Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Facharbeit in Englisch!

Erstellt von Katha, 12.02.2004, 20:25 Uhr · 13 Antworten · 1.742 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Katha

    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    3
    Hey hallo!

    Also ich muß Facharbeit in englisch schreiben und ich hab wenig ahnung worüber außer daß ich gerne was über die 80er und ihre Popbewegung schreiben würde. Allerdings finde ich keine Anregungen, die mich das Thema genauer formulieren ließen...
    Muß ja schließlich auch irgendeinen Bezug auf England haben...

    Kann mir irgendwer helfen??? Bitte?

    MfG Katha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Schreibe doch über die Unterschiede der englischen zur deutschen Popbewegung. Vergleichende Studien gehen bei Lehrern immer runter wie Wasser ...

    Du hättest auch die Möglichkeit, ordentlich Statistiken anzufügen ...

  4. #3
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Schwieriges Thema. Zum einen wirst du sicherlich wenig Literatur zum Zitieren finden und zum anderen solltest du wissen, wie gut sich dein Lehrer in der Materie auskennt. Sowohl ein Lehrer, der die Musikgeschichte der 80er "aktiv miterlebt hat", als auch einer, der evtl. überhaupt keine Ahnung darüber hat, können für dich schwierig sein. Ersterer weiß evtl. alles besser, zweiterer stellt alles in Zweifel, was du schreibst.

    Die Idee mit dem Vergleich ist sicherlich nicht schlecht, aber ich wäre auch vorsichtig, denn das Thema ist sehr allgemein gehalten.

    Wenn dir eine bestimmte Gruppe besonders gefällt (Depeche Mode, Kraftwerk, A-ha, völlig egal wer), dann würde ich diese exemplarisch darstellen.

    Ein mögliches Thema würde ich evtl. wie folgt formulieren.


    Kraftwerk - German ambassadors of electronic music

    Music for the masses - The impact of Depeche Mode on European pop music in the 1980s

    Duran Duran vs. Westlife - A comparision of two boygroups which influenced two different decades

    Robert Palmer - The gentleman of rock music

    Michael Jackson - why he´s BAD

    Born in the USA - Patriotism in American pop and rock music




    Also, am Thema soll es wirklich nicht liegen.

  5. #4
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Oder Du nimmst Dir die Neue Deutsche Welle vor. Da gibts genügend Buchmaterial. Die Anfänge sind z.B. sehr plastisch in Jürgen Teipel`s Buch "Verschwende Deine Jugend" geschildert.

  6. #5
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Nachtrag: das kannst Du auch prima mit England verbinden... zumal Kraftwerk,Trio, Schilling und Nena in den offiziellen Charts waren und Bands wie Palais Schaumburg, DAF, Einstürzende Neubauten, Plan oder Malaria Kultstatus in GB hatten.

    Thema könnte sein: New German Wave - Impact of new German Music in the british Charts 1980 - 1984.

  7. #6
    Benutzerbild von Katha

    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    3
    Hey, vielen, vielen Dank. Sind schon mal ein paar echt gute Anregungen. Muß mir nur noch überlegen, wie ich das am besten verpacke... Will nämlich auch nen praktischen Teil dabei haben. Mal schauen, wie ich das mache...
    An Waschbaer: Wegen des Lehrers (*lach*)... Also ich kan nicht wirklich einschätzen, ob meine Lehrerin sich mit der Popbewegung der 80er auskennt. Sie wirkt etwas bieder, ist aber erst Anfang 30. Ich denke aber dennoch, daß sie sich da überraschen ließe und mir durchaus etwas Spielraum lässt. Allerdings muß ich dann mit meinen 18 Jährchen wirklich 80er-Tauglich sein...

    Danke nochmal

    MfG Katha

  8. #7
    Benutzerbild von Arcadia

    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    517
    Ui, die Idee "Duran Duran vs. Westlife" find ich ja (natürlich) besonders spassig! Und beides "boybands" mit denen Du bestimmt bei Deiner Lehrerin mittleren Alters punkten kannst! naja...zumindest mit der ersten Gruppe!
    Und da hast Du echten British-Pop.... Und was DD angeht, da kann ich Dir einiges auf die Sprünge helfen.

    Liebe Grüsse
    Arcadia

  9. #8
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @Katha

    Versuche das mit deiner Lehrerin einmal abzuklären und dann greif dir entweder eines der vorgegebenen Themen oder auch entwerfe selber eines. Böse Stimmen munkeln ja, ich würde mich da auch ein bisschen mit auskennen

  10. #9
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Hallo,

    ich weiß ja nicht genau, was "Facharbeit" jetzt bedeutet (Schule? Uni?), aber folgende These ist vielleicht eine Untersuchung wert:

    Die Popmusik, die damals hierzulande gehört wurde, kam ja zum größten Teil aus England. Dort ist sie aber oft in einem speziellen subkulturellen, z. T. sogar politischen Kontext entstanden - der Londoner New-Wave-Szene der ausgehenden 70er -, von dem die deutschen Konsumenten i. d. R. nichts näheres wußten (und wer hat für sich schon die Texte übersetzt!). Beispiele:

    - Madness waren (/sind?) bekennende Mitglieder einer linkssozialistischen Splitter-Partei; in Deutschland war "Our house" nur ein Party-Song. Ähnliches gilt für Style Council.

    - Spandau Ballett legten ebenfalls Wert auf ihren "working-class"-Bezug (Hintergrund: Die sozialpolitischen Konflikte der Thatcher-Jahre) und pflegten ihr Gentlemen-Image immer mit einem Hauch Ironie; in Deutschland sah man nur, daß sie Krawatten trugen, also waren sie in hiesigen Sinne eine "Popper"-Band!

    - Bei "Dancing with tears in my eyes" von Ultravox nicht etwa um den üblichen Teenager-Liebeskummer, sondern um die gerade eingetroffene Nachricht vom Ausbruch des 3. Weltkriegs.

  11. #10
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich sag nur: The Clash mit London Calling! Den Text haben wir damals sogar im Englischunterricht auseinander genommen. Ich finde Luftgitarres Idee ganz prima. Man könnte ja so einen Vergleich mit Beidem machen, NDW and its impact on British pop music und englischer Popmusik der 80-er, ihr politischer Hintergrund und wie sie in Deutschland verstanden wurde. Überhaupt ist ja sowohl in Deutschland als auch in England so einiges an Liedern entstanden, die die atomare Bedrohung widerspiegelten, vor der man damals so Angst hatte. Ich finde das voll Zeitgeist und man könnte ja hier mal solche Lieder sammeln.

    Luftgitarre, soweit ich weiß, muss man in Bayern (vielleicht auch Ba-Wü und in anderen Bundesländern) in seinem letzten Abiturjahr in einem (oder beiden?) Leistungskurs(en) eine Facharbeit schreiben. Ähnlich wie in der Uni, und eben auf ein mögliches Studium soll die vorbereiten. So hab ich's verstanden; als Berlinerin wurde ich mit sowas gottseidank nicht gequält

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlfarben-Cover auf englisch
    Von disco-man im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 20:55
  2. Englisch aufbessern/auffrischen
    Von AquaTom im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 10:27
  3. Rebetiko (englisch Rebetika)
    Von compagnies im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 15:45
  4. Deutsche Musik in Englisch
    Von monofreak im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 13:58