Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

"american Psycho"

Erstellt von bubu, 04.02.2003, 18:12 Uhr · 15 Antworten · 2.551 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Also ich fand das Buch sehr gut und es ist doch auf jedenfall eine bessere Annäherung an den Zeitgeist der 80er (selbstverständlich eingegrenzt auf die Yuppies), einfach deshalb, weil es anders als "Generation Golf" selber praktisch aus den 80ern IST (Erschienen 1990), und es spricht doch Bände erst in den 80ern ein Werk mit einer solchen Thematik und (man zögert bei dem Wort) Charakter-Konstellation reifen konnte.

    Viel beklemmender als die Gewaltszenen fand ich eigentlich die gespenstische Psychologie in dem Buch: Der Typ ist nämlich kein klassischer Sadist, sondern irgendwie noch schräger: Er beschreibt alle Personen um sich herum NUR nach ihren Klamotten (und das so 200 Seiten lang), als wenn nur Kleiderständer um ihn herumgehen und -stehen würden, berichtet dann aber, daß er bei "Alf" (!) heulen mußte, redet wie in philosophischen Abhandlungen über die neue Phil-Collins-CD, um schließlich BEILÄUFIG zu erwähnen, daß der Kopf seines letzten Opfers noch in der Mikrowelle schmort, daß er - der Arme! - gestern niedergeschlagen und unmotiviert war und deshalb lediglich im Park einen Hund "etwas" geqält hat, und das er gerade angefangen hat, seinen eigenen Urin zu trinken! Das haut rein!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    ok, überzeugt - ich werd's lesen. aber wenn ich alpträume kriege, bist du schuld luftgitarre!

    übrigens feenwelt, ich habe kürzlich goosens roman "liegen lernen" gelesen, muss aber sagen, dass ich ziemlich enttäuscht war. es ist meiner meinung nach auch kein expliziter "80er-roman", obwohl sich einige nette details aus unserer lieblingsdekade wiederfinden. vielmehr geht es um das leben eines indifferenten typen, der ein gewaltiges problem mit entscheidungen hat, dass es einen aggressiv machen kann. und der einem bei der lektüre seltsam fremd und unsympathisch bleibt. die 80er bleiben in dem buch eher kulisse.

    aggressionen bei mir geweckt hat auch "generation golf". nicht nur war es inhaltlich enttäuschend, sondern der schreibstil und die möchtegernwitzigkeit von illies waren einfach zu nervig für mich.

    mittlerweile bin ich zu der überzeugung gelangt, dass DAS buch über die 80er-Jahre noch geschrieben werden muss. aber ehrlich gesagt glaube ich, das wird noch ein wenig auf sich warten lassen. ich jedenfalls traue das keinem dieser stuckrad-barres, alexa von henning-langes o.ä. hansels zu.

    ok, ich bin gespannt, was "american psycho" zu bieten hat.

    kennt noch jemand ein "80er-buch", das er empfehlen kann?

    grüße

    bubu

  4. #13
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Am besten selber schreiben! *g*

    Viele Beiträge hier haben fast einen solchen literarischen Charakter und entsprechende Neigungen der Lang-Poster (*g*) sind unverkennbar. Insbesondere im "80er-Kinder gesucht". War da nicht auch sowas geplant, wie: das mal als Sammel-Band rausbringen? Wäre doch interessant. Am besten mit möglichst vielen unterschiedlichen Altersgruppen, Szene-Zugehörigkeiten ect.

  5. #14
    Benutzerbild von 1981

    Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    3

    AW: "american Psycho"

    fand american psycho aufgrund seiner konsumkritischen stelllen ganz cool + werden einige alben und bands der achtziger von der hauptfigur des buches sozusagen ge-reviewed.

    muss zugeben das ich teilweise herzlich lachen musste beim lesen (für was ich mich vor allem aufgrund der heftigen und perversen folterszenen zutiefst schäme)

    für zartbesaitete auf keinen fall zu empfehlen

    wer aber seinen spass z.b. schon an t.c. boyle oder charles bukowski hatte kann sichs ruhig mal zu gemüte führen

  6. #15
    Benutzerbild von Hyperthrust

    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    29

    AW: "american Psycho"

    finde das buch absolut empfehlenswert, da es aber in den späten 80ern spielt fängt es den 80s flair nur bedingt ein

  7. #16
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    571

    AW: "american Psycho"

    Keine Ahnung, ob das Thema hier überhaupt noch aktuell ist, aber ich kann das Buch auch nur empfehlen. Ellis gibt hier seine Eindrücke von der 'Oberschicht' New Yorks wieder, zu der er selbst gehörte, als er in der Stadt lebte (es entstand 1986-1990).
    Ich habe danach alle seiner Bücher gelesen, aber einzig sein Erstling 'Unter Null' (1985) kommt an die Eindringlichkeit ran. 'Einfach unwiderstehlich' fand ich auch gut, das spielt an einem fiktiven Campus der 80er Jahre.

    Finger weg von seinen letzten Werken 'Glamorama' und 'Lunar Park', die waren einfach nur schlecht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. American Fighter (american Ninja)
    Von Mulimupp im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 23:41
  2. Konzerttermine Psycho/Rockybilly 2008
    Von Bounty im Forum 80er / 80s - PUNK / INDIE / SKA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 08:26
  3. The Folls Psycho Chicken
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 03:59
  4. 39 Clocks "The Original Psycho Beat" CD Frage?!?
    Von meer im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 00:12
  5. Psycho Killer (chicken)
    Von Alfred E. Neumann im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2002, 22:52