Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Blende am Ende - nein danke!

Erstellt von monofreak, 02.11.2001, 03:22 Uhr · 12 Antworten · 1.408 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Nervt Euch das auch? Da gibt es geile Songs, teilwiese ellenlange Maxis, und dann fällt den Produzenten nichts weiter ein als eine langweilige Blende am Ende. Also: Was sind Eure Favoriten bei den Songs mit einem sinnvollen Schluß? Ich gebe mal Alphaville vor, Big In Japan (der Song mit dem Gong).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Michi

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    288
    Ein geniales Finish gibt's auch bei Billy Idols "Rebell Yell". Das Schlagzeug donnert richtig.

  4. #3
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Eine Frechheit ist die "lullaby" Maxi von The Cure: die Singleversion endet kurz und knapp wie es sich gehört, aber die Maxi wird ausgeblendet. Da muss einer geschlafen haben!
    Christoph

  5. #4
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ christoph
    Das selbe Desaster bei Richard Sanderson: Single Version mit Blende, Album Version okay, aber die richtige Maxi (8 min oder so) wieder mit einer Blende....

  6. #5
    Benutzerbild von WindowsXP

    Registriert seit
    12.10.2001
    Beiträge
    26
    Du musst dich mal in die Lage eines Produzenten versetzen. Er macht vielleicht hunderte Titel, oder ein Songwriter irgendeiner berühmten Band.
    Stell dir vor, du hast 30 Titel zur Auswahl, 20 kommen auf die CD. Und jetzt musst du für diese 20 Titel jeweils einen sinnvollen Schluss finden. Du könntest dir allerdings Zeit, Aufwand, Personal und Geld sparen, indem du die meisten dieser Titel einfach ausblendest. Es ist dein Geld, und der Tonträger sollte nicht zu spät auf dem Markt erscheinen.

    Was würdest du machen?

    Ich finde, ein Fan einer bestimmten Band oder eines Interpreten gibt sich mit jedem Titelende zufrieden, solange es das Originalende ist. Also ich habe damit kein Problem. Irgendwann ist jeder Titel zu ende. Die einzigen, die damit Probleme haben könnten, sind Rundfunkstationen und DJ's.

  7. #6
    Benutzerbild von Michi

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    288
    Billy Idols "The Dead Next Door" ist eine sehr gelungene Ausnahme, was ruhige Lieder angeht, bei denen Blenden im allgemeinen besser kommen.
    Es ist eine romantisch-düstere Ballade mit sowohl Endzeit- alsauch Kaminfeuer-Stimmung. Dieser Song hat keine Blende am Ende, sondern ein stark nachhallendes Klatsch-Schlagzeug.
    Total wavig!

  8. #7
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    Hört Euch mal das Ende von "Jumpin´ someone elses train" von The Cure an.
    Ist auf der Singles-Collection "Staring at the sea" von ´86 drauf. Hört sich
    dilletantisch an, ist auch dillettantisch. Passt zum Verrecken nicht zum eigentlichen Song, aus purer Einfallslosigkeit entstanden. Wurde aber vom RollingStone in den Himmel gelobt. Was solls....
    Irvine

  9. #8
    Benutzerbild von luna

    Registriert seit
    01.11.2001
    Beiträge
    6
    Also mein Favorit bei den enden ist:

    DEAD OR ALIVE - you spin me around (murder mix !)

    da wird wild auf der Cowbell herumgehämmert in bester High-Energy manier.

    gruß LINK

  10. #9
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Hi WindowsXP!

    Der Produzent produziert eine Aufnahme, einspielen sollte sie eigentlich eine Band! Heute ist das klar anders, in den 80ern aber (so denke und hoffe ich) waren die Musiker noch selber im Studio.
    Und da ein Lied eigentlich vom Musiker erdacht und realisiert wird, ist es auch seine Sache, wie er aus einer Nummer wieder ´rauskommt.
    Sicher ist das (m)eine Wunschvorstellung, und es ist natürlich auch entscheidend, ob es sich um eine echte LiveBand handelt, die die Lieder für die Bühne schreibt, oder eben um ein Musikprojekt (oft der ganze Synthiekram), der nur für eine Konserve produziert wird. Und da ist das Ausblenden nun mal das Einfachste, aber auch Einfallsloseste. Bei meinem Beispiel The Cure ist das sicher auch zu erkennen:
    bei der Singleeinspielung waren die Jungs noch anwesend, und haben jeden Arbeitschritt abgenickt. Bei der Produktion der Maxi saß sicher irgendein Techniker am Regler, der ohne Idee einfach ausblendet.
    Trotzdem bin ich der Meinung, dass dem Musiker, dem seine Musik am Herzen liegt, auch das Ende eines Stückes nicht egal ist.
    Gruß
    Christoph

  11. #10
    Benutzerbild von vanilla

    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    55
    Jau, oder
    Debbie Gibson mit dem Titel Shake Your Love (Maxi,Club Mix),
    nach dem eigentlichen Lied wird noch ca 15 min monoton gescracht und
    übergeblendet...
    Ist aber nich so der Hit..
    Agidiala
    Stephan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Upgrade nein Danke? - Technikmuffel, outet Euch!
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 23:48
  2. 12" JA / 7" NEIN
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 21:20
  3. Nein Angie ich bin nicht Dein Vater
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 19:04
  4. Schwarz-Schill in Hamburg am Ende! Am Ende?
    Von compagnies im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2004, 19:24