Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 95

Kuriositäten-kabinett

Erstellt von Prof. Musik, 15.01.2003, 19:38 Uhr · 94 Antworten · 9.528 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ MUSICOLA

    "CASSINGLES" waren besonders in den U.S.A. begehrt. während man in england früher zwischen vinyl und cassette wählen konnte, erschienen viele amerikanische charthits oftmals nur auf cassette. die MAXI-CD hat sich in den staaten erst sehr spät durchgesetzt. als ich 1997 das letzte mal in staaten war, war ich ganz enttäuscht, dass dort nur ca. 1/4 aller titel als MAXI-CD erhältlich waren, den grössten teil gab´s wie gesagt auf cassette.

    ich meine mich daran erinnern zu können, dass man mitte der 80er versucht hat die CASSINGLE auf dem deutschen markt zu etablieren, was jedoch scheiterte.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    @ bamalama

    danke für die Info, war mir völlig unbekannt, dass die Amis da so hinterherhinkten!

    Ich fände es klasse, wenn es endlich mal Standard würde, auf alle MaxiCD's
    den Videoclip dazu im DVD Format zu pressen! Das ist ja zur Zeit auch so ein Kuriosum, meistens kein Video, manchmal irgend ein PC-Abspiel Format und manchmal für'n CD-Player....

    musicola

  4. #43
    Benutzerbild von manic miner

    Registriert seit
    05.06.2002
    Beiträge
    125
    also ich habe noch ne casettensingle von alison moyets hoodoo album, weiss auswendig nicht mehr wie die heisst, da sind ein oder zwei titel drauf, und auf beiden seiten das gleiche -> keine a oder b seite, du fängst immer von vorn an
    müsste so von 89 sein.

  5. #44
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Torsten postete
    Habe folgende zwei Kuriositäten zwar schon irgendwie, irgendwo und irgendwann in diesem Forum mal erwähnt, aber hier passen sie ja auch wunderbar rein...

    Das von dj.forklift bereits erwähnte "Rummenigge" hatte eine eigentümliche Entstehungsgeschichte, die vom Besungenen himself im Rahmen der Doku "Die Geschichte der Bundesliga" erzählt wurde:

    Damals hatte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ein Spiel in Wembley gegen England mit 2:1 gewonnen, in dem Kalle Rummenigge beide deutsche Treffer erzielte. Nach dem zweiten Tor des Münchers brüllte der damalige BBC-Reporter lauthals "Rummenigge - What a man!" ins Mikrofon. Naja, und ein englisches Ehepaar namens Alan & Denise, das vor dem Fernseher saß und vom blonden Ausnahmestürmer mindestens ebenso fasziniert war, komponierte darauf dieses Lied. Nach den Absagen von 111 (!!!) Musik-Verlagen erbarmte sich schließlich Nummero 112, presste das Ganze auf Vinyl und veröffentlichte die Scheibe. Mit dem Ergebnis, dass dabei angeblich sogar eine golden Schallplatte heraussprang...



    --
    --
    Die Geschichte von Rummenigge (zumindest das mit den 111 Absagen) kann nicht ganz stimmen, da die Platte viel zu schnell nach dem legendären Sieg im Wembley-Stadion heraus kam. Wenn mich nicht alles täuscht 2 Tage später.


    Auch ganz kurios fand ich übrigens das Album Keule von Udo Lindenberg. Eingespielt auf den Bahamas und wenn man die Namen der Begleitmusiker liest, schnalzt ein Rockfan mit der Zunge. Es ist nämlich eine Band (ohne den später namensgebenden Sänger) die als DOKKEN bekannt wurde. Das erklärt einige geile Gitarrensoli des Albums, denn Meister George Lynch himself war das.

  6. #45
    Benutzerbild von Big Stevie

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    20
    Torsten postete


    Die zweite Kuriosität bezieht sich auf eine der witzigsten Platten der 80er: den "Stutter Rap (No Sleep 'Til Bedtime)" von Morris Minor & The Majors. Diese Single war in Deutschland kein Erfolg, kam in den britischen Charts aber immerhin bis auf Platz 4. Kein Wunder, machen sich die drei Rapper dabei doch mit typisch britischem Humor über's Stottern lustig ...
    Eigentlicher Brüller dabei ist aber die B-Seite. Der Titel "Another Boring B-Side" ist Programm: Man hört, wie die Jungs ins Studio kommen und eigentlich null Bock haben, jetzt noch 'ne B-Seite zu produzieren. Also singen sie die ganze Zeit ständig "This is very, very, very, very boring ..." und fragen den Hörer zwischendurch immer, warum er denn überhaupt noch zuhöre... Geil!
    --
    --
    so was gabs auch auf der b-seite von "Codo" von DÖF, wo einen die herren prokopetz und tauchen zunehmend genervt versicherten, hier gebe es nichts, aber auch "rein gar nichts" (titel) zu hören, einer von den beiden zertrümmert dann das halbe studio und rennt wutentbrannt raus der andere ist nur noch traurig....

    (musste ich unlängst wieder dran denken als ich die aktuelle kika-nachtschleife mit bernd das brot gesehen habe, göttlich...)

  7. #46
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    kurios finde ich, dass das BONEY M-album oceans of fantasy den song eines anderen interpreten enthält:

    der 5. track der ersten seite ist:

    hold on i´m coming von PRECIOUS WILSON.

    FRANK FARIAN machte auf dieser LP einfach etwas werbung für einen weiteren, von ihm produzierten künstler. auf der LP läuft der titel zwar noch unter dem titel hold on i´m coming (featuring PRECIOUS WILSON - special guest star of BONEY M. - als single erschien der song nur noch unter dem namen PRECIOUS WILSON, der name BONEY M. tauchte nicht mehr auf.

  8. #47
    Benutzerbild von Link

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    811
    ... war nicht auch die B-Seite von:

    TOY DOLLS - Nellie The Elephant

    Nellie The Elephant ???

    gruß Link

  9. #48
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    War nicht auf der LP Flaunt it von Sigue Sigue Sputnik Werbung eingebaut. Ich glaube mich an Werbung für die Zeitschrift Tempo erinnern zu können.

    Ansonsten gab es mal eine LP von Trio, die verschiedene Teile als Werbeflächen anbot. Ich hatte sie in den 80ern mit Werbung für Uvex-Sturzhelme.

  10. #49
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    von der TRIO-LP bye bye gab es insgesamt 5 verschiedene ausgaben (plus einer club-edition):

    1. auflage:
    Das Cover der ersten Auflage war schlicht weiß, trägt wiederum einen handschriftlichen Titel und ist auf Vor- und Rückseite in jeweils acht Felder unterteilt. In zwei dieser Felder befand sich schon Werbung für die Motorradhelm-Firme UVEX. Sinn der Sache war, dass Interessenten auf der Plattenhülle in den insgesamt sechzehn Feldern Werbung unterbringen können. Pro Feld und Auflage der Platte sollte eine Anzeige 10.000 DM kosten.

    2. auflage:
    An der Titelreihenfolge änderte sich zunächst mal nichts. Stattdessen gab es wegen der Werbe-Aktion offenbar Ärger, denn die UVEX-Werbung war weg und auf der Platte stand:

    "Wegen aufgetretener rechtlicher Schwierigkeiten ist das Cover zunächst mal leer - vielleicht sieht's bei der nächsten Pressung schon wieder anders aus - mal sehen. Die Fläche dieses Covers steht für Anzeigen zur Verfügung, die bei der nächsten Auflage vertreten sein wollen, wenden sich bitte an Tel.: 089/39 40 12."

    3. auflage:
    Die rechtlichen Schwierigkeiten hatte man offenbar aus dem Wege geräumt, denn die Platte füllte sich langsam mit Werbung. Die dritte Auflage brachte es schon auf 11 besetzte Felder. Mittlerweile waren auch (teilweise wenig ernstgemeinte) Kleinanzeigen hinzugekommen. In zwei Feldern bewarb Trio auch seine erste LP und die Live-Kassette. In einem weiteren Feld gab Trio der Umwelt-Organisation Greenpeace die Möglichkeit, kostenlos Werbung zu machen. Zwar gab's nun keine Probleme mehr mit der Werbung, stattdessen traten nun rechtliche Probleme mit der Musik auf der Platte. In einem Feld meldete sich Trio mit den Worten:

    "Liebe Freunde, als dieses Cover zum ersten Mal gedruckt wurde, war es noch fast weiß. Mittlerweile hat sich einiges geändert. Einer rief zwar an und wollte seinen Nachbarn anzeigen, weil der immer vor der Auffahrt des Anrufers parkte, aber die meisten haben das mit den Anzeigen schon richtig verstanden, wie man ja sehen kann. Aber nicht nur auf dem Cover hat sich einiges geändert, sondern auch auf der Platte: Tutti Frutti, das nicht von uns geschrieben wurde, mussten wir runternehmen, weil es da rechtliche Unsicherheiten gegeben hat. Das ist einerseits schade, andererseits aber auch nicht, weil wir dadurch Platz gekriegt haben für einen neuen knackigen Mix von Boom Boom. Na denn, herzliche Grüße, Trio."

    4. auflage:
    Ende 1983 war die ganze Platte mit Anzeigen gefüllt und Trio meldete sich mit den Worten:

    "Liebe Freunde, wahr ist, daß alle die Idee ganz toll fanden, das Cover für Werbung und Privates für Geld und ohne zur Verfügung zu stellen, unwahr ist, daß die Industrie uns die Türen eingerannt hat und wir das Geld gar nicht so schnell wegschaffen konnten, wie sie es uns aufgedrängt haben. Im neuen Jahr kann noch mal einiges auf dem Cover geändert werden. Interessenten wenden sich bitte bald an Tel.: 087/39 40 12. Hier ist noch Platz jetzt für eine Kleinanzeige von uns: es gibt viele Leute, denen wir danken wollen und noch mehr, denen wir frohe Weihnachten und alles Gute für 1984 wünschen. In diesem Sinne TRIO-liche Grüße."

    5. auflage:
    An den Kleinanzeigen gab's noch ein paar kleine Änderungen, aber jetzt war das Cover eine einzige Werbefläche. Dies war die letzte Auflage, die in den Handel gelangte.

  11. #50
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    @ Link:

    nein, die B-Seite von "Nellie" war "Fisticuffs in Frederick Street". Hab die Single

    Kurioses: die B-Seite von "Living Doll" (Cliff Richard and the Young Ones), hieß "(All the little flowers are) Happy", wo Neil, Vivian, Rick und Michael nur Blödsinn verzapfen (viel echt britischer Toilet Humour dabei) und der Song an sich mal gerade 20 Sekunden lang ist (die B-Seite ist komplett über 6 Minuten lang).

    Auch die Solo-Single von Young One Neil, "Hole in my shoe" (die alte Traffic-Nummer) finde ich super-strange.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Kabinett - the cabinett
    Von Phil_osoph im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 16:35