Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 269

Depeche Mode!

Erstellt von Parallax M5, 07.03.2002, 08:49 Uhr · 268 Antworten · 17.095 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Habt ihr nicht auch schonmal über Depeche Mode nachgedacht, früher in den 80ern haben die noch gute Musik gemacht, was die heutzutage abliefern finde ich nur noch grauenvoll!
    Ich frage mich jetzt wieso Depeche Mode auch heutzutage noch ihre Musik nicht im selben Stiel wie in den 80ern machen?

    Gruß Franz

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von
    es ist noch schlimmer,
    DM steht nicht mal mehr zu der guten Musik aus den 80ern (obwohl man vom rein Musikalischen her DM auch jetzt noch nicht unterschätzen sollte). Der Sound ist aber immer grauenvoller geworden. Wer kann sich da noch ne ganze CD durchhören.
    Der ultimative Gipfel ist der "Stille Nacht, Heilige Nacht" Verschnitt "Condemnation".

  4. #3
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    Eins vorweg: 'Exciter' (der Widerspruch in sich) ist für mich das schlechteste Album von DM bisher...hoffen wir, daß es auch das einzige schlechte Machwerk bleibt.

    Ich gestehe jedem Interpreten zu, sich musikalisch weiterzuentwickeln - wären DM auf dem Stand von 'Speak & Spell' stehengeblieben, hätten sie sich wahrscheinlich schon in den späten 80ern mangels kommerziellem Erfolg aufgelöst.
    Ich empfand die Evolution von DM als äußerst spannend, selbst das damals vielgescholtene Album 'Songs Of Faith And Devotion' wuchs mir im Laufe der Zeit ans Herz, obwohl es zugegebenermaßen etwas länger gedauert hatte. Und gerade die DM-'untypischen' Tracks wie "Condemnation" oder "Get Right With Me" blieben besonders in meiner Erinnerung, gerade weil DM mal nicht wie DM klangen, die Tracks aber trotzdem als ein Werk von DM zu erkennen waren.
    'Ultra' hatte schon viele eher ungewohnt ruhige Momente, und nach dem Soul von 'Songs Of...' wurde nun Jazz implementiert - aber diese Momente waren trotzdem spannend, ein Element, welches 'Exciter' meines Erachtens nach völlig abgeht.

    'Exciter' klingt für mich wie falsch angefangen und nicht zu Ende gedacht - was hätte man nicht alles aus "Dream On" oder "I Feel Loved" machen können.
    Ich hatte mir damals die Kopie einer Promo-CD besorgt (ob das die offizielle Promo war, weiß ich nicht), sie für meinen besten Freund kopiert und bin dann zu ihm gefahren, um gemeinsam dem neuen Werk zu lauschen. Der Dialog nach dem 'Genuß' der CD wird mir wahrscheinlich ewig in Erinnerung bleiben... :
    (ich): "Strange."
    (er): "This sucks."
    (ich): "Yeah."
    (Nicht wundern...wir leiden an einer akuten Beavis & Butthead-Überdosis )
    Die CD habe ich mir dann trotzdem gekauft, by the way.

    Selbst heute sind nur zwei Tracks von 'Exciter' bei mir einigermaßen hängen geblieben - "The Dead Of Night" und "Goodnight Lovers" - und das ist schon ein wenig traurig.

    Auf ein zweites 'Music For The Masses' zu hoffen, ist wohl ein wenig vermessen...aber ich wünsche mir trotzdem, daß ein eventuelles nächstes Album von DM doch wieder etwas spannender wird.

  5. #4
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Leute, Leute, Leute,

    zu allererst mal finde ich, man kann als Depeche Mode Fan froh sein, dass die Band noch existiert, noch Platten veroeffentlicht, noch tourt, dass Dave Gahan ueberhaupt noch lebt, da er ja vor gar nicht langer Zeit schon fast hops gegangen ist.

    @Parallax
    Du sagst hier, du fragst dich, wieso Depeche Mode auch heutzutage noch ihre Musik nicht im selben Stil wie in den 80ern machen. Wieso sollten sie? Haben sie nicht das Recht, sich weiterzuentwickeln? Jedenfalls finde ich, dass Stagnation dass Schlimmste ist, was eine Band dem Hoerer antun kann (ich will hier nicht schon wieder auf ein gewisses deutsches Pop-Duo verweisen). Natuerlich frage ich mich auch, warum es heute den typischen 80er Sound nicht mehr gibt. Einerseits sicher schade, die Zeit scheint wohl vorbei zu sein, aber immerhin noch besser, als eine ganze Singles Collection mit einer leichten Abwandlung von Just Can't Get Enough zu veroeffentlichen, was ja Unknown Pleasure schon ansprach.

    Sicher, mir ging es nicht anders, als ich am Veroeffentlichungstag morgens um 10 Uhr zu Media Markt gefahren bin, die Exciter gekauft und sie das erste Mal durchgehoert habe. Aber so gings mir auch mit Songs of Faith and Devotion und mit Ultra, die mir nach einigem Hoeren ans Herz gewachsen sind. Auch ich habe mich damit abgefunden, dass DM nie wieder eine zweite Violator veroeffentlichen werden, aber im Vergleich mit alten DM Songs die neuen sofort als schlecht abzustempeln, weil sie sich kantig anhoeren, ist etwas unfair. Persoenlich finde ich Freelove und When the Body Speaks einfach genial; okay, I feel loved und Comatose sind nicht unbedingt Kracher, aber Exciter ist eine Platte, die mit jedem weiteren Hoeren waechst.

    Und dass die Songs Live-Qualitaet haben, auch die langsamen , haben DM ja auf ihrer letzten Tour bewiesen, obwohl mal wieder einige Kritiker mit einer arroganten "Frueher war sowieso alles besser"-Einstellung die Konzerte kaputtgeredet haben.

    Und wenn Vince Clark die Band nicht nach dem ersten Album verlassen haette, vielleicht waeren Depeche Mode jetzt musikalisch gesehen dort, wo Erasure angelangt ist, naemlich in einer traurigen Belanglosigkeit.

  6. #5
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    @cater78

    Ich vermisse halt eben diesen typischen "Sythi-Pop" Sound aus den 80ern, ich verlange ja nicht von DM das sie die ganzen alten Sachen wieder spielen, aber zumindest sollte man noch erkennen das sie ihre Musikrichtung weitermachen die sie über Jahre hinweg gespielt haben!
    Ich meine Bon Jovi haben sich im Gegensatz zu den 80ern auch verändert aber sie machen trotzdem immer noch Hard-Rock und keinen Pop u.s.w.!
    P.S. Habt ihr gewusst das die Techno Band "Scooter" so gegen Ende der 80er eine Wave Band war!?

    Gruß Franz

  7. #6
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    @@@Parallax

    Ich vermisse den alten 80er Sound natürlich auch, aber ich erwarte ganz sicher nicht von Depeche Mode, dass ausgerechnet sie den wieder einführen. Die Zeiten sind vorbei und kommen nicht wieder. Wenn du guten Synthie-Pop der 90er oder von heute hören willst, dann empfehle ich mal, dir

    Seabound-Hooked
    De/Vision-Your hands on my skin, We fly tonight, Deliver Me, Try to forget
    Second Decay-I hate Berlin, Der Nerv
    Beborn Beton-Deeper than the usual feeling, Eisplanet
    And One-Sometimes, Get you closer
    Camouflage-Thief

    anzuhören.

    Und dass sich Bon Jovi heute noch eher wie früher anhören als DM ist eigentlich logisch. Gitarren bleiben Gitarren, Synthesizer haben sich verändert.

    Scooter, oder ein paar von denen, hießen früher Celebrate The Nun.


  8. #7
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    @ Parallax:

    Richtig, H.P. und Rick haben mit Slin Thompson (u.a. Psyche) und Britt Maxime 1987 Celebrate The Nun gegründet. Nach zwei in Deutschland eher unbeachteten Alben löste sich diese Formation um 1990 herum auf, H.P und Rick gründeten mit Ferris dann Scooter.
    Aber die Geschichte geht weiter...1998 traf Slin Thompson auf Phoen X., und mit Tom wurde Celebrate The None (sehr geschickte Namensgebung! ) aus der Taufe gehoben. Bis heute gibt es aber anscheinend kein komplettes Album dieser Band, lediglich ein paar Tracks (z.b. 'Spread Your Wings') wurden auf diversen Compilations veröffentlicht.

    Ich denke mal, Du wirst noch mehr in den 'Geheimtips der 80er' finden...eine andere m.E. gute Quelle für unbekannte Sounds ist www.mp3.de. Einfach mal anchecken...

  9. #8
    Benutzerbild von
    Celebrate The Nun Strange - Strange
    enthält irgendwie alles was je in den 80ern kam und ist dennoch spitze
    (eigentlich das Beste)

  10. #9
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.300
    Also, ich fand "Exciter" jetzt nicht so schlimm. Da fand ich "songs of faith and devotion" schwächer.

    Aber was mich an DM momentan wirklich absolut nervt, ist, dass sie so absolut mit ihren 80er Jahre Sachen brechen. Ich habe DM drei mal in den letzten Jahren gesehen (Singles 86-98 in St. Petersburg -> dort war ich zufällig in Urlaub, die gleiche Tour nochmals in München und 2001 in München). Aus den 80ern wurden echt wenig Titel gespielt. Das beschränkte sich wirklich auf "Strangelove" oder "Never let me down again". Auf solche gigantischen Klassiker wie "People are people", "Everything counts" oder auch "Just can´t get enough" wartete man vergebens.

    Sicherlich, die Konzerte waren gut (sonst wäre ich nicht mehrmals hingegangen und hätte in Petersburg noch am Tag des Konzerts Tickets ersteigert), aber es nervt schon, dass sie so gut wie nichts mehr mit den 80ern zu tun haben wollen.

    Ingo

  11. #10
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    Hallo Leute!

    Also als alter Depeche Mode Fan muß ich zu dem Thema natürlich auch meinen Senf dazugeben!:-)
    Ich höre DM eigentlich schon seit es sie gibt. Richtiger Fan wurde ich nach dem Weggang von Vince - die Musik wurde ernster und die Sounds immer aussergewöhnlicher. DM war eine der ersten Bands die die Sampling-Technologie zu ihrem Sound machte. Gitarrenklänge gab es aber immer schon hier und da mal zu hören.
    Den musikalischen Höhepunkt erreichte DM wohl mit der black celebration von 1986 und dann annähernd mit der violator von 1990. Wobei an die Brillianz der black celebration so schnell nichts herankommt!
    Es ist ganz klar, dass die Band seit ihrer Gründung viele Stationen durchlaufen hat und sich weiter entwickelt hat. Ohne diese Entwicklung wäre die Band möglicherweise schon lange zerbrochen. Mit 80's-Synthie-Pop hat die heutige Musik nicht mehr viel gemeinsam. Man hört zwar hier und da noch Martin Gore's typische Art Songs zu schreiben, aber dann fragt man sich "oh Gott, was für Sounds benutzen die denn"!
    Der "Niedergang" der Band fing für mich mit der songs of faith and devotion an. Lange Haare und Bart mit Gitarrengeschrammel a la Nirvana. Das war die erste DM LP die ich mir nicht komplett anhören konnte! Heutzutage kann man froh sein, wenn auf der CD ein Titel wie it's no good drauf ist!
    Leider!
    Der Weggang von Alan war meiner Meinung nach ein großer Verlußt! Alan's Solo-Projekt Recoil ist allerdings auch mehr als merkwürdig und man frag sich natürlich in welche Richtung er die Sounds hätte beeinflussen können.
    Ich bin einmal gespannt, ob DM sich irgendwann wieder besinnen.
    DM hat heute den Status, dass einfach alles von ihnen veröffentlicht werden kann und sich wegen des Namens verkauft.
    Soweit ich weiß basteln Dave und Martin jeweils an einer Solo-CD. Ich denke aber, das dies auch kein 80's Pop sein wird, da Martin eine CD mit Coverversionen einspielen will und Dave's Projekt in die Richtung Jazz gehen soll.
    Also warten wir es ab!

    Übrigens:Celebrate the nun hat damals 2 CD's herausgebracht, die meanwhile und die continuous.
    Hört euch doch mal die Sachen von Cause & Effect, der Twins an - oder second decay die sind auch hörenswert:-)

Seite 1 von 27 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Osnabrück-Rosenhof: Depeche Mode, Pop&Wave Party by Depeche-Party, 3 Termine 1.hj2012
    Von Lo-Renz im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 10:36
  2. Depeche Mode 101
    Von Franky im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 16:44
  3. Depeche Mode all over!!
    Von Nat1978 im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 07:01
  4. Depeche Mode...just can't get enough!
    Von Ultra-Girl im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 20.03.2003, 12:03
  5. Depeche Mode Party !!!
    Von Darkangel im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2002, 18:12