Seite 17 von 45 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 444

Haben wir denn hier auch Leseratten?

Erstellt von SonnyB., 18.02.2004, 23:06 Uhr · 443 Antworten · 60.905 Aufrufe

  1. #161
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Nach Das Jesus Video und Eine Billion Dollar lese ich momentan...



    (Quest - Andreas Eschbach)

    "Die wohl erstaunlichste Entdeckung, die Menschen machten, als sie aufbrachen, um den Weltraum zu erkunden, war die, dass alles Leben im Universum miteinander verwandt ist." Mit diesen Worten beginnt Andreas Eschbach seinen neuesten Roman und deutet darin gleich das zentrale Thema an: die Suche nach dem Ursprung allen Lebens. In einer fernen Zukunft, in der selbst die Urheimat der Menschen einer vergessenen Vergangenheit angehört, begibt sich der alternde Raumschiff-Kommandant Quest auf eine aussichtslos erscheinende Suche: Er will jenen Planeten finden, auf dem erstmals Leben entstanden ist; denn dort, so sagt die Legende, ist es möglich, Gott zu begegnen. Quest verheimlicht seiner Mannschaft, dass er tödlich erkrankt ist und ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Auch die drohende Invasion durch einen fernen Sternenkaiser kann ihn nicht daran hindern, seinen eigenen Weg zu gehen. Mit sich nimmt er eine ganze Welt, denn seine Mannschaft setzt sich aus Vertretern aller gesellschaftlichen Schichten zusammen -- von den privilegierten, dünkelhaften Adligen bis hin zum unterdrückten Arbeiter. Nicht alle sind mit dem herrschenden System zufrieden, und die Situation wird nicht weniger kompliziert, als man auf einen gehemnisvollen Mann aus der Vergangenheit stößt.


    ...und bin schwer begeistert. Sehr spannende Science Fiction!

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Sind beide sehr gut, wenn auch stellenweise sehr überzogen

  4. #163
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Sind beide sehr gut, wenn auch stellenweise sehr überzogen
    Welche Beiden? Ich erwähnte hier insgesamt drei Romane!

  5. #164
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Whups... hatte nur die vom Eschbach wahrgenommen. Jesus Video und Billion Dollar.

  6. #165
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Mal so schnell in zwei Tagen gelesen:



    und das hier



    Die meisten Lachen waren für mich in "Vollidiot".

    Wobei ich noch sagen möchte, dass ich z.B. nie nach den Kundenrezensionen von Amazon gehe.
    Ich bin grundsätzlich anderer Meinung.
    Bücher, die dort mies geredet werden, gefallen mir ganz gut..
    und die, die in den Himmel gelobt werden.......na ja, hält sich dann immer in Grenzen...

    Davor habe ich
    Andreas Eschenbach:
    "Der letzte seiner Art"
    gelesen



    war für mich auch ok...auch wenn [Spoiler]
    man immer auf den Showdown wartet
    Der Schluß....nun ja....kein großer Hit
    aus der gesamten Story hätte man mehr machen können...

    [Spoiler Ende]

    Aber ich bin eh leicht zu unterhalten

  7. #166
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Eschbachs Roman-Schlüsse waren schon immer ziemlich schwach. Naja, die Bücher lesen sich flott, wobei ich "Quest" eher durchschnittlich fand.

    @Musicola: Wenn Du SF magst, lies mal
    Simmons, Dan: "Hyperion" & "Der Fall von Hyperion"
    Definitiv der beste SF-Roman der letzten 20 Jahre!!

    DeeTee *liestgerneundvielSF*

  8. #167
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Whups... hatte nur die vom Eschbach wahrgenommen. Jesus Video und Billion Dollar.
    Quest ist auch von Eschbach!

    @ LastNinja

    Der Wälzer "Der Letzte seiner Art" liegt schon lesebereit auf meinem Nachttisch!

    @ DeeTee

    Merk ich mir mal vor!

  9. #168
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Zitat Zitat von DeeTee Beitrag anzeigen
    Eschbachs Roman-Schlüsse waren schon immer ziemlich schwach. Naja, die Bücher lesen sich flott, wobei ich "Quest" eher durchschnittlich fand.
    Fairerweise sollte man aber auch sagen, dass die Ausgangssituation meist aus ziemlich hartem Tobak besteht und man vermutlich gar keinen optimalen Schluss finden kann, weil jeder Leser eine andere Meinung bzw. Erwartungshaltung zu dem jeweiligen Thema hat.

    Ich selbst lese gerade noch einmal ein paar Bücher von Jules Verne. Das erste Mal ist jetzt etwa zehn Jahre her, so dass beim Lesen schon ein Hauch Nostalgie aufkommt.

  10. #169
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    "Der letzte seiner Art" habe ich nun auch durch und ich muss Euch rechtgeben, bisher war das Finale in Eschbachs Romanen immer ein bisserl läpsch. Das gilt auch für diesen Roman.

    War aber bei "Sakrileg", "Iluminati" und "Scriptum" kaum anders. Fesselnde Story, aber die ganze Wahrheit kommt am Ende doch nicht ans Tageslicht...

  11. #170
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic
    Ich lese im Augenblick "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod", ist ganz unterhaltsam und witzig, hab mich schon öfters ertappt! Allerdings hatte ich es mir etwas fesselnder vorgestellt, geht nur recht zäh voran, gibt nicht so den richtigen Drang, das Buch wieder in die Hand zu nehmen.

    Und zwischendurch lese ich ein Geschichtsbuch: Die DDR war ein Teil meines Lebens. Ein deutsches Geschichtsbuch 1918-2000

    Sehr interessant und spannend, ist mal eine andere Art, sich mit der eigenen Geschichte auseinanderzusetzen. Beruht alles auf Interviews mit ehemaligen DDR-Bürgern, momentan bin ich bei den Geburtsjahrgängen 1918 - 1920, da kommt natürlich auch die Weimarer Zeit und der Nationalsozialismus nicht zu kurz.
    Muss dabei irgendwie immer an meinen Opa denken und bin dann bissel traurig, dass ich nie die Gelegenheit hatte, mich mit ihm mal über seine Erfahrungen zu unterhalten, er war nämlich u.a. Bürgermeister zu DDR-Zeiten. Leider ist er gestorben, als ich 16 war, da war das Interesse dafür bei mir auch noch nicht so da!

Ähnliche Themen

  1. Wo geht's denn hier...
    Von Juju im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 21:02
  2. Wie heißt denn dieser Titel hier:
    Von TeekoX im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 22:50
  3. Hallo! Bin auch neu hier
    Von andre4711 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 06:12
  4. Wo sind denn die Musik-Genies hier ??
    Von Closelobster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 04:27
  5. wie heisst denn das hier ausm radio?
    Von Nils80er im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 21:08