Seite 3 von 45 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 444

Haben wir denn hier auch Leseratten?

Erstellt von SonnyB., 18.02.2004, 23:06 Uhr · 443 Antworten · 60.895 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von CapaLasker

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    97
    Hallo,
    man sollte bestimmte Arten von Büchern nicht von vornherein ausschliessen, es gibt sehr spannende "Klassiker". Hier einige meiner Favoriten:

    1) John Irving - Owen Meany (der beste Roman, den ich kenne)

    2) Cervantes - Don Quixote (überaus lustig!!)

    3) T.C. Boyle - Wassermusik (ein echter Pageturner, lustig, spannend)

    4) Franz Werfel - die 40 Tage des Musa Dagh (Geschichte spannend geschreiben, aber tragisch und keine leichte Kost)

    5) Philip Roth - Amerikanisches Idyll ( Harter Stoff, aber fantastisch)

    6) Grimmelshausen - Der abenteuerliche Simplicissimus (1669! erschienen)

    7) Franzobel - Santa Scala (Wortakrobatik)

    8) Franzobel - Böselkraut & Ferdinand

    Diese Bücher, so unterschiedlich sie auch sind, haben mich sehr gut unterhalten; hier das "letzte" Buch das ich gelesen habe:

    Das Montglane Schachspiel von Neville ,sehr spannend, die Geschichte der Französichen Revolution kombiniert mit einem ´"Kriminalfall" in den USA der 1970 er Jahre, sehr zu empfehlen.

    Gruß Capa

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Bei mir waren es bisher überwiegend Sachbücher, vor allem zu historischen Themen (auch frühere Epochen, aber nicht zuletzt auch Zeitgeschichte) sowie zu politischen und gesellschaftlichen Themen; damit zusammenhängend dann auch gerne gesellschaftssatirische Literatur, von Heinrich Heine über Karl Krauss und Brecht bis Dieter Hildebrandt (aktueller Tipp aus diesem Bereich: "Die Aliens sind unter uns" von Christoph Spehr, eine sehr, sehr amüsant geschriebene Kritik an der neoliberalen Effizienzmanie).

    An Romanen: Ebenfalls die hier schon mehrfach erwähnten Fantasy- und Historienromane (deren Boom nebenbei auch typisches Produkt der 80er war!), dann utopische Romane (d. h. "1984" oder "Fahrenheit 451"; aber keinen Sci-Fi-Trash!) und dann noch so Beatnik-Literatur wie "Unterwegs" von Jack Kerouac.

  4. #23
    Benutzerbild von kathrin

    Registriert seit
    08.12.2003
    Beiträge
    322
    hallo,
    nachdem ich mich als kind durch diverse karl-may- (noch deutsche schrift), jules-verne und wolkow-bücher gelesen habe, bin ich bei der fantasy-literatur gelandet.

    @ sonnyb.

    hohlbeins "vampir-zyklus" steht demnächst auf der liste. habe mich erst einmal durch die "hexer-bände" gelesen.

    momentan lese ich st. kings "brennen muß salem".

    hp ist bei mir "pflichtliteratur", um überhaupt bei meiner tochter mitreden zu können - allerdings eine angenehme pflicht. bevor bd. 5 erschien, habe ich die vier bände in zwei wochen durchgeackert und die "nacht zum tag gemacht" zur "freude" der anderen.

    , frauenliteratur a la pilcher & co. finde ich zum . vielleicht bin ich "noch nicht alt genug", um mich damit zu befassen.

    gäb's hier 'ne "private abschußliste", stünde hier diverse kriegsliteratur auf meiner liste. dies scheint daran zu liegen, dass ich als schulliteratur z. b. "wie der stahl gehärtet wurde" u. ä. lesen durfte. über marx' sein "manifest" schweige ich mich aus; wie konnte ich bei sooo einem dünnen heftchen sooo oft einschlafen.

    bye

  5. #24
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    Ich bin so, der typische Trivial-Leser.

    Jules Verne, Edgar Wallace, Henning Mankell...Die Schatzinsel, Der Seewolf
    u.s.w.
    Da würde sich der gute Marcel Reich-Ranicki aber die letzten Haare ausreissen .

    Ansonsten habe ich nur Nachschlagewerke und Lexika zu bieten,
    also ich bin ein echter Kulturbanause .

    Gruß Level 42

  6. #25
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Also, ich hab mich noch nie durch irgendwelche Bestsellerlisten oder "Oscars" beeinflussen lassen.
    Wenn`s mich interessiert hat, hab ich`s gelesen bzw. angesehen. Wenn nicht, dann nicht Ich bin, glaub ich, einer der wenigen Menschen, die "Titanic" ü - ber - haupt nicht interessiert, und auch nicht anschauen wird.

    Und bei "Jenseits von Africa", gelobt mit dem Blechonkel bis zum Abwinken, bin ich im Kino eingepennt. Da bin ich von der Schule aus reingezwungen worden .

    Aber zum Thema:

    Das Buch, das mich als nächstes beehren wird, ist "das Sakrileg"

    http://www.stern.de/id/unterhaltung/...20364&nv=ex_rt

    Hört sich irre spannend an, und da ich der "Kirche" gegenüber eine sehr kontroverse Meinung habe......

  7. #26
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    SonnyB. postete
    Wir haben ja hier schon fast alles durch:

    (...)

    aber sind denn hier auch so richtige Leseratten?

    (...)

    Das so Einige den "Herr der Ringe" Wahn befallen hat, weiß ich ja inzwischen auch
    Ja



    Lutz

    P.S. Lord Of The Rings habe ich schon gelesen als John Watson noch F1 fuhr

  8. #27
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    @Safaritünnes:

    "Die Säulen der Erde" habe ich auch schon gelesen! Ich fand das Buch sehr gut! Manchmal ein bißchen lang, wie SonnyB es auch schon erwähnt hat, aber ansonsten wirklich gut!

    Ich lese auch unheimlich gerne! Ich bevorzuge historische Romane. Allerdings habe ich da "Phasen":

    - eine Zeitlang habe ich nur Romane über Altägypten gelesen, sowie richtige ägyptologische Literatur. Ich wollte sogar schon mal lernen, Hieroglyphen zu entziffern, aber ich bin leider noch nicht dazu gekommen. Meine Lieblingsautoren sind Wilbur Smith, Christian Jacq, Pauline Gedge, Guy Rachet, Nagib Mahfouz...

    - abschweifend zu Altägypten lese ich unheimlich gerne Literatur aus Mittelosten und aus den arabischen Ländern, wie zum Beispiel Khalil Gibran (Lebanon), oder Marek Halter. Das Buch von Salman Rushdie "die satanischen Verse" habe ich auch gelesen, und ich fand es sehr gut (wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig...)

    - im Moment habe ich eher eine Mittelalterphase: "die Säulen der Erde", oder "die Hexe und die Heilige" von Ulrike Schweifert, oder "die Päpstin" von Donna Woolfolk Cross...

    Ich fange auch gleichzeitig an, Sci-Fi und Fantasy Literatur zu entdecken: im Moment amüsiere ich mich köstlich mit "per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams (sogar mit nem 80er-Cover... da sind ein C64 und eine alte Diskette zu sehen! )... und bald werde ich mit den Scheibenwelt-Romanen von Terry Pratchet weitermachen...

    Ach ja... Harry Potter wartet auch schon drauf, dass ich ihn lese!

    Frauenliteratur: NUR Bridget Jones... Das ist richtig Klasse!!!


    Ach so... und die Tageszeitung lese ich auch... täglich!!!

  9. #28
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    "Säulen der Erde" ist definitiv empfehlenswert. Zu lang finde ich es eigentlich nicht; ich hatte schon einige Bücher gelesen, die mehr als 1000 Seiten umfassen.

    Geschrieben ist es wirklich gut, nur an zwei, drei Stellen droht der Schmalzkessel etwas über zu laufen, zum Beispiel, als sich Jack und Aliena in Frankreich wieder treffen...

  10. #29
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Jaja, der waschbaer hat es schon erwähnt, Zeitreisegeschichten
    sind ein ganz besonderes Faible von mir. Da kann ich nicht genug von kriegen!


    Bin dabei allerdings auch schon auf so einige Langweiler gestoßen, die so schlecht waren dass man es sich gar nicht vorstellen kann!

    Hier mal eine kleine Auswahl der Bücher die ich gelesen habe:

    Timeline
    Das Jesus Video
    Das Ölschieferskelett
    12 Monkeys
    Timeline
    Der letzte Tag der Schöpfung
    Die Lincoln Jäger
    Zurück in die Zukunft 1-3

    ansonsten noch:

    Dino Park 1 & 2

    und auch sehr gerne Erlebnisberichte!

    z.B.

    Im Labyrinth der Scientology
    Der Aufmacher
    Einmal Hölle und Zurück



    oder auch Dokumentationen und Sachbücher von

    Erich von Däniken
    Charles Berlitz
    Johannes von Buttlar

    okay, letztgenanntes ist natürlich immer mit einer gewissen Vorsicht
    zu geniessen, da die Herren bekannt dafür sind, dass ihnen Fantasietechnisch
    gerne mal der Gaul durchgeht und sie ein paar Einzelheiten, die in ihre Theorien
    nicht passen gerne mal "vergessen" zu erwähnen, aber sei's drum.
    Es macht Spaß deren Bücher zu lesen und sie stellen Fragen, die so naheliegend sind, dass man sich Kopfschüttelnd wundert warum Wissenschaftler oder Archäologen, sich diese noch nicht gestellt haben...


  11. #30
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.384
    Lese nicht viele bücher!
    Vor kurzen aber einen über DICK UND DOOF
    Sehr gut !!!

    Sonst mehr Magazine

Seite 3 von 45 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo geht's denn hier...
    Von Juju im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 21:02
  2. Wie heißt denn dieser Titel hier:
    Von TeekoX im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 22:50
  3. Hallo! Bin auch neu hier
    Von andre4711 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 06:12
  4. Wo sind denn die Musik-Genies hier ??
    Von Closelobster im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 04:27
  5. wie heisst denn das hier ausm radio?
    Von Nils80er im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 21:08