Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 132

Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

Erstellt von RENEACTION, 06.10.2007, 15:51 Uhr · 131 Antworten · 13.175 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Numanoid84

    Registriert seit
    19.08.2006
    Beiträge
    47

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von new-waver Beitrag anzeigen
    Da muß ich dir leider Recht geben, denn was aus diesem Genre an neuem kommt ist in der Tat oftmals ziemlicher Mist.
    Auch das mit den alten Hasen stimmt. Holen wir das Beispiel CAMOUFLAGE, die mit dem letzten Album relocated ein super Werk abgeliefert hatten und auch live mega-geil präsentiert hatten. Leider wollte es irgendwie niemand wirklich hören.
    Wirklich schade.....

    OT:
    So nen Korg Z1 habe ich auch auf meinem Schreibtisch stehen.
    Die letzte - bzw. auch die vorletzte - Camouflage fand ich sehr gelungen. Obwohl Heiko Meile immer noch mit seinem Alt-Equipment produziert, hört sich das Ergebnis sehr zeitgemäß an. Liegt halt an der Erfahrung... Dass die Jungs nicht mehr richtig durchstarten ist sonderbar, denn diese Art von Synthpop hat ja durchaus ihren Marktanteil (s. De/Vision, Iris oder die softere Variante des Futurepops). Aber vielleicht kann man nicht mehr so mit den Szeneblättern... wer weiß.

    Z1... Ha! Da hat jemand Ahnung von der Materie - ja, ist ein schönes Teil - habe ich aber noch nicht so lange, entsprechend kratze ich noch an der Oberfläche des Kennenlernens.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Karat

    Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    244

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Hätte man dem Mädel mal die Musik von Frankie mit ein paar arschwackelnden Jungspunden Marke US5 oder Tokio Hotel visuell untergejubelt. Wär mal interessant gewesen zu wissen, wie dufte sie dann die Musik gefunden hätte
    Ich kenn das Mädel nicht, aber ich schätze, dass dieses Experiment bei dem Großteil der jungen Mädels heute funktionieren würde. Kaum eine interessiert doch die Mugge wirklich, oder? Da geht's um das, was es auf der Bühne und im Video zu sehen gibt... knackige Kerlchen (gut, das Phänomen gab es auch zu unserer Zeit, aber da war die Musik auch noch besser).
    Mir erschließt sich bis heute die Faszination einiger pubertierender Burschen für Hip Hop und Rap nicht. Das und die Vielzahl von musikalischen Räuber, die das Kürzel "DJ" vor ihrem Künstlernamen tragen, ist doch der größte musikalische Abfall schlecht hin. Ich kann mir beim besten Willen NICHT vorstellen, dass dieser Schotter in 10 oder 15 Jahren auch nur halbwegs so zeitlos und begehrt ist, wie die Musik der 60er, 70er und 80er.

    Ich erinnere mich an meine Jugend, als ich mittwochs um 20.00 Uhr vor "Mel Sondock's Hitparade" gesessen, und fleißig mitgeschnitten habe. Nicht selten landete eine Kopie meiner Bänder gleich im Auto meiner Eltern. Sie fanden vieles von damals ebenfalls "tüffich". Und das ging nicht nur mir so. Bei vielen meiner Freunde gingen die Ellis damals bei OMD, Duran Duran oder Frankie ebenfalls ab. Andere Zeiten,... bessere Qualität. Neue Zeiten... viel Abfall, würde ich sagen. Die Kids werden damit so lange beschallt, bis sie es dufte finden. Bei uns funktioniert das nur noch selten.

    Angenehme N8
    Chris

  4. #13
    Benutzerbild von psy-kai-q

    Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    56

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Was soll man heutzutage von den jungen Leuten von heute erwarten?
    Wenn ich schon die ganzen Kiddis in der U-Banh sehe, die sich per Handy (Ich verfluche die Handyhersteller) Sido, Eminen und Co. oder Scooter und Konsorten oder irgendeine Dieter Bohlen Produktion reinziehen, kann ich nicht viel von den erwarten.
    Wozu sollen sich die jungen Dinger extra noch die 80er anhören, wenn sie eh alles als billig 08/15 schlecht produzierte massenabgefertigte Rap, Metal und/oder Techno Coverversionen zu hören bekommen?!
    Ausserdem wird die Jugend abnormal und permanent, von der Musikindustrie, bombardiert. Das ist richtig schlimm geworden.

    Und wenn ich mal so nachdenke, dann fällt mir so ein, dass immer noch stark Musik aus den 80er, neben dem aktuellen Mist, im Radio abgespielt wird.
    Ab und zu noch einige 60er und 70er Oldies, doch das Zeug ab mitte der 90er ist mir gar nicht mehr so aufgefallen. Ach ja, ab und zu fallen mir noch einige Songs aus Anfang der 90er auf, doch dann war es wirklich gewesen.
    Ich will damit sagen, das die Musik von heute sehr schnell vergänglich ist.
    Also mir kommt das so vor.
    Sogar mein Bruder der 83 Geboren wurde, kennt viele Songs aus den 80er und sind ihm im Kopf haften geblieben.
    Er ist ein großer Fan von alten Synthiesoundtracks die z.B. von Harold Faltermeyer, Goblin und John Carpenter stammten.
    Oder er mag auch sehr, genauso wie ich, die alte Musik aus einem Commodore 64 und Amiga 500.

    Hat zwar nicht so richtig mit dem Thema zu tun, aber hier zwei Videoclips.
    Die Musik stammt aus 1985 und die Videos wurden irgendwann letzten oder diesem Jahr erstellt. Da merkt man wie Zeitlos die Musik ist.
    http://www.youtube.com/watch?v=5iArnGH_0DM
    http://www.youtube.com/watch?v=W-NHrpDLRuI

    In Punkto Bohlen.
    Den der schlaue Dieter Bohlen, weiß von jungen Leuten wie und was zu holen.

  5. #14
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von psy-kai-q Beitrag anzeigen
    Ausserdem wird die Jugend abnormal und permanent, von der Musikindustrie, bombardiert. Das ist richtig schlimm geworden.
    Das ist in meinen Augen auch ein ganz schlimmer Punkt - diese Gehinrwäscheaktionen sei es durch DSDS oder ähnliches. Da werden einem über Wochen die gleichen Sachen eingetrichtert + am Ende finden es viele wohl wirklich gut bzw. sie haben es begriffen, dass sie das zu hören haben. Zudem scheint es mir auch so, dass es heute cooler ist zur Gruppe dazuzugehören, da wird dann eben Eminem/Sido etc gehört, weil das ja alle hören + dann findet man das automatisch mit gut - zu meiner Schulzeit in den 80ern + auch noch frühen 90ern wollte man eigentlich immer anders als der Rest sein und sich abheben + man suchte nach Sachen 'für sich' + es gab auch noch nicht so dieses medienlastige/werbelastige 'das ist gut - das nicht'.
    Das Problem ist natürlich auch, dass Bands aus den 80ern quasi keine Plattform mehr haben + von daher der selbstgefällige Jugendliche (Stichwort: Konsum pur) sich gar nicht mehr um etwas anderes kümmert. Früher lief eben nicht so viel (wann gabs hier erst MTV oder später Viva?) + man war schon gezwungen, sich etwas mehr zu bemühen + entdeckte auch noch Sachen für sich - dank Overkill heute sehen viele einfach gar keinen Grund mehr dazu...

  6. #15
    Benutzerbild von Karat

    Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    244

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Was auch in diesem Zusammenhang auffällt: Den meisten Leuten (nicht nur den Kids) ist inzwischen der Sound völlig schnuppe. Ich weiss von mir zu berichten, dass ich viel Geld in Boxen, Verstärker und andere Bausteine investiert habe, um möglichst viel Druck zu bekommen, und möglichst viele Feinheiten aus den Songs raushören zu können. Im Zeitalter von MP3 wird auf sowas auch keinen Wert mehr gelegt. Wer macht sich denn noch die Mühe und hört auf sowas? Ist mit MP3 sowieso nicht möglich, dann da ist ja schon vieles komprimiert und rausgefiltert. Ich weiss auch nicht, wie es Euch geht... aber zu einem Album oder CD gehört für mich nach wie vor ein Booklet, in dem man beim Hören der CD/Platte schön schmökern und mitlesen kann. Beim Download (größtes Übel unserer Zeit) fällt sowas flach.
    Ich bleibe bei meiner Theorie von gestern, dass man die gute alte Musik aus unserer Zeit heute noch genauso (in der Form von früher - nicht gecovert) neu rausbringen könnte, und der Großteil dieser Songs würde mit Sicherheit wieder ein Hit werden. Im Prinzip passiert das ja auch schon seit Jahren so. Nur heißen die Interpreten eben nicht mehr Nik Kershaw, Paul Young, Icehouse oder OMD, sondern DJ Sowieso, MC Hassenichgesehen & Co. Es gab auch früher zu unserer Zeit schon Coverversionen, nur waren diese gehaltvoller und vor allem aber aufwendiger gemacht. Da wurde sich noch Mühe gegeben, und die nächste Platte war eine Eigenschöpfung. Heute gibt's Bands (hab ich jetzt Bands geschrieben?) deren komplette CD aus geistigem Eigentum anderer Künstler besteht (DJ Ötzi, Hermes Houseband...). Trotzdem diese Figuren NICHTS geleistet haben, werden sie hofiert wie die größten Komponisten unserer Zeit, und die Kids glauben, sie wären es auch.
    Solange uns die Medien jeden noch so minderwertigen Trend aus Ami-Land als das Non-plus-ultra der Musikszene unterjubeln wollen, wird sich daran auch nichts mehr ändern. Ich sehe es jeden Tag in unserer deutschen Musikszene, wie schwer es die Bands und Künstler haben, überhaupt eine Plattform zu finden, sich zu präsentieren. Es gibt nach wie vor ganz tolle Interpreten, die richtig geile Musik machen. Aber weil sie auf einem kleinen Indi-Label sind, oder ihre Sachen in Eigenregie veröffentlichen müssen, haben sie nicht das nötige Kapital, um ihre Werke entsprechend zu bewerben und einem breiten Publikum bekannt zu machen. Alte Institutionen wie der "Rock-Palast" haben inzwischen einen Sendeplatz mitten in der Nacht, und sind auf eine Stunde zusammen gestrichen worden, andere (wie z.B. "Ohne Filter", "Peters Pop Show") sind komplett verschwunden. Richtige Musik-Shows wie früher "Formel Eins", "Kanguru" etc. gibt es gar nicht mehr. Das hat sich alles auf MTV und Viva verlagert, und die werden von der Industrie geschmiert. Es soll mir bitte keiner mit "The Dome" kommen, denn der Rotz ist nur ein Ableger...

    Alles sehr traurig...

  7. #16
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Irgendwie höre ich hier gerade meinen Vater schimpfen, der meine Musik in den 80ern (ja, am Anfang hab auch ich POP gehört) als "Die können doch nichts, damals bei uns war alles handgemacht", abtat und ein Loblied auf "seine" 50er und 60er rief.
    Oder meine Oma, die die Musik meines Vaters als "Krach, bei dem mann ja noch nicht mal mehr tanzen oder sich unterhalten kann" oder "Wo ist bloss die schöne Musik geblieben? Heute ist das doch nur Affenmusik" abtat.

    In jeder Generation das Gleiche: Meine Musik ist viel besser. Die heutige Jugend kann doch nichts mehr, weiss nichts mehr, schätzt nichts mehr.

    Kann mal bitte jemand eine andere Platte auflegen? Die hier hat einen Sprung

    „Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“ -Sokrates

  8. #17
    Benutzerbild von Vonkeil

    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    676

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Nana, ich weiss nicht, ob man das dieses Mal so einfach den Stempel 'Generationskonflikt' aufdrücken kann.
    Sicherlich spielt das grösstenteils auch eine Rolle, aber ich denke dass es nicht von der Hand zu weisen ist, wie sehr sich seit Mitte der Neunziger die Waagschalen zwischen Qualität und Quantität bewegt haben. Ich habe fast das Gefühl, die Musikindustrie hat ihre Konsumenten während eines jahrelangen Prozesses, in denen wir mit Scheisse regelrecht zugeschüttet worden sind, mittlerweile auf gedankenlos-konsumorientiert gedrillt. Soll heissen: es wird nur noch das gefressen, was auf den Tisch kommt. Ich denke schon, dass es heutzutage schwieriger ist, dass sich Trends tatsächlich aus dem Underground heraus entwickeln können, der dann letztendlich von den Märkten übernommen wird. Das war in den vergangenen Dekaden noch spürbar. Mittlerweile dominiert und dirigiert die Musikindustrie die Trendorientierung selbst und der 08/15-Konsument hat auch gar nicht mehr die Lust, selbst auf die Suche nach seinem eigenen geschmacklichen Empfinden gehen zu müssen. So kommt es mir vor.

    Und nochmal bezüglich Soundqualität:
    Also wenn ich schon 'DJ's' sehe, wie sie anrücken mit ihrem CD-Koffer voller selbstgebrannter MP3s, oder am besten noch mit ihrem Laptop unterm Arm, krieg ich die Krise!
    Und da rauschen die Höhen, da blubbern die Mitten bis zur Unerträglichkeit - aber egal. Ganz extrem schlimm empfinde ich diesen 'Soundbrei' ja bei RnB-Tonabfall wie C. Aguilera und artverwandten Jodelkühen - teilweise muss ich mir wirklich die Ohren zuhalten ab 'ner gewissen Lautstärke, weil es mir als gehörlastigem Mensch wirklich den Draht aus der Mütze zieht (und das unabhängig davon, dass ich dererlei Musik überhaupt nicht ausstehen kann).
    Ich arbeite seit Jahren ausschliesslich mit Vinyl (ich lege ja mittlerweile auch nur noch ausschliesslich 80er auf). Der beste,wärmste, breiteste Sound kommt einfach von der guten alten Schallplatte, das ist
    einfach Fakt. Sicherlich gibt's da auch Qualitätsunterschiede (so z.B.'ne murkelige 7'' oder ein 40-Titel-KTel-Sampler im Gegensatz zu einer 8-Minuten-Maxisingle).
    Irgendwo hab ich mal ein Zitat eines Kollegen gelesen, der diesbezüglich nur gesagt hat: "CD's sind nicht 5exy!"
    Das trifft es sehr gut!

  9. #18
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Kann mal bitte jemand eine andere Platte auflegen? Die hier hat einen Sprung
    Dem kann ich nur zustimmen, denn bei diesem Thema an sich dreht man sich mal wieder nur im Kreis - und dann kommt der Sprung... Sprung... Sprrr... ung!

  10. #19
    Benutzerbild von Karat

    Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    244

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    Ich empfehle all denen, die das Thema für ausgelutscht halten, und es nicht mehr hören können, diesen "Fred" einfach zu umfahren... Die Leute, die darüber diskutieren möchten, haben dafür offensichtlich ja einen Grund.
    Ich fand den Vonkeil-Beitrag absolut treffend. Ich stimme auch darin überein, dass es mit Sicherheit auch ein Generations-Problem ist, wie es das auch schon vor 30 Jahren gegeben hat. Doch gebe ich zu bedenken, dass die Musik vor 30 Jahren, die die Großeltern als Lärmbelästigung empfunden haben, von Leuten gemacht wurde, die ihr Handwerk noch erlernt haben. Da wurde sich auf der Klampfe noch ein Wolf gefiedelt und ein geiles Gitarrensolo jagte das nächste. Heutige Musiker (ich tu mich schwer, diese Figuren Musiker zu nennen) wissen teilweise doch überhaupt nicht, was eine Gitarre ist, bzw. wie die "live" aussieht. Bei denen kommt die nämlich aus dem PC, und - bei allem Respekt - DAS ist für mich überhaupt keine Leistung!!!

  11. #20
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: Erschreckend der eingeschränkte Geschmack der heutigen Jugend!?

    das Theman hatten wir schon mal, ein Thread von mir:

    http://www.best-of-80s.de/vbforum/sh...ad.php?t=14765

Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unsere Jugend...*lol*
    Von Muggi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 345
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 11:49
  2. 80er in Filmen aus der heutigen Zeit
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 17:55
  3. Ndw - "nur Mut" von Neue Jugend
    Von MacLeodSp im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:51
  4. JUGEND IN DEN 80er!!!
    Von nikita im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 17:22
  5. Cola Geschmack geändert
    Von love80 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2002, 20:12