Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Alleinherrschaft

Erstellt von Elek.-maxe, 21.03.2011, 15:22 Uhr · 39 Antworten · 5.736 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Alleinherrschaft

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Frankie goes to Hollywood - Holly Johnson
    Da es schon eine Menge Auftritte ohne Holly gab, das nicht.

    Sade als Band ist übrigens (ich glaube bis auf den Schlagzeuger) eine feste Band, die von Anfang an in derselben Besetzung geblieben ist. Da besteht aber auch gar nicht die Möglichkeit, die namensgebende Person auszutauschen. (OK, es treten sogar noch Bill Haley's Comets auf, aber da habe ich sehr meine Authentizitätsprobleme.)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Alleinherrschaft

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    W.A.S.P. = Blackie Lawless (zu Anfang nicht aber recht fix war Blackie Chef und der Rest der Band Staffage)

    Manowar = Joey De Maio (Im Endeffekt hat er das Sagen)
    Mit den Hardrockern hab' ich's nicht so.

    Im Grunde könnte man auch behaupten, Tony Iommy wäre Black Sabbath, wobei da doch eher eine Gliederung in Phase I # Ozzy, Phase II # Dio und danach, bzw. Retrophasen, konkreter ist.




    Eine besondere Lachplatte in diesem Zusammenhang finde ich soetwas wir die 90s-Band Sugababes: Von den 3 Original-Mädels ist keine mehr dabei, obwohl die ursprünglich alle an den Songs mitgewirkt hatten. Sowas passiert, wenn dem Management der Name gehört.

  4. #13
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Alleinherrschaft

    Gloria Estefan and the Miami Sound Machine: irgendwann Anfang der 90er wurde die Maschine weggelassen. Wobei ich da aber nicht weiß, inwiefern die Sound Machine jemals eigenständig war bzw. wieder wurde.

    Außerdem gilt:

    Alphaville = Marian Gold; von den beiden anderen ist nichts mehr zu hören.

    Hubert KaH = Hubert Kemmler. Hirschburger und Löhr war mal.

    Martin Fry hat bei ABC überflüssigen Ballast abgeworfen.

    Kraftwerk bestehen ja auch nur noch aus Ralf und Angestellten.

  5. #14
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Alleinherrschaft

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Kraftwerk bestehen ja auch nur noch aus Ralf und Angestellten.
    Das stimmt zwar, haben aber ohne Florian noch nichts neues veröffentlicht, und ob sie/Ralf das tun, steht noch offen. Allerdings war die "Tour de France Soundtracks" (das einzige neue Album seit 1986) auch schon kompositorisch eine Ralf-ist-Kraftwerk Sache.

    Eine Band ist mir eben noch eingefallen...
    A Flock of Seagulls - Mike Score (nachdem sie sich 1986/7 getrennt hatten gab es seither eigentlich nur noch Mike + Mitmusiker, z.T. sogar Mike ohne Mitmusiker)

  6. #15
    Benutzerbild von synmaster

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    944

    AW: Alleinherrschaft

    Erstmal vorweg:
    der Thread kann so oder so ausgelegt werden.
    Entweder geht es um Pseudobands, die gar keine waren ([*]), um Musiker, die immer mit ihrer Band verwechselt werden ([**]) - oder es geht um Bands von denen nur noch der Leadsänger übriggeblieben ist und den Bandnamen einfach weiterführt, natürlich auch mit dem Markengedanken dahinter.
    [*] Die RAH Band ("Clouds Across The Moon") war mitnichten eine Band.
    [**] Santana (Band!) und Carlos Santana werden gerne immer in einen Topf geschmissen.

    Viele sprechen ständig von "Samba pa Ti / Black Magic Woman von Carlos Santana", das hör ich pausenlos. Allerdings MUSS man hier das "Carlos" weglassen, denn da war seine ganze Band beteiligt!
    Seine echten Solostücke dürften deutlich weniger bekannt sein...
    Jetzt zu den letzteren Fällen:
    OMD ist auch nur noch Andy McCluskey mit (austauschbaren) Mitmusikern; Paul Humphreys ist exakt um die BRD-Wendezeit ausgestiegen; "Sugar Tax" hat Andy 1993 m. W. sogar komplett alleine am Computer eingespielt.

    Und bei "The Cure" stimm ich Maxe zu: die sollten auch nicht mehr so genannt werden, sondern bestehen (hmm...oder bestanden? ewig nix mehr gehört seit 4:13 Dream (2008)) seit langem schon nur noch aus dem Übervater: Robert Smith mit mindestens schon 10x gewechselten Musikern. Ich spreche da nun eher von einem Solomusiker mit Mitstreitern, aber nicht mehr von einer "Band". Nichtsdestrotrotz muss sich Smith auch nix mehr beweisen...

  7. #16
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Alleinherrschaft

    Zitat Zitat von synmaster Beitrag anzeigen
    OMD ist auch nur noch Andy McCluskey mit (austauschbaren) Mitmusikern; Paul Humphreys ist exakt um die BRD-Wendezeit ausgestiegen; "Sugar Tax" hat Andy 1993 m. W. sogar komplett alleine am Computer eingespielt.
    Dem ist seit ca. 5 Jahren nicht mehr so. Paul ist seither zurück und NUR dadurch ist das Interesse an der Band auch wieder groß genug.
    Erstmal vorweg:
    der Thread kann so oder so ausgelegt werden.
    Entweder geht es um Pseudobands, die gar keine waren ([*]), um Musiker, die immer mit ihrer Band verwechselt werden ([**]) - oder es geht um Bands von denen nur noch der Leadsänger übriggeblieben ist und den Bandnamen einfach weiterführt, natürlich auch mit dem Markengedanken dahinter.[*] Die RAH Band ("Clouds Across The Moon") war mitnichten eine Band.
    [**] Santana (Band!) und Carlos Santana werden gerne immer in einen Topf geschmissen.
    Es geht um Bands, da hat Richard Hewson, auch wenn er sein Projekt "Band" nannte, hier nicht wirklich was zu suchen.

    Santana ist als Band korrekt, Bandleader ist Carlos Santana, die Band ist wechselhaft und von Carlos bestimmt. Aber bei dem Namen vermutet man auch keinen anderen Bandleader, oder?

  8. #17
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Alleinherrschaft

    Während der NSW-Zeit waren KIZ doch sicherlich auch nur "Daddes" Gaiser auch der Chef, auch wenn Ulrich Herter sicherlich danach noch Two of us, Hubert Kah, Sandra und auch noch Fool´s Garden einen bleibenderen Eindruck hinterlassen hat.

    Und bei Indochine aus Frankreich ist nach dem Tod von Stephane Sirkis nur noch sein Bruder von der Originalbesetzung übrig und uneingeschränkt der Kopf der Gruppe. Alle anderen sind "Personal".

  9. #18
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Alleinherrschaft

    Zitat Zitat von synmaster Beitrag anzeigen
    oder es geht um Bands von denen nur noch der Leadsänger übriggeblieben ist und den Bandnamen einfach weiterführt, natürlich auch mit dem Markengedanken dahinter.
    Gutes Beispiel - oder eher schlechtes - sind sicherlich The Sisters Of Mercy. Als Edritch Solo Projekt mit wechselnden Musikern, sind die Schwestern IMO nur noch ein - ähm - Schatten ihrer selbst. Alleinherrschaft passt da perfekt - durch diese bzw die mangelnde Teamfähigkeit vom "Prince Of Darkness", wurde die sehr produktive Hussey/Marx/Adams/Eldritch Ära beendet. Danach gings IMO musikalisch nur noch bergab.

    Lutz

  10. #19
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Alleinherrschaft

    Tears For Fears hatten wir auch noch nicht. Herr Orzabel war ja in den 90ern gleichzusetzen mit TFF, auch wenn's eine Reuniun vor ein paar Jahren gab. Insgesamt sieht es jedoch schon nach einer starken Dominanz von Roland Orzabel aus.

  11. #20
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907

    AW: Alleinherrschaft

    Wenn ich das richtig verstanden habe meinst du solche Bands, wo der/die Sänger/Sängerin im Vordergrund steht und der Rest der Band nur den eingefleischtesten Fans bekannt sein dürfte oder des Öfteren gewechselt hat und der Erfolg in Anhängigkeit von dieser Person stand, wie z. B.

    Manfred Mann`s Earth Band - Chris Thompson
    Supertramp - Roger Daltrey
    Survivor - Jimi Jamison
    Bon Jovi - Jon Bon Jovi
    Kajagoogoo - Limahl
    Foreigner - Lou Gramm



Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte