Seite 26 von 26 ErsteErste ... 162223242526
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 260

An Alle: Geheimtipps der 80er

Erstellt von Heinzi, 26.12.2001, 23:01 Uhr · 259 Antworten · 67.787 Aufrufe

  1. #251
    Benutzerbild von Blondie

    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    74

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Toller Song, aber wohl kaum ein Geheimtipp, der belegte obere Chartsplätze, bei uns z.B. Nummer 2.
    Das ist richtig. Aber wer kennt den heute noch? Bei diversen Achtziger-Partys dürfte der kaum zu hören sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Also ich hör den recht oft im Radio.

  4. #253
    Benutzerbild von Blondie

    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    74

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Also ich hör den recht oft im Radio.
    Liegt vielleicht daran, daß ich nur im Auto Radio höre...zweimal 15min von und zur Arbeit.

  5. #254
    Benutzerbild von Berchen920

    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    23

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Hallo mir ist jetzt ein Titel von Barry Manilow - I´m your man ans ohr gekommen ist von 85 den ich damals nie gehört hatte ,
    naja der bekannteste war ja auch Mandy gewesen deshalb finde ich den auch als ein Geheimtipp....

  6. #255
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Bin vor ein paar Jahren beim stöbern nach NDW Videos auf Youtube über eine mir vollkommen unbekannte deutsche Band aus Düsseldorf gestossen, Nox Nox. Zu meinem allergrössten Bedauern haben die unerklärlicherweise nie sonderlich Erfolg gehabt, das zweite Album hat sich in Windeseile in die Top 10 meiner absoluten Lieblingsalben überhaupt katapultiert!
    Kriegt man leider nicht auf CD, aber zum Glück gibt es eine offizielle Webseite wo man sich die beiden Alben (das erste ist noch weniger poppig, mehr proglastiger) anhören und als MP3 runterladen kann NoxNox Rockband 1981-1984 Rolf Meurer - Thomas Battenstein ...
    (EDIT: grad gemerkt dass die MP3 Links leider nicht mehr funzen )
    Hier mal das Stück "Technik", mit deutlichen Kraftwerk Einflüssen, der Rest vom Album ist eher rockiger, die Scheibe ist insgesamt schön abwechlungsreich.



    Gab mal noch einen richtigen Clip von "10 vor 10", aber der ist leider von der Tube verschwunden.

  7. #256
    Benutzerbild von wurzlsepp

    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    1.048

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Es gibt eine Möglichkeit, sich die Songs trotzdem noch anhören

  8. #257
    Benutzerbild von synmaster

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    944

    Pfeil AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    @Laschek Nox Nox - Technik?
    Oh, da klingelt was. Suchfunktion hätte dir dazu einen Uralt-Thread von mir ausgespuckt...der Song hat nämlich einen extrem ausgefuchsten Text mit Dutzenden z. T. sehr speziellen Fachausdrücken, von denen manche evtl. nur einem Physikstudent oder Physiker ein Begriff sind...
    Nox Nox - Technik (was singen die da? Physiker hier? ;))

  9. #258
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Ja, der Text ist sehr originell
    Ich meine zu wissen dass der Sänger/Keyboarder Elektrotechniker/ingenieur oder so was in der Art ist und mittlerweile mit den Jungs von Kraftwerk auf technischer Ebene zusammenarbeitet.

  10. #259
    Benutzerbild von Sturzelpurzel

    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    18

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Ich hätte da auch noch ein paar.....

    It´s immaterial - Driving away from home
    Shalamar - Right in the socket & Second time around
    5 Star - System addict (& andere)
    Adeva - Respect
    Ago - Stop your life
    André Cymone - The dance electric
    Any trouble - Touch and go
    Atlanta Rythm Section - Alien
    Axel Bauer - Cargo
    Banderas - This is your life (mein Alltime-Favourite!)
    Bar-Kays - 5exomatic
    BB & Band - All night long
    Beautiful Ballet - Energy
    Belen Thomas - Survivor (geniales Cover)
    Belouis Some - Imagination
    Bill Withers - Lovely Day
    Billy Ocean - Are you ready
    Billie Squier - The stroke
    Blancmange - Waves
    Blue rose - Don´t you know (wunderschön!)
    Kane Gang - Motortown
    ......

    to be continued!

    Gruß, Sturzel

  11. #260
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79

    AW: An Alle: Geheimtipps der 80er

    Ich hab jetzt nicht Alles durchgelesen aber....:

    Graham Nash - Innocent Eyes
    Laura Branigan - Over Love
    Imker and Hammilton - Throw me a lifeline
    Marshal Crenshaw - There she goes again
    Labi Siffre - Listen To the voices
    Annabell Lamb - The Ghost of you
    Richard Marx - Endless Summer Nights
    Pur - Mehr als mich
    B.W.H. - Stop!
    Peter Cetera - Daddy's Girl
    Prophet - The Sound of a breakin' heart
    Modern - Im Himmel ist Jahrmarkt
    History Of Art - I Love You
    Julien Clerc - Melissa
    Narada Michael Walden - Gimme Gimme Gimme
    1. Futurologischer Congress - Die Art von Mann
    Missing Link - Together Forever
    Het Hoede Doel - Belgie
    Channel 5 - Isn't it you
    Tao - Magical Moments
    Marina Lima - Eu Te Amo Voce
    Merlin - Alles Nur Geträumt

    Und das hört eigentlich nie auf... wenn ich ein Bisschen nachdenke könnte ich hier eine Liste führen die so lang wird wie das Telefonbuch. Es ist wirklich ein Jammer, dass die Radiosender allesamt ewig die gleichen ausgelutschten Top 40 Hits spielen, die größtenteils englisch oder deutsch sind. Auch in anderen Sprachen gibt es so viel hervorragende Popmusik und wenn mir nix mehr einfällt informier ich mich immer was war da in Schweden, Dänemark, Holland oder sonst wo im nationalen Bereich los, den hier keine Sau kennt und dann tun sich wieder ganz neue Quellen auf.

    Ich denke wirklich, das ist unerschöpflich, vor Allem weil auch von Bekannten Künstlern, die ständig im Radio laufen immer mal wieder Nummern auftauchen, die man von den Best ofs und den 3 Titeln ausm Radio halt nicht kennt, man denkt sich dann "Is eh Alles ausgelutscht" und irgendwann stößt man dann durch Zufall drauf und merkt dann dass es da noch andere gute Sachen gibt...

    Bei mir ist das auch stark stimmungsabhängig. Manchmal suhle ich mich im Kitsch und höre dann auch gern schlagereske Sachen und manchmal mag ich es auch progressiv oder diletantisch wie die frühe NDW, aber ich liebe es nach wie vor, wenn es voll ins Ohr geht, fette DX7 Arrangements mit viel Glöckchenschmalz, sounddesigntechnisch war das für mich die Beste Zeit, auch wenn Viele sagen, dass sich nach 1983 mit Aufkommen der FM Synthese der Sound verschlechtert hat, ich bin aber auch der Meinung, dass am Ende der 80er mehr Mist im Umlauf war, als in den frühen, dafür gabs aber auch mehr Vielfalt als je zuvor...

    Schade ist auch, dass die Sachen aus der DDR völlig vernachlässigt werden und wurden und sich dafür hier zumindest Niemand interessiert. Es gibt so viel tolle Ostmusik und das Schöne daran ist, dass sie irgendwie Anders ist, als die aus dem Westen. Da ist halt immer noch Mal ein Stück mehr Melancholie und Tiefgang drin, oder zumindest sehr oft, natürlich hat der Sound da in den 80ern nachgelassen, weil man einfach nur noch versucht hat den Westen zu kopieren, aber nicht die technischen Möglichkeiten hatte. Die großen Chansons der 70er, wie Veronika Fischer sie gesungen hat oder Gaby Rückert waren in den frühen 80ern im Zuge der NDW irgendwann verloren gegangen und das gute Sounddesign, das mit dem Westlichen mithalten konnte hatten anfangs auch nur die Großen Bands wie natürlich Karat, die Puhdys, Pankow, Silly, Rockhaus etc., aber trotzdem gibt es da nach wie vor ganz großartige Sachen, vor Allem in Richtung Balladen.

    Aber so ab 84/85 halten dann auch die Simmons Drums und deren Plagiate so wie der DX7 und diverse Drumcomputer Einzug in die DDR und zum Ende hin ist eigentlich kein Unterschied zu westlichen Produktionen mehr zu hören, im Gegenteil, ich finde dass Aufruhr in den Augen von Pankow seiner Zeit sogar vorraus ist, da ist ein ziemlich heftiges Soundprocessing eingesetzt worden und das Mixing ist nicht typisch für die Zeit, klingt schon eher nach frühen bis mittleren 90ern, genau so ist es auch mit Februar von Silly, aber das sind auch Alles so Gemeinschaftsproduktionen mit der BMG, die Februar klingt aber schon stark nach den Silly Nachwendeplatten, wahrscheinlich auch, weil Tamara Danz da schon stark aktiv am Songwriting mitgewirkt hat.

    Das Spannende an den 80ern ist halt echt die Entwicklung des Sounddesigns, es gab nie wieder danach und auch davor nicht so riesige Sprünge. Gerade kommerziell erfolgreiche Gruppen haben da einen ziemlich ähnlichen Werdegang, der aber jede Platte zu einem völlig neuen Erlebnis macht, denn es klingt nie gleich, aber trotzdem immer nach der Band. Die ersten 3 Nena Platten z.B. sind riesige Sprünge, da merkt man einfach am Sound ziemlich genau aufs Jahr von wann das ist, heute fällt es mir schwer Musik ab den 2000ern von ganz neuen Releases zu unterscheiden, was sicherlich auch mit dem Fakt zu tun hat, wie gemastert wird, dass man Alles per Harddisk Recording über Softsynths und Emulation macht, viele Genres sind auch heute extrem festgelegt, selbst Indie hat einen Sound wie Indie klingen muss, obwohl das ja eigentlich das sein Sollte, was man nicht zuordnen kann...

    Ich denke schon, dass der Mut zum Experimentieren gerade in den 80ern größer war. Im Moment ist ja wieder massig Deutsche Musik in den Charts und Alle feiern das, aber irgendwie klingt Eins wie das Andere und ich finde das Alles fürchterlich öde. Ich kann nicht nachvollziehen wie man auf Marc Forster oder Cro feiern kann, das hat einfach überhaupt keinen Pepp und da fehlt mir auch irgendwie die Hookline, die mich mitreisst, da ist nicht so ne Melodik wie in den alten Sachen drin und wenn die Melodie stimmt, ist es oft so, dass der Sound nicht stimmt, klingt Alles so seicht... ich kanns nicht beschreiben. Wo früher Hall und Harmonizer waren ist heute Autotune, trockene Drums und echt langweilige Preset Synthesizer Sounds, dazu dann noch Loudness War hoch 10 und dann macht das auch keinen Spass mehr...

    Gibt natürlich auch gute Sachen, aber selten in den Charts, da finde ich in den 80ern in jedem Jahr mindestens 20 aus 100, wo ich sagen würde das isn Brett während es die letzten 15 Jahre höchstens 3 oder 4 Stück pro Jahr waren, die dann so totgespielt werden, dass man sie danach eh nicht mehr hören kann... und das sagt Jemand der erst 29 ist und die 80er eigentlich nicht aktiv miterlebt hat!

    LG, Tobi

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 162223242526

Ähnliche Themen

  1. Geheimtipps der 80er - FILM
    Von bubu im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 13:43
  2. neue equatronic cd - tipp für alle 80er liebhaber
    Von der_horst im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 19:38
  3. Suche 80er Jojo und auch alle Infos darüber
    Von Marsian im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2003, 23:51