Seite 11 von 14 ErsteErste ... 7891011121314 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 132

Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

Erstellt von RENEACTION, 06.10.2007, 15:51 Uhr · 131 Antworten · 13.197 Aufrufe

  1. #101
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Dass er die Musik seiner Jugendzeit (70er) sowie die seiner eigenen Hits (90er) favorisiert, ist für mich absolut verständlich.
    Danke musi Genau darauf wollte ich mit diesem Zitat hinaus: Man favorisiert immer die Sachen aus seiner Kinder- und Jugendzeit.
    Deshalb mache ich den Teenies von heute auch keinen Vorwurf und denke mir "Die werden schon ihren eigenen Stil finden. In welche Richtung der geht, sei dahingestellt".
    Ich hab nur drauf gewartet, daß jemand "mitrechnet"

    Die Teeniezeit prägt doch auch. Da erlebt man die meissten Sachen ohne die Eltern. Das vergisst man nicht so schnell.

    Wir stellen andere Ansprüche an Musik als die Kinder von heute. Wir setzen die Prioritäten anders. Wir mussten für eine Single sparen. Da hatte das ganze schon mal einen ganz anderen Wert für uns, als für die Kiddies heute.

    Wir empfinden die Musik von heute als minderwertig. Unsere Eltern empfanden unsere Musik als schlecht. Ich hätte zu gerne eine Zeitmaschine und würde damit mal Herrn Bach, Mozart, Schubert und Co. herholen, um zu erfahren, was sie so über die Musik von heute denken. Aber vielleicht wären wir ja auch überrascht?

    Vielleicht ist diese Geschichte aus meiner Kinderzeit die bessere Erklärung:

    Ich bin absoluter Schokolade-Fan. Und ja: Ich kann ne Tafel verputzen wie ein Butterbrot. Konnte ich schon immer.
    Eines Tages sagte mein Papa: "So schmeckst du das doch gar nicht. Iss doch mal langsamer. So weisst du doch gar nicht richtig, wie Schokolade schmeckt. Wir hatten damals nach dem Krieg, nur 1x im Monat Schokolade. Die habe ich mir ganz sorgsam aufgeteilt. Jeden Tag ein kleines Stück und ganz langsam lutschen."

    Ich versuche das jetzt mal auf die Musik zu beziehen und schreibe die Geschichte mal um:
    "Mensch, du musst mal genau hinhören. Nicht immer nur runterladen und dann nach einem Anspielen löschen. So hörst du doch gar nicht, was für Instrumente da wie gespielt werden. Wir mussten damals für eine Platte sparen. Da gab es jeden Monat mal eine Single. Die haben wir uns immer und immer wieder angehört, bis wir jeden Ton kannten."

    Ich hoffe, ihr versteht was ich sagen will?

    Ich ärgere mich auch oft genug über die Jugend. Aber mehr wegen der fehlenden Manieren.
    Ich denke, jede Jugend braucht was eigenes. Einen eigenen Mode- und Musikstil und auch den Umgang damit. Sonst hätten wir keine Kinder, sondern Klone .

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    @ Sonny, Respekt für diesen Text Ist im Prinzip das, was ich auch so sehe.

    Ich habe ja noch zwei jüngere Schwestern (Sind noch in den 20ern), die einen komplett anderen Musikgeschmack haben. Und irgendwann lief mal ein Lied was sie völlig geil fanden. Ich sagte ihnen: "DAS geht ja gar nicht, moment ich hole mal das Richtige". Ich habe ihnen dann das Original vorgespielt und sie waren dann sichtlich erstaunt, da das Original für sie wirklich besser war und das es überhaupt schon dieses Lied gibt. Leider weiß ich nicht mehr was es war (Könnte "Lionel Richie & Diana Ross - Endless love" gewesen sein).

  4. #103
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Hier nochmal ein Beispiel dafür, daß "die heutige Jugend" auch an "richtiger Musik" gefallen findet und nicht nur MTV/VIVA/Kommerz geschädigt ist.

    Kleine Vorgeschichte:

    Ich erhielt letztens eine E-Mail von einem jungen Mann (22!!!), der bei einer Google-Suche auf unsere HardHarderHeavy Seite gestossen ist.
    Es stellte sich heraus, daß es der neue AXXIS-Gitarrist Marco Wriedt ist und ich hab gleich mal die Gelegenheit genutzt und ihn etwas "ausgefragt" Bei einigen Antworten war ich ehrlich (angenehm) überrascht.

    Nachzulesen ist das Ganze hier: http://www.hardharderheavy.de/interv...ew_axxis.shtml

  5. #104
    KaMZ
    Benutzerbild von KaMZ

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Ich werf mal die Meinung eines Jungspundes hier in die Runde
    1987 geboren habe ich nicht gerade die 80er miterleben dürfen, leider...
    Dafür aber wurde ich als Kind dann in den 90ern vollgeschallt mit Euro-Dance und Techno, diesem ganzen Blümchen und Co. Zeugs...
    Dementsprechend hab ich schon damals gedacht "Nee, das tu ich mir nicht an" und mich der Musik meiner Eltern gewidmet. Meine allerersten CDs waren dann dementsprechend die "Singles 1981 - 1993" von Kim Wilde (selbst gekauft vom zusammengekratztem Taschengeld) und "Simply the Best" von Cock Robin (von den Eltern geklaut) welche sozusagen dann den Grundstein für meine musikalische Sozialisation gelegt haben.

    Parallel habe ich mich natürlich auch dem aktuellen Musikgeschmack meiner Generation gewidmet und auch dort dann gute, bzw. mir gefallende Bands vom großen Rest getrennt. Momentan orientiere ich mich sehr an dem Geschmack der Briten, welche schon seit jeher für exquisite Musik verantwortlich sind. Ebenfalls habe ich in letzter Zeit nochmal ausführlich die 90er Revue passieren lassen, denn ehrlich gesagt war nicht alles aus der Dekade Rotz (nur eben leider alles was in Good Ol' Germany rauf und runter gespielt wurde )

    Letztens war ich auch auf einer Fete, wo dann gen Ende des Abends die Meute zu "Smooth Criminal" oder "Wild Boys" abging. Komplett unwissend mögen Jugendliche nun nicht sein, dank Radios welche zwar total abgenudelte Songs spielen, aber die 80er nicht vernachlässigen.

    Nichtsdestotrotz hege ich immernoch Leidenschaft für alles, was man mit den 80ern assoziiert. Egal ob "New Order", "Duran Duran" und "Depeche Mode", die Hit-Factory "Stock, Atiken & Waterman", Post-Punk von "Siouxsie" und den "Smiths" oder Dance-Music von "Bobby O" und "Lime". Zwar glaube ich, dass ich meinem Alter entsprechend nie mit euch "Alten" konkurrieren könnte, was das Wissen über die 80er angeht, aber ich versuche mir soviel Wissen wie möglich anzueignen, um es zu kompensieren.

    Leider muss ich aber auch euch zustimmen, dass Jugendliche wie ich eher zur Rarität gehören und die "Masse" ebend sich höchstens mit den Top 20 der Media Control Charts beschäftigt.

  6. #105
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    571

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Ich bin ja auch noch keine 30, hab also die 80er auch etwas "mühsamer" kennenlernen müssen, nämlich mittels kleinlicher Recherche. Und genau da liegt m.M.n. das Problem: der Zeitaufwand. Durch Dekaden von Musik forsten sich in heutiger Zeit eben die wenigsten - und das kann man der Jugend auch nicht als Schuld anlasten.

    Man muss sich zuerst einmal anschauen, wieviel Druck heute auf den jungen Leuten lastet cool & hip zu sein und gleichzeitig allen Erwartungen gerecht zu werden. Darüber hinaus gibt es viel mehr Möglichkeiten der Ablenkung als noch in den 80ern (hab ich gelesen ) - man denke nur an Handys, Internet etc. Kostet alles Zeit & Geld, aber der Vorrat dieser Ressourcen ist ja nicht größer geworden. Sicher fällt auch noch ins Gewicht, dass Musik heute weniger zur sozialen Differenzierung benutzt wird, sondern mehr als Taktgeber des täglichen Lebens. Musik gehört für die meisten einfach dazu (Studie letztens), nur scheint es eben heute weniger wichtig zu sein, welche.

    Ebensowenig glaube ich, dass die Label hier eine Hauptschuld an "musikalischer Unterbelichtung" (falls es sowas gibt) trifft, weil sie nur Schrott produzieren. Es ist idealistisch ihnen die Forderung nach mehr Qualität anzudichten. Die erste Aufgabe dieser Industrie (das ist sie nunmal) ist eine geschickte Vermarktung ihrer Künstler. Die zweite sind regelmäßige Gehaltszahlungen an ihre Angestellten. Das erreicht man eben nicht mit ausschließlichem Anspruchsdenken.

    Fazit: Wer gute Musik finden will, muss sie suchen. Vielleicht mit mehr Aufwand als früher, denn sie wird von vielen Dingen des täglichen Lebens quasi erdrückt, aber sie ist da und wird hoffentlich noch lang da sein! Möglichkeiten dazu gibt es reichlich, egal ob Major oder Independent. Ich bin recht zuversichtlich, dass sich auch diese Generation ihren ganz eigenen Geschmack aneignen wird. Und er wird kaum schlechter sein als der, den die meisten hier im Forum pflegen.

  7. #106
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von Karat Beitrag anzeigen
    Was auch in diesem Zusammenhang auffällt: Den meisten Leuten (nicht nur den Kids) ist inzwischen der Sound völlig schnuppe. Ich weiss von mir zu berichten, dass ich viel Geld in Boxen, Verstärker und andere Bausteine investiert habe, um möglichst viel Druck zu bekommen, und möglichst viele Feinheiten aus den Songs raushören zu können. Im Zeitalter von MP3 wird auf sowas auch keinen Wert mehr gelegt. Wer macht sich denn noch die Mühe und hört auf sowas? Ist mit MP3 sowieso nicht möglich, dann da ist ja schon vieles komprimiert und rausgefiltert
    BTW: Zum Thema Sound/Produktion/Mix in den 1980s <-> 200X bin ich über diesen IMO hochinteressanten Link gestolpert - zieht euch unbedingt mal das Video "The Loudness War" rein!

    http://youtube.com/watch?v=3Gmex_4hreQ

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Irgendwie höre ich hier gerade meinen Vater schimpfen, der meine Musik in den 80ern (ja, am Anfang hab auch ich POP gehört) als "Die können doch nichts, damals bei uns war alles handgemacht", abtat und ein Loblied auf "seine" 50er und 60er rief.
    Oder meine Oma, die die Musik meines Vaters als "Krach, bei dem mann ja noch nicht mal mehr tanzen oder sich unterhalten kann" oder "Wo ist bloss die schöne Musik geblieben? Heute ist das doch nur Affenmusik" abtat.

    In jeder Generation das Gleiche: Meine Musik ist viel besser. Die heutige Jugend kann doch nichts mehr, weiss nichts mehr, schätzt nichts mehr.

    Kann mal bitte jemand eine andere Platte auflegen? Die hier hat einen Sprung
    *unterschreib*

    BTW: Haben hier viele wirklich so wenig Kontakt zu Leuten die so 21-25 sind? Also ein Kumpel von mir (21 Jahre), der im Computerladen meines Vertrauens hinterm Tresen steht, fiel mir als erste durch die tolle (Internet) Mukke auf, mit der er den Laden beschallte: Hier mal etwas 80s, oder auch aktuellere Sachen mit denen ich ebenfalls was anfangen konnte. Meine Abneigung gegen Scooter + UnzUnz & Co teilt er übrigens...

    Es ist doch so: Heute gibt's unheimlich viel Schrott - in den 80s gabs den sicherlich aber auch... Ich denke es ist nicht nötig hier nochmal die üblichen Verdächtigen aufzuzählen...

    Womit ich allerdings einverstanden bin, ist das die Medienlandschaft mit Viva & Co + Dudelradio deutlich unerträglicher geworden ist. Aber: Wenn man sich die Rosinen rauspickt kann man auch heute viele tolle Sachen geniessen...

    Abschliessend noch ein Text vom großartigen Max Goldt, der IMO perfekt zum Thread passt. Er ist nur ungefähr aus dem Gedächtnis wiedergegeben, da ich ihn trotz Extremgoogeling nicht mehr im Zwischennetz gefunden habe


    Pop und Klassik - Gespräch von 1972:

    (belauscht im Treppenhaus)

    Frau 1 (röchelnde Stimme) Kennen Sie Käthe Theobaldi?

    Frau 2 (krächzend) Ach sie meinen die Lotte Kasemir! Das war ein Können! Das war fast besser wie die (hustend) Faehre!

    Frau 1 Ja, das war ein Können!

    Frau 2 Das überdauert einfach die Zeit

    Frau 1 Ja, das überdauert einfach die Zeit

    Frau 2 Das wurde vor (röchelt stark) weissgottwieviel Jahrhunderten geschrieben und man hört es heute noch!

    Frau 1 Ja, man hört es heute noch...

    Frau 2 (abfällig) Aber heute, das kriegen sie ein Mikrofon in die Hand gedrückt und mit ihrem ganzen elektronischen Brimborium...

    Frau 1 (zustimmend) Ja...

    (...)

    *g*

    Edit:

    Zitat Zitat von KaMZ Beitrag anzeigen
    Nichtsdestotrotz hege ich immernoch Leidenschaft für alles, was man mit den 80ern assoziiert. Egal ob "New Order", "Duran Duran" und "Depeche Mode", die Hit-Factory "Stock, Atiken & Waterman", Post-Punk von "Siouxsie" und den "Smiths" oder Dance-Music von "Bobby O" und "Lime". Zwar glaube ich, dass ich meinem Alter entsprechend nie mit euch "Alten" konkurrieren könnte, was das Wissen über die 80er angeht, aber ich versuche mir soviel Wissen wie möglich anzueignen, um es zu kompensieren.
    Hört, hört!

    BTW: Es soll hier Leute im Forum geben die fast doppelt so alt sind wie Du und noch nie was von Siouxsie gehört haben...

    Lutz

  8. #107
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen

    Hört, hört!

    BTW: Es soll hier Leute im Forum geben die fast doppelt so alt sind wie Du und noch nie was von Siouxsie gehört haben...

    Lutz
    Und ich gehöre dazu

  9. #108
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    @Scheul

    Hehe - sag ich doch

    Zitat Zitat von KaMZ Beitrag anzeigen
    Ich werf mal die Meinung eines Jungspundes hier in die Runde
    1987 geboren habe ich nicht gerade die 80er miterleben dürfen, leider...
    Dafür aber wurde ich als Kind dann in den 90ern vollgeschallt mit Euro-Dance und Techno, diesem ganzen Blümchen und Co. Zeugs...
    Dementsprechend hab ich schon damals gedacht "Nee, das tu ich mir nicht an" und mich der Musik meiner Eltern gewidmet. Meine allerersten CDs waren dann dementsprechend die "Singles 1981 - 1993" von Kim Wilde (selbst gekauft vom zusammengekratztem Taschengeld) und "Simply the Best" von Cock Robin (von den Eltern geklaut) welche sozusagen dann den Grundstein für meine musikalische Sozialisation gelegt haben.
    "Simply the Best" von Cock Robin. Sauber! Du repräsentierst wie gesagt eher so das Bild was ich aus meinem Umfeld von den 198X geborenen habe. Deine Offenheit finde ich klasse! Erinnert mich stark an meinen o.g. Kumpel!

    Und überhaupt wenn ich hier so Sprüche wie "Die Jugend von heute - Tz Tz" lese. Bleibt doch mal ein wenig jung im Herzen! Ich hätte nicht gedacht das ich hier mal genau die spiessigen Phrasen mit denen schon die Eltern- oder besser Großelterngeneration nervte von gleichaltrigen zu lesen bekomme. Wirklich kurios.

    Noch ein Beispiel: Die Kids (Teenies) von meinen neuen Nachbarn kommen auch gerne mal mit ihren plärrenden Handys durchs Treppenhaus und legen dann in ihrer Bude laut Rap/HipHop auf. Ich finde das erfrischender und inspirierender als jemand der noch in den 1980s stecken geblieben ist, und mich den ganzen Tag mit Jennifer Rush auf Repeat nerven würde...

    "Erschreckend" und "Eingeschränkt" finde ich es btw eher wenn irgendwelche Moppelchen aus den 1980s in ein RTL-Studio gezerrt werden, im Hintergrund beim CD-Player aus Start gedrückt wird, und das vor johlenden Hausfrauen mit gemalten Transparenten als Comeback vom XX gefeiert wird. Herrlich karikiert übrigens im Film "Mitten ins Herz":

    http://www.best-of-80s.de/vbforum/sh...ad.php?t=15789


    Lutz

  10. #109
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Hier noch ein paar Mainstream-Klischees zur Jugend von heute aus dem Spiegel:
    Link: http://www.spiegel.de/sport/achilles...514180,00.html

    DeeTee

  11. #110
    Benutzerbild von Dramatis

    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    84

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    selbst die Grufties kann man vergessen überwiegend.Nur noch Utze Techno Geschrei oder Mittelalter Gossen Mucke.mein Gott so schlimm war es noch nie mit der Verflachung.

Ähnliche Themen

  1. Unsere Jugend...*lol*
    Von Muggi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 345
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 11:49
  2. 80er in Filmen aus der heutigen Zeit
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 17:55
  3. Ndw - "nur Mut" von Neue Jugend
    Von MacLeodSp im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:51
  4. JUGEND IN DEN 80er!!!
    Von nikita im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 17:22
  5. Cola Geschmack geändert
    Von love80 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2002, 20:12