Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Chartlisten/Hitparade DDR?

Erstellt von Bounty, 08.08.2005, 16:07 Uhr · 17 Antworten · 11.911 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Die Liste, die ihkawimsns postete, ist doch schon mal sehr interessant.....und Bounty:
    auf der Party am 20. August dann aber auch schön an die 60:40-Regel halten

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    brandbrief postete
    und Bounty:
    auf der Party am 20. August dann aber auch schön an die 60:40-Regel halten
    ...das versteht sich von selbst
    und der DJ, der die spezielle 'Ost-Runde' macht,wird soweit ich das weiss (die DJ-Koordination is nich mein Revier bei der Orga) auch nur Vinyl auflegen. Ich werd mich selber überraschen lassen was an dem Abend alles passiert

    Trashcave ist immer für ne Überaschung gut *grins*

  4. #13
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Irgendwie habe ich es verpennt, hierzu was zu schreiben. Die Wertungssendungen sind sicherlich der sinnvollste Maßstab zur Einschätzung der Beliebtheit der Titel. Ein paar Sachen sollte man dabei aber beachten:

    1. Im DDR-Rundfunk wurde zwar auch Musik von außerhalb der DDR gesendet, aber in den Wertungssendungen hatten nur DDR-Produktionen ihren Platz. Ich bin mir nicht restlos sicher, ob es nicht doch eine Wertungssendung mit internationaler "Beteiligung" gegeben hat, ich meine mich da ganz dunkel an was zu erinnern. Vielleicht kann da ein ehemaliger DDR-Bürger nachhelfen. Jedenfalls sollte man immer daran denken, dass die Akzeptanz von DDR-Produktionen in der zweiten Hälfte der 80er ziemlich stramm gegen Null strebte (was ich damals auch nicht so mitgekriegt habe). Angeblich waren die Einsendungen zu den Wertungssendungen mangels Masse kaum noch auswertbar.

    2. Es wurden prinzipiell Titel bewertet, niemals Tonträger. Zumindest im "Metronom" war es gängige Praxis, LPs bis zum letzten Titel für die Wertung auszuschlachten. Dass wirklich alle erschienen LPs komplett verwertet wurden, möchte ich aber bezweifeln. Insofern lag auch darin schon eine Vorauswahl. Andererseits wurden aber auch Titel in die Wertung genommen, die vom Rundfunk produziert wurden. Zum Teil sind die später doch noch auf LP erschienen, zum Teil auch nicht. Schlagerproduktionen sind zum allergrößten Teil nie auf Tonträger veröffentlicht worden. Inwieweit sich die Sender beim LP-Ausschlachten abgesprochen haben, weiß ich nicht.

    3. Die Musikproduktion der DDR wurde ziemlich strikt in Schlager und "nationale Rock- und Pop-Musik" unterschieden. Die Grenzen wurden nur selten verwischt, und zwar bei manchen Amiga-Samplern und in manchen Wertungssendungen. Strikt beachtet wurde die Trennung insbesondere im "Metronom" und in der "Schlager-Revue". Genau diese Sendungen scheinen mir die beste Referenz für DDR-Hitparaden zu sein (zugegebenermaßen sind es auch die, die ich mit einiger Regelmäßigkeit gehört habe). Bei den anderen muss man in den Grenzbereichen sehr aufpassen, wenn man sie für Gesamtwertungen heranzieht. Die in den verlinkten Seiten dargestellten Listen werten nur die "nationale Rock- und Pop-Musik" aus. Der Schlager der DDR kommt in diesen Listen nicht mangels AKzeptanz nicht vor, sondern weil er prinzipiell ausgeschlossen wurde. Eine zusammenfassende Wertung dürfte völlig unmöglich sein.

  5. #14
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    falkenberg postete
    1. Im DDR-Rundfunk wurde zwar auch Musik von außerhalb der DDR gesendet, aber in den Wertungssendungen hatten nur DDR-Produktionen ihren Platz. Ich bin mir nicht restlos sicher, ob es nicht doch eine Wertungssendung mit internationaler "Beteiligung" gegeben hat, ich meine mich da ganz dunkel an was zu erinnern. Vielleicht kann da ein ehemaliger DDR-Bürger nachhelfen.
    Ich kann mich da an zwei Sendungen erinnern. Zum einen die "Musikalische Luftfracht" mit Peter Niedziella. Dort wurden in jeder Sendung internationale Popsongs vorgestellt, die dann wiedergewählt werden konnten. Dort ergatterte ich beispielsweise Falcos "Jeanny", bis es kurz darauf mit Sendeverbot belegt wurde. Und ich erinnere immer wieder gern daran, dass "Voyage, Voyage" von Desireless durch diese Sendung in der DDR bereits ein knappes halbes Jahr vor der Bundesrepublik in der DDR ein Hit war.

    Desweiteren gab es noch eine Sendung (die soweit ich mich erinnern kann im wöchentlichen Wechsel mit der "Luftfracht" lief), in der in der DDR als Lizenzausgabe erschienene LP vorgestellt wurden. Wurde die Platte wiedergewählt, gab es den nächsten Titel daraus. Schaffte dann so ein Album alle Titel (das konnte man ja hübsch mitschneiden, marketingtechnisch eigentlich ein Unding, aber das war Absicht, denn die Anzahl der gepressten LP reichte nunmal nicht für den Bedarf aus) hieß das "Durchläufer". Ich kann mich daran erinnern, dass Scheiben von Roland Kaiser oder Roger Whittaker sowas problemlos schafften, Oldies, wie Alben von den Hollies etc., auch. Bin mir allerdings jetzt nicht mehr so sicher, ob nicht auch nationale Alben in dieser Sendung, deren Namen ich leider vergessen habe, liefen. Das Ganze müßte auf Stimme der DDR zu hören gewesen sein.

  6. #15
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Muggi postete
    Desweiteren gab es noch eine Sendung (die soweit ich mich erinnern kann im wöchentlichen Wechsel mit der "Luftfracht" lief), in der in der DDR als Lizenzausgabe erschienene LP vorgestellt wurden. ....
    Bin mir allerdings jetzt nicht mehr so sicher, ob nicht auch nationale Alben in dieser Sendung, deren Namen ich leider vergessen habe, liefen. Das Ganze müßte auf Stimme der DDR zu hören gewesen sein.
    Diese Sendung habe ich anfangs auch fast immer gehört. Es wurden auch heimische Platten und auch LPs aus den sozialistischen "Bruderländern" vorgestellt.
    Später als DT 64 zum Sender wurde, war mir diese Sendung viel zu labrig und uninteressant.
    Ich denke, diese Sendung kam Dienstag und hieß "Treffpunkt Plattenstudio"
    Aber dafür verwette ich keine 10 Cent.

  7. #16
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Muggi postete
    Zum einen die "Musikalische Luftfracht" mit Peter Niedziella. Dort wurden in jeder Sendung internationale Popsongs vorgestellt, die dann wiedergewählt werden konnten.
    Danke, das muss es gewesen sein. Die ist mir nur mal am Rande über den Weg gelaufen, regelmäßig gehört habe ich die nie.

  8. #17
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    ihkawimsns postete
    Verkaufs-Charts gab es zu DDR-Zeiten nie:



    Hierfür ein Dankeschön an dj.forklift nach Sonneberg! Auf dieser Seite findet man übrigens diverse (inoffizielle) Jahrescharts (von 1975 bis 1990), die auf einer wie oben beschriebenen Postwahl beruhen.
    Keine Ursache Aber noch mal zwei Sachen zur Klärung

    1. Als inoffiziell würde ich diese Charts nicht bezeichnen. Sie entstammen nicht nur dem von Muggi vorgestellten Buch, sondern wurden allesammt früher in den ehemaligen DDR-Zeitungen Wochenpost und FF Dabei veröffentlicht.

    2.) Die in dem genannten Buch sind teilweise nachträglich bereinigt worden. Beispiel: Aufgrund des Ausreiseantrages der Mitglieder der Gruppe “Magdeburg” wurde der Platz 8 der Hitparade von 1981 seinerzeit ignoriert. Alle anderen rutschten einen Platz nach oben

  9. #18
    Benutzerbild von Fraenkie

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    371
    Muggi postete... Und ich erinnere immer wieder gern daran, dass "Voyage, Voyage" von Desireless durch diese Sendung in der DDR bereits ein knappes halbes Jahr vor der Bundesrepublik in der DDR ein Hit war. ...
    Dasselbe mit Madonnas "La isla bonita". Das wurde im Westen ja erst recht spät aus dem 86er Album ausgekoppelt und eben erst dann im Westradio rauf- und runtergespielt. In der DDR wurde im Radio gespielt, was da war, egal, ob es gerade die aktuelle Single war oder nicht oder ob es überhaupt eine Single war.

    Noch ein Beispiel: Jennifer Rushs "Ave Maria (Survivors Of A Different Kind)" war 1985 keine Auskopplung aus dem Album "Movin", wurde also im Westradio nicht bzw. kaum aufgelegt. Erst 1991 kam es als Single zum Best-of-Album. In der DDR dagegen wurde "Ave Maria" seit 1985 so oft gespielt, daß es zum großen Hit wurde.

    Überhaupt ist das Thema sehr interessant, wie ich finde: Wie durch Radioeinsätze Lieder, die auf B-Seiten zu finden oder ausschließlich LP-Tracks waren und die im Westen kaum einer kennt, in der DDR zu Hits und Evergreens wurden.

    Gruß,
    Fraenkie

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. DJ-Top 40 Chartlisten gesucht!
    Von basico im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 17:05
  2. ZDF Hitparade
    Von steiner1 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 21:39
  3. DJ-Chartlisten 80er gesucht!!!
    Von gigolo im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 23:23
  4. chartlisten
    Von ogris im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2003, 20:44
  5. Chartlisten der 80er!
    Von MW1976 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 10:44