Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 63

DIEBSTAAAHL!!!

Erstellt von Vonkeil, 24.06.2004, 22:57 Uhr · 62 Antworten · 5.171 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Peter postete
    Es gibt auch gewisse Interpreten/Songschreiber, die klauen von sich selbst, beispielsweise Status Quo, wo man früher sagte: "hast du einen Song, hast du sie alle".

    Für mich der Rekordhalter des "Eigendiebstahls" ist aber unser DIETÄÄÄ.
    Bsp:
    Les McKeown - love hurts and love heals und John Christian - ebony eyes
    Modern Talking - da klingt (fast) jeder Song wie der andere
    Blue System - (siehe unter Modern Talking)
    C. C. Catch - Ebenso das Gleiche

    Bei ebony eyes von John Christian muss ich aber auch an F. R. David - I need you denken
    Phil Collins klaut auch nur noch bei sich selbst. Die letzten guten Hits von ihm waren Mama und You can't hurry love, danach ging's bergab und alles war die gleiche Sosse...

    Gruss,
    Petra

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Naja, ich würde jetzt mal nicht behaupten dass

    sussudio, take me home, another day in paradise, one more night,
    in the air tonight usw.
    einander groß ähneln...


    Sie haben nur eines gemeinsam: ohrwurmige Melodien.

  4. #23
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Entfernt erinnert mich die erste Zeile des Refrains in "I Wish It Would Rain Down" von Herrn Collins an "Wish You Were Here" von Pink Floyd.

    Dann hätte ich noch ein Beispiel aus dem Italo-Bereich:

    "Come On" von Alan Barry und auch teilweise "Heigh Ho" von Fabian Nesti erinnern mich beide ein klein wenig an Silver Pozzoli mit "Step By Step" (aber auch an sein "Pretty Baby", nur erschien dieses später) - auch von der Stimme her!

    Ach ja, da ist noch eine starke Ähnlichkeit:

    Heidi Brühl - Mamacita (1982) und ABBA - Chiquitita (1979)

  5. #24
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    musicola postete
    Naja, ich würde jetzt mal nicht behaupten dass

    sussudio, take me home, another day in paradise, one more night,
    in the air tonight usw.
    einander groß ähneln...


    Sie haben nur eines gemeinsam: ohrwurmige Melodien.
    Ähem, das stimmt zum Teil... find ich...
    Sussudio, Take me home und In the air tonight mag ich auch seeehr gerne, aber mit Another day in paradise und One more night fing bei mir die grosse Langeweile an. Und sind die drei erstgenannten nicht früher erschienen??? Mit Jahreszahlen hapert es leider bei mir...

    Gruss,
    Petra

  6. #25
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Petra67 postete
    musicola postete
    Naja, ich würde jetzt mal nicht behaupten dass

    sussudio, take me home, another day in paradise, one more night,
    in the air tonight usw.
    einander groß ähneln...


    Sie haben nur eines gemeinsam: ohrwurmige Melodien.
    Ähem, das stimmt zum Teil... find ich...
    Sussudio, Take me home und In the air tonight mag ich auch seeehr gerne, aber mit Another day in paradise und One more night fing bei mir die grosse Langeweile an. Und sind die drei erstgenannten nicht früher erschienen??? Mit Jahreszahlen hapert es leider bei mir...

    Gruss,
    Petra
    in the air tonight 1981 / rerelease 1988
    you can't hurry love 1983
    mama 1983
    sussudio 1985
    one more night 1985
    take me home 1985
    another day in paradise 1989


  7. #26
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ich gehe jede Wette ein,
    das es zu jedem Titel mindestens 5 weitere gibt, die diesem ähneln.
    Es gibt aber auch (Cover)Versionen, die dem Original wenig ähneln.
    Wenn jemanden eine Musikrichtung überhaupt nicht gefällt, hört sich für ihn alles gleich an.
    Also wir können hier diskutieren, es kommte eh nichts raus, was nicht vorher schon mit anderen Worten in anderen Threats beschrieben worden ist

  8. #27
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ach hier noch ein Linktipp zu diesem Thema, der fiel mir beim letzten Posting nur nicht ein:
    http://www.plagiat-pranger.de.vu/

  9. #28
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Wolf Maahn - Tschernobyl:
    Die Drums im Hintergrund gleichen fast genau denen von Tears For Fears - Shout (gut ein Jahr älter).

    Ähnlich war's Ende der 70er bei Luisa Fernandez - Lay Love On You:
    Rhythmus und Drums siehe John Paul Young - Standing In The Rain (wieder ein Jahr älter).

    Und neulich habe ich noch "Balla... Balla" von Francesco Napoli gehört:
    Würde man den Gesang weglassen, so könnte man irgendeine Instrumentalversion von Modern Talking vermuten...

    Jean-Michel Jarre - Bells (2000) --> Mike Oldfield - Tubular Bells (1973)

    Anouk - Nobody's Wife (1997) --> Melissa Etheridge - Like The Way I Do (1988)
    Diese beiden werden bei uns in der Disco tatsächlich auch oft hintereinander gespielt!

    Soul Asylum - Runaway Train --> diverse Smokie-Lieder (Living Next Door To Alice, Lay Back In The Arms Of Someone, ...)

    Und einige Oasis-Songs sind doch sehr an die "späten" Beatles angelehnt. Gleiches gilt für "Sowing The Seeds Of Love" von Tears For Fears.

    PS: Ich habe mir mal diesen Link angesehen, da werden die "geklauten" Lieder ja ziemlich kleinlich behandelt. Einiges fiel mir aber auch schon mal auf (z.B. "My Bed Is Too Big" könnte Elemente von "25 Years" haben).

  10. #29
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Interessanter Thread, auch wenn ich einige "Ähnlichkeiten" etwas weit hergeholt finde. Fakt ist meines Erachtens aber, daß es immer mehr Musik und Gruppen gibt und damit im Pop-Bereich Ähnlichkeiten auf gewisse Art vorprogrammiert sind. Ich meine jetzt wirklich unabsichtliche Ähnlichkeiten. Es passiert einfach. Man kann sich selber ja nicht immer neu erfinden.

    Ich hatte ganz früher "Magic Fly" (von Space) für Jean-Michel Jarre gehalten. Zwar sind das andere Melodien, aber die Struktur ist fast 1 zu 1 im Vergleich zum älteren "Oxygene IV".

    Ganz zu scheigen an dem, was im Technobereich alles von Kraftwerk, Y.M.O. und anderen Techno-Pop-Leuten der 70er und 80er geklaut und gesampelt wurde. Das kann mitunter schön dreist oder ganz nett sein, aber meistens ist's für meinen Geschmack zu fad und zu billig.

    Thomas P. Heckmann hat vor ein paar Jahren eine Maxi titels "EBM" rausgegeben. Die klang (absichtlich) auch wie Nitzer Ebb und andere EBM-Sachen der 80er. Das war dreist, aber irgendwie auch sehr gut gelungen.

    Obwohl ich Schiller nicht schlecht finde, erinnern mich einige instrumentale Passagen ihres ersten Albums "Zeitgeist" frappierend an Enigma von Cretu.

    Weitermachen, spannender Thread!

    Gruß, Raccoon

  11. #30
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Eine (wenn auch sehr entfernte) "Verwandtschaft" sehe ich auch zwischen "Lost And Found" (The Kinks) und "Lost In France" (Bonnie Tyler). Um das "lost" herum ähneln sich dort auch gewisse Melodieteile.

    Dann hätte ich noch:
    Secret Service - When The Night Closes In
    (erinnert nicht nur durch diese gemeinsame Textzeile an "Kiss You All Over" von Exile)