Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Hüsker Dü

Erstellt von Veja, 22.12.2003, 02:51 Uhr · 5 Antworten · 590 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Das ist mal wieder so eine 80er-Band über die ich ausser dem Namen nichts wusste. Hab mich inzwischen ein bisschen informieren können und weiss jetzt, daß das wohl so eine Art Hardcore-Pop-Gruppe aus Minneapolis gewesen ist, die 1984 ihr "erfolgreichstes" Album rausgebracht hatte (falls man da von Erfolg sprechen kann.

    Was sich aber als schwieriger gestaltet, ist, herauszufinden, was die "Hits" der Gruppe waren. Klar, grosse Hits in den Charts werden sie wohl kaum gehabt haben, aber mich würde interessieren, ob sie vielleicht einige Titel hatten, die in die Kategorie "Underground-Geheimtips" oder "heimliche Hits" fallen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Überraschenderweise werden Hüsker Dü von vielen Punkbands als die größten musilalischen Vorbilder genannt. Für mich selber ist der Song "I don´t know for sure" deren größter "Hit", habe aber keine Ahnung, ob der nun wirklich bekannter war als der Rest....

  4. #3
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    Auf dem Album "Infernal Love" von Therapy? befindet sich eine Cover-Version des Hüsker Dü-Lieds "Diane". Ob das Original aber eine Single oder sogar ein Hit war, weiß ich nicht.

    Später hatte der Hüsker Dü-Frontmann Bob Mould auch eine Band mit dem Namen "Sugar". Deren Lied "If I can't Change Your Mind" ist auch ganz nett.

  5. #4
    Benutzerbild von supers0nic

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    46
    "Candy Apple Grey" ist das Album von Hüsker Dü von dem ich meine es wäre das bekannteste. Die Klangqualität entspricht einer Stadionsprecher-Anlage auf nem Dorffussballplatz . Aber der Song " don't want to know if you are lonely" ist für mich der Beste von Hüsker Dü. Auf jpc.de findest du auch noch alle Scheiben von ihnen.

    gruß Rolf

  6. #5
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    "Diane" ist mein Lieblingssong von Hüsker Dü und füllt in den meisten Alternative-Clubs noch heute die Tanzflächen.

  7. #6
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Punk Lexikon :
    Eine der frühen Post-Punk-Bands der USA, die enormen Einfluß auf die Alternative Rock-Bewegung in den Staaten hatte. Initiatoren waren 1979 in St.Paul, Minnesota Bob Mould (hatte in den Neunzigern noch mit der Band "Sugar" einige Erfolge) , Greg Norton und Grant Hart (später "Nova Mob").
    Hüsker Dü begriffen sich von Anfang an als eine demokratische Gruppe, in der alle Mitglieder sowohl als Musiker und Sänger, als auch als Songautoren und Produzenten Verantwortung übernahmen. Der Bandname bezog sich auf den schwedischen Satz für "erinnerst Du Dich?". Das Trio kooperierte anfangs ausschließlich mit Indie-Labels, erhielt nach dem Wechsel zu Warner Brothers seine künstlerische Unabhängigkeit. (...) Hüsker Dü verkörperten die reine, politisch motivierte Punk-Haltung. Ihre Musik war schnell, hart, laut und die wütenden Texte zielten mitten ins Herz der Philister und Spießer. 1981 erschienen zwei, heute rare Singles und der Live-Mitschnitt "Land Speed Record", der in nur 26 Minuten 17 Songs wie Salven abfeuerte. Das Trio bewies damit auch, daß es ein Grant für dynamische, unterhaltsame Live-Spektakel war.
    1986 riskierten Hüsker Dü den Wechsel zur etablierten Industrie und unterzeichneten bei Warner Brothers. Während Punk-Dogmatiker schon der Verrat ihrer Ideologie witterten, gaben Hüsker Dü die einzig richtige Antwort mit dem Hardpop des Albums "Candy Apple Grey". Die Mischung aus US-Punk, Sixties-Beat und zeitgemäßen Gitarrenrock fand auf beiden Seiten des Atlantiks Beachtung. Doch der Selbstmord des Hüsker Dü Managers David Savoy und ein handfester Streit zwischen Mould und Grant führten 1988 zum Ende von Hüsker Dü. Hart und Mould machten als Solisten (bzw. in neu gegründeten Bands) weiter. Norton setzte eine Kochausbildung fort und formierte im Sommer 1993 die Band "Acoustic Tragedies"

    Die Alben von Hüsker Dü :
    Land Speed Record (1981)
    Everything falls Apart (1982)
    Zen Arcade (1984)
    Flip your wig (1985)
    Candy Apple Grey (1986)
    Warehouse Songs & Stories (1987)




    .....soooo hart wie dort im Punk-Lexikon beschrieben finde ich Hüsker Dü gar nicht....mit der Zeit stumpft man wohl ab ;-)