Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Den Harrow und Howard Jones

Erstellt von Veja, 15.03.2002, 19:32 Uhr · 12 Antworten · 2.090 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Im Thread über das beste 80er-Jahr wurde erwähnt, daß Den Harrow in den Jahren 83-96 sehr viele gute bekannte Titel hatte.
    Über Chartssurfer sind leider nur die 3 unten stehen Titel rauszukriegen (das waren seine Top20-Hits, mich würde interessieren, was es von ihm sonst noch so an bekannteren Singles gab. Könntet ihr mir vielleicht noch bitte ein paar empfehlenswerte Titel nennen?

    Jahr Woche Höchster Platz Titel
    1986 6 20 Bad Boy Den Harrow
    1986 24 18 Charleston Den Harrow
    1987 22 4 Don't Break My Heart Den Harrow

    Das gleiche zu Howard Jones, dessen erfolgreichste Titel waren "New Song", "Hide & Seek" und "What is love", gab´s von ihm noch andere bekannte Titel?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Gast2332
    Benutzerbild von Gast2332
    Hallo Veja

    Ganz unbedingt könnte ich Dir noch empfehlen :

    ----Bad Boy----
    ----Day by Day----
    ----und ganz wichtig ----"Future Brain"---- !!!!!!!!!!!!!!!

    Tschüß , Veja , hoffe Dir etwas geholfen zu haben , nen Alter "Fox - Fan" und damit natürlich auch "Den Harrow" Fan !

    Tschüß Kaj

  4. #3
    Benutzerbild von
    Singles von Howard Jones gab es auch noch im Jahr 1985:

    - Look Mama
    - No One Is To Blame
    - Life In One Day
    - Things Can Only Get Better
    - Like To Get To Know You Well (1984)

    Und noch welche von Den Harrow:

    - Tell Me Why (1987)
    - I Feel You (1996)
    - Born To Love (1988)

    Kann mich aber nicht daran erinnern, dass einer der hier genannten mal in den Top 10 war. Da war die "größte Zeit" dieser beiden anscheinend schon vorbei. Trotzdem finde ich die meisten davon gar nicht mal schlecht!

  5. #4
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Den Harrow hatte auch noch "catch the fox"

    HoJo hatte

    1986

    all i want
    you know i love you

    1989

    everlasting love
    the prisoner
    beides Mega Songs aber auch Mega Flops

    Die 90er Sachen spar ich mir hier, schlecht sind sie aber nicht!

  6. #5
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Meine beiden liebsten Songs von Howard Jones fehlen noch:

    - Always asking questions
    - Pearl in the shell

    Waschbär

  7. #6
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Ein weiterer Den-Harrow-Titel, der für viele zu den Lieblingsitalos gehört:

    Mad Desire

    Es gibt von dem Typen, der übrigens nie selber gesungen hat, auch ne "Best-of"-Compilation, auf der die meisten genannten Titel enthalten sind...

  8. #7
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    wie???

    Den Harrow hat nicht selbst gesungen?

    Milli Vanilli und Boney M (der Typ) fallen mir da direkt ein....
    Wurde Den Harrow von Frank Pavian ähh Farian produziert?

  9. #8
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Mein Den Harrow Lieblingstitel ist übrigens "Broken Radio", wobei das meines Wissens nach keine Single-Auskopplung war, und mein abosluter Tip ist "A Taste Of Love".

    Für Den Harrow haben übrigens unterschiedliche Leute gesungen, unter anderem Silver Pozzoli. Das war übrigens Mad Desire im Remix. Ich suche mal nen Link zu nem Interview mit Tom Hooker raus. Da wird Klartext geredet. Und soweit ich weiss hatTom Hooker auch für Den Harrow gesungen. Früher dachte ich immer es wäre anders gewesen. Und ehrlich gesagt, als ich die Wahrheit erfahren habe, da war ich schon ein bissel fertig. Seis drum, hier ist schon der Link. Den habe ich übrigens von einer Homepage von ein paar guten Freunden. Ist generell eine sehr gute Seite über Italo Disco und Label-Archiv (noch in Arbeit) und ner ganzen Menge anderer Interviews, die teilweise im IRC live geführt wurden. Bei den Interviews mit George Aaron (Video), Koto und Humphrey Robertson war ich selbst dabei. Aber das seht ihr ja dann.


    http://www.italoworld.com/Artists/in...Tom_Hooker.htm

    Macht auch einfach Spass ein bissel so auf der Seite rumzusurfen.


    Für diejenigen die nicht das ganze Interview lesen wollen gibt's hier den Hauptpart:

    Zeljko : Tom, I have one information, which came from one famous Italian female singer. I don’t know is it true or just a rumor but I heard that Den Harrow actually doesn’t exist as singer. Den Harrow is you! Please can you tell me what is the truth?
    Tom Hooker : Saying that Den Harrow doesn't exist as a singer is incorrect. He was very popular amongst the very young girls. From 12 to 15. Den Harrow became a brand name like Coca Cola. This is was the music business. There was a small problem. He couldn't sing. So the solution was to never let him sing, or to put his voice so low in the mix that it was non existant. He started as an image. He would work on his costumes and clothes and someone else would sing on the records. The truth is, vision is a more developed sense in humans than hearing. People tend to buy and listen what they like to see. I have never officially told this to anyone but this is the exact truth in chronological order:

    To Meet Me and a Taste Of Love was Chuck Rolando's voice. He had a contract with Durium and had to stop. Then came Silvio Pozzuoli from Dream. He sang Mad Desire the single's version. Although a very talented singer, his English wasn't very good. I remember in Mad Desire. He sang "Ear I Ham" instead of "Here I am". Freddy bought my contract from Merak at the time and bought the whole Den Harrow project with his money, and I sang Future Brain. I don't think Den (his real name is Stefano Zandri) ever came to the studio. Future Brain was a huge hit in 1985. We had to do the album. I re-sang Mad Desire for the album. It wasn't any better than Silvio's but we wanted some continuity. It couldn't go from fluent English to an Italian accent. Too many people in Germany and Scandinavia can speak English. Then came Bad Boy and all the rest of the hits.
    After two Albums of good hits, and making money, I wanted Don't Break My Heart to be a Tom Hooker song because I felt close to it. I also felt, Freddy was not pushing me because of the money machine of Den Harrow in Germany and France. We got another singer from England who had a much higher voice than mine. I can't remember his name. I still co-wrote the songs. The Album was Lies. I think, this was the end of Den Harrow's run. It was not at all what it used to be. Maybe it was the songs, maybe it was the different voice. Who really knows...
    After Den Harrow left Baby Records, the records sales were small numbers. I think he sang on Ocean. He continues to make records that don't really sell to do his live shows because it's easy money. Basically, he still has a name. It's human, he wants a nice car and all that stuff. It's a shame he can't really sing, because he makes a good star. Everybody wants to make money. When I had the success of Looking For Love, my old record company called Full Time, released an unauthorised album with demos and tried to pass it as the new Tom Hooker album. This album was called Only One. This really ruined my career at that time. The distributors who bought it after the success of Looking For Love were taken aback with this crappy album that came out way before Bad Reputation. It sold crap but was easy money and ruined it for the real one, of course. But hey, you see it as music Zeljko. As a professional, I saw it as a business.


    Nachsatz: Im Original-Interview sind die Zeilen leider etwas verschoben, sprich der Name vor den Aussagen stimmt nicht immer überein, aber das merkt ihr ja, wenn ihr das Interview lest. Den Inhalt versteht man auf alle Fälle. Sollte einer Probleme mit der englischen Sprache haben, dann könnt ihr euch gerne melden, dann übersetze ich die wichtigsten Stellen.

  10. #9
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Kann mich noch an meinen ersten Kauf der Bravo 1988 erinnern. Ein Leserbrief lautete: "Hilfe! Meine Freundin will sich wegen Den Harrow umbringen!"

  11. #10
    Benutzerbild von Dancisco

    Registriert seit
    08.10.2001
    Beiträge
    361
    DEN HARROW war einer der wenigen männlichen Einzelinterpreten der Italo Disco-Scene, die auch ausserhalb Italiens erfolgreich waren. Manuel Stefano Zandri, so sein richtiger Name, wurde am 4. Juni 1962 in Boston (USA) geboren. Mit vier Jahren zog er mit seiner Familie nach Milano/Italien. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb er bei seiner Mutter. Schon als Teenager wusste Den, dass er ins Showbusiness gehört. Sein tolles Aussehen und sein mit Bodybuilding und Judo durchtrainierten Körper sollten das ihrige dazu tun. So kam es denn auch, dass er bereits als knapp 20jähriger an diversen Fotoshootings als Fotomodel sein Geld verdiente.
    In der Milaneser Disco "American Disaster" lernte der junge Schönling den DJ Roberto Turatti kennen. Zusammen mit Miki Chieregato wollte Turatti aus dem jungen Manuel einen Star machen und suchte sogleich für ihn den passenden Namen: Den Harrow war geboren! Den Harrow stammt übrigens vom Italienischen "denaro" und heisst auf Deutsch "Geld"... (wie passend!).

    Die ersten beiden Songs "To meet me" und "A taste of love" (gesungen von Chuck Rolando) konnten denn auch gleich einige Achtungserfolge für sich verbuchen. Dennoch realisierten Turatti und Chieregato, dass bei Den Harrow wohl das optische stimmte, aber für den kommerziellen Durchbruch fehlte einfach eine gute Stimme. Und so kam es wie es kommen musste, während Den fleissig Stimmunterricht nahm, übernahm Silver Pozzoli bei "Mad desire" und später Tom Hooker (bürgerlicher Name Thomas Beecher Hooker) die Vocals der nachfolgenden Den Harrow-Songs.

    Mit "Future Brain" gelang Den Harrow 1985 der erste grössere Hit in Mitteleuropa. Mit "Bad Boy" gelang ihm dann 1985/86 der internationale Durchbruch. 1986 brachte DEN HARROW mit "Bad Boy", "Charleston" (ebenfalls vom Album "Overpower") und "Catch the fox" gleich drei Songs in die Top 30 der deutschen Charts. Im Frühjahr 1987 schaffte der Sonnyboy mit "Don't break my heart" endgültig den Durchbruch: Der Song war 19 Wochen lang in den Charts, davon 10 Wochen in den Top 10 und feierte am 13. April 1987 mit dem vierten Platz die höchste Chartposition in Deutschland. In diesem Jahr wurde der smarte Italiener von der deutschen Teenie-Zeitschrift "Bravo" zum absoluten Liebling hochgepusht und gewann mit dem silbernen Bravo-Otto (Auszeichnung für den zweitbesten Sänger 1987) sogar eine Auszeichnung.
    1987 erschien mit "Day By Day" sein zweites Album. 1988 gab Den Harrow dann sein drittes Album "Lies" heraus. Dabei mehrten sich die Gerüchte, dass Den Harrow seine Songs gar nicht selbst sang, denn auf "Lies" hörte man plötzlich eine andere Stimme als auf den vorangegangenen Hits. Und es kam noch Dicker: Den selbst war fest davon überzeugt dass er singen konnte - tja und vom Gegenteil konnten sich die Zuschauer seiner ersten Tour 1987 denn auch überzeugen. Dennoch erschien nach dem Best Of-Album von 1989 im Jahre 1996 mit "I, Den" und 1999 "I Successi" zwei weitere Alben von Den Harrow. Der grosse Erfolg blieb jedoch aus.

    Hier die Alben mit den Singles:
    - Overpower (1985): Mad Desire, Future Brain, Bad Boy, Charleston
    - Day By Day (1987): Bad Boy, Catch The Fox, Don't Break My Heart, Tell Me Why
    - Lies (1988): Born To Love, Lies
    - The Best Of Den Harrow (1989): Holiday Night
    - I, Den (1996): I Feel You, The Universe Of Love
    - I Successi (1999)

    dazu einzelne Singles ohne Album:
    - All I Want Is You (1992)
    - Future Brain 98 (1998)
    - Go Away (1999)
    - Don't Break My Heart (Remixes 2001)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Howard Jones
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 20:01
  2. Howard Jones - Synthesizer vs. Piano
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 23:07
  3. 8/10: Howard Jones + 80's, synth-pop & new wave afterparty - Brüssel
    Von FredRaven im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 00:42
  4. Howard Jones Live
    Von Tonstrom im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 10:41
  5. Paul Young - Howard Jones - Nik Kershaw
    Von musicola im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2003, 14:49