Seite 27 von 45 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 261 bis 270 von 444

Haben wir denn hier auch Leseratten?

Erstellt von SonnyB., 18.02.2004, 23:06 Uhr · 443 Antworten · 60.976 Aufrufe

  1. #261
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Zur Zeit das hier:

    Dämonium



    Kurzbeschreibung
    7 Aufgaben. 7 Schlüssel. 7 Tage. Nur 1 Chance, die Welt zu retten ... Ein einmaliger Mystery-Thriller! - Irrwitzig spannend, faszinierend unheimlich und hochintelligent konstruiert.
    Eine mysteriöse antike Kupferdose enthält den ersten verstörenden Hinweis - einen kurzen und verzweifelten Hilferuf. Zunächst ahnt der englische Journalist Robert Reckliss noch nicht, welch schreckliche Verantwortung ihm damit auferlegt wird. Doch dann enthüllt ein alter Freund das ganze unfassbare Geheimnis: Irgendwo in New York liegt eine uralte Waffe verborgen, die in nur sieben Tagen die Welt zerstören könnte. Und allein Robert ist imstande, die Katastrophe jetzt noch abzuwenden. Doch dazu muss er zunächst sieben Rätselaufgaben lösen - in einer atemlosen Hetzjagd quer durch Manhattan, die Robert weit über die Grenzen des menschlichen Verstandes hinaus fordern wird ...

    Klappentext
    "Dies ist einer der ungewöhnlichsten und gewiss einer der besten Thriller, die ich seit langem gelesen habe! Die vielschichtige und einfallsreiche Handlung ist gewürzt mit alchemistischen Geheimnissen Isaac Newtons und mystischen Elementen der drei großen Weltreligionen. Langfield schickt seine Protagonisten auf eine extrem spannende Reise in die eigene Psyche. In einer Welt, in der das geschriebene Wort in ständigem Wettstreit mit den neuen Medien steht, bietet dieser Thriller einen ganz neuen, originellen Weg, beides aufs Spannendste miteinander zu kombinieren. Kultverdächtig!"
    (Shots Magazine)
    "Einer der ungewöhnlichsten und gewiss einer der besten Thriller, die ich seit langem gelesen habe. - Kultverdächtig!"
    Shots Magazine
    http://www.amazon.de/D%C3%A4monium-M...3085683&sr=8-1

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Idee AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Ich habe am Wochenende Al Gore - "Angriff auf die Vernunft" (engl.: Assault on reason) begonnen. Mitterweile habe ich 3/4 geschafft.

    Ein für amerikanische Verhältnisse bemerkenswert deutliches Buch, in dem Al Gore nur selten ein Blatt vor den Mund nimmt und die Bush-Administration scharf aber fast völlig unpolemisch angreift. Gore arbeitet systematisch die Aushöhlung der Demokratie in den USA und die Rechtsbrüche seitens der Bush-Administration auf. Er bezieht sich dabei zu weiten Teilen auf die Gründerväter der USA, die er auch umfangreich zitiert, ebenso auch auf europäische Politiktheorie (Kant, Habermas, britische und frz. Staatsrechtsquellen). Im Kern ist sein Buch ein massiver, gut begründeter Widerspruch gegen die Vereinnahmung des Staates durch einen elitären Wirtschaftsadel, der Gores Worten nach, sowohl dem Bürger als einzelnen als auch dem Ansehen der USA weltweit schadet und in diametralem Gegensatz zu den Werten der amerikanischen Verfassung und den Gründervätern steht. Für Insider keinen neuen Erkenntnisse, aber durch einen populäre ehemaligen Vizepräsidenten (und jetzigen Friedensnobelpreisträger) offen und zielorientiert formuliert.


    Ich meine, es ist ein lesenswertes Buch. Klar und verständlich geschrieben, hinreichend deutliche Aussagen und Begründungen. Gelegentliche Redundanzen werden durch die Vielzahl det Bezüge innerhalb des Buches erträglich. Für Politik- und USA-Interessierte ein Muss, vor allem auch als selbstanalytische Beschreibung. Zugleich eine Zusammenfassung des us-amerikanischen status quo.

    Bemerkenswert: Von wenigen Ausnahmen abgesehen greift Gore weder die evangelikalen Fundamentalisten noch die Wirtschaftunternehmen namentlich an. Er formuliert deren Anteil an der Entdemokratisierung eher indirekt, als ob er ihnen nicht wehtun bzw. Reaktanz vermeiden will. Ich lese hier zwischen den Zeilen heraus, dass sich Al Gore eine Option auf die Präsidentschaftswahl offenhalten will. Und dann kann er nicht notwendige Unterstützer verprellen. (Das schmälert allerdings die Qualität seiner Analyse über die amerikanischen Verhältnisse nur am Rande.) Das könnte noch spannend werden!

    Al Gore: Angriff auf die Vernunft. München 2007. 395 Seiten. 19,- Euro


    DeeTee

  4. #263
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Eine Kandidatur im nächsten Jahr halte ich für ausgesprochen unwahrscheinlich. Da im Februar schon die ersten Vorwahlen stattfinden, hätte er sich hierfür längst positionieren müssen. Aber vielleicht liebäugelt er ja mit einer späteren Kandidatur oder zumindest einem hohen Amt in einer eventuellen demokratischen Regierung.

  5. #264
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Das Buch der Namen hab ich mittlerweile durch, direkt anschließend hab ich



    durchgelesen. Hatte ja nur dünne 200 Seiten. Ich glaube, mittlerweile muss ich mich fast schon Eschbach-Fan nennen, der hat aber auch wirklich klasse Stories drauf. Gelesen habe ich bisher folgende Eschbach-Bücher:


    Das Jesus-Video
    Eine Billion Dollar
    Quest
    Der Letzte seiner Art
    Die Haarteppichknüpfer
    Die seltene Gabe

    Aber bevor ich mir wieder 'ne Eschbach-Schwarte vornehme, lese ich erstmal



    und anschließend


  6. #265
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?


    Depeche Mode - Black Celebration

    Bin ja eigentlich kein DM-Fan, obwohl ich sicher einige Lieder genial finde.
    Und es gab eine Phase in der ich diese Band abgrundtief gehasst habe .

    Nicht wegen der Musik, sondern wegen der damit verbundenen Erinnerung .
    Deswegen denke ich immer genau daran wenn ich einen DM-Song höre.

    Keine Ahnung warum ich das Buch mitgenommen habe als ich es zufällig in der
    Bücherei in der Auslage entdeckt habe - Wahrscheinlich wegen eben jener Hassliebe.

    Fand es nicht schlecht - fängt ca. 1980 an und geht bis 2006.
    Recht flüssig und interessant zu lesen.
    Teilweise heftig was da so alles über die späteren Jahre geschrieben steht.
    Hab mir danach trotzdem erst mal den einen oder anderen Song noch mal neu angehört.
    Werde das Buch sicher vor Abgabe noch mal lesen.

  7. #266
    Benutzerbild von gently69

    Registriert seit
    14.05.2002
    Beiträge
    572

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Ich lese gerade das hier, um ein wenig in Stimmung zu kommen.
    Leise rieselt der Schnee... Der Krimi-Adventskalender
    Die Geschichten sind teilweise echt witzig.

  8. #267
    Benutzerbild von Arcadia

    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    517

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Folgende Bücher habe ich gerade zu Ende gelesen (naja...wohl eher verschlungen) und kann sie allen wärmstens empfehlen, die intelligente, humorvolle und etwas abgedrehte Unterhaltung mögen.

    Der Fall Jane Eyre (Thursday Next-Reihe)



    Kurzbeschreibung:
    Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialeinheit gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, dass ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Bronte entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thurday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in der Klemme sitzt, erscheint aus dem Nichts ihr von der ChronoGarde ausgestoßener, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar entscheidende Minuten die Zeit anzuhalten ...


    In einem anderen Buch (Thursday Next-Reihe)



    Kurzbeschreibung:
    Ich hatte nicht darum gebeten, eine Berühmtheit zu werden.
    Spezialagentin Thursday Next, eben noch strahlende Heldin im Falle Jane Eyre, wird schwer in die Mange genommen: Ihre eigene Dienststelle lässt sie beschatten, bei der Mammut-Herbstwanderung fällt ihr ein Oldtimer fast auf den Kopf, ihr Dodo legt in ihrer Küche ein Ei, der eben erst erworbene Ehemann wird von der Chrono-Garde genichtet, und obendrein geht am 12. Dezember die Welt unter, wenn sie und ihr ewig zeitreisender Vater nicht herausfinden, warum sich plötzlich alles in rosa Soße verwandelt. Zum Glück findet sie in Miss Havisham eine strenge Lehrerin, die ihr zeigt, wie man sich mit Hilfe von Jurisfiktion nicht nur aus einem Prozess à la Kafka, sondern auch aus einer Waschanleitung für Angorapullover befreit.






    ...und im Februar gibt es endlich eine Neuauflage des 3. Teils der Next-Reihe, worauf ich schon sehr gespannt bin.

  9. #268
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Oh Gott, bin ich traditionell. Ich habe mal wieder Shakespeares Hamlet gelesen und finde dies einfach eines der besten Bühnenstücke, welches je geschrieben wurde. Und das obwohl ich das Stück schon über zehn Mal gelesen habe und mindestens genauso oft als Film ode rium Theater gesehen habe.

  10. #269
    Benutzerbild von newfreak

    Registriert seit
    18.02.2007
    Beiträge
    39

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Lese zur Zeit "Der zweite Schöpfer" von Michael Marshall. Super spannender Thriller.

    Gruß Markus

  11. #270
    Benutzerbild von TeilzeitPunk66

    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    119

    AW: Haben wir denn hier auch Leseratten?

    Bin ein Büchernarr,speziell aber Antiquarische Bücher ab 1600, 1700 ,ich lese sie auch,
    vorwiegend aber bin ich Sammler,auf Floh/Antikmärkten, Alte Bücher haben viel
    zu "erzählen"..und die Geschichten darüber interessieren mich.

Ähnliche Themen

  1. Wo geht's denn hier...
    Von Juju im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 21:02
  2. Wie heißt denn dieser Titel hier:
    Von TeekoX im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 22:50
  3. Hallo! Bin auch neu hier
    Von andre4711 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 06:12
  4. Wo sind denn die Musik-Genies hier ??
    Von Closelobster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 04:27
  5. wie heisst denn das hier ausm radio?
    Von Nils80er im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 21:08