Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

suche Mark jefferis - born to be alive

Erstellt von lollybabe, 13.01.2005, 12:42 Uhr · 8 Antworten · 1.149 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von lollybabe

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    2
    Hallo,

    Weiß jemand ob es den Song auch auf CD gibt ?
    Ich suche den Song dringend.
    Habe nur vinyl gefunden von mark Jefferis

    Mfg Manu

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von svnstll

    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    71
    na bestimmt im netz auf den einschlägig bekannten seiten , oder bei ebay .

  4. #3
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Glaube kaum, dass du diesen Titel auf irgendeiner CD finden wirst.
    An Veröffentlichungen findet man beim Dt.Musikarchiv lediglich:

    Maxi-Power on 33 : the new hot maxi-versions ; aktuelle Maxi-Hits auf LP
    Verlag/Firma: Gütersloh : Bertelsmann

    Jahr: [1987]
    Umfang: 1 Schallpl. : 33 UpM ; 30 cm
    Inhalt: Enth.: Celebration rap. Warriors. Lady of ice. Joanne. Reep petite. French kissin'. Love can't turn around. Born to be alive.
    Fußnoten: Interpr.: Frankie Goes to Hollywood. Spice. Wilson, Jackie [voc]. Harry, Debbie [voc]. Jefferis, Mark [voc]... - P 1986. - Nicht im Handel erhältl.
    Bestellnummer: 13 753 9

    und

    Born to be alive
    Beigefügt: Don't stop get it up
    Verlag/Firma: Hamburg : Metronome-Musik ; Hamburg : Polygram-Musik-Vertrieb
    Jahr: [1987]
    Umfang: 1 Schallpl. : 45 UpM ; 17 cm
    Fußnoten: Interpr.: Jefferis, Mark [voc]. - P 1986.
    Bestellnummer: Metronome 885 394-7

  5. #4
    Benutzerbild von ZDF-Disco

    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    316
    Der Mark Jefferies Titel "Born To Be Alive" (Original stammte aus dem Jahr 1979 von Patrick Hernandez) gab es Ende 1986 auf einem 2-LP-Set "high life". Da es erst Ende 1988 Doppel-CD's gab, wurde der Mark Jefferies Titel nicht auf der Einzel-CD "high life" Ende 1986 eingekoppelt, sondern fiel mit ein paar anderen Titeln (meist "Lückenfüller") wegen der begrenzten Spielzeit, die eine Einzel-CD fassen konnte, durch das "CD-Raster".

    Die "high life" "Macher" aus dem Hause "polystar" koppelten überwiegend auf damaligen Einzel-CD's "Hits" aus den Charts ein. Der Mark Jefferies Titel hingegen war Ende 1986 kein Hit in Deutschland gewesen.

  6. #5
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672

  7. #6
    Benutzerbild von ZDF-Disco

    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    316
    Die "Eurobeat" CD kostet 48,00 US-Dollars (bestimmt ohne Versandkosten). Fast genauso viel in Euro-Währung. Wenn man aber so "heiß" auf den Mark Jefferies Song "Born To Be Alive" von 1986 sein sollte, ist das Geld sicherlich nicht zu hoch. Seltene Stücke findet man mit etwas Glück meist auf japanischen CD-Samplern.
    Das habe ich auch schon mit 70er Jahre-Disco-Charthits von Silver Convention und Penny McLean erlebt. Zum Teil nur für teures Geld exklusiv auf Japan-CD's zu finden.

  8. #7
    Benutzerbild von MG-JO1963

    Registriert seit
    19.07.2003
    Beiträge
    399
    ... oder für 1,99 EURO als 12" Maxi bei eBay ...

    Verkäufer: www_jo-free-records_com

    Gruss Jo.

  9. #8
    Benutzerbild von ZDF-Disco

    Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    316
    Ich würde einige Euros nur für einen ganz seltenen Titel auf CD investieren. Nicht bei Mark Jefferies. Aber nun jeder hat seinen eigenen Geschmack.

    Aber 48,00 US-Dollars "Euro Beat" CD - für eine einzelne CD sind schon zuviel des Guten. Dann kommen noch Versandkosten, ca. meist 6,00 US-Dollars, hinzu.
    Dann liegt man bei 54,00 US-Dollars ca. und das wären zu DM-Zeiten um die 108,00 DM!
    Das ist für eine Japan-CD schon der reine Wahnsinn. Dann muß auch auch Angst haben, dass der Einschreibebrief mit dem Geld drin (wenn man kein Paypal-Konto hat) verlorengeht oder die CD von Japan nach Deutschland nicht ankommt. Ich hatte auch schon mal Probleme mit dem Zoll in Deutschland Ende 2001 gehabt und mußte Nachzoll für drei CD-Sampler aus Kanada zahlen.

    Aber als Sammler habe ich dafür vollstes Verständnis, wenn man dafür bereit ist, soviel Geld zu zahlen.

    Dann hat man später die CD zu Hause liegen und dann fragt man sich, warum man nur soviel Geld dafür ausgegeben hat, nachdem der "Hunger nach dem Titel auf CD" gestillt ist.

    Das erging mir auch nach dem Kauf der ersten CD von 1984 aus der Reihe "high life".

  10. #9
    Benutzerbild von lollybabe

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für eure Bemühungen Ihr habt mir sehr weitergeholfen
    Ich bin zu dem Entschluß gekommen doch eine Vinyl zu holen. Für meinen Freund sollte das sein, weil da Erinnerungen dran hängen.

    mfg Manu

Ähnliche Themen

  1. R.I.P. Mark Spoon
    Von Engel_07 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 00:23
  2. Mark Shreeve auf CD
    Von Dj Martin im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 21:41
  3. "Born to be wild" von Kim Wilde
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2003, 22:00
  4. Suche dringend Mark Ashley - Fans of Modern Talking
    Von AndyBlue im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2003, 23:30
  5. "Born to be alive"-Maxi
    Von Engel_07 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2003, 17:44