Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Mad

Erstellt von CaptainFuture, 01.01.2010, 22:50 Uhr · 6 Antworten · 3.955 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von CaptainFuture

    Registriert seit
    01.01.2010
    Beiträge
    8

    Blinzeln Mad

    yeah

    wer erinnert sich noch an die Leserbriefe (und deren geile Kommentierungen), den Alfred des Monats, Don Martin und an lechz und würg ?

    was ich damals nicht realisierte, steht hier [ame=http://en.wikipedia.org/wiki/Mad_magazine]Mad (magazine) - Wikipedia, the free encyclopedia[/ame] und an anderen Orten, nämlich das, was man in den 80ern für selbstverständlich nahm, was MAD aber noch deutlichst spezifizierte:
    Dass die verhassten Lehrer, Eltern, Politiker und die ganze Medienmeute (Zeitung, Zeitschriften, Fernsehen und Film) FEIGE VERKAUFTE VERRATENE *§!%$%& sind und einen nur anlügen (heute kein big deal - heute sagts jeder Comedian - aber damals echt ne Offenbarung!!)

    Das war cool. Und Alfred war echt spitze!!!!

    Wer hat noch jede Stunde auf ein neues MAD gewartet ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Mad

    Ich hab die Teile schon in ganz frühen Jahren in den 70s von meiner großen Schwester abgestaubt. Mad hat sicher die Sprache einer ganzen Generation geprägt (würg ) - auch meiner *g*.
    Herbert Feuerstein (ja, genau der) hat IMO bei der Eindeutschung einen super Job gemacht .

    Mad war anarchisch angehaucht und sehr bissig (ich schreibe in der Vergangenheit, da das neue "Mad" IMO einfach nur BS ist).

    Hier was auch den Mad-Heydays (1976) :



    Aus dieser Ausgabe sehr schön beißend über die Blöd-Zeitung:

    -snip-

    Abt. Wahlkrampf

    BLIND

    ALFRED E. NEUMANN
    ALS BUNDESKANZLER

    Zack! Zahnlücke
    zeig die Zähne!

    Bonn - Toll, toll, toll! Jetzt wissen BILD-Leser, wen sie zu wählen haben: Alfred ("Zahnlücke") Neumann. Die echte Alternative 76. Endlich können die BILD-Leser sagen: "Dieser Mann ist so intelligent wie Du und ich!" Das können sie nicht von jedem sagen. Nur von diesem. Er ist genau so gebildet wie die BILD-Leser.

    -snap-

    Klasse fand ich auch immer die "Fragen sie Alfred" bzw "Leserbrief" Rubrik (hatte hier auch Feuerstein seine Finger im Spiel?)

    -snip-

    Lieber Alfred!
    Im SPIEGEL las ich neulich, daß Du Bundeskanzler werden willst. Das handelt sich wohl um einen Witz - oder glaubst Du im Ernst, daß auch nur ein einziger vernünftiger Mensch die Stimme für Dich abgeben wird!

    Alfred antwortet:
    Nein. Dafür aber Millionen MAD-Leser.

    --

    Lieber Alfred!
    Ich will jetzt endlich einmal Klarheit über Deine Zahnlücke haben! Woher hast Du sie? -Wenn Du mir nicht antwortest, hast Du bald eine zweite Zahnlücke!

    Alfred antwortet:
    Prima! Bitte schicke sie mir gleich mit der Post!

    --

    Lieber Alfred!
    Bitte könntest Du mir sagen, wie man in Deine außerordentlich blöde und dämliche "Fragen Sie Alfred"-Spalte kommt?

    Alfred antwortet:
    Indem man so außerordentlich blöde und dämliche Fragen stellt!

    -snap-

    Besonders genial waren natürlich auch die Film bzw TV-Serien Verarschungen. Siehe auch Miami Vice Thread





    BTW: Weiss jemand wie man die Nummern der Ausgaben genau zum Erscheinungsjahr zuordnet? Hab da im Netz nichts zu gefunden.


    Lutz

  4. #3
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Mad

    Ich liebe die MAD-Hefte! So ab ca. Mitte der 80er bis in die frühen 90er habe ich gerne mein Taschengeld geopfert. (Ja, damals waren 3,50 DM noch viel mehr wert als jetzt 3,50 Euro!) Und meinen Sinn für Humor haben sie definitiv geprägt. Die meisten Parodien auf Filme waren natürlich gut, noch mehr haben mir allerdings Dave Berg, Sergio Aragones und Paul Coker gefallen. Und es stimmt, was Captain Future sagt: MAD hat damals schon gesagt, was Sache ist/war. Nur waren sie wirklich die einzigen, die's getan haben.

  5. #4
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672

    AW: Mad

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    BTW: Weiss jemand wie man die Nummern der Ausgaben genau zum Erscheinungsjahr zuordnet? Hab da im Netz nichts zu gefunden.
    Lutz
    DEUTSCHES MAD ONLINE unter Magazin

  6. #5
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Mad

    Ich hab' mir jüngst sehr günstig 35 Hefte geholt, aber leider noch null Zeit mich wieder einzulesen gefunden. Aber ich freu' mich schon drauf.
    Es sind auch eine Menge zweistellige dabei, davon kenne ich entsprechend wenig.

  7. #6
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Mad

    ZAPPAFLUTT!!

    MAD war einfach nur geil, sehr prägend auf mich und meinen Bruder war vor allem die Comicsprache (s.o.), seine Freundin damals hat uns manchmal einfach nicht mehr verstanden

    Am liebsten mochte ich Don Martin und Spion & Spion. Komischerweise hatten wir gar nicht so viele Hefte, aber die paar haben wohl ausgereicht.
    Vor ein paar Jahren hab ich mir auch mal noch das MAD Spiel vom Flohmarkt geholt (aber nie gespielt). Und das Spion&Spion Brettspiel hab ich glaub auch (?).

  8. #7
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Mad

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Ich hab' mir jüngst sehr günstig 35 Hefte geholt (...) Es sind auch eine Menge zweistellige dabei, davon kenne ich entsprechend wenig.
    *geifer*

    @FGTH

    Ok - checke ich mal...

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Die meisten Parodien auf Filme waren natürlich gut, noch mehr haben mir allerdings Dave Berg, Sergio Aragones und Paul Coker gefallen. Und es stimmt, was Captain Future sagt: MAD hat damals schon gesagt, was Sache ist/war. Nur waren sie wirklich die einzigen, die's getan haben.
    Der großartige [ame="http://en.wikipedia.org/wiki/Mort_Drucker"]Mort Drucker[/ame] für die geniale TV + Film-Parodien muss hier auch unbedingt noch genannt werden.

    Hier noch was schön ätzendes über BLIND aus der Ausgabe 217:

    -snip-

    DER VIDEO-KURS FÜR von DICHTER UND DENKER VON BILD

    BLUT! 5ex!
    GELD! UFO!

    TEIL I (Anfänger):

    So erregt man Aufmerksamkeit:
    Die schärfsten Wörter der deutschen
    Sprache mit maximal vier Buchstaben!

    TEIL II (Fortgeschrittene):

    SCHWEINEREI
    BUM-BUM
    VATERLAND

    So macht man Freunde:
    Die innigsten Wörter der
    deutschen Sprache mit
    mehr als vier Buchstaben!

    Im VHS-System (Viele Hundert Skrupellosigkeiten)

    -snap-

    Von Aragonés sind die am Heftrand verteilten Mini-Bildchen auch sehr spassig...

    Hier noch ein besonders schönes Cover aus den 1980s:




    Lutz