Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

The Cure

Erstellt von Lutz, 21.02.2007, 21:34 Uhr · 92 Antworten · 15.544 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    The Cure

    Zu meiner großen Verwunderung gibts hier noch keinen größeren Thread zu einer der wichtigsten Bands der 80er - The Cure.
    Als ich mir gestern mit großer Begeisterung nach laaanger Zeit wieder das "Staring at the Sea - The Images" Video reinzog, wurde mir mal wieder klar wie zeitlos gut die Songs der Truppe um Robert Smith sind.

    Vom kontroversen "Killing an Arab" (vielleicht kann dazu mal jemand was schreiben!?)



    ...über "10:15 Saturday Night"



    ...zum grandiosen "A Forest"



    dann wirds langsam mit "Play For Today" bis "Other Voices" immer düsterer.





    "Charlotte Sometimes" zeigt was für grandiose stimmungsvolle Videoclips Cure zusammen mit Tim Pope produzierte.





    Wie sehr ich doch solche Clip-Qualität bei den heutigen Einheitsbrei Video-Dudel-Sendern MTV & Co vermisse!

    Bemerkenswert dann der Wandel von Fat Bob & Co von den Düstermännern zu Hitmachern a la "Let's go to Bed" bis "The Lovecats". Das alles IMO ohne dabei die Attitüde der Band zu verraten - es sind immer noch großartige Songs - nur eben "etwas" bunter arrangiert.



    Danach jagt ein Clip-Highlight das nächste: "The Caterpillar", "In Between Days" bis "Close To Me" - das berühmte Video im Schrank...



    Tja und mit dieser Phase endet dann die Compilation, die IMO den Höhepunkt der Band markiert. Danach (Kiss Me...?) gings IMO langsam bergab.
    Irgendwie verlor in den boooring 90s die ständig wechselnde Formation um Herrn Schmitt den roten Faden, das Flair und den Charme der HeyDays...

    Was meint ihr?

    BTW: Gibts eigentlich vom o.g. Video eine DVD? Diese phantastische Compilation schreit doch geradezu nach einem DVD-Release mit Extras wie z.B. einem Audio Kommentar von Robert Smith und Video Mastermind Tim Pope!

    Lutz

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    BTW: Gibts eigentlich vom o.g. Video eine DVD?
    Nein, zumindest nicht offiziell. Einige der Stücke sind ja dann auf der Greatest Hits-DVD erschienen.

  4. #3
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    "Killing an Arab" beruht auf dem Buch/Roman von Albert Camus. Es ist also weder ein Aufruf zur Gewalt noch ausländerfeindlich (obwohl diese Assoziation bei dem Titel sich geradezu aufdrängt).

    The Cure - eine meiner Lieblingsbands zwischen 1983 und 1989. Danach gibt es eigentlich nur noch zwei Songs, die ich von Robert, Simon & Co. wirklich gut finde: "High" und, natürlich, "Friday I`m in love". Alles andere, vor allem das letzte Album, hat mich ziemlich kaltgelassen.

  5. #4
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    kleine Anmerkung: Charlotte Sometimes wurde von Mike Mansfield gedreht, das erste Tim Pope Video war Let's Go To Bed.
    Leider sind die Zeiten von The Cure wohl defnitiv vorbei - das letzte Album war für mich das mieseste was die Band je zusammengestückelt hat + vom neuen Werk erwarte ich mir auch nichts mehr...

  6. #5
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    @Closelobster

    Jap, "Killing an Arab" wurde in gewissen Kreisen wohl mächtig mißverstanden (sowas gabs also auch schon damals). Weiss jemand noch genau was von welcher Seite da propagiert wurde?

    Den Zeitrahmen 1983 - 1989 würde ich auch ungefähr so sehen. Ich hab sie allerdings erst so richtig 1984/85 für mich entdeckt.

    Ich hab neues von Cure lange nicht mehr gehört - wie würdet Ihr ihren heutigen Stil beschreiben?

    @okinawa

    Danke für die Richtigstellung zum grandiosen "Charlotte Sometimes" Video. Ich wollte das eigentlich noch nachschauen - habs dann aber aus Zeitgründen gelassen....

    BTW: Wer ist "Die Band" denn heute genau?

    @Elek.-maxe

    Tja ich hab das Video jetzt auch auf DVD (siehe auch den DVD-Recorder-Thread) - so ein Juwel muss man natürlich sichern
    Besonders cool sind bei dem Tape ja nicht "nur" die Clips, sondern auch die kleinen Zwischenschnipsel aus Outtakes, Tour Videos, Promo Shots, und natürlich von nem uralten 70s Auftritt in ner Fußgängerzone. Ich bezweifel das die Greatest Hits-DVD den Charme der HeyDays der Band ähnlich gut wie das "Staring At The Sea" Video einfängt...

    Lutz

  7. #6
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Ich hab Cure auch immer SEHR gerne gehört, bis einschließlich der Disintegration. Alles danach haut mich nicht mehr vom Hocker, und Friday I'm in love hasse ich regelrecht...

  8. #7
    Benutzerbild von schattenparker

    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1
    hallo!

    erstmal die antwort auf die frage: Wer ist "Die Band" denn heute genau?
    robert smith, simon gallup, jason cooper, porl thompson

    es scheint, als sind hier einige echt auf den sound der 80er aus, anders kann ich mir nicht erklären, dass für diejenigen nach 1989 quasi schluß ist, was the cure angeht. na ja...

    ich mag ihre sachen erstmal so zwischen 1980 und 1984. the head on the door und kiss me x3 klingt mir dann doch zu sehr nach 80er, auch wenn sie gute stücke enthalten, alles andere ist für mich eher zeitlos. allerdings entwicklen auch diese songs live, gerade so ab 1996 ganz neue qualitäten. 1989 haben sie meiner meinung nach ihr wohl bestes album veröffentlicht: disintegration. einfach perfekt! aber auch die alben danach (wish, wild mood swings und vor allem(!) bloodflowers) mag ich sehr gern!

    was die ständig wechselnden formationen anfang der 90er angeht, so war das irgendwie auch nicht mehr, als in den 80ern. 1990 wurde der keyboarder roger o'donnell durch den ehemaligen gitarren roadie und tour manager perry bamonte ersetzt, der bis anfang 2005 in der band bleiben durfte. nach der wish tour entschied sich porl thompson, andere musik machen zu wollen und sich mehr der malerei zu widmen. 1993 verlies dann auch drummer boris williams die band, um mit seiner freundin caroline crawley (ex-shellyan orphan) als babacar musik zu machen. 1995 war dann roger o'donnell wieder mit im boot. als drummer heuerten sie jason cooper an, der, ebenso wie o'donnell, u. a. in den 80ern mit den thompson twins gespielt hat.

    diese formation, die meiner meinung nach live die beste war, die cure je hatten, blieb dann bis 2005 zusammen. einer der höhepunkte war sicherlich die aufzeichnung der trilogy-dvd. das waren zwei unvergessliche abende, und an abend 2 gab es wohl das längste cure-konzert, dass sie je gegeben hatten - 3 komplette alben und noch 7 songs als zugabe. wow!

    na ja, 2005 war der herr smith der meinung, die herren bamonte und o'donnell aus der band zu kicken. eine, wie ich finde, richtig dumme entscheindung. obwohl: o'donnell wäre wahrscheinlich auch so gegangen, um sich mehr seiner eigenen musik zu widmen und endlich sein zweites album (the truth in me) zu veröffentlichen.

    das album von 2004 (the cure) hat mich jetzt auch nicht so umgehauen, auch wenn auch hier gute stücke drauf sind (lost, the promise). aber irgendwie wirkt es auch etwas wie eine art b-seiten-compilation. andererseits spiegelt es auch genau das wieder, was cure in ihrer karriere so gemacht haben.

  9. #8
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    @schattenparker, Perry war nie Tourmanager bei The Cure,sondern sein Bruder Daryl.

  10. #9
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Zitat Zitat von schattenparker Beitrag anzeigen
    hallo!

    es scheint, als sind hier einige echt auf den sound der 80er aus, anders kann ich mir nicht erklären, dass für diejenigen nach 1989 quasi schluß ist, was the cure angeht. na ja...
    Das liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass es sich hierbei um ein 80er Forum handelt...

    Viele Grüße.

    synth66.

  11. #10
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: The Cure

    Robert + seine 3 Helfer (TBFKATC) gehen auch wieder auf Tour, in Europa allerdings wohl erst 2008 - erstmal sind Asien, Australien + die USA angesagt, die Daten gibts wie immer auf www.chainofflowers.com -> falls doch einen die Sehnsucht vorher überkommt. Merkwürdigerweise alles riesige Hallen (so einige 15.000+), das Booking scheint mir sehr optimistisch... Nicht wirklic verwunderlich, dass die USA erst anstehen, da das neue Album ja bei Geffen erscheinen wird.

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. The Cure live
    Von Imaginary Boy im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 11:54
  2. GELÖST: The Cure oder Nicht Cure ??
    Von Deak im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 21:48
  3. Cure im TV
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 20:17
  4. the cure
    Von 80sberlin im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 12:44
  5. The Cure live
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2002, 00:29