Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

80er mp3

Erstellt von Sascha__W., 26.05.2002, 21:57 Uhr · 54 Antworten · 4.929 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Auch ich als Moderator schließe mich vollkommen hoodles Meinung an!!! Jeder hat absolut das unbestrittene Recht auf seine freie Meinungsäußerung. Das heißt aber nicht, dass wir bei Links zu Tauschbörsen und oder ähnlichen Seiten nicht eingreifen. Wir haben hier eine Verpflichtung dem Board gegenüber, welches sich immer größerer Beliebtheit erfreut und dementsprechend auch von Presse, Plattenfirmen und vermutlich auch der GEMA besucht wird. Und da dies hier ein öffentliches Forum ist und kein Maklerbüro zum mp3-Tausch greifen wir beim Posten solcher Links oder zum Kauf angebotener selbstgebrannter CDs ein. Dies bedeutet keinesfalls die Beschneidung oder Zensierung freier Meinungsäußerung, sondern dient einzig und allein dazu dem Forum Ärger mit o.g. Stellen und/oder Behörden zu vermeiden.

    Was diese persönlichen Attacken bedeuten würd ich allerdings auch gerne wissen, denn ich bin wie die meisten hier der Ansicht, dass man Diskussionen doch wohl am besten sachlich führt.

    In diesem Sinne

    J.B.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von
    Als "Nicht-Moderator" stimme ich hoodle und J.B. zu. Wenn man hier Links zu mp3 Tauschbörsen und "Filesharing"-Programmen postet, dann hat das überhaupt nichts mit einer Meinungsäusserung zu tun. Dieses Forum wird z.B. von google gecached, alle postings hier tauchen auch irgendwann bei google auf, da brauchen GEMA und Plattenfirmen gar nicht erst hier vorbei zu kommen...

    Ich habe hier im Forum noch nicht bemerkt, dass jemand bei der freien Meinungsäusserung behindert wurde.

    Gruß Matthias

  4. #23
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hi!

    @Prof. Musik: Schlecht geschlafen? Mit dem falschen Fuss aufgestanden? Stress? Wie dem auch sei, man muss doch nicht gleich mit dem GG auf die Moderatoren einhauen. Völlig unnötig, meine ich. Aber ich schätze, wir sind nicht nachtragend ...

    @all: Im Prinzip stimme ich Obsession auch zu, jedoch mache ich eine Einschränkung:
    Wenn ein viele Milliarden Euro schweres Business wie die internationale Musikindustrie es über Jahre nicht gebacken kriegt, ein vernünftiges Bezahlsystem auf die Beine zu stellen ... dann hört mein Verständnis auf. Ich nicht bereit und willens (und finanziell nicht in der Lage), mir für jeden einzeln Titel, den ich hören will, eine ganze CD zu kaufen, teilweise noch zu völlig überhöhten Preisen. Ich bin Musikhörer, nicht Musiksammler. Insofern halte ich es für legitim (nicht legal!), sich für nicht mehr erhältliche Titel des Internets in Form von Tauschbörsen zu bedienen. Ob der Musikindustrie bzw. den Künstlern in diesem Falle wirklich ein Schaden entsteht ...???
    Ein System wie Napster, das pro Titel 0,5 bis 2 Eur. nimmt für technisch hochwertige Titel und eine Sample-Preview-Funktion hat, würde ich mit meinen gesamten Musikbudget unterstützen!!! Jawohl!!!

    Mehr Geld für Musik ausgeben als ich habe, kann ich eh nicht ...

    @Moderatoren: Das ist schon in Ordnung, wie Ihr das macht. Wer die Arbeit und die Verantwortung hat, sollte auch das Sagen haben. Und die Regeln sind doch klar.

    Viele Grüße!
    DeeTee

  5. #24
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    @DeeTee, ich gebe dir voll und ganz recht. Vor allem das mit dem Bezahlsystem. Es gab ja schon mehrere Pilotversuche, aber was nützt das, wenn dann die selbst zusammengestellte CD erheblich mehr kostet als eine von der Stange? Und vor allem, was nützt es, wenn nur Titel zur Auswahl stehen, die auf jedem anderen x-beliebigen Sampler eh schon drauf sind.

    Ich denke, bis das System serienreif ist, wird es noch eine Weile dauern. Aber sinnvoll wäre es auf jeden Fall. Und es hätte auch enormen Zuspruch. Aber die Lieder sollten dann auch brennbar sein, und nicht bloss über den PC angehört werden. Es ist immer so lästig den ganzen PC in's Auto zu schleppen.

  6. #25
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    @ Prof. Musik


    Trittst du jetzt in die Fußstapfen von Max.Renn??? :/

    musicola

  7. #26
    Benutzerbild von momofirst

    Registriert seit
    19.04.2002
    Beiträge
    422
    alles ziemlich lustich hier,also für mich hat die plattenindustrie selber schuld und angefangen hat alles mit der cd,ne scheibe vinyl kostet in der herstellung ca 5 dm(damals-zuletzt)und da war dann schon alles drin cover etc,das endprodukt gabs dann für ca 20 dm zu kaufen.
    dann kam die cd die in der herstellung so ca 0,45 pfennige kostet und plötzlich kostet das ding 30 dm und mehr(heute eben noch mehr aber in euro),kurz und gut die industrien haben einbrüche in den verkaufszahlen so um die 40% und das wird jetzt den internettauschern in die schuhe geschoben...alles mist....wissenschaftlich erhoben is das ca.3% umsatzteinbußen den saugern zuzuschreiben sind der rest ist ganz einfach die tatsache das der ganze spaß einfach zu teuer ist,außerdem gibts ja auch noch die dvd,ein musikverkaufskiller selber gemacht...kurze überlegung..kauf ich nun 3 cds oder nur eine und dafür ne dvd..aber hauptsache die industrie hat nen sündenbock!!!!!!!!!

  8. #27
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Hallo Leute,
    entspannt Euch doch mal ein bisschen!

    Ich wollte am Nachmittag schon mal was schreiben,
    weil ich die Streichung des Wortes "Kazaa" schon ziemlich fett fand...

    Wie dem auch sei,ich kann auch den Prof und bubu verstehen,
    denn der Link auf die Kazaa-Homepage ist KEIN Link auf urhebergeschütztes Material.
    Dann wäre auch der Verweis auf den Mediamarkt nicht gestattet,
    denn dort kann man Rohlinge kaufen,auf die copyright-geschützte Musik/Daten gebrannt werden können,oder?

    Ich kaufe nur noch CD's,von denen ich im absoluten Gros überzeugt bin,
    wie z.B. kürzlich die 80er Box in o.g. Laden,aber das ist (leider) äusserst selten geworden,was natürlich eindeutig am vorhandenen Angebot liegt.
    Neue Musik überhaupt nicht,die paar Titel oder Alben,die mir gefallen, kann ich mir auch anders besorgen,
    ihr wisst schon,wie...

    Ich habe jahrelang Kohle für Mucke ausgegeben,
    so'n schönen Passat hätt' ich mir davon schon hinstellen können.
    Aber nichtsdestotrotz hab ich es ja gern gemacht,
    auch in Mangel an Alternativen,
    die wir(ich) ja GottseiDank jetzt habe(n).

    Ich suche na klar immer noch ein paar Teile,
    aber viele findet man halt fast nur im Netz und wenn ich mir Marktsituationen ansehe wie just Robin Gibb und seine 84/85er Alben,
    muss ich halt mit dem Angebot im WWW vorlieb nehmen,
    um in den Genuss solcher raren Dinge zu kommen,ganz klar.

    Und im Speziellen,was die 80er angeht,
    hat mir das neue Medium schon zu ...zig (oder mehr) Songs in verschiedenen Remixen verholfen,
    die in der Masse NIEMALS auf CD erscheinen werden,
    das wird wohl den meisten hier so gehen,
    auch Dir,hoodle,nicht wahr?

    So,
    das von mir dazu

    Gruss Dazzle

  9. #28
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Wie ich schon mehrfach in diesem Posting geschrieben ist mir völlig egal was jemand macht oder nicht macht, was er denkt oder was er nicht denkt. Aber er soll bitte nicht hier auf dem Board damit hausieren gehen. Das ist der springende Punkt.

  10. #29
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    @monofreak

    würde mich echt mal interessieren die verkaufsspanne und sicher nicht nur mich

    poste das doch rein, wär nett!

    gruß
    bubu

  11. #30
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Die angeblichen Verkaufsverluste, die die Musikindustrie durch Tauschbörsen, Raubkopien etc. erleidet sind absoluter Humbug!!
    Das ist genauso eine sinnfreie Milchmädchenrechnung wie die Behauptung der Softwareindustrie dass die vielen vielen Raubkopien ganz ganz schlimme
    Verluste für die Hersteller bedeuten! Blödsinn!

    Warum? Ganz einfach:

    Nicht jeder Song der kopiert wird, würde AUTOMATISCH wenn es einen 100prozentigen Schutz gäbe auch gekauft werden!

    Aus eigener Erfahrung (Atari800/C64/Amigasoftware) kann ich sagen dass ich froh bin damals die meisten Games nur zum Leerdiskettenpreis bekommen zu haben, denn bei 9 von 10 Spielen war es im Endeffekt so dass sie schon nach kurzer Zeit in der Diskettenbox einstaubten weil sie einfach zu schlecht waren um für längere Zeit zu motivieren! Was hätt ich mich geärgert wenn ich 70-90
    Mark dafür ausgegeben hätte!

    Ich bin damals nach nem halben Jahr exzessiven Diskettensammelns hergegangen und hab ne nette Formatiersession gestartet an deren Ende von 8 vollen Diskettenboxen nur noch ne halbe übrig blieb, diese Games hab ich mir dann nach und nach als Original besorgt!
    Was im Regal einfach viel schicker aussah!

    Zurück zur Musik:

    Da ist es im Prinzip genauso! Wenn man sich blind ne CD kauft weil das Vorgängeralbum des Künstlers super war kann man manch herbe Enttäuschung erleben! Beispiele:

    Alanis Morissette-Jagged Little Pill war absolute Klasse, das Follow up
    eine einzige Entäuschung!

    Fat Boy Slim-You´ve Come Along Way Baby genial, Nachfolger sehr schwach!

    Es nutzt auch wenig in die CD bei Mediamarkt kurz reinzuhören, da sich die Qualität oder auch Nicht-Qualität eines Songs meist erst nach dem 3. oder 4.
    Anlauf erschliesst!

    Da saug ich mir lieber erstmal alle Songs irgendwo oder leihe mir die CD von
    Bekannten und entscheide nach ner Reinhörphase ob ich sie kaufe...

    Seit einigen Jahren ist das was in den Charts ist, das was Freddie Mercury zu Lebzeiten als Wegwerfware bezeichnete! Anhören und vergessen! Er hatte recht! Allerdings damals noch nicht sondern erst jetzt, ein Jahrzehnt nach seinem Tod!

    Ich höre seit meinem 12. Lebensjahr (1982) Chartsmusik, heute genauso
    wie damals, seltsamerweise kann ich mich nur an wenige wirklich geniale
    Songs erinnern die ich auch heute noch gern anhöre und die sind alle
    aus der Zeit ab 95/96 bis heute... Davor (Von 82 bis 95) sind mir noch
    jede Menge Klassiker immer wieder gerne im Ohr!
    Schlechtes Kurzzeitgedächtnis oder eher schlechtere Musik?
    Ich meine letzteres!
    Vorbei sind die Zeiten in denen ich mir 10-15 Singles/MaxiCDs im Monat gekauft hab! Es war im Endeffekt wie mit den Amigaspielen: 14 Tage lang
    exzessiv nutzen und anschliessend einstauben lassen und vergessen! MaxiCDs kaufe ich mittlerweile nur noch im Einzelfall, ansonsten lieber komplette Alben und beides meist über ebay!


    Die Neupreise sind nämlich WIRKLICH viel zu hoch!

    musicola

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte