Seite 1 von 33 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 323

Der Fall (von) MICHAEL JACKSON ?

Erstellt von bamalama, 31.01.2005, 15:15 Uhr · 322 Antworten · 36.819 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    Der Fall (von) MICHAEL JACKSON ?

    Heute ist es soweit! Das Jahrhundert-Ereignis der Popgeschichte und Medienlandschaft nimmt seinen Lauf: Prozess-Eröffnung gegen Popstar Michael Jackson in der kalifornischen Kleinstadt Santa Maria.

    Was viele lange nicht realisiert haben, wird nun Wirklichkeit. Der 'King of Pop' geht seinem möglichen Ende entgegen - und das in der Provinz. Kein Schmierenauthor der Welt hätte es besser inszenieren können. Ob dies wirklich "der letzte Akt" ist, wie eine britische Zeitung vor wenigen Tagen titelte oder zum Prozess der Abrechnung für Jackson wird, bleibt abzuwarten.

    Mit dabei sind am Montag auf jeden Fall Jacksons Fans aus aller Welt. Für Montag werden tausende Anhänger erwartet. Schätzungen belaufen sich auf 2 bis 5000 Jackson-Fans, die das Gerichtsgebäude in Santa Maria umlagern werden.

    Ähnlicher Wahnsinn spielt sich bei den Medien ab: Die Stadt Santa Maria nimmt am Tag 38.000 US-Dollar an Mieteinnahmen an für die Verpachtung öffentlicher Plätze an die Medien. Der TV-Sender CNN hat eine 7 Fuß große Plattform in der Miller Street erbaut, wo sich das Gerichtsgebäude befindet. Von dort aus senden die Korrespondenten das Geschehen in alle Welt. Ein kleines Studio mit Moderatoren und Experten ist ebenfalls geplant.

    Über 25 amerikanische TV-Stationen haben das Städtchen Santa Maria mit auf die Wetterkarte genommen. Alle, wirklich alle Hotels sind komplett ausgebucht. Tausende Jackson-Fans mussten bereits auf das benachbarte Örtchen Solvang ausweichen. Dort werden Jackson-Fans spezielle "MJ-Fan-Angebote" offeriert - der Wahnsinn nimmt Gestalt an.

    Eine Chronologie des Falles:

    Februar 2003: In einer BBC-Dokumentation gibt der Pop-Star zu, mit Kindern im selben Bett zu schlafen. 5exuelle Kontakte zu Kindern bestreitet Jackson.
    Juni 2003: Angeblich informiert ein Psychotherapeut die Polizei im kalifornischen Santa Barbara über Vorwürfe eines von ihm behandelten Jungen gegen Jackson.

    18. November 2003: Die Polizei durchsucht Jacksons Neverland-Ranch bei Santa Barbara.

    20. November 2003: Wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs wird Jackson verhaftet. Gegen eine Kaution in Höhe von drei Millionen Dollar kommt er wieder frei.

    27. November 2003: Wie bekannt wird, soll der Junge, der Jackson beschuldigt hat, im Februar auf einer Tonaufnahme gesagt haben, der Sänger habe sich ihm gegenüber «nie ungehörig benommen».

    11. Dezember 2003: Nach Berichten des Fernsehsenders CNN sind die Aussagen des 13-Jährigen zu Gunsten Jacksons durch Einschüchterungen zu Stande gekommen.

    19. Dezember 2003: Jackson wird offiziell wegen Kindesmissbrauchs in mehreren Fällen angeklagt.

    29. Dezember 2003: In einem Interview des US-Fernsehsenders CBS sagt Jackson, die Eltern des Jungen hätten das Kind aus Geldgier zum Lügen veranlasst.

    16. Januar 2004: Bei seinem ersten Auftritt vor Gericht beteuert Jackson seine Unschuld. Fans feiern den Popstar nach der Anhörung.

    April 2004: Die Zeugen-Anhörungen vor einem Geschworenengremium laufen unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

    22. April 2004: Jackson wird von der Geschworenen-Jury wegen Kindesmissbrauchs angeklagt.

    27. April 2004: Jackson trennt sich von seinen Anwälten Mark Geragos und Benjamin Brafman und ersetzt sie durch Thomas Mesereau aus Los Angeles.

    30. April 2004: Der Popstar wird in zehn Punkten angeklagt, darunter der versuchten Kindesentführung und obszöner Handlungen an einem Minderjährigen. Anwalt Mesereau plädiert auf «nicht schuldig».

    8. Juli 2004: Mesereau wirft Staatsanwalt Tom Sneddon Zeugeneinschüchterung vor und beantragt die Einstellung des Verfahrens.

    28. Juli 2004: Der Beginn des Prozesses gegen Jackson wird auf den 31. Januar 2005 festgelegt.

    4. September 2004: Michael Jackson räumt erstmals öffentlich ein, dass er sich das Schweigen von denjenigen erkauft hat, die ihn des 5exuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigen wollten.

    4. November 2004: Der Popstar scheitert vor Gericht mit dem Antrag, Ankläger Sneddon von seinem Verfahren auszuschließen. Jacksons Anwälte hatten ihren Antrag damit begründet, der Staatsanwalt handele aus «persönlicher Feindseligkeit».

    30. November 2004: Das Gericht am Superior Court in Santa Maria lehnt ohne Angaben von Gründen den Antrag der Anwälte ab, den jugendlichen Kläger erneut psychologisch untersuchen zu lassen.

    21. Dezember 2004: Richter Rodney Melville lehnt den Antrag von Jackson-Verteidiger Mesereau ab, den Prozess um drei Monate zu verschieben.

    14. Januar 2005: Der wichtigste Zeuge der Anklage im Kindesmissbrauchs-Prozess gegen den Popstar schildert bei einer gerichtlichen Anhörung detailliert 5exuelle Handlungen Jacksons an ihm.

    29. Januar 2005: Die Forderung der Staatsanwaltschaft, den inzwischen 15 Jahre alten jugendlichen Kläger nur hinter verschlossenen Türen zu hören, lehnt Richter Rodney Melville ab. Die Öffentlichkeit wird zugelassen, wenn der Junge seine Vorwürfe gegen Jackson erhebt.

    30. Januar 2005: Wenige Stunden vor Prozessbeginn beteuert Jackson auf seiner Webseite erneut seine Unschuld. In den vergangenen Wochen seien «boshafte Informationen» über ihn in den Medien aufgetaucht, die «abscheulich und falsch» seien. Der Popstar reagiert damit auf eine Veröffentlichung aus internen Gerichtsakten, in denen der betroffene Junge angeblich über 5exuelle Handlungen Jacksons berichtet.


    was haltet ihr von der ganzen sache?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ohne meinen Anwalt sage ich kein Wort

    Aber im Ernst
    MJ demontiert sich ja selbst seit vielen Jahren. Man sehe mal nur, wie er aussieht. Er ist wohl wirklich einer der wenigen Menschen auf dem der dumme Spuch nicht zutrifft: "keiner kann was für sein Aussehen".

    Und auch seinen Spruch über die Verschwörung gegen die Schwarzen kann ich nicht hören.
    Ich habe mal seine Biografie gelesen, der Mensch hat große Probleme.
    Ich nehme ja nun schon bestimmte Dinge im selber sehr schwer. Aber manchmal kann ich doch noch über mich selber lachen. Das kann er offenbar nicht, weil er sich viel zu wichtig hält.
    Ich halte es da mit dem Bibelspruch: Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden.

  4. #3
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    bamalama postete
    was haltet ihr von der ganzen sache?
    Wie soll man sich dazu ein Urteil bilden, wenn man nicht weiß, was Sache ist? Einerseits riechen diese ganzen Klagen immer nach Abzocke; andererseits fällt es zunehmend schwerer, die seit vielen Jahren immer wieder auftauchenden Anschuldigungen und Gerüchte als vollkommen haltlos abzutun. Denn wo Rauch ist...

    Fest steht, dass es wohl keinen Künstler vergleichbarer Popularität gibt, der sein eigenes Denkmal so sehr beschädigt wie Michael Jackson - vom "King Of Pop" zur absurden Witzfigur...

  5. #4
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Torsten postete
    Einerseits riechen diese ganzen Klagen immer nach Abzocke; andererseits fällt es zunehmend schwerer, die seit vielen Jahren immer wieder auftauchenden Anschuldigungen und Gerüchte als vollkommen haltlos abzutun. Denn wo Rauch ist...
    Tja... es ist wirklich schwer sich darüber ein Urteil zu bilden (wenn man das überhaupt will/muss). Gerade in den letzten Tagen denke ich aber öfter dran, dass in diesem Fall auch schlicht und ergreifend gelten könnte: Man muss nur lange genug auf jemanden mit Dreck werfen, dann bleibt irgendwann schon irgendwas hängen. Irgendwann tuts eben keiner mehr als haltlos ab und fängt an zu denken "irgendwas muss doch dran sein". Da bedarf es nichtmal einer großen Absprache. Einmal hat er zur Vermeidung großer Öffentlichkeit quasi ein Schweigegeld gezahlt. Damit hat er zu weiteren Versuchen sich an ihm zu bereichern eingeladen. Jeder wusste: Entweder zahlt er uns auch freiwillig Geld oder wir haben vor Gericht gute Chancen, da man die frühere Zahlung super als Schuldeingeständnis nutzen kann.

    Wie dem auch sei... Michael Jackson ist eine tragische Figur. Das was man gemeinhin als "normal" empfindet, trifft auf ihn wohl in jeglicher Hinsicht nicht zu. Er kommt einem wirklich vor, wie von einem anderen Stern.

    Er kommt mir eher vor wie ein naives Kind unter Kindern. Jetzt wo der Prozess losgeht und es auf die Fakten ankommt (und eben nicht auf das was Sensationsmedien gerne ungeprüft drucken), kann ich mir auch gut vorstellen, dass das ganze Konstrukt an Vorwürfen in sich zusammenbricht und sich als versuchte Bereicherung an MJ entpuppt.

    PM

  6. #5
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    in diesem thread ging es mir nicht unbedingt darum die schuldfrage zu klären. vielmehr interessiert mich, was ihr von dem ganzen drumherum haltet, z.b.:

    - vom verhalten der presse, der fans oder seiner familie.
    - von eltern, die ihre kinder bei jemandem wie MICHAEL JACKSON übernachten lassen, obwohl der verdacht des kindesmissbrauchs seit 1993 im raum steht.
    etc...

    ich habe diesen fall bisher nicht besonders intensiv verfolgt, aber könnte es z.b. sein, dass TOM SNEDDON (der staatsanwalt) ganz andere motive hat?

  7. #6
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Ich habe irgendwo gelesen, den Fans sei die Anreise zu den Verhandlungsorten bezahlt worden ...


    Das am Montag bei RTL II ausgestrahlte Interview mit Jackson´s Eltern hat lediglich aus den üblichen nichtssagenden Lufthülsen bestanden.
    Übrigens ist mir der Vater alles andere als geheuer, während die Mutter in Familienangelegenheiten wohl nie etwas zu melden hatte ...

  8. #7
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Ich hab mich ja mal vor weit über einem Jahr in einem MJ-Forum angemeldet, um mal für den "Zeitgeschehen"-Bereich des DM-Forums (dessen Mod ich bin) zu recherchieren. Wirklich absurd, was da zum Teil abgeht, da sind stellenweise richtige Fanatiker am Werk, die nach der Devise handeln "Michael Jackson ist unschuldig, sollte er verurteilt werden, sind die Jury gekauft und Beweise gefälscht". Wer mal schauen will:

    http://12563.rapidforum.com/area=1



  9. #8
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Hab mit ein bissel suchen mein erstes Posting dort gefunden:

    http://12563.rapidforum.com/topic=100183054301

    Gerade mit Madame donnaquichotta bin ich dort einige Male schwerstens aneinander geraten. Eine Dame in den Vierzigern, die beim Austeilen ganz vorne dabei ist, sich aber bei Gegenwind schleunigst zum mißverstandenen Opfer böser Mächte deklariert. Na wenigstens weiß ich jetzt, mit wem ichs zu tun hab...

    http://mitglied.lycos.de/MarcusCGN/A0110.jpg

  10. #9
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Muggi postete
    Ich hab mich ja mal vor weit über einem Jahr in einem MJ-Forum angemeldet, um mal für den "Zeitgeschehen"-Bereich des DM-Forums (dessen Mod ich bin) zu recherchieren. Wirklich absurd, was da zum Teil abgeht, da sind stellenweise richtige Fanatiker am Werk, die nach der Devise handeln "Michael Jackson ist unschuldig, sollte er verurteilt werden, sind die Jury gekauft und Beweise gefälscht". Wer mal schauen will:

    http://12563.rapidforum.com/area=1


    Es ist letztlich völlig wurscht, in welches Fan-Forum man schaut - bis auf wenige Ausnahmen ist mit solchen Leuten kaum bis gar nicht sachlich zu diskutieren. Einer der Gründe, warum ich Fantum in jeglicher Hinsicht ablehne.

    Muggi postete
    Gerade mit Madame donnaquichotta bin ich dort einige Male schwerstens aneinander geraten. Eine Dame in den Vierzigern, die beim Austeilen ganz vorne dabei ist, sich aber bei Gegenwind schleunigst zum mißverstandenen Opfer böser Mächte deklariert. Na wenigstens weiß ich jetzt, mit wem ichs zu tun hab...
    Mit einer Dame, die allen Ernstes das Tragen einer solchen Armbinde initiieren will:



    Da fehlen einem echt die Worte...

  11. #10
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Torsten, ich kann mich noch an Deine Versuche bei den Küblböck-Fans erinnern...wirklich zwecklos...

Seite 1 von 33 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Michael Jackson...
    Von boyigel im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 17:51
  2. Michael Jackson
    Von Lightburg im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 21:43
  3. Michael Jackson
    Von MusiMaus im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 12:02
  4. Michael Jackson Puppe
    Von stern2203 im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 00:35
  5. Michael Jackson`s "captain Eo"
    Von Link im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2002, 23:56