Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 190

Comebacks

Erstellt von bamalama, 23.01.2003, 18:51 Uhr · 189 Antworten · 22.071 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    REO SPEEDWAGON - find your own way home FULL FILL ARTFULCD61 VERÖFFENTLICHUNG: 04.06.2007

    This, their first studio collection of new material in more than a decade contains ten original songs returning to the classic REO Speedwagon sound; power ballads & melodic rock anthems at once both fresh and old school.

    1. Smilin’ In The End
    2. Find Your Own Way Home
    3. I Needed To Fall
    4. Dangerous Combination
    5. Lost On The Road Of Love
    6. Another Lifetime
    7. Run Away Baby
    8. Everything You Feel
    9. Born To Love You
    10. Let My Love Find You




    14.06.07 PLAYLIST:
    HERB ALPERT - "rise", ENDGAMES - "building beauty" (CD-R), LILI & SUSSIE - "the collection 85-93", DEVICE - "22b3", SOPHIE ELLIS-BEXTOR - "trip the light fantastic", WENDY AND LISA - "wendy and lisa", BOY KRAZY - "boy krazy", DIANA ROSS - "ross", CORNELIUS + CRETU - "cornelius + cretu" (for F., klein, aber oho...), PIA ZADORA - "let´s dance tonight", ADAM ANT - "strip", INFORMATION SOCIETY - "information society"

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    seit heute erhältlich:

    KAJAGOOGOO - rocket boy INFINITE KAJA001CD VERÖFFENTLICHUNG: 25.06.2007

    01. Rocket Boy
    02. Tears




    21.06.07 PLAYLIST:
    V.A. - "i love disco 80´s vol.3" (2 CD), FANGORIA - "¡viven!" (DVD & CD), RUTH ANN - "what about us", OLÉ OLÉ - "grandes éxitos y otras terapias de grupo (fase 4)", TEARS FOR FEARS - "songs from the big chair (Deluxe Edition)" (2 CD), FISCHER-Z - "highlights 1979 - 2004" (2 CD), BARBRA STREISAND - "the ultimate collection" (2 CD), KLEE - "zwischen himmel und erde", LUCIO BATTISTI - "e già", BROS - "push", THE B52´S - "cosmic thing", BONEY M. - "eye dance"

  4. #43
    Benutzerbild von tanzbaer

    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    260

    AW: Comebacks

    Eines der Comebacks dieses Jahres:
    Nach nicht weniger als 15 Jahren (!) nehmen die legendären B 52`s ein Comebackalbum auf. Sie sind in den vergangenen Jahren zwar noch sporadisch aufgetreten, aber nun kehrten sie in ihre Heimatstadt Athens für 2 Monate zurück, um das noch unbetitelte neue Opus mit elf geplanten Songs aufzunehmen. Da bekommen ihre Nachbarn von R.E.M. wohl bald wieder Konkurrenz...
    Die noch lebenden 4 Originalmitglieder Fred Schneider, Kate Pierson, Cindy Wilson und Keith Strickland wollen das neue Werk bis Anfang 2008 veröffentlicht haben und freuen sich schon riesig darauf, auch auf Tournee mit den neuen Songs gehen zu können. Das letzte Album "Good Stuff" von 1992 und der Vorgänger "Cosmic Thing" waren richtig gute Party-Mucke. Die neuen Stücke sollen sehr elektronisch angelegt und richtig gut tanzbar werden...
    Genial finde ich ihr Debüt-Album, das auch schon fast 30 Jahre zurückliegt...
    Auf die B 52`s kann man sich also jetzt schon freuen...
    Das entschädigt mich wenigstens für die Tatsache, dass meine Lieblingsband New Order aufgehört hat zu existieren (vorläufig) ...

  5. #44
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CROWDED HOUSE - time on earth CD & DVD PARLOPHONE / EMI 3960072 VERÖFFENTLICHUNG: 29.06.2007

    das erste studio-album seit 1993:

    CD:

    1. Nobody Wants To
    2. Don't Stop Now
    3. She Called Up
    4. Say That Again
    5. Pour Le Monde
    6. Even A Child
    7. Heaven That I'm Making
    8. A Sigh
    9. Silent House
    10. English Trees
    11. Walked Her Way Down
    12. Transit Lounge
    13. You Are The One To Make Me Cry
    14. People Are Like Suns

    DVD:

    1. Locked Out - Live Real World Sessions Webcast
    2. Something So Strong - Live Real World Sessions Webcast
    3. World Where You Live - Live Real World Sessions Webcast
    4. Time On Earth - Interview With Crowded House
    a) Hotel California
    b) Pour Le Monde
    c) Transit Lounge
    5. Crowded House Images



    CROWDED HOUSE - don´t stop now PARLOPHONE / EMI VERÖFFENTLICHUNG: 25.06.2007

    CD-SINGLE:

    1. Don't Stop Now
    2. Lost Island

    MAXI-CD:

    1. Don't Stop Now
    2. Heaven That I'm Making - Live Real World Sessions Webcast
    3. Don't Stop Now - CD-Rom Video
    4. Mean To Me - Live Real World Sessions Webcast - CD-Rom Video

    7":

    1. Don't Stop Now
    2. Stare Me Out - Previously Unreleased




    01.07.07 PLAYLIST:
    V.A. - "schlager sommer ´88", SHEILA & B. DEVOTION - "the disco singles" (2 CD), O.S.T. - "on her majesty´s secret service", CHERRELLE - "the best of", ALEXANDER O´NEAL - "this thing called love", ROD STEWART - "camouflage", SANDY MARTON - "the best", SPAGNA - "dedicated to the moon", FISCHER-Z - "word salad", ALICE - "park hotel", LUCIO BATTISTI - "hegel", AL CORLEY - "square rooms"

  6. #45
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    das erste STUDIO-ALBUM seit 1992!

    HAPPY MONDAYS - uncle dysfunktional SEQUEL SEQCD012 VERÖFFENTLICHUNG: 02.07.2007

    Es ist ja nicht so, dass irgendjemand mit einer Veränderung gerechnet hätte. Die Happy Mondays klangen zuletzt, was etwa 15 Jahre her ist und damals noch als Kern einer Art musikalischer Bewegung namens "Manchester Rave" stattfand, ziemlich gut.

    Wie Hooligans, die zu viel Popmusik gehört hatten, wie auf Riot gebürstete Pillenkids. Dann löste sich die Band auf, Frontman Shaun Ryder und Tänzer Bez machten mit Black Grape das Gleiche in grün, nur ohne den großen Erfolg. Und irgendwann waren die Herren weg. Nach ein paar Live-Gigs in den letzten zwei, drei Jahren erscheint mit "Uncle Dysfunctional" ein neues Studioalbum.
    Es klingt eben einfach exakt so, wie man sich das vorgestellt hat. Und auf die Frage, wie diese Tatsache nun zu bewerten ist, findet man unmöglich eine Antwort. Ryder singt immer noch nicht, er nölt wie einer, der gerade erst aufgestanden ist, vom bierverklebten Boden seines Lieblingspubs, wo er aus Gründen, an die er sich auch nicht mehr erinnern kann, einfach mal übernachtete. Aber dieser Verbalgerumpel, das zum Teil wirklich überhaupt keinen Sinn macht, wird musikalisch eben supergut umkleidet. Der unkritisierbare Howie B und Quincy-Jones-Enkel Sammy Levine pumpten einen Sound in die Platte, der natürlich etwas anachronistisch ist, auf sehr organische Art und Weise den Funk und Acid-Rave der 90er-Jahre auferstehen lässt. Da rollt der Bass, da sind die Drums rau und höhenlastig abgemischt, da orgelt's an allen Ecken und Enden.
    Ein feiner Klang, der seine Höhepunke im unfassbar selbstreferenziellen "Jellybean" und in "Deviants", in dem die Happy Mondays mal wirklich die Kings Of Cool sind, findet. Ebenfalls sehr gut: "Cuntry Disco", das seinem Titel mehr als gerecht wird und die nicht unbedingt sehr subtile, aber nett umgesetzte Wortspielhölle "Anti Warhole On The Dancefloor" mit ihrem fiesen Analog-Synthie. Ein Comeback, das natürlich absolut überflüssig ist, aber irgendwie so grundsympathisch, dass es durchaus so eine Art Würdigung verdient.

    1. Jellybean
    2. Angels And Whores
    3. Deviants
    4. Rats With Wings
    5. Cuntry Disco
    6. In The Blood
    7. Anti Warhole (On The Dancefloor)
    8. Rush Rush
    9. Dysfunktional Uncle
    10. Dr Dick
    11. Somebody Elses Weather




    05.07.07 PLAYLIST:
    MADONNA - "madonna", MARY ROOS - "was ich fühle", SHEILA & B.DEVOTION - "the disco singles" (2 CD), KAJAGOOGOO - "white feathers", A LA CARTE - "...the very best of ´99", DEAD OR ALIVE - "rip it up", NINA HAGEN - "fearless", FANCY - "all my loving", DORIS D & THE PINS "shine up & other great hits", LAID BACK - "happy dreamer", für F. & I.: BACCARA - "the very best of", ALISHA - alisha", AMANDA LEAR - "tam-tam", DIVINE - "you think you´re a ... medley" (12", 33rpm), HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  7. #46
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DOLLY DOTS - reünieconcert CD & DVD WARNER 5051442175622 VERÖFFENTLICHUNG: 29.06.2007

    19 jahre nach dem split und 9 jahre nach einer kurzen mini-reunion gab´s im letzten jahr eine comeback-tour!

    CD:

    1. Only The Rain [ahoy 2007 Live]
    2. Radio
    3. Only The Rain
    4. S.T.O.P.
    5. P.S. (Feauturing Brainpower)
    6. All I Want
    7. Do Wah Diddy Diddy
    8. This Girl
    9. Money Lover (Bite The Dust)
    10. Leila (The Queen Of Sheba)
    11. Hela-Di-Ladi-Lo
    12. She's A Liar
    13. Love Me Just A Little Bit More (Totally Hooked On You)
    14. What A Night
    15. Don't Give Up
    16. Jij Hoort Bij Mij (Sam's Lied/Bonustrack)

    DVD:

    1. Do You Wanna Wanna
    2. Radio
    3. Only The Rain
    4. S.T.O.P. (Featuring Brainpower)
    5. P.S.
    6. All I Want
    7. Make It Up To You
    8. Do Wah Diddy Diddy
    9. Where Were You (When I Needed You)
    10. This Girl
    11. Hearts Beat Thunder
    12. All The Roses
    13. Money Lover
    14. Give A Girl A Break
    15. Jij Hoort Bij Mij (Sam's Lied)
    16. Unique
    17. (Tell It All About) Boys
    18. (They Are) Rollerskating
    19. Leila (The Queen Of Sheba)
    20. Hela-Di-Ladi-Lo
    21 She's A Liar
    22. Love Me Just A Little Bit More (Totally Hooked On You)
    23. What A Night
    24. Don't Give Up




    12.07.07 PLAYLIST:
    RIHANNA - "good girls gone bad (Deluxe Edition)" (2 CD), OLIVIA NEWTON-JOHN - "greatest hitls vol. 3", CHRIS NORMAN - "hits from the heart", BREATHE - "all that jazz", MORRIS DAY - "daydreaming", LUCIO DALLA - "henna", BREAKFAST CLUB - "breakfast club", LORY "BONNIE" BIANCO - "true love", C.C. CATCH - "classics", MODERN TALKING - "in the garden of venus", TANGERINE DREAM - "exit", HOWARD JONES - "dream into action", NOVECENTO - "greatest hits" - ich liebe dich...

  8. #47
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    nach 20 jahren endlich wieder vereint: PRINCE und WENDY & LISA!

    zudem das erste lebenszeichen von WENDY & LISA seit dem 1990er-album eroica und dem girl bros.-projekt (1998).

    PRINCE - planet earth SONY BMG VERÖFFENTLICHUNG: 20.07.2007

    "Zurück in die Zukunft!" Das ist das Motto für Prince auf seinem 24.Studioalbum seit 1978. Die zehn zwischen gefälligem, leichtverdaulichen Pop(rock), einmal starkem Disco-Funk und diversen brillanten, postmodernen Soul-Balladen pendelnden Songs hat der Hyper-Kreative unter anderem mit alten Weggefährten wie Wendy & Lisa (Ex-Mitglieder seiner Begleitband The Revolution) oder Sheila E. plus zwei Gründungsmitgliedern der New Power Generation eingespielt. 50 Prozent der Stücke sind zu gefällig, doch die andere Hälfte sensationell. Deshalb: Kauf-Tip!
    Gut 15 Monate nach seiner 2006 erschienenen CD 3121, die Platz vier der deutschen Albumcharts erreichte, gibt es Neues von dem Mann aus Minneapolis. Planet Earth kommt als Digi-Pack mit Wackelbild-Frontcover daher - wechselweise Prince-Logo oder der Zeuge Jehovas gottgleich übergroß mit schützend geöffneten Händen hinter dem Planeten stehend. Ökologisch unpassend wird die Disc jedoch nur eingeschweißt ausgeliefert! Und das, obwohl sich die zehn Lieder inhaltlich um das Problem des Klimawandels drehen. Die Titel sind allerdings nicht gelistet und auch ein Booklet fehlt. Nur die Musiker wurden namentlich aufgeführt. Neben den eingangs Genannten ist dies natürlich seine New Power Generation, die in folgender Besetzung antritt: Cora Coleman Dunham (Schlagzeug) und ihr Ehemann Joshua (Bass), Shelby J. (Co-Vocals), The Twinz (Backgroundgesang), Mike Phillips (Saxophon), Ex-James-Brown-Saxophonist Maceo Parker, Greg Boyer (Ex-George Clinton's Parliament/Funkadelic) an der Posaune, Lee Hogan (Trompete), Renato Neto (Keyboards) sowie sein langjährigen Keyboarder Morris Hayes.

    Bedient der eingängige Poprock-Track "Guitar" noch die kommerziellen Erwartungen an die erste Single-Auskoppelung, so zeigt Prince in der soft-jazzigen Ballade "Somewhere Here On Earth" seine wahre Brillanz. "The One U Wanna C" mit fettem, treibenden Basslauf ist ein simpler Ohrwurm zum Mitsingen. Superb dann die zweite Ballade, das minimalistische "Future Baby Mama" (Janet Jackson hätte sich über diesen Song als Interpretin gefreut!). Stark auch der weichgespülte Midtempo-HipHop "Mr. Goodnight". Austauschbar und beliebig: "All The Midnights In The World". Klasse, die funky-treibende Disco-Referenz "Chelsea Rodgers"! Das spacig-transparent produzierte, geradlinige "Lion Of Judah" erweist im Gitarren-Solo seinem Idol Jimi Hendrix Referenz, schielt aber zu sehr auf die Charts. Das intelligent und abwechslungsreich arrangierte "Resolution" zum Ausklang zeigt erneut: Prince hat sich längst weit vom Funk entfernt, ist kein Innovator mehr, sondern primär beim Pop gelandet! Geschickt versteht er es jedoch, 45 Minuten lang niveauvolle Unterhaltung mit textlichem Anspruch zu verknüpfen.

    In der Vermarktung seines neuesten Opus geht der große Kleine indes völlig neue Wege: Nicht nur, dass alle Besucher seiner Konzerte die CD beim Kartenkauf (ohne Aufpreis) erhalten. In England wird der Longplayer ferner einer Ausgabe der Wochenzeitung "Mail On Sunday" (Auflage: zwei Millionen!) zum Nulltarif beigelegt! In diesen "Geiz ist geil"-Genuss kommen Prince-Fans jenseits der britischen Insel nicht. Sie müssen für Planet Earth zahlen. Es lohnt sich!

    1. Planet Earth
    2. Guitar
    3. Somewhere Here On Earth
    4. The One U Wanna C
    5. Future Baby Mama
    6. Mr. Goodnight
    7. All The Midnights In The World
    8. Chelsea Rodgers
    9. Lion Of Judah
    10. Resolution




    21.07.07 PLAYLIST:
    HAZELL DEAN - "heart first", JERMAINE JACKSON - "dynamite", FANCY - "get your kicks", RIGHEIRA - "righeira", ROSE LAURENS - "diamond collection", ROBIN GIBB - "walls have eyes", SILCON DREAM - "time machine", HELEN TERRY - "blue notes", PRINCESS - "princess", AZUL Y NEGRO - "suspense", MY MINE - "stone", KING - "bitter sweet" ---> BANG!, OBERHAUSEN avec "les girls"...

  9. #48
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    23 jahre nach fuel for the fire erscheint ein neues album von NAKED EYES:

    NAKED EYES - fumbling with the covers OGLIO VERÖFFENTLICHUNG: 31.07.2007

    1. When The Lights Go Out
    2. Rocket Man
    3. You're Gonna Make Me Lonesome When You Go
    4. Cry Baby Cry
    5. Promises, Promises
    6. Man Out Of Time
    7. Sad Lisa
    8. King Bee
    9. Little Wing
    10. Always Something There To Remind Me




    06.08..07 PLAYLIST:
    PIA ZADORA - "let´s dance tonight", HOLLY JOHNSON - "blast", BLANCMANGE - "believe you me" ---> ISCHEnpause ---> THOMPSON TWINS - "quick step & side kick", GAZEBO - "i like chopin", BONEY M. - "kalimba de luna", CLIFF RICHARD - "always guaranteed", KIM CARNES - "mistaken identity", TONY HOLIDAY - "disco lady" (FRAENKIE-VERSION), AMANDA LEAR - "je t´aime", LAID BACK - "play it straight", TWO OF US - "inside out"

  10. #49
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CINDY BERGER - zeitlos UMG / BELLAPHON 793126 VERÖFFENTLICHUNG: 11.05.2007

    15 jahre nach ihrer fantastischen solo-debut-CD herz unter strom (eines der besten alben der 90er) ist endlich ein neues album der sympathischen zweibrückerin erschienen.

    1. Eines weiss ich ganz genau
    2. Es bleibt nur die Erinnerung
    3. 1000 Seelenfeuer
    4. Ein Sommertraum geht vorbei
    5. Hab Dich gesucht und Ihn gefunden
    6. Saludos amigo
    7. Zwischen zwei Gefühlen
    8. Der Sommer ist noch nicht vorbei
    9. 1000 Fehler
    10. Sie war zu heiss, die Sommernacht
    11. Liebe kommt, Liebe geht
    12. Dann geh
    13. Erzähl mir keine Märchen
    14. Radio




    21.08.07 PLAYLIST:
    BERLIN - "dancing in berlin", CAMEO - "the 12" collection and more", JODY WATLEY - "the makeover", JOHN WATTS - "the iceberg model", SHARPE + NUMAN - "sharpe + numan", CHAKA KHAN - "funk this", GRACE JONES - "12"ers" (CD-R), ABC - "how to be a zillionaire", STEPHANIE - "stephanie", COMPANY B - "company b", MECANO - "ya viene el sol", GEORGE MICHAEL - "live in milano" (2 CD-R), LIME - "lime II", V.A. - "hot tracks / 15th anniversary collectors edition (part 1)" (17 CD)

  11. #50
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    mit dem ersten neuem studioalbum seit 14 jahren kehrt die amerikanischen folk-pop-Rock-band THE HOOTERS auf die europäischen bühnen zurück:

    THE HOOTERS - time stand still VERÖFFENTLICHUNG: 14.09.2007

    Seit ihrer Gründung 1980 sind einige Jahre ins Land vergangen, doch so richtig vergessen hat man die HOOTERS eigentlich nie, wie die aktuelle, teils ausverkaufte Tour (!) in Deutschland beweist. Bereits auf ihrem 83er Debütalbum fanden sich Hiots wie "All You Zombies", "Hanging On A Heartbeat" und viele andere. Doch nicht nur als HOOTERS schrieben sie unzählige Hits, auch Cindy Lauper verhalf man mit "Time After Time" zum internationalen Durchbruch. Es folgten diverse Platinalben, Teilnahme am ersten Live Aid Konzert in Philadelphia, Grammy Nominierungen. Selbst als Anfang der 90er der Erfolg der Hooters in den USA zu bröckeln begann, feierte die Band in Europa weiterhin große Erfolge. Die Hooters lösten sich 1995 auf. 2003 fanden sich die Hooters wieder zusammen um einige Gigs gemeinsam zu spielen. Angestachelt vom unerwartet großen Erfolg, speziell in Deutschland, besiegelten die Hooters nunmehr ihre offizielle Rückkehr und veröffentlichen September 2007 mit "Time Stand Still" ein zeitloses, erstklassiges Rock-und-Pop-Album!

    1. I'm alive
    2. Time stand still
    3. The boys of summer
    4. Until I find you again
    5. Until you dare
    6. Morning buzz
    7. Where the wind may blow
    8. Catch of the day
    9. Ordinary lives
    10. Free again




    31.08.07 PLAYLIST:
    JENNIFER RUSH - "stronghold / the collector´s hit box" (3 CD), V.A. - "maxi singles 80" (4 CD), DARIN - "insanity" (M-CD), SEVERINÉ - "... und wünsch dir einen traum / hits und raritäten" (3 CD), TRACEY THORN - "out of the woods", PAUL YOUNG - "the secret of association" (2 CD), NICK STRAKER - "the best of", BONEY M. - "boonoonoonoos", DEBORAH HARRY - "two times blue" (M-CD), GITTE HAENNING - "die großen erfolge der 80er" (3 CD), BONEY M. - "eye dance", BACCARA - "30th anniversary" (3 CD)

Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Comebacks in der Hardrockszene - was meint ihr dazu ?
    Von Rockster im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 23:42