffentlicht. Die Alben "Kite" und "Electric Landlady" wurden ebenfalls remastered und, mit zusätzlichen Stücken versehen, erneut veröffentlicht. Ihr erstes Album "Desperate Character" ist derzeit nicht erhältlich. Allerdings sind einige der auf diesem Album befindlichen Stücke auf dem CD-Set "From Croydon To Cuba" zu finden. Am 7. August 2005 erschien das Album "The Best Of Kirsty MacColl". Das hieraus als Single ausgekoppelte neue Stück "Sun On The Water" platzierte sich unter den Top-20 der britischen Charts.

  10. #529
    Benutzerbild von humblebee

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    429

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Alles längst bekannt es geht hier eigentlich um "neue" Tote Prominente....

  11. #530
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Welche Stars der 80er Jahre leben nicht mehr?

    Zitat Zitat von humblebee Beitrag anzeigen
    Alles längst bekannt es geht hier eigentlich um "neue" Tote Prominente....
    Jau, ausgerechnet 'ne Pfeife wie du will anderen hier vorschreiben, was die schon wissen und hier zu posten haben...

Ähnliche Themen

  1. FRAGE an alle über 30: Welche Lieder sucht ihr noch, oder lange nicht mehr gehört!?
    Von der alte Mann der 80er im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 23:27
  2. 80er-OT-Kneipe (mehr OT geht nicht)...
    Von Sunset im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 506
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 23:56
  3. Grunge - nicht mehr ganz 80er
    Von WAWANEE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 20:44
  4. Spybot mag nicht mehr
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 15:15
  5. Welche 80er-Stars überlebten kommerziell die 80er?
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 23:33