Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Brauche mal Hilfe für ne Radio Sendung...

Erstellt von mischaef, 24.01.2004, 20:00 Uhr · 8 Antworten · 896 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von mischaef

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    51
    Hai...

    Hätte mal ne Frage zu einem Song von Hubert K. "Picture Of You" schien in Amiland ein kleiner Erfolg gewesen zu sein. Ich habe gehört das es das ganze aber nur auf einem Soundtrack erschienen sein soll...von welchem Film war das ? Weiss das zufällig jemand ??? In Deutschland hies das ganze soviel wie ich weis "Wen der Mond die Sonne berührt"...oder ?

    2. Karat..."Der blaue Planet"...stimmt es das es im Grunde ein verkappter Protestsong zur atomaren Aufrüstung war ? Und wenn ja...wie kam der Song dann an der Zensur vorbei ???


    besten Dank schon mal...

    Michael

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    der HUBERT KAH- song, den du meinst, heisst nicht "picture of you", sonder schlicht und einfach the picture.
    den song findest du u.a. auf dem soundtrack des JIM CARREY-films once bitten (deutscher titel: einmal beissen bitte).

  4. #3
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Für welchen sender gehst du denn on Air?

  5. #4
    Benutzerbild von mischaef

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    51
    Antenne AC, unser Lokalsender...mache da eigentlich eine Electro-Sendung...aber ich wollte den Leuten mal zeigen das man auch vernünftig covern kann...:-)

  6. #5
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    mischaef postete
    2. Karat..."Der blaue Planet"...stimmt es das es im Grunde ein verkappter Protestsong zur atomaren Aufrüstung war ? Und wenn ja...wie kam der Song dann an der Zensur vorbei ???
    Protest an der atomaren Aufrüstung des Warschauer Pakts durfte es in der DDR nicht geben. Dagegen gab es zahlreiche "Friedens"lieder, die sich gegen die Rüstung der NATO wandten, oft auch ohne die NATO direkt zu nennen. Diese oftmals peinlichen Ergüsse waren nicht nur geduldet, sondern erwünscht, wenn auch angeblich niemand dazu genötigt wurde. Fast alle DDR-Bands haben bei dieser Schleimerei gegenüber der Staatsführung mitgemacht. Unter den renommierten Bands war Silly wohl die einzige Ausnahme. Andere haben Texte gemacht, die eher "neutral" formuliert waren (z. B. Prinzip "Wenn der Frieden stirbt", das Stück steht nicht umsonst separiert am Ende der LP "Phönix", auch City hat sich eher zurückgehalten). Auf der anderen Seite gab es Ergüsse, die an Peinlichkeit kaum zu überbieten sind: Berluc (die ich ansonsten sehr schätze) "No Bomb" oder Dialog "Denke daran" mit dem (auch im Westen oft bemühten) bescheuerten Karthago-Zitat.

    Eine CD mit einer Sammlung solcher Peinlichkeiten ist vor kurzem bei BMG als Amiga-Nachfolger erschienen. SED-Propaganda in Reinkultur im Jahre 2003 auf CD. Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.

    Karat mit "Der blaue Planet" fügt sich problemlos in diese Schleimerei ein. Für eine auch nur irgendwie oppositionelle Haltung war Karat zu DDR-Zeiten nicht bekannt. Erst während der Wende passte sich Karat dem Trend der Zeit an und tauchte dann zusammen mit Bands wie City oder Silly, die tatsächlich auf Distanz zum DDR-System bedacht waren, auch als Unterzeichner von Demokratisierungsforderungen auf. Dem Text von "Der blaue Planet" entnehme ich nix, was irgendwie Problem mit der Zensur hätte verursachen können. Die eigentliche Leistung von Karat besteht darin, dass man es geschafft hat, sowohl den Kulturfunktionären als auch dem westdeutschen Publikum zu gefallen. Denn im Westen war damals Karat die Nr. 1 unter den DDR-Bands.

  7. #6
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Im Grunde genommen ist der ausführlichen Beschreibung von Falkenberg nix hinzuzufügen. Wie kam der Text an der Zensur vorbei. Nun, es sind vielleicht 2 Textpassagen, die wohl einen eindeutigen Bezug zum Warschauer Paktund gegen die NATO richteten:

    "Liegt unser Glück nur im Spiel der Neutronen?"
    1977 gab es wohl zum erstenmal die Erwähnung einer Neutronenbombe von amerikanischer Seite aus. Das Lied kam 82 raus. Ich denke, daß diese Textpassage eine eindeutige Anspielung sein soll.

    "Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten."
    Untermauert die atheistische Einstellung der DDR-Partei-und-Staatsführung.

    Insofern gab es wohl keine Gründe, warum das Lied Probleme mit der Zensur bekommen sollte. Deutlicher äußerste sich Karat in dem Titelsong ihrer 89 produzierten und 90 veröffentlichten LP "...im nächsten Frieden". 2'05, die unter die Haut gehen.

    @ mischaef
    Du vergißt doch hoffentlich nicht, bei Deiner Sendung dieses Forum lobend zu erwähnen

  8. #7
    Benutzerbild von mischaef

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    51
    "Liegt unser Glück nur im Spiel der Neutronen?"
    1977 gab es wohl zum erstenmal die Erwähnung einer Neutronenbombe von amerikanischer Seite aus. Das Lied kam 82 raus. Ich denke, daß diese Textpassage eine eindeutige Anspielung sein soll.
    Könnte damit nicht die komplette Atom-Sache gemeint sein ?

    Michael

  9. #8
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Könnte, is aber sehr spekulativ. Letztendlich hatte jeder Angst vor dem Atomkrieg und vor Atomwaffen. Die politischen Führer haben das halt immer für sich ausgenutzt. Sicher könnte man auch die Passage mit dem Kind, das "allezeit ungeboren" sein wird auf einen Atomkrieg und den damit verbundenen Folgen ummünzen. Aber ich denke, daß das Wörtchen Neutronen eben bewußt deswegen gewählt worden ist. "Atome klingt ja so ähnlich und hätte ebenso genommen werden können, da sich ja der Text an der Stelle nicht reimt.

  10. #9
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Sehr interessante Diskussion zu den DDR-Friedensliedern.
    Es ist war, die meisten waren eher peinlich. Ich denke da mal an "eigentlich" von DIALOG. Vielleicht könnte man mal zu dem Thema unter www.ostmugge.de
    diskutieren. Das ist ein Forum zum Thema Ostrock/Pop. Diese HP (leider nicht meine eigene) soll keine Verherrlichung des DDR-Rocks sein. Hier finden sich auch viele ex - DDR-Staatsfeine, wie z.B. RENFT auch vertreten.
    Die andere Frage , gibt es denn heute auch noch "Friedenslieder"?
    War mal vor ein paar Monaten wieder aktuell. Zur Zeit wohl nicht?

Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe
    Von Rickisani im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 08:06
  2. Suche Radio Sendung von BR 3 (damals)
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 18:00
  3. Ahh ich brauche Hilfe !
    Von Curry im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 11:44
  4. Brauche Hilfe
    Von SpyOfPoetry im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2002, 20:58
  5. Brauche mal Hilfe :o)
    Von MisterK im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2002, 16:09