Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

UNBEKANNTE INTERPRETEN!?

Erstellt von DJDANCE, 10.05.2004, 22:14 Uhr · 19 Antworten · 2.492 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Kann mir jemand etwas über folgende Interpreten erzählen:
    EMANUEL (ROMEO,COME WITH ME TO SAN FRANCISCO)
    SNOOPY (NO TIME FOR A TANGO)
    SPARGO ( JUST FOR YOU)
    DONNETTE ROBBINS ( WE'RE CLOSE TO HEAVEN)
    OUTSIDERS ( TRIED SO HARD)
    THE BLOCK ( DANCE ALL NIGHT) und
    SIDEWAY LOOK ( TAMING THE BLADE)
    Alles ause 80er!

    Und noch wat janz altes:
    SPENCER DAVIS GROUP (AQUARIUS) ,wohl 60er

    Danke!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Ruedili

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    286
    Hi DJ Dance !
    Watt willste denn wissen ?
    KOnfektionsgröße wohl nich, oder ?

    Also zu Snoopy und Spargo fällt mir nur ein, dass beide aus unserem flachen Nachbarland Holland kommen.

    Snoopy waren ein One-Hit(?)-Wonder Platz 7 1978 mit No time for a tango.
    Spargo hatten mit You and me 1980 einen Platz 14, mit Head up to the sky einen Platz 61, einen Platz 68 1981 mit One night affair, einen Platz 29 mit Just for you. Dann war da noch Hip Hap Hop 1982 auf Platz 15 und noch So Funny 1982 (Platz 36).

    Den Rest kenne ich gar nicht.
    Gruß
    Ruedili

  4. #3
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    No Time for a Tango war noch nicht ganz 80-er: 1978 trifft's eher. Das war so ein ganz billiges Tralala-Stück à la Luv, Arabesque o.ä. und es würde mich nicht wundern, wenn es sich bei diesen Snoopy-Damen (ein Duo, soweit ich mich erinnere) auch um Holländerinnen gehandelt hätte.

    Ich hab grade nachgeguckt: Holland ist fast richtig, aber nur fast Aus Surinam kommen die beiden Damen. Hier steht's geschrieben: http://www.nebelwolf.de/snpy_alg.htm

    Die Stimme der Spargo-Sängerin erinnert mich ein bisschen an Kelly Marie und ich finde, die Band hat ganz guten, fröhlichen Pop gemacht. "Hip Hap Hop" ist nach wie vor so ein Gute-Laune-Lied von mir.
    Hier etwas Info, to your courtesy aus dem Französischen übersetzt

    "Spargo", niederlandische Band, 1975 gegründet von Ellert Driessen, Ruud Mulder, Jef Nassenstein und Leander Lammertink. 1979 wurde Lilian Day Jackson als Sängerin engagiert, was der Band den Erfolg brachte. Zwischen 1980 und 1984 waren Spargo eine der beliebtesten Popgruppen in Holland. Ihr erster Hit ‘You en me’ (1980) war dort äußerst erfolgreich: 6 Wochen die Nummer 1. Auf Platz 1 war der Song auch in Belgien, Italien, Surinam und Peru! Die Nachfolgesingles waren ebenfalls erfolgreich. Nach ihrer Trennung 1984 hörte man nicht mehr sehr viel von ihnen... bis 1997 im Rahmen eines unerwarteten Comebacks, dessen Erfolg so groß war, dass die Gruppe daraufhin ein Best Of-Album herausgebracht hat.
    Weitere Titel: You and me, Head up to the sky, One night affair, Hip hap hop, Just for you.

  5. #4
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    @ Babooshka, woher hast Du denn die surinamesischen Hitparaden aus den 80s?

    @ DJ Dance: Die 80s´ Outsiders waren eine der schlechtesten Bands, die ich je gehört habe. Die waren so mies, da habe ich mir noch nicht mal was anderes als Titel und Erscheinungsjahr aufgeschrieben. Es war aber m. E. eine deutsche Combo.
    Auf alle Fälle sind sie wenigstens noch für den "Bands mit denselben Namen"-Thread.

    *************
    PS: http://www.spencer-davis-group.com/

  6. #5
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    WAU!! Danke schonmal! Sehr interessant!
    Bitte mehr!

  7. #6
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zu der Spencer Davis Group ist im "Rock- und Poplexikon" von Frank Laufenberg zu lesen:
    Spencer Davis, g/v, (* 17.07.39); Stevie Winwood, v/org/g (* 12.05.48); Muff Winwood, b (* 14.06.43 als Mervyn Winwood); Pete York, d (* 15.08.42).

    Einen richtigen Grund, warum die Band Spencer Davis Group hieß, gab es nicht. Vielleicht, weil der Gitarrist Spencer Davis der Älteste in diesem Quartett war. Spund in dieser Gruppe war der jüngere Bruder des Bassisten Muff Winwood, Stevie Winwood. Der spielte Tasteninstrumente und Gitarre, war aber in der Hauptsache der Sänger und neun Jahre jünger als Spencer Davis. Als die Nummer "Keep On Running" im Januar des Jahres 1966 in der britischen Hitparade auf dem ersten Platz stand, war Stevie Winwood gerade 17 Jahre alt. Das lässt die Vermutung zu, dass die Gruppe erst gerade gegründet worden war - falsch; sie bestand schon seit 1963 in dieser Besetzung. Stevie war also gerade 14 Jahre alt, als man sich formierte. Mit 16 wurde er Profimusiker mit seinen Kumpels. Spencer Davis war vorher Deutschlehrer an der Universität in Birmingham gewesen und hatte sich fest vorgenommen, gegen den aufkommenden britischen Beat anzugehen. Der orientierte sich vorwiegend an amerikanischen Rock'n'Rollern. Die Spencer Davis Group nahm einen gehörigen Schuss Rhythm and Blues mit in ihr Programm.

    Die ersten Platten der Band waren Nachzieher von alten Blues-Standards wie "Dimples" von John Lee Hooker oder Titel wie "Every Little Bit Hurts" und "I Can't Stand It". Sie blieben einem breiten britischen Publikum jedoch meist unbekannt. Bemerkenswert und bejubelt waren jedoch die Live-Auftritte der Band. Das Publikum war jedes Mal von den Socken, wenn es die Stimme des Knaben Stevie Winwood hörte. In der Tat: Da ging der Vorhang auf, und dahinter standen vier Musiker. Drei sahen aus wie brave Studenten, der vierte wie ein Hauptschüler. Die Musik begann - und dann begann Stevie zu singen. Zuerst ungläubiges Staunen, dann Begeisterung. Als ich die ersten Bilder der Spencer Davis Group sah, wollte ich auch nicht glauben, dass dieses kleine Lümmelchen der Sänger der Band ist und eine solche Röhre haben sollte. Er hatte aber und schrieb außerdem gute Songs.

    Nach "Keep On Running" erreicht die nächste Single "Gimme Some Lovin'" auch noch im Jahre 1966 Platz 1 in GB. Aber schon Ende 1967 stand fest, dass der kleine Stevie die Spencer Davis Group verlassen würde, um mit anderen Musikern Traffic zu gründen. Weitere Station für ihn war Blind Faith, und seit Anfang der 80er-Jahre ist Steve - der lieber auf das "i" verzichtet, weil er sich inzwischen alt genug fühlt - ein etablierter Solo-Interpret. Die Spencer Davis Group hat sich nach dem Weggang von Stevie Winwood erst einmal getrennt, wurde wieder mit neuen Musikern ins Rennen geschickt und versickerte schließlich im Sande. Spencer Davis hat dann für einige Jahre als Talentsucher für die Plattenfirma gearbeitet, die einst seine Hits rausbrachte. Muff Winwood ist ein anerkannter Produzent in GB, und Pete York trommelt immer noch. In den Hitparaden der 90er-Jahre ist allerdings nur noch der kleine große Steve Winwood zu finden.

  8. #7
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    compagnies postete
    @ Babooshka, woher hast Du denn die surinamesischen Hitparaden aus den 80s?
    Meinst du, weil ich "No time for a tango" kenne? Ich hatte halt von Anfang an einen guten Musikgeschmack. Jawohl. Daher fielen mir solche Huppdohlen-Lieder schon damals als 13-Jährige negativ auf (die Nerven nämlich), so negativ, dass ich mich heute noch daran erinnern kann.

    It's too late
    there's no time for a tango
    you have to go home
    not even time for some love
    oh
    my husband will come
    besides
    I have a lumbago
    from dancin' too long
    and I have to do a mambo with my man.

    There's no time for a tango
    my man he is there
    he's peepin' right through the window
    you better take care
    he jumps around like a jojo
    now run if you can
    now it's time to do a tango
    with my man.

    So hard to give you all my love (shame on you
    shame on you)
    'cause my man is takin' all I've got(it's not true
    it's not true)
    don't wanna be wicked
    you dig it.
    Don't wanna trick him.
    but Tango I can give enough.

    No
    no
    no time for a tango
    you have to go home
    ...

    So hard to give you all my love

    no
    no
    no
    no time for a tango
    ...

    Ist doch nur noch trashig, oder?

  9. #8
    Benutzerbild von hey_wickie

    Registriert seit
    14.02.2003
    Beiträge
    80
    Also ich fand damals mit 9 "No time for a tango" ganz toll und hab mir die Single gekauft :-) Die Mädels waren etwas schokobraun, daher könnte Surinam ganz gut passen. Erinnere mich auch noch an Auftritte bei "Disco '78" o.ä., die hatten einen ganz dämlichen Tanzschritt dazu, so mit dem Zeigefinger schimpfen bei "shame on you..." und wippende bunte Miniröcke. Als Kind findet man das klasse. Daß die Mädels ein ganz schlechtes englisch drauf hatten und das Lied eigentlich ganz schön vesaut ist, wußte man ja nicht .

  10. #9
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Sideway Look kamen aus dem schottischen Coatbridge und machten kraftvollen frischen Gitarrenrock a la Big Country. Das bekannteste Stück Knowing you from Today 1984 findet sich bspw. auf der Steroplay Highlights CD 34. Kann mich noch erinnern, daß die Nummer zwar viel im Radio (SWR 3) gespielt wurde aber nie in den Hitparaden auftauchte.

    The Block - Dance Alnight(all Night) Die Nummer kenne ich auch, allerdings findet man über dieses Project rein gar nichts. Vom Sound her dürfte es sich um eine Holland Produktion aus den 80ern handeln.

  11. #10
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Und nochmal VIELEN DANK!!!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unbekannte/re Mixe
    Von Depeche101 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 14:56
  2. Unbekannte Songs / Interpreten aus dem Chartspiel UK
    Von waschbaer im Forum Archiv: Chartspiel UK
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 16:56
  3. 2 unbekannte Interpreten ?
    Von dynamoboy im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 11:56
  4. Unbekannte Zeichentrickfilme
    Von Prime Evil im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2003, 22:21