Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Der gute Riecher

Erstellt von Muggi, 22.03.2006, 17:10 Uhr · 42 Antworten · 4.019 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    Muggi postete
    Ist auch jemand damals in der Situation gewesen, irgendeinen Song/eine Band gut zu finden, dem/der erst später der allgemeine Durchbruch gelang?
    Ja, Steve Earl, "Guitar Town" (86). Ende 88/Anfang 89 dann der Hit "Copperhead Road".

    Aber auch das genaue Gegenteil: Die genialen Lassie Singers (91-98) komplett verpasst. Die Nachfolge-Band "Britta" ist übrigens auch klasse.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    In einem anderen Forum habe ich es schon gepostet. vor etwa 10 Jahren bestellte ich mir für 5 DM einen Promo-Sampler von Strange Ways Records. Ich hatte schon mehrere Sampler von dem Dark-Wave-Label und war voll begeistert: Alle Titel konnte man sich anhören. 5 DM war damals kein Geld und ich bekam einen wirklich schönen Sampler mit "Die Flut" von Witt und Heppner. Diesen Sampler habe ich einigen Leuten aus meinem Bekanntenkreis ausgeborgt und alle waren besonders von der Flut begeistert. Damals hieß es Witt benützt Heppner, um in der "Düsterszene" Fuß zu fassen. Aber keiner glaubte daran, dass dieser Titel ein Hit werden würde. Das wurde er erst, als dieser Titel bei einem Major herauskam. Mit dem Nebeneffekt, dass nun Peter Heppner auch in der "Mainstreamszene" bekannt wurde.

  4. #33
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Es ist ja so, dass ich Bands wie And One, Blind Passengers, Oomph!, DE/VISION, Deine Lakaien, Wolfsheim oder Project Pitchfork seit Anfang der 90er begleitet habe, wo sie alle noch bei kleinen Labels wie Indigo, Strange Ways, SPV etc. waren. Zeitweise hatten dann alle einen Major-Vertrag, derzeit sind aber fast alle zu den "Indies" zurückgekehrt.

  5. #34
    Benutzerbild von Patty

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    76
    @Muggi

    Mensch, da haste ja gleich 'n paar Bands aufgezählt, zu denen ich mittlerweile auch nur noch ein sehr gespaltenes Verhältnis habe.
    And One, Blind Passengers, De/Vision habe ich auch seit Anbeginn ihrer musikalischen Karriere verfolgt, sie auch in den kleinsten Schuppen vor super winzig kleinem Publikum gesehen, oder halt auch so in den Clubs damals, aber heute kriegt mich keiner mehr auf 'n Konzert von denen.
    Bei manchen Sachen möchte man echt die Zeit anhalten.

  6. #35
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Och, "Danone" find ich nach wie vor recht putzig. Das neue Album namens "Bodypop" kommt bald raus.

  7. #36
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Es gibt bei mir einige Bands, die ich gesehen habe, bevor sie den großen Durchbruch schafften und bei denen ich mir sicher war, dass sie es "kommerziell" schaffen würden, erfolgreich zusein.

    Ein Beispiel aus Deutschland waren sicherlich "Wir sind Helden", die ich mal in einem echt kleinen Schuppen in Augsburg sah, noch ehe sie ihre erste CD bei einem Major Label unter Dach und Fach hatten.

    Als ich in England wohnte habe Oasis bereits vor ihrem Durchbruch in einem ganz kleinen Club / Pub gesehen und fand sie musikalisch echt in Ordnung. Daran hat sich auch nichts geändert, nachdem sie erfolgreich wurden. Das oft mehr als beschränkte Benehmen steht auf einem anderen Blatt Papier.

    Ein weiteres Beispiels wären The Seer aus meiner Heimatstadt Augsburg, die ich vor deren ersten CD-Veröffentlichung mindestens fünf oder sechs Mal bereits live gesehen hatte und mir sicher war, dass diese Jungs einen Plattenvertrag bekommen würden.

    Und abschließend noch eine gewisse Peinlichkeit. Den Song "Blue" von Eiffel 65 habe ich mir ca. ein Vierteljahr vor dem großen Erfolg in Deutschland bei einem Italienaufenthalt gekauft und war mir sicher, dass ies ein Erfolg werden würde. 1983 ging es mir so mit Ryan Paris und Dolce vita.

    @Muggi

    Nette Thread-Idee

  8. #37
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich hörte ab Mitte 1977 jeden Tag AFN und BFBS, lernte so jede Menge Lieder und auch neue Musiker kennen, die es in Deutschland noch nicht gab. Und dann spekulierte ich, wer es wohl wann ins deutsche Radio schaffen würde. Auf diese Weise galt ich in meiner Klasse auch als etwas avantgardistisch, was Musik anging. Toto und Kate Bush z. B. kannte ich viel früher als alle anderen und damals war noch gar nicht abzusehen, was für Superstars das mal werden sollten. Ebenso Spandau Ballet, Dexy's Midnight Runners und noch einige andere wavige Acts aus England. Michael Jackson war Ende der 70-er schon ein riesengroßer Discostar in den USA, in Deutschland aber nur mäßig bekannt. Ich kannte da bereits all seine Discoknaller, bevor er mit Thriller endgültig zum Popgott wurde.

    Dass ich mich ärgerte, dass Geheimtipps zu Mainstream wurden, kann ich nicht sagen. Ich war immer einfach nur froh, wenn die ganzen Lieder dann endlich auch in Hey Music und den Schlagern der Woche gespielt wurden, damit man sie anständig ohne Mittelwellenrauschen und Draufgequatsche aufnehmen konnte

  9. #38
    Benutzerbild von Idaho

    Registriert seit
    02.08.2002
    Beiträge
    385
    waschbaer postete
    Ein Beispiel aus Deutschland waren sicherlich "Wir sind Helden", die ich mal in einem echt kleinen Schuppen in Augsburg sah, noch ehe sie ihre erste CD bei einem Major Label unter Dach und Fach hatten.
    Nicht zufällig am 23.05.2003 im völlig überfüllten und schweineheissem Kerosin?


    "Wir sind Helden" hab ich Ende 2002 "entdeckt" und mir dann auch die erste CD-EP gekauft, die noch auf einem Indie Label rauskam...
    http://www.ichwillspass.de/ndw/check...htm#gutentagep

  10. #39
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Idaho postete
    waschbaer postete
    Ein Beispiel aus Deutschland waren sicherlich "Wir sind Helden", die ich mal in einem echt kleinen Schuppen in Augsburg sah, noch ehe sie ihre erste CD bei einem Major Label unter Dach und Fach hatten.
    Nicht zufällig am 23.05.2003 im völlig überfüllten und schweineheissem Kerosin?


    "Wir sind Helden" hab ich Ende 2002 "entdeckt" und mir dann auch die erste CD-EP gekauft, die noch auf einem Indie Label rauskam...
    http://www.ichwillspass.de/ndw/check...htm#gutentagep
    Also das Datum weiß ich nicht mehr genau, aber Kerosin ist richtig. Waren wir etwa auf dem gleichen Konzert?

    Ach so: Und noch was zum Topic. Als sie noch recht unbekannt waren habe ich mal 2raumwohnung gesehen und glaubte auch, dass sie mal bekannter werden würden.

  11. #40
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    waschbaer postete
    ...Ein weiteres Beispiels wären The Seer aus meiner Heimatstadt Augsburg, die ich vor deren ersten CD-Veröffentlichung mindestens fünf oder sechs Mal bereits live gesehen hatte und mir sicher war, dass diese Jungs einen Plattenvertrag bekommen würden.
    Ja leider blieb The Seer ein Geheimtipp. Gibt es die Band überhaupt noch? Ich mag die Band sehr, sie hat ja auch meine absulute Lieblingsband als Vorbild und hat sich auch nach einem Titel von ihr benannt: BIG COUNTRY

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gute Coverversionen
    Von murmel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 20:20
  2. gute ska-platten
    Von Engel_07 im Forum 80er / 80s - PUNK / INDIE / SKA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 14:40
  3. gute coverversionen
    Von momofirst im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 20:33
  4. Die "gute" Post
    Von Darkmere im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 17:33
  5. Qualitativ gute Mcs?
    Von Imaginary Boy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2002, 18:03