Seite 2 von 27 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 269

Depeche Mode!

Erstellt von Parallax M5, 07.03.2002, 08:49 Uhr · 268 Antworten · 17.084 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    @ new-waver:

    Stimmt...Alan Wilder und Martin Lee Gore waren ein absolut geniales Team - ich habe den Eindruck, daß dem einen ohne dem anderen etwas fehlt.
    Ohne jetzt dem einen oder anderen vor den Kopf stoßen zu wollen, aber Alan war nie der überragende Songwriter, und Martin fehlt ein wenig das Gespür für "den" Sound, der DM berühmt gemacht hatte. Wer weiß...vielleicht überlegt es sich Alan ja noch einmal.
    Allerdings...wenn Dave und Martin erstmal ihre Soloprojekte bearbeiten, können wir wohl noch etwas länger auf eine neue DM-Scheibe warten.

    Wie gesagt, Evolution muß im musikalischen Sinne nichts negatives bedeuten...ein wirklich gutes Beispiel dafür sind Paradise Lost. Angefangen habe sie mit Death Metal, dann wurde ihre Musik mehr und mehr Goth Metal, und nun hören sie sich an wie DM (bzw. das Album 'Ultra'). Den Einfluß von DM geben sie auch offen zu - womit sie es sich aber bei vielen 'Hardcore'-Fans doch verscherzt hatten.
    Wer mag, kann ja mal in deren Alben 'One Second' und 'Host' reinhören...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    @@@Unknown

    Du schreibst:

    Ohne jetzt dem einen oder anderen vor den Kopf stoßen zu wollen, aber Alan war nie der überragende Songwriter, und Martin fehlt ein wenig das Gespür für "den" Sound, der DM berühmt gemacht hatte.
    Wer hat denn deiner Meinung nach DEN Sound geprägt, den DM berühmt gemacht hatte? Etwa Vince Clark?


  4. #13
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    @ cater:

    Alan Wilder?

    Ich spare mir jetzt die Historie...dürfte jedem DM-Fan eh bekannt sein. Nicht umsonst galt Alan als der Soundtüftler und Martin als der Songwriter von DM. Vince hatte auch seinen eigenen Sound, der mit DM verglichen allerdings immer statisch blieb - eine Scheibe von Yazoo klang wie The Assembly klang wie Erasure...die Reihenfolge ist beliebig austauschbar.

    Leztendlich bleibt das natürlich immer immer ein persönlicher Eindruck. "Construction Time Again" war in meinen Augen (und Ohren) ein Quantensprung, verglichen mit "Speak&Spell" und "A Broken Frame", und dies war mit Sicherheit Mr. Wilder zu verdanken.
    Und genauso hört man auch irgendwie heraus, daß Alan nicht mehr dabei ist - mir fehlen vor allem die "kleinen" Ideen, die die DM-Songs richtig interessant gemacht haben.

  5. #14
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    @cater78

    Martin Gore brachte meißt nur Rohmaterial mit ins Studio, welches dann entsprechend arrangiert und instrumentiert wurde. Alan war der Soundspezialist und Keyboader in der Band und brachte Depeche Mode DEN Sound. Das hört man auch schön wenn man alte Demo von DM hört - der Vorher- und Nachhereffekt ist schon deutlichst zu hören.
    Bleibt nur noch die Frage offen, wie Depeche Mode heute wohl klingen würde, wenn Alan in der Band geblieben wäre. Man bedenke bitte, dass Alan die songs of faith and devotion fast alleine produziert hat!
    Das Alan jemals zu DM zurückkehrt halte ich für ausgeschlossen. Dafür ist die Kluft wohl zu groß geworden. Außerdem ist fraglich ob DM wirklich eine neue CD produzieren wird, da mir die Band sehr zerstritten scheint. Man braucht da nur an Dave's Äußerung zu denken, dass sich auf der Bühne zusammen gerissen wird und der Rest nur noch Bullshit wäre(Zitat).
    Aber wie oft war Depeche Mode schon totgesagt und ist wieder auferstanden

  6. #15
    Benutzerbild von modefan83

    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    385

    neuer Depeche Mode Thread

    @SonnyB.
    Ihr könntet ja auch in einem der zahlreichen Depeche Mode Threads weitermachen

    Gebt mal in der erweiterten Suche Depeche Mode ein und sucht Thread Titel. Dann erscheint sowas hier z.B. : http://best-of-80s.de/vbforum/showth...t=Depeche+Mode

    Habt ihr doch gesucht, oder ?
    Vielen Dank für den Tipp aber das kann sich ja keiner mit ansehen. Schon der Anfangskommentar...man,man,man... Mann möchte ja schließlich nicht gleich wieder "zurückfeuern"... Ende-Aus.


    Ich bin Fan seit 1983. Vieles hat sich seit dem Depeche Mode-Technisch ereignet und verändert. Würde gern ein paar Kommentare über welches DM-Thema auch immer von Euch lesen (und gern auch bantworten)
    Etwas Fachsimpelei darf ruhig auch dabei sein..... Mal gespannt wie gefragt die "Jungs" heute noch sind!??? Ich als "Alter Mann" sage: "Nach wie vor äußerste Priorität - Top !" los gehts:

  7. #16
    Benutzerbild von secret72

    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    299
    Dem kann ich mich als alte Frau nur anschließen. Höre noch viele andere Sachen, aber Depeche Mode ist seit 22 Jahren meine absolute und unangefochtene Nummero uno.

    Und wie man bedauern kann, dass sich jemand weiterentwickelt, kann ich nicht so recht nachvollziehen.

  8. #17
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.357
    Schön ein Bild von dir zu sehen,Secret 72

  9. #18
    Benutzerbild von secret72

    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    299
    ich bin die rechte

  10. #19
    Benutzerbild von databanka

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    77

    Daumen hoch DM

    Nun, ich muß zugeben, daß ich kein DM - Fan der 1. Stunde war, denn in den frühen Achtzigern fand ich Punk und Alternative (Cure/Siouxie/Sisters) viel besser als den Blubberpop von DM, Gitarren mußten sein. Doch ca. 1984-1985 gab es bei uns mal ein Schulkonzert - d.h. es wurde durch die Schule organisiert und alle mußten daran teilnehmen (war in der DDR so üblich). Da trat eine Gruppe Namens "SERVI" auf und die machten elektronische Musik mit C64, DX7 und KORG Poly 800. Das Konzert war so toll, daß ich schlagartig Interesse für elektronische Musik entwickelte. So kam ich dann über Kraftwerk, Yello, Tangerine Dream auch zu DM, und ich muß sagen, daß sich meine Begeisterung für die Musik von DM aus den Jahren 81-88 noch nicht gelegt hat. Ich höre diese Sachen regelmäßig und vollständig, weil Songs wie "Dreaming of Me", "See You" oder "Shake The Disease" bei mir immer wieder die Erinnerungen an die guten Zeiten aus der Jugend zurückrufen. Es gibt zwar noch einiges anderes aus jener Zeit, an das ich mich musikalich gern erinnere, bzw. mit dem ich bestimmte Sachen verbinde, aber die frühen DM-Sachen geben mir irgendwie immer wieder ein gutes Gefühl - und wenn ich schlechte Laune habe, und dann was von DM zur Hand - z.B. "Photographic" oder "The Meaning Of Love" , da kann ich im Auto prima mitsingen, mitpfeifen und schon wird die Laune besser, und wenn mal was richtig krachen muß, dann "Construction Time Again" oder "Question Of Time" und schon ist die linke Spur meine )
    Deshalb bin ich auch der elektronischen Musik treu geblieben und habe mich sogar selbst schonmal dran versucht, allerdings nur so hobbymäßig. Die typischen Klänge der Synthesizer haben es mir angetan. Depeche Mode sind DIE Wegbereiter der heutigen Dance-Musik, was mit Kraftwerk begann, haben Depeche Mode konsequent fortgesetzt, schön , daß sie auf Ihrem aktuellen Album auch mal wieder die alten Synthies ausgegraben haben.

    DM forever

    Gruß
    D-B-A

  11. #20
    Benutzerbild von secret72

    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    299
    Mein erstes Lied, was ich von Depeche gehört habe, war People are People. Fand ich schon ziemlich cool. Und dann hab ich "Lie to me" gehört und das fand ich dann obergeil. Ja, und irgendwie bin ich dann nicht mehr von ihnen losgekommen.

    Als ich das erste Mal "I feel you" gesehen und gehört habe, war ich schon etwas erschrocken. Dave's lange Haare, spindeldürr, ganz und gar andere Klänge als noch auf der Violator. Aber ich kann mir die "Songs of Faith and Devotion" einfach nicht mehr wegdenken. Das ist so eine starke Platte, da steckt so viel Kraft und Energie drin. Wenn ich sie höre (und das ist gerade im Auto schon sehr oft), dann kann ich dabei auftanken, mich abreagieren, Gänsehaut bekommen (In your Room - ein Meisterwerk für mich), meine Stimmung wieder irgendwie unter Kontrolle bekommen.

    Die Exciter find ich jetzt nicht total daneben, sie hat schwache wie auch starke Stücke (Dead of Night z. B.). Und "Playing the Angel" ist bis auf 2 - 3 Songs wieder so richtig richtig gut. "Nothings Impossible", "Macro(vision)" und "The sinner in me" sind einfach umwerfend.

    Und "Blasphemous Rumours" wird für mich immer DER Depeche Mode-Song sein.

Seite 2 von 27 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Osnabrück-Rosenhof: Depeche Mode, Pop&Wave Party by Depeche-Party, 3 Termine 1.hj2012
    Von Lo-Renz im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 10:36
  2. Depeche Mode 101
    Von Franky im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 16:44
  3. Depeche Mode all over!!
    Von Nat1978 im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 07:01
  4. Depeche Mode...just can't get enough!
    Von Ultra-Girl im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 20.03.2003, 12:03
  5. Depeche Mode Party !!!
    Von Darkangel im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2002, 18:12