Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Enttäuschende 80er - Parties

Erstellt von waschbaer, 15.05.2005, 02:31 Uhr · 37 Antworten · 3.481 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Als häufiger Besucher der 80er Partys in den Hamburger Diskotheken CULT (Partymotto: "The Best Music in Town") und "Große Freiheit 36" (Partymotto: "Return of the Eighties") könnte ich nach Lesen des Beitrages von OTTO beinahe vermuten, der von ihm erlebte D.J. sei auch in Hamburg in beiden eben genannten Clubs tätig. Dort läuft ab 24.00 Uhr/0.30 Uhr tatsächlich stets das gleiche Standardprogramm von "Wake me up before you go go" über "Walking on Sunshine" bis "Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann" und "Sternenhimmel". Nicht zu vergessen (aber von Otto nicht erwähnt): "Time Warp" aus der "Rocky Horror Picture Show", "Summer Nights" aus "Grease" und natürlich Rocky Sharpe & the Replays: "Rama lama Ding Dong".
    So beginnen mich die 80er-Partys immer mehr zu langweilen, so daß ich mich häufiger an Samstag-Abenden an Waschbaer halte und zu Hause, bei einem leckeren Glas Rotwein, meine eigene 80er Party eranstalte - ca. 4000 Vinyl-Scheiben aus den 70er und 80er Jahren, die bei mir so lagern, bieten genug vernünftiges Repretiore.
    Allerdings ist mir in der "Großen Freiheit 36" aufgefallen, daß dort in der Zeit von 22.00 Uhr (also ab Eröffnung) bis ca. 23.30 Uhr tatsächlich GUTE 80er-Hymnen gespielt werden. z.B. Fischer-Z, Talking Heads, Hooters, Ultravox, Cure, Stan Ridgway, Icehouse, sogar Japan (!) oder Wall of Voodoo (!!) etc. Auch wenn die Tanzfläche dann noch nicht so voll ist, machen diese Eineinhalb bis zwei Stunden "Return of the Eighties" tatsächlich großen Spaß - wenn dann aber mit der "Gnade der späten Geburt" beseelte Teenies erscheinen und gegen Mitternacht der Laden voll wird, gehts los mit 80er-Standard wie oben aufgezählt.
    So ist die allmonatliche 80er-Party in der "Großen Freiheit" nur für die ersten zwei Stunden zu empfehlen - danach heißt es: nach Hause, Weinfalsche öffnen und die wahren (!) 80er auf den Plattenteller!

    Gruß aus HH

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Es ist leider bereits viele Jahre her, daß ich auf irgend sowas wie einer 80er Party war, und zwar im Berliner Linientreu. Ob es sich gelohnt hat, ist für mich bis heute fragwürdig. Vielleicht habe ich bezüglich 80er Parties deswegen 'nen Hau weg? Folgendes:

    Der (Möchtegern-) DJ legte zwar ein paar nette Platten auf, oft geordnet den Musikrichtungen nach als große Blöcke, doch offenbar hat er nach 2 Stunden immer die gleichen Platten aufgelegt. Da verzog man schon das Gesicht.

    Richtig peinlich wurde es, als er versuchte bei einem Sisters Of Mercy-Titel das Intro zu verlängern, indem er zwei identische Platten mischte... oder sowas in der Art. Das Ergebnis war weder tanz- noch hörbar. *röchel* Daß die Leute die Tanzfläche verließen, störte den DJ wohl nicht.

    Gruß, Raccoon

  4. #13
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich bin an den Wochenenden in der Regel auch zu Hause und höre lieber bei einem leckeren Glas Bier meine eigene 70er/80er-Musik von LP oder CD.

    Auf einer Discoveranstaltung bin ich im Durchschnitt ca. einmal im Monat, nämlich dann, wenn von unserer Hochschule so etwas veranstaltet wird. Teils ist das in Diskotheken, teils auf dem Hochschulgelände. Und mir fiel auf, dass die verschiedensten DJs meist dasselbe Standardprogramm haben.
    Manchmal kann man sogar die Reihenfolge der gespielten Titel schon vermuten.

    Der "Time Warp" lief bei uns in diesem Jahr noch nicht, wenn ich es recht in Erinnerung habe, aber er wurde schon öfter bei uns gespielt. Und statt bei uns den Sternenhimmel zu sehen, will man in der letzten Zeit lieber Spaß (Markus), gerade seit dem letzten halben Jahr wird das Lied immer wieder gedudelt. Nicht zu vergessen die "Pure Lust am Leben", "99 Luftballons" und "Major Tom", um mal bei der NDW zu bleiben.

    Auch aus den 90ern gibt es schon ein Standardprogramm, nämlich "Two Princes" (Spin Doctors), "Killing In The Name" (Rage Against The Machine), "Smells Like Teen Spirit" (Nirvana) oder "Sing Hallelujah" (Dr. Alban) und "Let's Get Loud" (J.Lo).

  5. #14
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ich glaube der Punkt ist einfach, daß mittlerweile auch ganz viele "80er-Jahre-Partys" gibt, die auf ein Mainstream-Publikum ausgerichtet sind, welches es zwar ganz nett und "kultig" findet, wenn neben dem normalen Disco-Mix auch ein paar Party-Klassiker "von damals" gespielt werden, aber sich jetzt nicht sooo detailliert für 80er-Musik interessiert.

    Besonders nervig finde ich finde ich auch die deutschen Bestandteile dieses 80er-Standard-Programms (wahrscheinlich, weil dann auch noch alle mitgröhlen können *g*):
    - Grönemeyer: "Männer" und dieses "Nun steh ich hier seit Stunden ..."
    - Die Ärtzte: "Zu spät", "Westerland"
    - Und noch viel schlimmer: "Verdammt ich lieb´ Dich"



    NovalisHH postete
    Als häufiger Besucher der 80er Partys in den Hamburger Diskotheken CULT (Partymotto: "The Best Music in Town") und "Große Freiheit 36" (Partymotto: "Return of the Eighties")
    Hab ich mir doch gedacht, daß ich nicht der einzige User aus Hamburg bin, der da ab und zu reingeguckt hat! *g*

    Gut fand ich immer die "Pretty-in-Pink"-Party in der in der "Prinzenbar" (weiß gar nicht, ob die noch stattfindet).

  6. #15
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Die Luftgitarre postete
    Besonders nervig finde ich finde ich auch die deutschen Bestandteile dieses 80er-Standard-Programms (wahrscheinlich, weil dann auch noch alle mitgröhlen können *g*):
    - Grönemeyer: "Männer" und dieses "Nun steh ich hier seit Stunden ..."
    - Die Ärtzte: "Zu spät", "Westerland"
    - Und noch viel schlimmer: "Verdammt ich lieb´ Dich"
    Genau, das ist auch das deutsche Standardprogramm auf unseren Uni-Partys (die meisten Gäste sind erst nach 1980 geboren, aber kennen die Lieder mittlerweile auswendig. Die Zielgruppe für 80er-Musik ist das natürlich weniger). Mehr davon:

    Nena: Irgendwie, irgendwo... und 99 Luftballons
    Klaus Lage: 1000 und 1 Nacht
    Geier Sturzflug: BSP und Pure Lust am Leben
    Markus: Ich will Spaß
    Toten Hosen: Hier kommt Alex
    Westernhagen: Mit 18 und 5exy

    ... und aus den 90ern:
    Fettes Brot - Jein (das Lied hatte ich von 1996 bis zu Beginn des Studiums erfolgreich verdrängt), Nordisch By Nature
    Ärzte - Schrei nach Liebe

  7. #16
    Benutzerbild von Daniel M

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    24
    Hallo und guten Tag alle zusammen,
    ich möchte den Spieß jetzt mal umdrehen, da die ganzen Schrotttitel die ihr hier genannt habt, und das völlig zurecht, möchte ich jetzt gerne mal wissen, was ihr euch vom DJ wünscht, bei einer richtig coolen 80er Jahres-Party. Bitte nennt nicht nur Titel aus dem Rock & Wave Bereich sondern vielleicht ein paar Disco-Titel. Auf inspirirende Antworten bin ich schon sehr gespannt. Übrigens das mit Cult und Große Freiheit 36 stimmt. Die Frau hinter der Bar wusste genau was nach welchem Titel kommt. Einfach unglaublich.

  8. #17
    Benutzerbild von italomaster

    Registriert seit
    30.11.2001
    Beiträge
    867
    Wo stehst Du denn da??

    Geiler Koffer, habe ich auch... .-)

  9. #18
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Discotitel? Ich würde gerne mal wieder diese hier hören:

    Pulstar - Hypnotic
    Tullio de Piscopo - Stop Bajon
    Fox the Fox - Precious little Diamond
    Lime - Babe we're gonna love tonight
    Robert Palmer - You're in my system
    Prince - 1999
    Boytronic - You (danke Knochn, dass du es bei der letzten Back to the 80s gespielt hast)
    Grandmaster Flash - The Message (noch heute eine tierische Abfahrnummer)
    New Order - Blue Monday (nochmal danke an Knochn)
    Chaka Khan - I feel for you
    Bandolero - Paris Latino
    Fancy - Slice me nice (warum nicht auch ein bisschen Trash )
    P. Lion - Happy Children
    indeep - Last night a DJ saved my life
    Malcolm McLaren - Double Dutch
    Yazoo - don't go

    Ein Abend in der Disco mit all diesen Titeln, und ich wäre glücklich

  10. #19
    Benutzerbild von RumpelStar

    Registriert seit
    16.04.2005
    Beiträge
    138
    Hier wurde schon soviel, wie ich finde absolut zurecht, kritisiert das ich eigentlich nix mehr hinzufügen brauch. Muss aber auch mal einen Ort finden wo ich mein Herz ausschütten kann.

    Finde es sehr traurig was in den Clubs und Discos abgeht. Ich hatte auch lange auf 80er Jahre Partys aufgelegt bis ich soviel Frust hatte und diese schlimmen Musikwünsche nicht mehr ertragen konnte das ich das Handtuch geworfen hab. Es ist einfach nur grausamm wenn da 17 bis 20 jährige auf einem zukommen und die Lieder die ich spiele nicht kennen. Ist ja auch logisch aber warum gehe ich da auf eine 80er Jahre Party ???? Wenn diese Leute auf eine Techno oder House Party gehen kennen sie sicherlich mind. 80 Prozent der Lieder auch nicht und gehen deshalb auch nicht gleich zum DJ und beschweren sich. Grrrrrr
    Was ich auch traurig finde sind dann immer diese Enheitssachen die immer kommen wie z.B. Madonna mit like a prayer , muss ja unbedingt immer dieser Song gespielt werden ist ja auch gerade noch achtziger. Madonna hat ja auch davor nix gemacht. nein
    Ich kann aber das Publikum zum Großteil auch nicht verstehen , die gehen jedes Wochenende in die selbe Disco und wünschen sich immer den selben Mist und freuen sich so als hätten sie die Lieder 10 Jahre nicht gehört.
    Grausam


    Aber eine gewisse Mitschuld haben auch die DJ´s die mit diesen Sachen angefangen haben und viel zu bequem sind mal was anderes zu machen als die Masse. Es ist doch viel zu viel Arbeit und Aufwand sich damit zu beschäftigen. Was ich dabei immer empfinde ist das sie überhaupt nicht mit ganzem Herzen dabei sind und nur schnell und ohne Probleme den Abend rumbekommen wollen. Wenn die schon die normale Version nicht haben dann lassen die auch noch den Oberknaller ab - eine Retroversion von 1999. FURCHTBAR !!!
    Dazu kommt ja noch das sich da einige DJ schimpfen und eigentlich garnicht wissen was das bedeutet. Die gehen in irgendeine CD-Abteilung kaufen sich ein paar Sampler Best of the 80ties und denken sie haben auch wirlich das beste. Maxiversionen sind ja sowieso blöd und langweilig !!! Und Remixe (original Remixe) kennen die sowieso nicht.
    Ein Elend mit diesen 7" Willies !!!!

    Muss jetzt aufhören sonst endet das hier nie. Muss mich wieder in den Griff bekommen.

    Ich könnte soviel Sachen aufzählen die ich gern mal hören würde aber das lass ich lieber sonst ärgere ich mich wieder das ich viele vergessen habe aufzuführen. Also am einfachsten gesagt würde ich die Sachen hören die auf solchen Veranstaltungen nicht gespielt werden. So

    LG
    Jörg

  11. #20
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Wenn ich auf Veranstaltungen gehe, dann sind das zwar Studentenpartys (also ein Publikum, das die 80er noch nicht so bewusst miterlebt hat), aber die Stimmung war auch dort am höchsten, wenn Oldies gespielt wurden. Auch wenn vieles davon "Massenmusik" ist. Leider sind die DJs meist nicht älter als das Hauptpublikum, das sagt eigentlich schon vieles.

    Eine gute Stimmung könnte ich mir auch vorstellen, wenn z.B. folgende Titel mal gespielt würden. Vielleicht sogar bei jüngerem Publikum?

    G'race - Manhattan
    A La Carte - Doctor Doctor (Help Me Please), You Get Me On The Run
    Boytronic - You
    Chilly - Johnny Loves Jenny (oder überhaupt was von Chilly)
    ELO - Don't Bring Me Down
    Ryan Paris - Dolce Vita (12")
    Depeche Mode - New Life, Everything Counts
    Madonna - Where's The Party (mal was anderes als "Like A Prayer")
    Bandolero - Paris Latino (und nicht dieses Remake von vor 2-3 Jahren)
    Matchbox - Rockabilly Rebel
    Alphaville - Universal Daddy (12"), Dance With Me (12")

    und noch viele mehr - eben was nicht gerade Mainstream ist!

    Ich selbst war Anfang der 90er mal "Hobby-DJ" (mit 2 alten Kassettendecks) auf Abi-Partys. Wenn ich da mal meine Lieblingsmusik spielte, da kamen auch schon mal einige auf mich zu, die die Lieder nicht kannten und sich beschwerten. Schon damals wollten sie lieber "Like The Way I Do", "Tainted Love" und vor allem "Sweet Dreams".

    Unsere Studentenpartys beginnen meist erst richtig um 23 Uhr, und an einem Veranstaltungsort sind die Parkplätze so knapp, so dass ich gern etwas früher losfahre, noch etwas im Auto bleibe und dabei eine CD höre. Meist war diese CD dann auch das musikalische Highlight des ganzen Abends.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 80 ger Parties im Scala / München-Ottobrunn
    Von scalaman im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 11:18
  2. Suche Veranstalter,Clubs,Parties mit Live Act
    Von Schnukkel im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 12:33
  3. Abschlusslieder auf Parties
    Von Werner im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2002, 15:31
  4. parties der 80iger
    Von timur im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2002, 21:06
  5. 80er&new Wave Parties in Owl
    Von Thommi1 im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2002, 19:32