Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Buch-Klassiker der 80er

Erstellt von bubu, 29.09.2005, 15:47 Uhr · 34 Antworten · 11.454 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Stimmt, Umberto Ecos "Der Name der Rose" war sehr populär.

    Orwells 1984 dürfte in eben jenem Jahr Pflichtlektüre in den meisten Schulen gewesen sein, bei mir war es das im Englisch-Leistungskurs.

    Ein Buch, das viel Aufsehen erregt hat, war auch "Nicht ohne meine Tochter" von Betty Mahmoody.

    "Herbstmilch" von Anna Wimschneider war auch noch 80-er.

    "Ich wollte Hosen" von Lara Cardella dürfte noch ganz knapp 80-er sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Babooshka postete
    Ein Buch, das viel Aufsehen erregt hat, war auch "Nicht ohne meine Tochter" von Betty Mahmoody.
    War das noch in den 80ern??? Ich meine das war frühe 90er... bekannt geworden ist das Buch doch erst durch die Verfilmung (1991).

    Babooshka postete
    Orwells 1984 dürfte in eben jenem Jahr Pflichtlektüre in den meisten Schulen gewesen sein, bei mir war es das im Englisch-Leistungskurs.
    In meiner Klasse war 1984 im entsprechenden Jahr keine Pflichtlektüre. Liegt allerdings auch daran, daß ich da noch in der Grundschule war


    @ bubu: Momo hatte ich auch, Die unendliche Geschichte hatte ich nicht.


    In meinem Bekanntenkreis war Ende der 80er auch "Das Parfüm" von Patrick Süßkind sehr beliebt. Und viele haben damals auch Stephen King gelesen!

  4. #13
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Dochdoch, "Nicht ohne meine Tochter" kam '87 oder '88 raus. Und da wurde es auch schon viel gelesen und diskutiert. Der (natürlich sehr nationalistisch geratene) Film war dann sozusagen der Höhepunkt der Popularität des Buchs.

  5. #14
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Babooshka postete
    Dochdoch, "Nicht ohne meine Tochter" kam '87 oder '88 raus. Und da wurde es auch schon viel gelesen und diskutiert. Der (natürlich sehr nationalistisch geratene) Film war dann sozusagen der Höhepunkt der Popularität des Buchs.
    Also ich hab da definitiv erst durch den Film was von gehört, aber wenn das vorher schon diskutiert wurde....meinetwegen

  6. #15
    Benutzerbild von Kathy

    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    192
    Da ich damals in den 80igern doch noch ziemlich jung war *gh*, habe ich vorwiegend Bücher für "jüngere" Leseratten gelesen. Vor allem sind mir alle Bücher von Michael Ende in Erinnerung geblieben ("Momo" und "Die unendliche Geschichte" und "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch") und als allererstes kam mir in den Sinn als ich den Titel dieses Threads gelesen habe:

    Daran kann ich mich noch brühwarm erinnern!

    Ach so: Und es war so ca.1987 als ich das erste Mal "Der kleine Hobbit" und dann die "Herr der Ringe" Bücher gelesen (gelesen? Ach was! Verschlungen!) habe.

    ... und unser Lehrer hat uns als Bonbon wenn wir brav waren immer Geschichten von Ephraim Kishon vorgelesen...

    Cheers,
    Kathleen

  7. #16
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    musicola postete
    Das mit dem Zählen üben wir aber nochmal!
    musicola


    musicola postete
    Zu den Wallraff-Büchern:

    Lies unbedingt auch "Zeugen der Anklage - Die Bild-Beschreibung wird fortgesetzt" und "Ganz unten"!!

    Gruß

    musicola
    Schon bestellt! Bin sehr gespannt!

  8. #17
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Stimmt, Stephen King war absolut der Renner. War ich auch gut dabei. Ich überlege gerade, welches King-Buch mein erstes war. Ich glaube "Christine".

    In den 80ern war Fantasy sehr angesagt. Neben Michael Ende war "Nebel von Avalon" und "Herr der Ringe" sehr beliebt.

    Im Englisch-(Leistungs)-Kurs standen diese Bücher meist auf dem Programm:

    "1984", "Animal Farm", "Lord Of The Flies", "One Flew Over The Cuckoo's Nest" und "Brave New World"

  9. #18
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    bubu postete
    "1984", "Animal Farm", "Lord Of The Flies", "One Flew Over The Cuckoo's Nest" und "Brave New World"
    Bei uns außerdem noch "A Clockwork Orange" und natürlich das unvermeidliche "Catcher in the Rye", bei dem ich mich heute noch frage, was daran so toll sein soll, dass es so berühmt wurde. "Animal Farm" war schon 9. oder 10. Klasse und "Brave New World" hatten wir in der deutschen Version im Deutschunterrricht 10. Klasse - keine Ahnung, wie das da hingekommen ist

  10. #19
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Babooshka postete
    bubu postete
    "1984", "Animal Farm", "Lord Of The Flies", "One Flew Over The Cuckoo's Nest" und "Brave New World"
    Bei uns außerdem noch "A Clockwork Orange" und natürlich das unvermeidliche "Catcher in the Rye", bei dem ich mich heute noch frage, was daran so toll sein soll, dass es so berühmt wurde. "Animal Farm" war schon 9. oder 10. Klasse und "Brave New World" hatten wir in der deutschen Version im Deutschunterrricht 10. Klasse - keine Ahnung, wie das da hingekommen ist
    Genau! "Catcher In The Rye" war immer dabei. Ihr habt tatsächlich "Clockwork Orange" im Unterricht gelesen? Das ist ja erstaunlich. Ich habe mal versucht das (privat) zu lesen, allerdings nach wenigen Seiten kapituliert. Den Film finde ich allerdings großartig.

  11. #20
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Da soll noch einer sagen, die Oberstufe auf der Gesamtschule sei anspruchslos und das Abi dort ein Spaziergang! Ja, Clockwork Orange war Leistungskurs-Literatur, allerdings haben wir ein Glossar "Natsat --> English" mitbekommen. Die Begriffe sind übrigens fast alle dem Russischen entnommen.

    Der Film ist zwar gut gemacht, aber ich mag ihn trotzdem nicht: Er hört dort auf, wo das Buch anfängt und vermittelt somit ein völlig falsches Ende. Das Buch ist übrigens eine der wenigen Schullektüren, von denen ich echt Fan geworden bin. Hi hi hi little droogie!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arcade Klassiker
    Von Maestro im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 11:57
  2. Die Klassiker von morgen...
    Von Heinzi im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 21:04
  3. Ein Klassiker!
    Von Mumie im Forum 80er / 80s - BLACK MUSIC -> SOUL / FUNK / RAP
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 15:25
  4. 80er Wave Klassiker
    Von TZ007 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2003, 21:16
  5. 80er Charts Buch
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2002, 19:25