Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 39 von 39

Die verrücktesten Songs der Achtziger

Erstellt von Franky, 02.08.2002, 23:36 Uhr · 38 Antworten · 5.503 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Miseria

    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    38
    @French80

    War nicht das Lied von Caroline Loeb "C`est la ouate" ein Lied über eine Friseurin aus Paris? Les Rita Mitzouko waren ja auch genial

    Ich suche noch immer ein französisches Rap-Lied von 1986/1987 denk ich mal das ich damals in Griechenland gehört hab.....ich weiß nur das am Anfang ein Mann rappt und danach gleich Frauenstimmen zu hören sind, ich weiß tolle Angaben aber mehr fällt mir dazu leider nicht mehr ein

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    @obsession:
    Also, "Mes nuits sans Kim Wilde" War ja auch ein Hit bei uns, klar!! Fast alles, was "Lolo" in den 80er gebracht hat wurde ein Hit! Er war und ist, zusammen mit Alain Souchon, ein sehr wichtiger Sänger, sehr berühmt, und sehr beliebt!! Beide haben echt gute Sachen gebracht!!! Ohne die beiden würde es der französischen Musikszene was fehlen!!!

    @Miseria:
    Also, bei "C'est La ouate"... lass mich das mal wieder in meinem Kopf durchgehen... Ich weiss nicht genau, ob es die Geschichte mit der Friseurin ist... das kann sein... ich weiss nur, dass sie erzählt, dass die Frau Watte sehr mag, und nicht viel viel mehr....

    Zu dem Rap-Lied.. es ist natürlich ein bißchen schwierig mit so wenig Angaben... Also, es gab da Benny B... aber ich weiß nicht, ob die 1986/1987 schon da waren... da muss ich auch noch überlegen.. wenn Dir noch was einfällt, wie das Lied ist, dann finde ich es vielleicht wieder...

    Schön, dass die französische 80er auch hier in Good Old Germany so ein Erfolg haben!!

  4. #33
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @French80

    Gab es Ende der 80er Jahre (ich glaube es war 1989) nicht auch mal ein recht verrücktes französisches Lied. In dem Refrain wurde zum Teil die Melodiezeile aus dem Lied "Sur le pont d´Avignon" verwendet. Auf einer alten Cassette von mir steht "C-Day" von der Gruppe "Confettis". Aber ob das richtig geschrieben ist oder nicht, weiß ich beim besten Willen nicht. Mein Französisch ist auch leider nicht sonderlich.

    Kennst du dieses Lied oder ein so ähnliches???

  5. #34
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    @ Waschbär

    Von den Confettis gibt es einiges, unter anderem auch "C-Day". Ob da jetzt die Brücke von Avignon drin vorkommt, das weiß der Geier.
    Aber viel besser ist sowieso "The Sound of C" oder auch noch "C in China".

    Wenn ich mich recht erinnere gehörte das aber schon zur aufkommenden EBM-Geschichte. Und wenn ich mich nicht irre, dann kamen die nicht aus Frankreich sondern (eben EBM) aus Belgien.

    ......

    ......

    Habe nun doch im Schrank gekramt:

    Habe außer obengenanntem auch noch "Keep smiling" gefunden (ist aber grottenschlecht).
    Dort heißt es: Confetti`s are Peter, Marleen, Tania, Hilde und Daniella und sie sind alle aus Belgien. Erschienen ist das ganze (geiler Name) auf USA Import REcords

    Alle Klarheiten beseitigt ?

  6. #35
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    @Waschbaer:

    Also, mit der "Pont d'Avignon" Geschichte, da muss ich leider passen... sagt mir überhaupt nichts... vielleicht könnte uns unser schweizer Kollege (frickson) helfen?


    @hechicero

    Jaaaa... Confetti mit "the Sound of C" und "C in China".. von den kann ich mich erinnern, aber, da sie nicht auf französisch singen, hätte ich sie nicht in der Kategorie "französisch" klassifiziert... Ich wußte eigentlich überhaupt nichts über den!! Nur, dass es mir ganz gut gefallen hatte... war aber eher 90er-Sound..

  7. #36
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich habe mir den Track auf Cassette einfach nochmal angehört. Ziemlich verrückt. Es kommt nur eine Textzeile aus "Sur le pont d´Avignon" vor. Sie haben aber auch deutschsprachige Zeilen, in diesem Lied verbraten wie: "Schwarzbraun ist die Haselnuss - New Beat Tanzen, ja das muss". Und wenige Zeilen später geht es mit "Dancing under the apple tree" weiter.

    War für mich schon ein verrückter Titel. Ich habe ihn 1989 bei einem Urlaub in Paris permanent im Radio gehört und dann wie wild versucht, die (damals noch Vinyl-Single) Single zu kaufen. Habe sie dann schließlich doch noch bekommen.

    Irgendwie fand ich die Nummer damals so ungewöhnlich (erinnerte zum Teil sogar ein bisschen an "I wanna be your drill instructor" von "Abigail Mead"), dass sie mir heute noch gefällt.

    waschbaer

    P.S. Wusste auch nicht, dass die aus Belgien stammen. Aber die hatten ja damals eine aufstrebende Musikszene u.a. auch mit Technotronic, die ja auch in die EBM-Richtung gingen.

  8. #37
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Also so mit die verrückteste Platte, die ich aus den 80ern kenne, ist der "Stutter Rap (No Sleep 'Til Bedtime)" von MORRIS MINOR & THE MAJORS. Diese Single war in Deutschland kein Erfolg, kam in den britischen Charts aber immerhin bis auf Platz 4. Kein Wunder, machen sich die drei Rapper dabei doch mit typisch britischem Humor über’s Stottern lustig ...
    Noch besser ist allerdings die B-Seite: Als ich mir die bei einem Kumpel, der die Single besitzt, mal angehört habe, bin ich vor Lachen bald vom Stuhl gekippt. Der Titel „Another Boring B-Side“ sagt schon, was Sache ist: Man hört, wie die Jungs ins Studio kommen und eigentlich null Bock haben, jetzt noch 'ne B-Seite zu produzieren. Also singen sie die ganze Zeit ständig „This is very, very, very, very boring ...“ und fragen den Hörer zwischendurch immer, warum er denn überhaupt noch zuhöre, so langweilig, wie das Ganze ist ... Geil!

    Und ansonsten gehört das hier schon genannte “Living Doll“ von CLIFF RICHARD & THE YOUNG ONES zu meinen Favoriten – kann ich mich immer wieder drüber schieflachen ...

  9. #38
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @Torsten

    Tony Hawks, der damals den "Stutter Rap" geschrieben und produziert hat, ist heute unter die Schriftsteller gegangen. Seine beiden Bücher "Matchball in Moldawien" und vor allem "Mit dem Kühlschrank durch Irland" habe ich wirklich mit Genuss gelesen und mich dabei vor Lachen mehrfach geschüttelt!!!

    Stimme dir zu: "Stutter Rap" war ein wirklich seltsames, aber witziges Lied.

  10. #39
    Benutzerbild von Emrys

    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    29
    Hat hier schon jemand Mike Mareen erwähnt? "Love Spy" und "Agent Of Liberty"?

    Ach ja, und zum Thema 16 Bit: Das gute "Changing Minds" gehört schon allein wegen der Erwähnung des "fantastic 8 megabyte computer" hier rein... Das waren noch Zeiten! ;-)

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. die frühen Achtziger
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 07:20
  2. die achtziger und youtube
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:24
  3. Konzerte der Achtziger
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 16:54
  4. Nicht Achtziger Pop
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:13
  5. Achtziger im Ndr-fernsehen !!!!!
    Von Franky im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2003, 00:26