Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Bal Paré

Erstellt von Franky, 28.06.2003, 15:12 Uhr · 3 Antworten · 796 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Haben "Bal Paré" ihre Songs eigentlich teilweise unter anderem Namen veröffentlicht ?
    Der Song "Pouppee de cire, poupee de son" ist auf der Return of Flexipop Vol 1 unter dem Namen "Jeanette und das Land Z" veröffentlicht und die Songs "Les Mots" und "Allez Allez" die ebenfalls auf der "Best of Bal Paré" zu finden sind, sind mir kürzlich unter dem Namen Projektnamen "Ting Voice" in die Finger gekommen...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von TeaBeeeeeee

    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    14
    Jeanette ... war meines Wissens ein Nebenprojekt vom Matthias Schuster, keine Ahnung, ob der auch bei Bal Pare mitmischt... aber "Pouppee de circe... " ist - glaube ich - im Original ein französischer Chanson aus den 60ern, kann auch sein, dass beide den unabhängig voneinander gecovert haben

  4. #3
    Benutzerbild von Mike1334

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    221
    Juhu

    ich weiss auch mal was...


    Also : Bal Pare ist eins der Projekte von Matthias Schuster gewesen, genauso wie Jeanette Und Das Land Z.
    Von Jeanette gibts ne Single mit Puppee blah und Raumpatrouille, die sind beide auf der Best Of-CD von Bal Pare mit drauf.
    Die CD ist uneingeschränkt zu empfehlen, es sind alle Bal Pare Titel, die Jeanette Single und ein paar unveröffentlichte Tracks drauf.

    Schuster hat unter anderem weiterhin solo noch eine LP und eine EP rausgebracht, eine Single unter dem Namen "Im Namen Des Volkes" und war Mitglied bei Geisterfahrer.
    Sein aktuelles Projekt heisst "Das Institut" und ist recht experimentell, des öfteren auch in und um Hamburg live zu sehen.

    Mike

  5. #4
    Benutzerbild von Minimalelektronik

    Registriert seit
    20.04.2002
    Beiträge
    598
    Hi Franky!
    Jeanette und das Land Z war der Vorläufer, später nannte man sich nach Line-Up-Wechsel um in Bal Paré. Nachdem man eine LP und eine EP veröffentlicht hatte gabs wieder Besetzungswechsel und man nannte sich Ting Voice.
    Unter dem Namen wurde nur eine 12" mit den von Dir erwähnten Tracks veröffentlicht. Auf der Best of Bal Paré wurde von all diesen Projekten was zusammengewürfelt und auf CD gebannt.
    Matthias Schuster hat sehr unterschiedliche Sachen aufgenommen, vieles davon ist bei Konkurrenz erschienen, die bereits erwähnte elektronische, minimalistische "Im Namen des Volkes" 3 Track EP bei Konnekschen.
    Die solo LP "Atemlos" ist sehr experimentell und für meinen Geschmack nicht unbedingt sein stärkstes Werk; sehr empfehlenswert sind dagegen die frühen Platten der eher bass-bzw gitarrenorientierten Geisterfahrer, Die LP und EP von Bal Paré und die "Ritual" 12" (zusammen mit Hans Keller).
    Bis demnächst