Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

Erstellt von ICHBINZACHI, 06.06.2015, 10:23 Uhr · 8 Antworten · 675 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Auf der 12" Maxisingle 6.20114 AE Stiff Records wird 3:18 Min. als Laufzeit angegeben.
    Dieses lässt zunächst auf eine andere Version als die 7" Version schliessen.

    Hier handelt es sich wohl schlichtweg um einen Fehler bei der Angabe der Laufzeit. Die Maxisingle geht genau wie die 7" Single +/- um 3:42 Min. und hört sich zwar "besser" an, aber vom Grundaufbau absolut identisch

    Für mich nach 1981 ... also 34 Jahre später diesen Glauben an eine zusammengerafftere 12" aufgeben zu müssen

    Schwer ...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Tommy69

    Registriert seit
    25.04.2013
    Beiträge
    99

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Soweit ich mich rückerinnern kann handelt(e) sich um eine Super Sound Single, daher war der Inhalt identisch. Nichtsdestotrotz: klasse Song.

  4. #3
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Super Sound Single hießen damals bei einigen Plattenfirmen alle Maxis, das hat nichts damit zu tun, ob da eine kurze oder eine Extended Version drauf waren. Das "Super Sound" bezieht sich auf das Format als solches, das durch die breitere und tiefere Rille und die - zumindest bei den meisten Maxis - schnellere Umdrehungszahl einfach besser klang.

  5. #4
    Benutzerbild von synmaster

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    944

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Einbildung ist auch 'ne Bildung Die tiefere Rille war v. a. auch sauberer, weil man ja beim Tonarm (zumindest bei den besseren Geräten) auch das Gewicht verstellen konnte, so dass der Schwerpunkt mehr in Richtung Tonträger verlagert war und die Nadel mit mehr Schmackes in die Rille "reindrückte". Daher saß das einfach da drin stabiler und war evtl. sogar gegen leichte (!) Erschütterungen gewappnet. Ob der Klang da besser war, steht auf einem anderen Blatt - ich denke, man konnte das nicht generell sagen.

  6. #5
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Zitat Zitat von synmaster Beitrag anzeigen
    Ob der Klang da besser war, steht auf einem anderen Blatt - ich denke, man konnte das nicht generell sagen.
    generell nicht ... ist von Label zu Label sehr unterschiedlich ... da ich nun doch schon eine ganze Menge 7" und 12" vom gleichen Interpreten / Titel aufgenommen habe, könnte ich es auch differenzieren ... aber das macht man nicht Gibt höchstens Ärger ... nur so viel, daß die markanten Punkte der "Maxisingle" eigentlich genannt wurden ... kleine Staubkörnchen hat man bei Alben, Samplern sowieso und bei Singles halt sofort gehört oder gemerkt gemerkt gegegemerkt *lol* Im Vergleich 7" zu 12" schneiden die 12" doch wesentlich besser ab. Zumindest beim abspielen sind die Aufnahmen etwas lauter, was man aber eigentlich weiß, wenn man mal versucht hat DAMALS mit einem Mischpult zwischen den verschiedenen Tonträgerarten hin-und her zublenden gabs eine Abstufung, die mitunter noch etwas variieren konnte je nach Label ... 12" war lauter wie 7" ... dann nochmal einen Tick weniger bei den Alben und die Sampler waren meist richtig leise dagegen. Damals gehörte etwas Geschick dazu ... heutzutage ist es dem Aufnahmeprogramm relativ egal wie laut die Aufnahme reinkommt ... da wird alles auf den gleichen Pegel gebracht

    eine erstaunliche Feststellung muß ich dazu aber nochmal nachtragen ... es ist einfacher 7" Singles aufzunehmen als 12" Maxisingles
    im Laufe der Jahrzehnte angesammelte Staubablagerungen bzw. Verschmierungen lassen sich bei 7" doch relativ einfach wieder reinigen, damit die 7" einwandfrei läuft ... bei den Maxisingles ist es schon mitunter haarig ... allerdings muß ich mir bei Zeiten nochmal einen neuen Plattenspieler oragnisieren, der wie damals ein Gewicht besitzt, daß vieles ausgleichen kann.

  7. #6
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Eine Maxisingle klingt aber tatsächlich besser, das hat auch nix mit irgendwelcher HiFi Esoterik zu tun sondern fusst schlicht auf technischen Fakten.
    Im Gegensatz zu einer 7" hat die Rille einfach mehr Platz, man kann sie breiter machen, wodurch ein verbesserter Dynamikumfang ermöglicht wird, ergo besserer Klang. Die höhere Abspielgeschwindigkeit wirkt sich ebenfalls aus.
    Man kennt ja auch das Gegenteil, etwa bei vollgestopften Sampler LPs, die klingen meist bescheiden weil die Rillen so eng beiander liegen, da hat das Signal einfach nicht genug Platz.
    Ist bei Bandmaschinen ja so ähnlich, Profimaschinen aus dem Studio klingen u.a. deshalb viel besser als ein Kassettenrekorder weil sie ein breiteres Band haben und wesentlich schneller laufen.

  8. #7
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.172

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    @ Laschek: So schwer es mir auch fällt: Du hast vollkommen recht mit dem, was du geschrieben hast. Und auch dein Sampler-Beispiel stimmt auffallend. Erinnert ihr euch noch an das Platten Label K-Tel? Die brachten doch immer solche, wenn ich mich recht erinnere, Sampler mit 20 ziemlich aktuellen Titeln raus. Diese Platten hatten, da sie ja quasi "randvoll" gestopft waren, eine wesentlich schlechtere Tonqualität als LP´s mit normalem Volumen von ca. 25 Minuten je Seite.

    Zitat Zitat von synmaster Beitrag anzeigen
    ... Die tiefere Rille war v. a. auch sauberer, weil man ja beim Tonarm (zumindest bei den besseren Geräten) auch das Gewicht verstellen konnte, so dass der Schwerpunkt mehr in Richtung Tonträger verlagert war und die Nadel mit mehr Schmackes in die Rille "reindrückte"...
    So nicht ganz richtig. Ziel für eine optimale Wiedergabe war eigentlich eine möglichst geringe Auflagekraft für die Nadel und da ja physikalisch gesehen durch die Rotation die Nadel nach außen gedrückt wird, ein Anti Skating Regler wo mit dem gleich hohen Gewicht wie die Auflagekraft die Nadel nach innen gedrückt wurde. Ich hatte damals einen DUAL 1228 mit Shure Tonabnahme System, was mit 1,5 Gramm Auflagekraft und mit ebenjenen 1,5 Gramm Anti Skating den bestmöglichen Klang bot.

  9. #8
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Meine Erfahrung zu der Thematik - ich habe bisher noch keine Single (7") erlebt, die es klangtechnisch mit der Maxi (12") aufnehmen konnte.
    Man mag es von mir aus Einbildung, Voodoo oder anderswie nennen - für mich hat eine Maxi bzw. Super- Sound- Single einen klaren Vorteil gegenüber der 7er Fassung - erheblich mehr Dynamik, Auflösung und somit ein (für mich) schöneres Klangbild.
    Manche LP`s (je nach Pressung) schneiden da übrigens noch deutlich schlechter ab als eine Singles - Sampler wurden hier ja schon als Paradebeispiel genannt.
    Das habe ich übrigens mit unterschiedlichen Tonabnehmern auf verschiedenen Drehern (Dual 604, Grundig PS 4500 sowie Technics 1210) subjektiv festgestellt.
    Das ist auch mit ein Grund, warum ich mich auf die Sammlung von 12" - Singles mehr oder weniger spezialisiert habe.

  10. #9
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.172

    AW: Dave Stewart with Barbara Gaskin "It's my Party" 7" + 12" verglichen

    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    ...Meine Erfahrung zu der Thematik - ich habe bisher noch keine Single (7") erlebt, die es klangtechnisch mit der Maxi (12") aufnehmen konnte...
    So sieht es aus.

    Da fällt mir gerade noch ein Beispiel aus den 80ern ein: Laurie Anderson - O Superman
    Ich hatte die (warum auch immer) nur als normale 7" Single, Laufzeit über 8 Minuten!!! Am Ende des Liedes setzt ein richtig tiefer, satter Synthie-Bass ein, der auf der normalen Single (aufgrund der engen Rillenführung) leicht verzerrt rüberkam. Dann habe ich mir mal die LP ausgeliehen. Hierauf (identische Fassung) war dieser Bass deutlich tiefer und noch heftiger und völlig OHNE Verzerrungen. Die Maxi Single davon habe ich allerdings niemals gehört, vielleicht war da sogar noch´n Tick mehr "Leben" drauf?

Ähnliche Themen

  1. Girl you know it's - yes you know it's true - uuh - uuh
    Von Rocking-Affair im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 14:55
  2. "Wear it well" gesucht - nicht Rod Stewart
    Von compagnies im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 12:03
  3. It's my life - Mix
    Von Feenwelt im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 13:29
  4. Do they know it's Christmas
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.11.2002, 06:33
  5. It's alright... Was könnte das sein?
    Von Veja im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2002, 12:06