Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 161

Das Lied von Manuel

Erstellt von Max.Renn, 19.02.2002, 14:35 Uhr · 160 Antworten · 30.185 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Ceterum censeo istud carmen Manuelis esse delendum.

    Ich höre dieses Lied gerade zum ersten Mal in meinem Leben, und mein Abendessen will irgendwie wieder aus meinem Magen heraus. Boah!

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    @@@Gosef

    Machst du eine Eigenurinbehandlung, oder woher weißt du, wie Kirschlollies aufgelöst in Pipi und Fahrradöl schmeckt?

    Mmmmh, lecker:



    Uns so sah die Dose früher aus:



    Und früher gabs auch mal viele verschiedene Designer-Dosen, z.B. die hier:


  4. #63
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hi,

    Das Niveau dieses Threats ist erschreckend gesunken! Erinnern wir und doch noch einmal: Auf unserem Weg von Manuel kamen wir zu moralischen Fragen über Krawatten und sind nun bei Coladosen & Getränkevorlieben gelandet. Für mich hat die ganze Sache einen schalen Kirsch(?)geschmack bekommen ...

    Sicherlich, breite Krawatten sind hässlich:


    (deshalb versteckt man sie besser hinter noch hässlicheren Jackets und einem fiesen Scheitel)

    Und richtig, unmoralischer als so, sollte dieses Forum nicht werden:



    Und auch ganz klar, sowas sollte man einfach nicht trinken:


    (was da wohl im Glas ist ... ?)

    Doch es ging um etwas ganz anderes ...

    Um ihn:



    ;-)

    Max.Renn

  5. #64
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Jaja, der eine hört alte Schlager - Mucke, der andere sammelt leere Getränkedosen...

  6. #65
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Max.Renn postete
    Hi,
    Das Niveau dieses Threats ist erschreckend gesunken!
    Max.Renn
    Ist das denn möglich? Das Niveau des Thread-THEMAS ist eigentlich schon erschreckend tief...

    Gruß
    Gosef

  7. #66
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hey,

    hier noch ein paar Manuel-Infos, die ich von seiner Homepage zitiere:
    ---

    "Er sang schon lange bevor er sprechen konnte", werden seine Eltern zitiert. Die Musikalität, speziell der Gesang, ist ihm wohl in die Wiege gelegt worden. Als Fünfjähriger begann er jedoch zunächst mit Violinunterricht. Sein Kommentar dazu: "Blockflöte ist mir einfach zu langweilig". Das Geigenspiel förderte seine Gehörbildung, die sich bei seinem Eintritt in den durch Funk und Fernsehen bekannten Kinderchor DIE SONNTAGSKINDER unter der Leitung von Dr. Rudolf Becher als sehr vorteilhaft erwies.

    Bereits nach kurzer Zeit übernahm er mit seinem klaren und glockenhellen Knabensopran seinen ersten Solopart in "Wenn ich ein Vöglein wär". Das Publikum war von seiner Stimme begeistert. Es folgten zahlreiche TV-Auftritte mit den SONNTAGSKINDERN, zum Beispiel in der Udo Jürgens Show »Udo live '76«, bei Peter Frankenfeld in »Musik ist Trumpf« oder in der ZDF-Sendereihe »Sing mit Heino«. Darüberhinaus produzierte er mit den SONNTAGSKINDERN einige LPs.



    Mit 13 Jahren startete er seine späte, kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere als MANUEL. Das Produzententeam Kurt Feltz und Heinz Gietz, in den 70ern die Protagonisten des deutschen Schlagers, suchte einen Knabensopran für eine Kantilene im Lied »Manuel«, gesungen von eltstar Caterina Valente. Der Junge aus dem Bergischen sang diese Gesangslinie souverän, routiniert und voller Gefühl. Er verhalf damit Caterina Valente zu einem erfolgreichen Comeback in den deutschen Hitlisten. Gemeinsam mit der großen Caterina war er Gast in der letzten Sendung »Musik ist Trumpf« mit Peter Frankenfeld und auch in der »Hitparade« mit Dieter Thomas Heck. Bei der Löwenverleihung von RTL in der Dortmunder Westfalenhalle begeisterten beide in einem viel beachteten Live-Auftritt mehr als zwanzigtausend Zuschauer.
    Das Produzententeam Kurt Feltz und Heinz Gietz realisierte schnell, daß mit dem kleinen Achim erfolgreiches Arbeiten möglich war und schrieb für ihn »Das Lied von Manuel«, mit dem er im November 1979 an die Spitze der Verkaufshitparade und damit auf den ersten Platz in der »Hitparade« von Dieter Thomas Heck stürmte.

    Nach seinem Wechsel zu Schlagerkönig Ralph Siegel produzierte er vor seinem Stimmbruch zwei LPs, die sein ganzes sängerisches Potential zeigten und heute noch Kleinodien des Kinderschlagers sind. Er hatte weitere Live-Auftritte, auch im benachbarten Ausland, wobei sein zwanzigminütiger Solo-Live-Auftritt beim Schlagerfestival 1980 im holländischen Kerkrade sicher unvergessen bleibt.
    Mit Beginn des Stimmbruchs wechselte Achim Rodewald das Metier - vom Gesang zur Sprache, die Bühne jedoch blieb. Bei Dierk Hardebeck, Schauspieler am Schauspielhaus Köln, erhielt er Schauspielunterricht und unternahm seine ersten schauspielerischen Gehversuche in dessen Jugendschauspieltruppe. Parallel dazu nahm er Klavierunterricht bei Helga Schafiyha.

    ---
    So far so good.

    Max.Renn
    (Maneologe)
    Forschungsinstitut für Manuelogie und Ponyismus

  8. #67
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hey,

    Achim "Manuel" Rodelwald hat sich heute bei mir gemeldet und möchte gern zu seiner Vergangenheit in einem Kurzinterview Stellung beziehen. Ich treffe mich nächste Woche mit ihm und werde das Interview dann hier posten :-)

    Max.Renn

  9. #68
    Benutzerbild von newwaver

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    124
    Hallo Max.Renn!
    Da bin ich aber mal gespannt, was dabei herauskommt.
    Wenn der Dir wirlich ein Interview gibt, wäre das echt ein Ding.
    Gib uns eine Info was Du erreicht hast!!

    Gruss Newwaver

  10. #69
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ob ihr es glaubt oder nicht, nach diesem "Lied von Manuel" ist mal bei G. Jauch in "Wer wird Millionär" gefragt worden. Die Gewinnstufe war schon ziemlich hoch (64 000 DM oder 125 000 DM). Ist aber schon eine zeitlang her.

    Ich fand das Lied aber damals schon furchtbar, habe es aber auf einem uralten "Der große Preis mit Wum und Wendelin-Sampler".

    Viele Grüße

    Ingo (waschbaer)

  11. #70
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    ähm.. mal ne dumme Anmerkung:
    wieso wird in einem 80er-Jahre-Forum über einen Song diskutiert, der 1979 in den Charts war?

Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ententanz vs. Manuel
    Von Torsten im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.04.2004, 00:48
  2. Nochmals zu "Lied von Manuel" zum kichern
    Von 80waymusic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 05:33