Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kaoma - Lambada

Erstellt von dj.forklift, 22.02.2003, 18:44 Uhr · 5 Antworten · 940 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    ... in welcher Sprache is'n das Teilchen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von xompel

    Registriert seit
    20.11.2002
    Beiträge
    66
    ICh glaube, es war ein brasilianisches Stück-demzufolge Portugiesisch??
    xompel

  4. #3
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ja das ist richtig: brasilianisches Portugiesisch isses.

  5. #4
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Firma dankt herzlichst

  6. #5
    Benutzerbild von Nicky8371

    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    28
    Da gab es doch damals so ein Theater drum, wie war das nochmal genau Hieß es damals nicht, Kaoma hätten das Lied geklaut und damit die große Kohle gemacht. Es hieß wohl (Sorry, kann kein Portugiesisch) ursprünglich "O lorando se fure" (Oder so ähnlich, das was sie auch am Anfang singen). Hatte ne ziemliche Welle gegeben, die aber in ihrem Erfolg unterging.

  7. #6
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich glaube, das Original ist sogar Spanisch gewesen: Llorando se fue. Dieses Lied ist wohl so eine Art Volkslied, ich habe es mal auf einem Fest von einem Bolivianer singen gehört und das war eindeutig spanisch (klar, als Bolivianer). Aber Volkslied-ähnliche Lieder zu "klauen" ist ja an sich eine gängige Praxis. Mambo No. 5 von Lou Bega stammt im Original von Perez Prado und seinem Orchester (habe ich sogar die CD von, oh ja! Kaum wiederzuerkennen!). Rod Stewart hat "Waltzing Mathilda" aufgenommen, in Australien ein Volkslied, und "Hijo de la Luna" von - argh, ich vergesse den Namen immer wieder war ebenfalls ein Volkslied. Ganz zu schweigen von Stücken der klassischen Musik: Lago Maggiore von Mort Shuman fällt mir dazu ein (von Vicky Leandros in den 70-ern gesungen, sehr schön übrigens) und gerade jetzt wieder dieses Schwanensee-Thema von - naja, einer dieser derzeitigen Popqueens halt (davon haben Madness übrigens Anfang der 80-er eine Ska-Version gemacht). Wenn ich überlege, fallen mir noch viele mehr ein. Insofern haben Kaoma damals auch nichts anderes gemacht als ein altes, traditionelles Lied in ein neues Gewand zu kleiden, wie so viele vor und nach ihnen.