Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Eigende Ideen statts covern!!!!

Erstellt von newwaver, 04.02.2002, 21:48 Uhr · 19 Antworten · 1.584 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von newwaver

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    124
    Hallo an alle da draußen!
    Nach langem Winterschlaf und einigen technischen Problemen bin ich wieder
    online und mußte doch mal nachsehen, was sich so im Forum getan hat. So wie sen
    ich gelesen habe, gings da auch um gecoverte Songs von heute aus den 80´s.
    Also bei den meisten mit härteren Beats unterlegten oder von
    Teeniegirlgroups gesungenen Songs kann man nur noch mit den Kopf schütteln
    und sich fragen wer diesen kommerziellen Unsinn zu verantworten hat!!!
    Schlimm ist nur, das Leute das kaufen und kennen noch
    nicht einmal die besseren Orginalsongs. Das ist doch grausam!
    Es ist aber auch nicht alles schlecht. Einige versuchen zu mindestens
    etwas Qualität in die Musikszene zurückzubringen. Deshlb bewundere ich
    Leute die versuchen Ihren Musikstyle so zu gestalten, daß Sie ein 80´s
    Feeling aufkommen lassen, obwohl die Scheiben erst in letzter Zeit
    produziert wurden.
    Bei meinem Schwedenurlaub im letzen Herbst hatte ich mich auch mal in den
    CD Läden umgeschaut und siehe da, in einem lief gerade die neue Stakka Bo
    Scheibe. Die heißt "jr" und ist nur so durchzogen mit dem Soundstyle der
    80´s. Keine Coverversionen, sondern klasse Songs mit teils Wave- und
    Britpopelementen. Die Hymne der Platte ist ganz klar "High and low",
    aber auch "Killer", "Monster" und "Mute" sind zu empfehlen. Habe
    aber keine Ahnung, ob es die schon in Deutschland gibt!
    Es wird noch viele andere geben, war ja auch nur ein Beispiel!
    Ein Tip habe ich noch: Ladytron "Playgirl" Hat mich etwas an
    Kraftwerk erinnert.
    Wie ist Eure Meinung?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von
    Ich nenne mal ein paar meiner in den 90ern und danach erschienenen Favoriten, die doch recht stark nach 80ern klingen (oder zumindest nicht so wie der übliche Einheitsbrei von heute):

    - Chumbawamba: Timebomb (1994)
    - Mike Oldfield: Man In The Rain (1998), ähnlicher Stil wie "Moonlight Shadow", so etwas in dem Stil hat er lange nicht mehr gemacht
    - Des'ree: Life (1998)
    - Travis: Sing (2001)
    - Mike Oldfield: The Top Of The Morning (1998)
    - Marque: One To Make Her Happy (2000)
    - Air: Kelly Watch The Stars (1998)
    - Tal Bachman: She's So High (2000)
    - Liquido: Narcotic (1998)
    - Liquido: Play Some Rock (2000)
    - Manu Chao: Me Gustas Tu (2001)
    - Air: Radio #1 (2001)
    - Massive Attack: Teardrop (1998)

    Wer kennt noch mehr gute neuere Titel, die sich vom Einheitsbrei abheben?

  4. #3
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Alcazar - Crying at the discotheque

    Schon jetzt ein Klassiker und keinem der anderen in den Charts vertretenen Stile ähnlich...

  5. #4
    Benutzerbild von
    Hallo,

    ich kann generell nach wie vor nichts schlimmes an Cover-Versionen finden.
    Selbst einige "unserer" 80s-Klassiker sind ihrerseits Cover ganz alter Schinken... Ich glaube kaum, dass das seinerzeit jeder von uns gewusst hat.

    Tiga & Zyntherius mit "Sunglasses at night" sind momentan z. B. so ein Reiztitel. Manche hassen das Teil regelrecht. Das kann ich nicht verstehen. Diese Cover-Version mischt 80s-Sound mit typischen Stilen der ausgehenden 90er / dem gerade begonnen Jahrtausend. Wie so vieles ist das eine Geschmacksfrage, aber daraus eine Religion zu machen und das Lied "früher, das war noch Musik!" anzustimmen kann doch nicht das wahre sein. Ich habe dieses Gejammer schon von meinem Vater gehasst und ich werde diesen Fehler heute nicht selbst machen.

    Nein, ich freue mich, wenn ich mal ein paar vertraute Töne höre. Sicherlich gibt es ganz furchtbar billige Cover-Versionen. Die die wirklich so furchtbar sind, werden keinen Erfolg haben. Die die nur manchen billig vorkommen, weil sie Cover sowieo nicht ertragen können, treffen einfach nur den Nerv der Zeit.
    Daran kann ich nichts schlechtes finden. Wer zudem meint, früher wäre alles noch "echte" Musik gewesen, mit "echten" Musikern und total unkommerziell, der hat in anderen 80ern gelebt als ich. Wir brauchen gar nicht mit dem Finger auf die heutige Musikszene/industrie zu zeigen. Das war früher auch nicht besser. Ansonsten kann mir bitte mal jemand erklären, warum "Sängerinnen" wie Sam Fox, Sabrina & Co. damals solchen Erfolg hatten? Wir hatten nur Glück, dass das mit dem Silikon usw. damals noch nicht ganz so verbreitet war.

    Viele Cover-Versionen verstehe ich zudem als eine Hommage an die Original-Künstler. Sicherlich kommt es vor, dass irgendwelche unbedarften Teenie-Bands ein Lied von ihren Produzenten vorgesetzt bekommen, ohne zu wissen was eigentlich dahinter steckt. Das steht dann sicherlich nicht unbedingt auf einem künstlerisch hohen Niveau, auch wenn es technisch trotzdem meistens gut klingt. Viele Cover stammen aber von Leuten die in den 80s aufgewachsen / junge Erwachsene gewesen sind und bestimmte Erinnerungen mit einem Titel verbinden. Wenn sie die Gabe haben vernünftig zu singen und anständige Musik zu produzieren, habe ich offene Ohren dafür. Mir reicht es manchmal schon, wenn ein 80s-Song fast unverändert, aber in besserer Klangqualität neu eingespielt wird. Klar, Frevel, ganz furchtbar. Aber warum eigentlich? Wenn sich jemand dann noch ein paar gute Variationen einfallen lässt und dem Lied damit eine eigene Note verpasst passt mir das auch sehr gut, solange mir gefällt was ich höre.

    Ich glaube wer als Musiker ernsthaft eine Cover-Version produziert, macht es sich gar nicht so einfach wie manche hier glauben. Der Vergleich mit dem Original ist sofort da. Wenn sich das Cover dann schlechter anhört, hat man als ernsthafter Musiker verloren und wird seinem eigenen Anspruch nicht gerecht. Es steckt bei vielen Cover-Versionen sicherlich eine Menge Arbeit dahinter, bis alle damit zufrieden sind. Ohne Covers würden unsere 80s zudem schneller in Vergessenheit geraten als uns lieb sein kann. Sein wir doch froh, dass "unser Jahrzehnt" so einen großen Einfluss auf die heutige Musik hat. Ich sehe das als Qualitätsbeweis. Wems nicht gefällt, kann immer noch abschalten. Ich sehe aber keinen Zwang diese Musik anderen Leuten madig zu machen oder sie dafür zu verurteilen, dass sie sie gerne hören. Ob sie nun die Originale kennen oder nicht. Darauf kommt es nicht unbedingt an, denn da waren wir in den 80s nun wirklich kaum besser. In den 80s gabs klasse Musik, aber das heisst nicht, dass die gesamte Musik damals auch in den 80s "erfunden" wurde...

    Mein derzeitiges Lieblings-Cover (weil m. E. total neu interpretiert):
    Das Cover eines Covers! Limp Bizkit (feat. Everlast) hat sich sein eigenes Cover vorgenommen: "Faith" (original: George Michael)

    Q*Bert

  6. #5
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ qbert:
    ich stimme dir voll und ganz zu. über gute und schlechte cover wurde hier ja auch schon ausführlich berichtet.

    @michael g:
    EIN oldfield ist immer dabei...

    @ heinzelmännchen:
    ja, super, aber auch eine coverversion
    (sheila b devotion - spacer)

    jetzt nutze ich die gelegenheit, mal einige schöne neuere nummern aufzuzählen:
    stereo total - liebe zu dritt
    kissogram vs woody - if i had known this before
    peterlicht - sonnendeck
    2raumwohnung - sie kann fliegen
    intelligenz - isoliert
    technique - sun is shining
    semisonic - chemistry
    manic street preachers - if you tolerate this your children will be next
    standfast - carcrashes
    paula - als es passierte
    alizee - moi ... lolita
    jeans team - keine melodien
    jam & spoon - be.angeled
    matchbox twenty - if you're gone
    ark - let your body decide
    blumfeld - tausend tränen tief
    michelle lennard - you came like a wave (prod. von joachim witt)
    planetfunk - chase the sun
    etienne de crezy - am i wrong
    karl bartos (ex-kraftwerk) - 15 minutes of fame
    mirwais - naive song
    toktok - missy queen's gonna die
    core 22 - sorry
    schiller - strandmusik
    morcheeba - rome wasn't built in a day
    say colour - it's summer in my heart
    van bellen - let me take you
    fragma - toca's miracle
    ... wird fortgesetzt

  7. #6
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Gigi d'Agostino-alles (bis auf Bla Bla Bla)

  8. #7
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Ogott, Gigi d'Agostino...der Penner? Das ist nicht Dein Ernst, Cater! Bei mir klappen sich die Fussnägel hoch, wenn ich den höre, ach was, wenn ich seinen Namen nur lese!
    Ich krieg ne Gänsehaut vor Grusel...
    Gruß
    Gosef

  9. #8
    Benutzerbild von Michi

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    288
    Also, ich finde Daft Punk wirklich gut. Die haben einen eigenständigen Sound und eigene Ideen.

  10. #9
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    Meine derzeitigen Favoriten: The Dandy Warhols - Bohemian like you, so nen geilen Song hab ich eigentlich seit Jahren nicht mehr zu Ohren bekommen.

  11. #10
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    Ein paar Songs, die für mich zumindest ein gewisses 80s-Flair haben (gewollt oder nicht) und noch nicht hier aufgeführt worden sind:

    Slam - Lifetimes
    Farin Urlaub - Sumisu
    Deine Lakaien - Stupid
    New Sonic - Blaue Löwen
    Figurine - IMpossible (schreibt sich so...)
    Manuel Mind & Valentino Rossi - Strange Sounds
    Tomcraft - Overdose
    Apoptygma Berzerk - Until The End Of The World
    Sara Noxx - Closer To Me

    Übrigens, eine extrem cremige Compilation-Reihe: Cover Classics (TCM/Vision).
    Hier mal die Tracklist für die Vol.2:
    Erasure - Lay All Your Love On Me
    Deine Lakaien - We Don´t Need That (Fascist Groove Thang)
    Wolfsheim - Love Is Strange
    S.P.O.C.K - I Don´t Know What It Is (Tip!)
    La Floa Maldita - Voyage Voyage
    Bella - Lunatic (Noch ein Tip!)
    Distain! - Smells Like Teen Spirit
    Moby - New Dawn Fades
    Girls Under Glass - Down In The Park
    Laibach - Jesus Christ Superstar
    XPQ-21 - Bela Lugosi´s Dead
    Fading Colours - Clean
    Controlled Fusion - Hit That Perfect Beat
    Project X - Push!
    In Strict Confidence - Sad But True
    No Comment - Walking In My Shoes

    Okay, ist nicht alles 80s, und einiges ist doch recht bekannt - aber in der Zusammenstellung echt lecker.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was würdet IHR covern?
    Von Heinzi im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 19:50
  2. Master Blaster covern "Ballet Dancer"
    Von arvirus im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.12.2003, 14:53
  3. Paradise Lost covern "smalltown Boy"
    Von Engel_07 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2002, 00:46
  4. Brauche eure Ideen
    Von pupidem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2002, 18:47
  5. Hilfe! Brauche Ideen!!
    Von Sternenfee im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.07.2002, 20:54