Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Indochine

Erstellt von Franky, 08.10.2002, 09:39 Uhr · 54 Antworten · 5.518 Aufrufe

  1. #21
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    @ French80 & Babooshka: Wozu gibt's denn Flugzeuge? Ich würde Euch auch persönlich in Stuttgart oder Frankfurt am Flughafen abholen und nach Straßbourg fahren...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Wenn's Billigflüge dorthin gibt, wäre das 'ne Option, ja. Aber möglicherweise fällt der Termin genau in die Zeit, in der ich normalerweise verreist bin, so ich genug Kohle für eine Reise verdient habe.

    Aber das werden wir noch sehen. Lustig würd ich's auf alle Fälle finden. Außerdem könnte ich dann endlich mal J.B. besuchen.

  4. #23
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Hmmm...da suche ich gerade bedingt durch einen Thread in einem anderen Forum nach meinem Indochine Eintrag und stelle fest, daß er auch ausgerechnet heute wieder zum Leben erweckt wurde.



    waschbaer postete

    2. Ist die Frage mit dem Lied, in welchem über die Deutschen abgelästert wird, geklärt worden?
    Ich glaube inzwischen, daß da damals ein Bekannter Indochine mit Bérurier Noir verwechselt haben könnte.

  5. #24
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    http://www.indochine-online.de/index.php

  6. #25
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich werde am kommenden Samstag das Konzert von Indochine in Straßburg zusammen mit einer guten Bekannten anschauen. Weiß jemand, ob es irgendwo im Netz eine Playlist der aktuellen Tour gibt.

    So gut ist mein Französisch leider nicht, als dass ich bei der Suche erfolgreich wäre.

  7. #26
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    in Sachen Tourdaten und Setlists ist man bei www.indo4ever.com immer am besten aufgehoben, mit Abstand die umfangreichste Seite - von ganz alt bis ganz neu, alles dabei :-)

  8. #27
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Der Bär ist mittlerweile aus Straßburg zurück und ist ganz begeistert von dem gestrigen Konzert. Wenn Indochine wieder einmal in der "Nähe" (=weniger als 400 km) zu Gast sind und es vom Termin passt, würde ich wohl gerne wieder hinfahren.

    Ein ausführlicher Bericht folgt gerne noch im Laufe der Woche nach.

    Vielen Dank an Laurence und Dennis für die Playlists.

  9. #28
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Wieder entfernt. Sorry!!! Kommt später.

  10. #29
    Benutzerbild von disgrace

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    Also dann mal ein ausführlicher Bericht über das Konzert von Indochine in Straßburg:

    Am Samstag, den 18.11. war ich also mit einer Bekannten in Straßburg und wir schauten uns das Konzert im Rhenus an.

    Die Rhenus-Konzerthalle liegt direkt am Messegelände in Straßburg in Sichtweite zum europäischen Parlament. Besonders positiv war, dass man direkt am Freibad im Stadtteil Wacken (nur ca. fünf Minuten von der Halle entfernt) kostenlos parken kann. Auffällig war schon am Parkplatz, das ich als deutsches Fahrzeug keineswegs alleine dastand, sondern durchaus ca. 30 deutsche Fahrzeuge von mir gesehen wurden. Gleich nach dem Aussteigen sprach mich ein Franzose an, ob ich extra wegen Indochine gekommen sei und in meinem rudimentären Französisch meinte ich "Oui" und dieser konnte es kaum fassen.

    Die Halle an sich ist eine große Halle für etwas mehr als 8000 Personen, die freitragend ist und somit erst einmal einen riesigen Eindruck macht.

    Die Vorgruppe war genauso schlecht wie laut. Hardrock auf Französisch in einer Art und Weise, wie ich ihn genauso schnell wieder vergessen habe, wie ich ihn gehört habe. Also nochmals schnell ein Getränk geholt und die Kehle geölt für den Auftritt von Indochine.

    Das Eingangsstück war "La Promesse" von der aktuellen CD. Das Stück war als Ouverture gedacht und es kamen auf einem Großschirm trommelnde Spielmannszügler, die sich klonmäßig verdoppelten. Sah ganz nett aus.

    Das Intro kann hier gesehen werden (allerdings nicht vom Straßburg-Konzert)

    http://www.youtube.com/watch?v=zBnHloe05gg

    Als Anfangslieder kamen "Dunkerque" und "Ceremonia". Und auch wer hier wieder schauen möchte, kann youtube-Aufnahmen sehen (allerdings auch nicht vom Straßburg-Konzert). Interessant fand ich, dass das Publikum wirklich bei jedem Lied sofort mitging (von Anfang an). Die Sitzplätze in der Halle waren fast Makulatur und bei den Stehplätzen ging wirklich die Party ab. Dunkerque fand noch hinter einem Vorhang statt, der verschiedene Witterungsbedingungen imitieren sollte.

    http://www.youtube.com/watch?v=Kf5FYDOeLAI (Dunkerque)

    http://www.youtube.com/watch?v=Nq2EwNOaNoM (Ceremonia)
    So ein kurzes Konzert in Straßburg?

    Na, da hatte ich ja vor 3,5 Jahren mehr glück mit Indochine in Straßburg.

  11. #30
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    So, nun ein ausführlicher Bericht über das Konzert von Indochine in Straßburg am 18.11.2006.


    Ich fuhr also mit einer Bekannten von mir ins Elsaß, wo wir am Nachmittag noch einen gemütlichen Stadtrundgang mit Verzehr von Elsässer Spezialitäten machten. Das Konzert fand im Rhenus statt. Dies ist eine Konzerthalle, die direkt im Messegelände von Straßburg ist, in Sichtweite zum Euopaparlament. Sehr angenehm fand ich es, dass man nur ca. fünf Minuten von der Halle entfernt im Stadtteil Wacken den kostenlosen Parkplatz des Schwimmbades benutzen konnte.

    Auf dem Parkplatz habe ich dann nicht nur mich als ausländischen Konzertbesucher ausgemacht, sondern ca. 30 KfZ mit deutschem Kennzeichen. Der gleich neben mir parkende Franzose (er kam aus der Nähe von Colmar) war dann ganz verwundert, dass jemand für ein Indochine-Konzert von München bis nach Straßburg fuhr. Mit meinen rudimentären Französischkenntnissen versuchte ich dann, ihm klarzumachen, dass Indochine leider keine Auftritte in Deutschland absolvieren, worüber er recht erstaunt war.

    Die Vorgruppe habe ich genauso schnell wieder vergessen, wie sie gekommen ist, denn die war einfach nur noch laut und grässlich. Von einer Stimme kann man bei dem Sänger wirklich nicht mehr reden. So habe ich mir auch den Namen nicht merken (können oder wollen).

    Endlich ging es los. Auffällig, die freitragende 8500-Personen fassende Halle war ausverkauft und es war durchaus eng. Das erste Stück, war die Ouvertüre „La Promesse“ vom aktuellen Album. Dazu wurden auf einer weißen Wand Spielmänner gezeigt, welche sich immer wieder selbst klonten und quasi mehr wurden.

    http://www.youtube.com/watch?v=b7b7CysGTww (Intro)
    (erst ab ca. 1:50 anschauen, denn vorher kommen nur geschreierte Weiber)

    Anschließend folgte dann „Dunkerque“, welches das Publikum bereits voll von den Sitzen rieß. Auf den Stehplätzen war die Party sowieso schon am Laufen. Als dritter Song kam „Ceremonia“. Hier war die Bühne noch durch einen leichten weißen Vorhang verhängt, auf welchen verschiedene Witterungsbedingungen (Schnee, Regen, Sonne) projiziert wurden.

    http://www.youtube.com/watch?v=Kf5FYDOeLAI (Dunkerque)

    http://www.youtube.com/watch?v=-yuBwFyIn3A (Ceremonia)

    Hernach kam der Titelsong aus dem aktuellen Album Alice et June. Das war für mich wirklich einer der Höhepunkte, denn sowohl Album, als auch Titelsong sind für mich absolute Kracher.

    http://www.youtube.com/watch?v=iMVDYb7aFn4 (Alice et June als Videoversion)

    http://www.youtube.com/watch?v=yzI2d...elated&search= (hier rennt einem quasi das Video vorbei)

    http://www.youtube.com/watch?v=8qVLuucCViY (und hier als kurzer Live-Ausschnitt)

    Das Publikum (inkl. dem raton laveur) gröhlte einfach nur noch aus vollen Kehlen.

    Im Anschluss daran kam mit „Marilyn“ einer der Titel, den ich nicht so sonderlich mag, aber die Live-Version hat mich umgehauen.

    http://www.youtube.com/watch?v=-mQFSAP6cdQ (Marilyn)

    Wenn mehr als 8000 Personen den Refrain laut mitsingen, dann ist das schon ein Gänsehautfeeling.

    Anschließend folgte mit „Adora“ wieder ein neueres Stück, welches das Publikum ebenfalls zu Beifallsstürmen hinreißen ließ.

    http://www.youtube.com/watch?v=Jw8sfkDOY3Q (Adora)

    Mit “Punker” kam im Anschluss ein Stück, welches ich persönlich nicht unbedingt gebraucht hätte, aber beim Publikum kam es gut an.

    http://www.youtube.com/watch?v=2eQ17yHtPVM (Punker)

    Klasse fand ich dann hingegen wieder „Gang bang“ welches mit netten Hintergrundeffekten (Schachbrett) „dekoriert wurde“

    http://www.youtube.com/watch?v=wOg9MVhnin4 (Gang bang)

    Ein Höhepunkt für mich war „Ladyboy“, welches mir auf dem aktuellen Album auch sehr gut gefällt. Die im Hintergrund laufende „Teddybärenarmee“ entschädigte für den live fehlenden Kinderchor aus dem Lied.

    http://www.youtube.com/watch?v=-DwAslnlUgk (als netter Videoclip)

    http://www.youtube.com/watch?v=Q_mrFFvAg8U (Ladyboy als Liveausschnitt)

    Das folgende Lied war videotechnisch exakt auf den Text abgestimmt. Man sah zu „J´ai demandé de la lune“ ein Video mit unterschiedlichen Planeten- und Mondbahnen ablaufen, welches extrem gut ankam. Nicola genoss das Bad in der Menge sichtlich bei diesem Titel.

    http://www.youtube.com/watch?v=Lcm5ikDXM4I (J´ai demandé de la lune, live)

    http://www.youtube.com/watch?v=1t72UTZIhpM (und hier als superschönes Video)

    http://www.youtube.com/watch?v=yvqf0...elated&search=
    (hier nochmals als Liveversion mit „Fangesang“).

    Als nächstes wurde „Morphine“ dargebracht. Nicolas Einzeltrommeleinlage und das damit verbundene „I want to know“ sorgten für unheimlich Stimmung in der Halle.

    http://www.youtube.com/watch?v=RzUCkegDyzo (Morphine)


    Man blieb beim aktuellen Album und spielte den Track „June“, welcher mit viel Haut im Hintergrund garniert wurde.

    http://www.youtube.com/watch?v=u9Fm909flFk (als nachgestelltes Video)

    Als folgender Titel wurde „Electrastar“ gespielt, auch ein Titel, welchen ich nicht unbedingt für das Konzert auf meiner Wunschliste hatte. Beim Publikum kam er jedoch extrem gut an.

    http://www.youtube.com/watch?v=QnG7o3BKUh8 (Electrastar)


    Nun kam endlich das, worauf der raton laveur lange gewartet hatte. Ein kurzer Ausflug in die 80er. Endlich kamen die „3 Nächte pro Woche“. Hier gab es für die Halle und den Bären kein Halten mehr. Dies war bislang der begeisterungsfähigste Song.

    http://www.youtube.com/watch?v=VRxMVMN4k6k (Trois nuits par samaine)

    Nachdem Indochine so viele Singles haben, dass sie diese im Rahmen eines Konzertes gar nicht spielen können, bringen Sie meistens ein paar Songs als Medley dar. In Straßburg waren dies verkürzte Versionen von „Miss Paramount“, „Monte Christo“, „Stef II“ und „Astroboy“.

    http://www.youtube.com/watch?v=XojKfZ5fGuY (Miss Paramount als Video)

    Dieses Lied wäre bei mir auch ein Beispiel für den Thread über falsch gehörte Texte, denn ich dachte immer, dass sich die Dame den Arm gebrochen hatte (elle a cassé le bra) anstatt Ella m´a pincé les bras.

    http://www.youtube.com/watch?v=VbKZ1oS75Kk (Monte Christo / Stef II)

    http://www.youtube.com/watch?v=8uGbBqzLdEE (Stef II - Videoclip)
    Wenn mich nicht alles täuscht, dann wurde der Clip im französischen TV damals nicht gespielt, weil Indochine im zweiten Teil des Videos in Frauenkleidung auftreten. Von der ganzen Band finde ich, dass Nicolas noch am „weiblichsten“ hergerichtet wurde.

    http://www.youtube.com/watch?v=xkaDOyqSgBI (Astroboy)

    Nach einer kleinen Pause erfolgte die erste Zugabe. „Crash me“ wurde mit einem interessanten Schwarz-weiß-Video im Hintergrund dargeboten. Irgendwie hatte ich danach Lust mit einem Kübelwagen über eine Corniche (= Küstenstraße) zu fahren.

    http://www.youtube.com/watch?v=wSzznT7VccY (Crash me)

    Anschließend wurden drei Stücke als “Unplugged”-Versionen gespielt. Dieses Set acoustique umfasste die Songs Revolution, Salombo und La collins des roses.

    http://www.youtube.com/watch?v=FD-zjyji_lg (Revolution / acoustique)

    http://www.youtube.com/watch?v=orE0h7E-gnw (Salombo / acoustique)

    Besonders dieser Titel war wieder Gänsehautfeeling pur.

    http://www.youtube.com/watch?v=aHiKPcHDlqE (La colline des roses / acoustique)

    Nach Beendigung der Akustik-Session ging es mit den beiden Titel „Punishment Park“ und „Pink Water 3“ weiter.

    http://www.youtube.com/watch?v=eN6PHE3ue1E (Punishment Park / gute Qualität)

    http://www.youtube.com/watch?v=VgBFilTHBO4 (Pink Water 3)

    Leider wurde der Part von Brian Molko (der auf der CD ja in Englisch ist) nicht eingesungen. Aber das wäre auch zuviel verlangt gewesen, denn der ist doch derzeit selber mit seiner Band Placebo auf Tour.

    Und nach mittlerweile über zwei Stunden Konzert schallte dann auch der Abenteurer durch die Halle. Hier gab es dann wirklich kein Halten mehr und alt wie jung hüpfte auf und ab.

    http://www.youtube.com/watch?v=TkaoPlN-60I (L´aventurier)
    Hier habe ich auch einen Clip gefunden, der “mein” Konzert in Straßburg zeigt. Irgendwo da drin hüpft auch der Waschbär. Wer mich findet, bekommt ein Eis.

    Besonders gut gefällt mir das selbstgemachte Video mit einer Kombination von Szenen aus Stargate. Und wer von Indochine nichts kennt, aber bis hierher gelesen hat, der soll sich den Song wenigstens mal anhören.

    http://www.youtube.com/watch?v=DgNFyYVW8_o (Indochine meets Stargate)

    http://www.youtube.com/watch?v=itotpvRuTM0 (Hier der Originalclip aus den 80ern)


    Danach gab es in der Halle kein Halten mehr. Selten so laute Jubelschreie bei einem Konzert gehört.

    Als letzte Zugabe gab es nach über 2 Stunden und 20 Minuten Spielzeit noch die Ballade „Talulla“ vom aktuellen Album. Nicolas holte verschiedene Leute auf die Bühne und stellte sie vor die Band. Als das Lied dann zu Ende war und die Fans jubelten, gab es die paradoxe Situation, dass eigentlich nur noch die Zuschauer, die auf die Bühne geholt wurden (alte und junge, männlich und weiblich) auf der Bühne waren, denn die Band hatte sich schnell weggetrollt. Auch ungewöhnlich, aber witzig. Von dieser Ballade konnte ich leider bei youtube nichts finden.

    Fazit: Das Konzert war echt klasse. Ich habe selten eine Band erlebt, die vom ersten bis zum letzten Song eine Halle mitreißen kann. Darüber hinaus hat der Kontakt zum Publikum bei jedem Lied gestimmt. Die Videos, die im Hintergrund gezeigt wurden, passten sehr gut zu den Songs.

    Nicolas und seine Mannen sind echte Vollblutmusiker, die ihre Instrumente beherrschen – und das auch, oder besser, vor allem, im Akustikteil des Konzerts. Dieses Fazit kam vor allem von meiner Bekannten, die kein Französisch kann und trotzdem von dem Konzert hellauf begeistert war.

    Schade empfand ich, dass Indochine so wenige Lieder aus den 80ern gespielt hatten und sich eher auf die 90er und vor allem auf die aktuelle Phase ihres Schaffens konzentrierten. Schmerzlich vermisst habe ich Titel wie „Canary bay“, „Des fleurs pour Salinger“, „Le Baiser“, „Kao Bang“, „Le Machine a ratrapper le temps“, „Dizzidence politique“, „3eme 5exe“, „Tes yeux noires“ und vor allem „Les tzars“.

    Aber dafür geizen Indo ja nicht mit Livealben und so habe ich auf der Heimfahrt mehrere der mir fehlenden Songs in der Live-Version angehört. Ich hoffe, dass es von dieser Tour eine Live-CD oder noch besser eine Live-DVD geben wird, denn diese findet garantiert einen Platz in meiner Tonträgersammlung.

    Vielen Dank an Laurence und Dennis für ihre Hilfe bei den Playlisten. Ich hoffe, ich konnte Dennis mit den vielen Links (natürlich nicht nur aus dem Strasbourg-Konzert, sondern aus ganz vielen – leider in unterschiedlicher Qualität) einen Gefallen tun und ihm ein wenig das Konzertfeeling vermitteln.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Indochine / Partenaire particulier
    Von HASE_22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 20:09
  2. Indochine
    Von strongestmen im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2002, 17:03