Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

80ties-rock/poser-"metall"

Erstellt von Die Luftgitarre, 09.10.2002, 13:26 Uhr · 9 Antworten · 1.206 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Hallo allerseits!

    Ich dachte, ich mach mal dieses Thema auf, für alle, die wie ich in den Grunge-/Alternativrock-dominierten 90ern immer ein schlechtes Gewissen hatten, wenn sie guten alten, naiven 80ties-Rock hörten.

    Also fangen wir mal so an: was waren/sind Eure Lieblings-(Luft-)Gitarrenriffs/-Solos aus der Dekade der fönfrisierten Gitarrenhelden?

    Oder vielleicht denkwürdige Partyerinnerungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Also keine Ahnung, wie es damals um die Haarfülle von Mark Knopfler bestellt war, aber mein liebstes Gitarrensolo ist immer noch das aus "Money For Nothing".

  4. #3
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Also in den 80ern waren meine Favoriten, und sind es zum grossen Teil auch noch:

    Europe
    Gorky Park
    Helloween
    Queensrüche
    MANOWAR (mit dem besten Solo " Hummelflug oder flight of the bumblebie"
    Poison
    Metallica

    Ich könnte stundenlang so weitermachen :-)))))))

    Leider haben sich die Meissten als Poser oder Modeheavys geoutet.

  5. #4
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Eins der geilsten Soli ist für mich auf jeden Fall das Intro zu "Sweet Child O' Mine" von Guns'n'Roses.
    Auch Eddie van Halens Solo in Jackos "Beat It" is vom Feinsten.
    Und Brian May's wunderschöne Gitarren-Einlage in der Mitte von "I Want To Break Free"!

    Och, da gibts noch so viel mehr...

  6. #5
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    In der Kategorie "Intros" geht für mich der Preis EINDEUTIG an Slash´s Intro zu "Welcome to the jungle" (Guns´n´Roses 1987), und dazu diese tiefe Stimme: "Oh my god ..."

    In der Kategorie Solos an Ritchie Samboras Solo in "Wanted dead or alive" (Bon Jovi 1986), dieser schnelle Wechsel zwischen hohen Gejaule und tiefen schweren No-thirds, und die Freude, wenn man danach (in der dritten Strophe) merkt, daß der der Song jetzt NOCH eine Steigerung erfährt! - oder an Slash "Sweet child o´mine"? hmmmm ... noch mal reinhören ....

    Und die beste Rhytmus-Gitarren-Passage: Brian Adams, "It´s only love" (1985)

  7. #6
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    cater78 postete
    Also keine Ahnung, wie es damals um die Haarfülle von Mark Knopfler bestellt war,

    ich glaube um die war´s auch schon in den 70ern nicht so gut bestellt

    aber mein liebstes Gitarrensolo ist immer noch das aus "Money For Nothing".
    Jaa, das ist genial! (wie eigentlich alles von Dire Straits), aber ich fand Das Solo bei "Telegraph Road" (´82) fast genausogut ...

  8. #7
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Yes "owner of a lonely heart"

    So was von einer bösen Gitarre mit sicher ganz verrosteten Stahlseilen - ich stelle mir gerade vor, was die ganzen Jungs aus Seattle damit klanglich anstellen hätten können, wenn sie es erfunden hätten: Eine Verstärkerwand so weit das Auge reicht ... und dann nur zerfetzte Membranen wie in "zurück in die zukunft I" (was für eine Szene!!). Dazu ein unglaubliches Soundgewitter!! Vom Schalldruck wehende Haare!
    Aber damals war halt klanglich sicher nicht mehr drin, und trotzdem steht ganz bestimmt so Mancher mit grimmiger Miene vorm Spiegel und rockt seinen Tennisschläger, dass sich so mancher Poser eine Scheibe abschneiden könnte. Hach ja!

    Gruß
    Christoph

  9. #8
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Ich glaube, so einen ähnlichen Thread gabs schon mal...da war's glaub ich auch, wo ich die schöne Bezeichnung "Pudelrock" für diese Art von Ondulierstab-Metal gepostet habe.
    Eine Band, die hier noch nicht genannt wurde: Cinderella!

    Gruß
    Gosef

  10. #9
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Wie würdet ihr eigentlich den 80er-Rock-/Metall-Bereich unterteilen?

    Mein Vorschlag:

    a) traditioneller Mainstream-Rock (Dire Straits, Bruce Springsteen, Eric Clapton ect.), sozuagen die gesetteltere, drogenfreie Fortsetzung des 70er-Rocks; man könnte auch sagen: Adult-Rock (i. Ggs. zu Teen-Rock), da das Publikum hier zum großen Teil aus Leuten aus der Stones-Generation bestand, die mittlerweile Beruf und Familie hatten.

    b) spezifischer 80er-Teen-/Party-Rock
    b1) softerer Bereich (Brian Adamy), vielleicht "80er-Teen-/Party-Rock" i. e. S.
    b2) härterer Bereich (Bon Jovi, Poison), auch Poser-Metall

    c) eigentlicher Heavy Metall (Iron Maiden)

    d) Threash-/Death-Metall-Randbereich (Slayor, frühe Metallica)

  11. #10
    Benutzerbild von guitarrock

    Registriert seit
    11.06.2002
    Beiträge
    15
    Sambora ist für mich einer der einfühlsamsten Gitarristen aus der 80er Poser Szene. Melodisches Gitarrenspiel hin und wieder mit kleinen Tricks und vor allem war es den Songs immerzu dienlich. Ausserdem sind die Blueseinflüsse deutlich zu hören,aber nicht so ausgelutscht,wie bei den ganzen Sleaze Bands(LA Guns,Great White...).Paradestücke mit Bon Jovi sind "Never say goodbye" von Slippery when wet und "Born to be my baby" von New Jersey.
    Die neue Bon Jovi scheibe "Bounce" finde ich nicht so der Hit. Wenn ich mir die Alten anhöre, dann ertrag ich es nur schweren Herzens und ersetze sie dann meiste schnell durch New Jersey. Das Gitarrenspiel ist zu rhythmusorientiert,sodass die Melodiösität und die Einheit des Liedes verloren geht. Der Sound ist meist trocken und stark komprimiert,hört sich irgendwie verdammt nach *nem Rectifier an.

    Kennt jemand von Euch die Band Takara, die machen supermelodische 80ermässige Rockmusik,mit coolen Texten und schönen Melodien. Sänger ist Jeff Scott Soto, der u.a. bei Axel Rudi Pell,Malmsteen, Talisman,Human Animal usw. gesungen hat. Auf deren Homepage gibt es die meisten Stücke zum kostenlosen download:

    www.takararocks.com

    Anspieltip: Die Ballade "Colors Fade" und der knallige Opener "Spotlight".

    Nun zu den Wahnsinnigen.
    Aus der ÜBERgitarristenecke finde ich Malmsteen und Marty Friedman am Schönsten. Anspieltip: "Black Star" und "Far Beyong the Sun" von der ersten Yngwie Malmsteen's Rising Force, "The Ninja" von Cacophony und dann "Valley of eternity" von der Marty Friedman Solo Scheibe Scenes.

Ähnliche Themen

  1. Poser
    Von SonnyB. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 19:17
  2. An alle Poser der Achtziger Hardrock Szene !
    Von Arthos im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 10:11
  3. metall song
    Von tribuN im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 00:43
  4. Suche Italo Dance Track(das Wort Poser kommt auf vor)
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 17:05
  5. 80ties Vinylsverkauf bei Ebay
    Von Polarlicht im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 14:27