Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Das beste Album von U2

Erstellt von bubu, 06.01.2005, 19:48 Uhr · 31 Antworten · 3.018 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    djrene postete
    *grrr* Welch Ignoranten hier

    1. The unforgettable Fire
    2. War
    3. October

    Alles nach The Joshua Tree (mit wenigen Ausnahmen des Rattle & Hum Albums) -> Schrott. Pop davon der absolute Tiefpunkt.

    * Dies ist eine absolut subjektive Meinung, die ich aber gerne bis an die Zähne bewaffnet verteidige *
    Bin fast derselben Meinung, bei mir ist alles nach Rattle and Hum Schrott...
    The unforgettable Fire ist mein Lieblingsalbum.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Interessant! Offenbar lässt sich U2s Fangemeinde ziemlich klar in drei Gruppen unterteilen:

    - Fans der Prä-"Achtung-Baby"-Ära
    - Fans der Post-"Achtung-Baby"-Ära
    Und Leute, die das Beste aus beiden "Epochen" mögen

    Hätte ich jetzt so nicht erwartet...

  4. #13
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Meine Top-Alben von U2 (übrigens eine meiner Lieblingsgruppen):

    01. The Joshua Tree
    02. Achtung Baby
    03. The Unforgettable Fire
    04. October
    05. War
    06. Zooropa
    07. Boy
    08. Rattle And Hum

    Das war's eigentlich, was die wirklich guten Alben von U2 angeht. Alles, was nach Zooropa kam, war nicht mehr so mein Fall. Das neue Album habe ich auch, aber ich habe es noch nicht so oft gehört, um mir ein Urteil bilden zu können.

  5. #14
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Hab' mir mal die Neue von U2 angehört. In der Tat, sie hört sich stark nach den U2 der frühen 80er-Jahre an. Ein rundes und gelungenes Album.

    Aber der waschbär und ich werden weiterhin hoffen müssen, dass sie vielleicht doch noch irgendwann mal da weitermachen werden, wo sie 1995 aufgehört haben.

    P.S.: ein Song auf dem neuen Album heißt übrigens "Love and Peace Or Else"

  6. #15
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Auch wenn mir ansonsten die 80er Jahre und natürlich deren Musik gut gefallen haben, finde ich bei U2 einfach die Sachen aus den frühen 90ern supergut. Als ich Achtung Baby das erste mal gehört habe, dachte ich, dass das eigentlich gar nicht U2 sein könnten. Erstaunlich finde ich hingegen, dass sie eigentlich nun schon seit 25 Jahren im Geschäft sind und sich kontinuierlich (trotz solcher Ausraster wie Pop) im Geschäft halten. Das schaffen nicht viele Künstler.

  7. #16
    Benutzerbild von solokeyboarder

    Registriert seit
    03.11.2002
    Beiträge
    15
    Meine wichtigsten Jugenderinnerungen der 80er verbinde ich natürlich mit under a blood red sky. Allein schon die Ansage "there´s been lots of talk about this next song..." gehört für mich zu den musikalisch wichtigsten Sätzen aller Teeny-Parties

    Joshua Tree und Achtung Baby waren natürlich Klassiker, aber richtig gepackt haben sie mich auch mit "Lemon" und "Numb" von Zooropa.

  8. #17
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    solokeyboarder postete
    Meine wichtigsten Jugenderinnerungen der 80er verbinde ich natürlich mit under a blood red sky. Allein schon die Ansage "there´s been lots of talk about this next song..." gehört für mich zu den musikalisch wichtigsten Sätzen aller Teeny-Parties

    Joshua Tree und Achtung Baby waren natürlich Klassiker, aber richtig gepackt haben sie mich auch mit "Lemon" und "Numb" von Zooropa.
    Welcher Song wurde damit angesagt? Ich hab' die Platten grad nicht "handy". Die Alben vor Joshua Tree gefielen mir nicht so gut - sie waren nicht wirklich "rund". Sunday Bloody sunday und Pride (in the name of love) sind zwar frühe Hits und mittlerweile Rock-Klassiker, aber der Rest auf den Alben hat's halt nicht so gebracht. Meistens ist der Sound auch irgendwie, ja, hmm, wie im Proberaum.
    Joshua Tree hatte einen runden Sound und viele gute Songs. Ebenso Rattle and Hum (obwohl ich Heartland ziemlich schwach fand). Mit diesen beiden Alben haben sie sich als Songschreiber und Rockband etabliert. Logisch, dass sie danach was anderes machen wollen. Sowas wie Achtung Baby und Zooropa. Da haben mir beide Alben gut gefallen. Und danach habe ich diese Band nicht mehr verfolgt.
    Vertigo klingt zwar nicht schlecht, aber so rechte feurige Begeisterung will sich da bei mir nicht mehr einstellen - es klingt zu nostalgisch, so als ob sie einen Rockact darstellen wollen, anstatt es zu sein. Also so ähnlich wie die Rolling Stones, die immer noch neue Songs im alten 70/80er-Stil aufnehmen, anstatt in Würde zu ergrauen.
    Da fand ich Praise you von Fatboy Slim oder Brimfull of Asha on a 45 von Cornershop, oder andere "alternative" Bands (ist natürlich schon wieder alt) wesentlich origineller.

  9. #18
    Benutzerbild von solokeyboarder

    Registriert seit
    03.11.2002
    Beiträge
    15
    Tim45 postete
    solokeyboarder postete
    Meine wichtigsten Jugenderinnerungen der 80er verbinde ich natürlich mit under a blood red sky. Allein schon die Ansage "there´s been lots of talk about this next song..." gehört für mich zu den musikalisch wichtigsten Sätzen aller Teeny-Parties

    Joshua Tree und Achtung Baby waren natürlich Klassiker, aber richtig gepackt haben sie mich auch mit "Lemon" und "Numb" von Zooropa.
    Welcher Song wurde damit angesagt? Ich hab' die Platten grad nicht "handy". .
    there´s been a lot of talk about this next song, maybe many too much talk. This song is not a rebel song - this song is sunday,bloody sunday

  10. #19
    Benutzerbild von Mike1334

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    221
    War

    gefolgt von October und Boy

    damals wars noch richtig schön wavig, und heute...
    hmpf !

    Wobei einzelne Stücke noch ganz nett sind, mir gefällt vor allem auch das Duett von Bono mit Gavin Friday "In the name of the father"

  11. #20
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Wavig ????? Also U2 wüde ich nicht gerade als wavig bezeichnen... mit echten New Wave Bands wie Siouxsie & The Banshees, Talking Heads, XTC oder The Cure haben sie, außer das sie alle in der gleichen Zeit angefangen haben Platten zu machen und vom Punk beeinflußt wurden, nichts gemeinsam. Ich kann bei den 80er-U2 weder Keyboards noch "Paranoia-Poesie" ausmachen.

    Für mich gehören U2 mehr in die Ecke, die mit den Skids ihren Prototyp hatten und später Big Country und The Alarm hervorbrachten. Wie man das nennen soll ? Keine Ahnung... vielleicht Power Pop mit keltischen Einflüssen ? Aber Kategorisierungen funktionieren bei U2, wie auch bei den Simple Minds, nicht wirklich. Dazu gab es viel zu unterschiedliche Musik in deren Karriere.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die beste A-HA CD ?
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 12:20
  2. Was ist der Beste von Arnold S.
    Von Lovelord im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 09:13
  3. Der beste ...
    Von Max.Renn im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 19:03
  4. Der beste Discjockey ever ...
    Von plattenboss im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 12:39
  5. Das beste der 80er?
    Von [RaiN] im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.03.2003, 19:48