Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Erfolgreiche Eintagsfliegen

Erstellt von Sven Hoëk, 18.03.2002, 07:52 Uhr · 40 Antworten · 5.317 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von kruemelman

    Registriert seit
    12.03.2002
    Beiträge
    19
    Eye of the Tiger war nicht dr einzige Hit. In Amerika waren sie ganz gut dabei. OFF hat auch mehrere Hits gehabt und Sven Väth ist ja heute auch noch hoch im Kurs. Mir fällt da ganz spontan Bruce und Bongo ein mit Geil und Okay mit o.k.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Aber Hallo, da muss ich auch gleich einschreiten. Off ist ja wohl alles andere als ein One Hit Wonder. Und Survivor, Musical Youth und Eigth Wonder hatten auch wesentlich mehr zu bieten als nur eine Hit-Single, von Patsy Kensit herself mal ganz zu schweigen.

  4. #13
    Benutzerbild von
    - Sensus: Sensus
    - G'race: Manhattan
    - Savage Progress: My Soul Unwraps Tonight
    - MARRS: Pump Up The Volume
    - Juan Pardo: No me hables
    - Company B: Fascinated
    - Modern Trouble: Fly To Moscow
    - Centerfold: Dictator
    - Silicon Dream: Marcello The Mastroianni
    - William Pitt: City Lights
    - Whistle: Just Buggin'
    - Eddie Money: Take Me Home Tonight
    - Pepsi & Shirlie: Heartache
    - Timex Social Club: Rumours
    - Round One: Theme From Rocky

    (einige davon hatten auch eine 2. Single und waren damit teilweise in den Charts, aber viel niedriger platziert)

  5. #14
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Kaoma - Lambada (wirklich nur dieser eine Song)
    Guilermo Marchena - My love is a tango
    Eddie Murphy - Party all the time (zwar nicht im schauspielerischen Bereich, aber dafür im musikalischen, eine Eintagsfliege, da er glaube ich auch nur diesen einen Titel veröffentlicht hat)

  6. #15
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Sorry, aber hier muss ich auch gleich mal klarstellen: Eddie Money hatte wesentlich mehr auf der Pfanne als dieses eine Lied.

    Silicon Dream ja wohl auch, von der Qualität brauchen wir jetzt ja nicht zu reden.

    Round One war ja wohl mit In Zaire wesentlich bekannter als mit Theme From Rocky.

    Von Company B habe ich nen Megamix, der ist mehr als gut.

    Als typisches One Hit Wonder würde ich MARSS bezeichnen. So ein reines Studio-Projekt halt.

    Die Scheiben Uli Wenger's blablabla finde ich weder gut, noch typisch für One Hit Wonder's. Da wurden einfach ein paar Sachen zusammengetragen, die man so oder so ähnlich schon fünfmal im Regal stehen hat. Schade eigentlich, aus so einer Serie hätte man wesentlich mehr machen können, siehe die vielgelobte EAMS-Compilation.

  7. #16
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    @Michael_G/Hoodle

    MARRS hat doch aber auch nur diese eine Single "Pump up the volume" veröffentlicht... n'Album gab's meines Wissens auch keins...

    Hierzu könnte man sich die Frage stellen, ob Interpreten, welche nur einen Song veröffentlichten, ebenfalls zu den "One-Hit-Wonders" gezählt werden können... immerhin handelt es sich dabei doch eindeutig um einen negativ besetzten Begriff, in dem im Unterton die Häme "Für nen zweiten Hit hat's trotz Versuch(en) dann halt doch nicht mehr gereicht..!!!" mitschwingt...

    @Veja

    Bei Kaoma vermag ich mich allerdings genau an die "Lambada"-Nachfolgesingle "Dacando Lambada" zu erinnern, welche zwar kein Top20-Hit, aber wahrscheinlich auch nicht viel schlechter klassiert war... dafür spricht jedenfalls die Tatsache, dass ich, der sicherlich im Vergleich zum durchschnittlichen "80er-Kind" ein Experte bin, mein Wissen aber nix gegen dasjenige vieler Freaks hier drin ist, mich noch so gut daran erinnern kann...

    Aus der Tatsache, dass Kaoma mit ihrem Riesenhit aber sicherlich von vielen Leuten als geradezu typisches "One-Hit-Wonder" angesehen werden, kann m.E. auch geschlossen werden, dass viele darunter nicht einzig Formationen mit nur einem kommerziellen Erfolg verstehen, sondern auch solche, die zwar mehrere Hits hatten, hierunter sich aber auch ein richtiger "Überflieger" befindet, der alle anderen Singles weit hinter sich (in der Vergessenheit) lässt...
    Gilt beispielsweise nicht etwa auch Gazebo mit seinem Riesenhit "I like Chopin" - wahrscheinlich einer der erfolgreichsten 80er-Tracks - als One-Hit-Wonder, obwohl er mit "Lunatic" und "Masterpiece" sogar noch zwei weitere TopTen-Singles hatte...?

    Und wenn wir schon von Riesenhits sprechen...

    Lipps Inc. sind nach "Funkytown" doch wohl auch brutal "untergegangen"...!

  8. #17
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    One-Hit-Wonder? Tiffany definitiv nicht, sie hatte mit "i think we´re alone now", "i saw him standing here" und "radio romance" gleich drei Charteinträge in D, in Amiland gilt sie mit sechs Charteinträgen (darunter zweimal Platz Eins!) wahrscheinlich als Megastar!
    Wenn man als "One-Hit-Wonder" die Interpreten ansieht, die immerhin einen Charteintrag geschafft hatten, fallen auch viele weitere von Euch genannte interpreten ´raus. Einige wurden bereits genannt (in Klammern die Anzahl der in D platzierten Singles):
    F. R. David (3)
    Fiction Factory (2, aber die Nachfolgesingle ist wirklich finster!)
    OFF (2)
    Survivor (6)
    Musical Youth (2, UK 7)
    Keith Marshall (3)
    Eighth Wonder (2)
    Bruce & Bongo (2, "high ho" ist eigentlich richtig witzig)
    Okay (3)
    Silicon Dream (4)
    William Pitt (2)
    Pepsi & Shirlie (2)
    Round One (2)
    Timex Social Club (2)
    Eddie Money (4)
    Kaoma (4)
    Guillermo Marchena (2)
    Eddie Murphy (2)
    Gazebo (3)
    Lipps, Inc (2)
    Juan Pardo (2)

    Wo nur zwei Titel platziert waren, kann man davon ausgehen, dass wirklich nur die erste Single hörenswert war. Ab welcher Platzierung oder Verweildauer ein Lied nun als "Hit" bezeichnet werden kann, will ich nicht festlegen, aber es muss sicher nicht immer Platz Eins sein.
    Und monofreak hat schon Recht, echte Fans werden sich immer an weitere Singles erinnern können, und trotzdem bleiben den meisten Leuten die Interpreten als "One-Hit-Wonder" im Gedächtnis.
    Bleiben also aus Eurer bisherigen Aufzählung diese echten Ein-Hit-Wunder mit Chartnotierung:
    Sensus, G´Race, Savage Progress, Marrs, Murray Head, Karel Fialka, Modern Trouble, - und weil es langsam Spaß macht, lege ich noch ein paar nach:
    Century - lover why
    Pete Bardens - in dreams
    C.C.C.P. - american - soviets
    Device - hanging on a heart attack
    Pink Project - disco project
    Tone Band - germany calling
    Raggio Di Luna - comanchero
    Taffy - I love my radio
    Video Kids - woodpeckers from space
    Alisha - baby talk
    Assembly - never never
    Ric Ocasek - emotion in motion
    Ph.D. - I won´t let you down
    Aztec Camera - somewhere in my heart
    Toni Basil - mickey
    Daniel - julie
    Breakfast Club - ride on track
    Jim Diamond - I should have known better
    Dr. & The Medics - spirit in the sky
    Sly Fox - let´s go all the way
    Freur - doot doot
    L-Vira - talkin´ ´bout rambo
    H2O - dream to sleep
    Hammond & West - give a little love
    Hollywood Beyond - what´s the colour of money
    George Kranz - din daa daa
    Dee C. Lee - see the day
    Sheila B. Devotion - spacer
    Lisa Nemzo - walking on ice
    Nun ist aber Schluß!
    Christoph

  9. #18
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Wenn man wirklich das ganze so eingrenzen soll, dass nur Künstler mit EINER Single als One-Hit-Wonder bezeichnet werden, könnte man die Liste von Christoph noch weiter verkleinern. Hier sind von den soeben von Christoph genannten noch einige, die andere weniger bekanntere Singles hatten:

    Savage Progress - Burning Bush
    Pink Project - B-Project (Medley aus Billie Jean und Jeopardy)
    Raggio Di Luna - Viva
    Taffy - Step By Step (Coverversion des Silver Pozzoli-Titels)
    Video Kids - Do The Rap
    Alisha - Stargazing, All Night Passion
    Ph.D. - I Didn't Know
    Hammond & West - na ja, beide waren in den 70ern solo sehr erfolgreich
    George Kranz - Your Touch
    Sheila B. Devotion - auch hier gab es in den 70ern diverse Hits wie "Singin' In The Rain", "You Light My Fire" oder "Love Me Baby"

  10. #19
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Und Murray Head ist auf jeden Fall kein One Hit Wonder, sondern eine 70er-Jahre Band (ein bekannterer Titel war z.B. 1971 "Superstar"), "One night in Bangkok" war lediglich ein Späthit dieser Gruppe, und daher kann man sie nur als One Hit Wonder bezeichnen, wenn man sie auf die 80er beschränkt (Aber dann wären z.B. die Moody Blues auch ein One Hit Wonder mit "In your wildest dreams" und man würde ältere Titel wie "Nights in White Satin" außer acht lassen).

  11. #20
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    [quote]kaj_vogt postete
    [i]"Elektrica Salza" OFF

    Hallo Kai!
    Also was Off angeht muss ich mal Wiedersprechen,hinter dem Namen steckt kein geringerer als Sven Väth.Und meines Wissens nach ist der immer noch aktiv und hatte auch unter dem Namen Off(evtl.auch andere Projekte)noch weitere Stücke Oberhalb der Charts.
    Nix für ungut,wollte ich nur mal loswerden.
    Bis denne.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hot Shot - Eintagsfliegen ?
    Von 80love im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 09:43