Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

Live! Wer kann's - wer nicht?

Erstellt von musicola, 22.02.2004, 20:56 Uhr · 92 Antworten · 10.089 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Inspiriert durch die stimmlichen Offenbarungseide - gehört in der
    Comeback- Show - diverser ex-Stars der Pop Musik, kam ich auf die
    Idee für diesen Thread!

    Ich denke mal, so ziemlich jeder von uns hat den ein oder anderen Musikus
    schon mal richtig live in Concert erlebt. Zumindest aber den eigenen Lieblingsstar von damals oder heute, was dann natürlich zu dem
    Gewissenskonflikt führen könnte evtl. zugeben zu müssen dass der eigene
    Star keinen halben Meter weit singen kann ohne stimmlich zu stolpern!

    Also fang ich doch mal an mit den Bands/Künstlern, die ich schon einmal live erleben durfte:

    Ich beginne gleich mal mit meinem Lieblings-Musiker Nik Kershaw!

    Mit gemischten Gefühlen zahlte ich die Kohle im Vorverkauf für Nik's
    Tour-Auftritt im Vorprogramm von Elton John!

    Zum einen wollte ich Mr. Kershaw endlich mal live sehen und hören,
    zum anderen waren meine Erwartungen an die Gesangsleistung eher gedämpfter Natur - hatte ich doch bisher nur die stark nasal und ausser Atem klingenden Live Darbietungen von ihm auf B-Seiten und der VHS Cassette "live at the hammersmith odeon" *geniessen* dürfen...

    Ich wurde jedoch angnehm überrascht, nasal klang das ganze zwar immer noch etwas, allerdings bei weitem nicht so extrem wie bei den oben erwähnten Aufnahmen! Danach hörte ich Nik noch bei zwei weiteren Konzerten
    auf seiner 99er Mini-Tour zum "15 minutes" Album. Auch hier traf Nik
    die richtigen Töne - im Gegensatz zu seinen "Comeback-Show" Kollegen -
    und es hörte sich richtig gut an, wenn auch hier das *näselnde* in seiner
    Stimme immer wieder zum Vorschein trat!

    Am besten singt Nik übrigens wenn er - auf nem Barhocker sitzend, die Gitarre
    in der Hand - seine Songs als Accoustic Versionen bringt! Da ist dann überraschenderweise sogar das "durch die Nase singen" verschwunden!
    Selbst erlebt bei Nik's TV-Auftritten auf VH-1 und NBC Giga!

    Fazit: Nik ist ein brillanter Studiomusiker, der Live besser sein könnte,
    aber dennoch nicht wirklich schlecht ist! Hörbar!


    Weitere Beispiele live gehörter Künstler:

    Pet Shop Boys!

    live gehört Anfang der 90er, Neil Tennant singt ja ähnlich nasal wie Nik Kershaw, aber genauso trifft er auch die richtigen Töne!
    Ebenfalls hörbar!

    Die Kelly Family

    Ich musste sie damals 1997 oder 98 auf der Loreley hören und sehen (meine Ex wollte uuuuunbedingt hin) und ich gebe zu, obwohl mir ihre Musik nicht unbedingt immer gefällt, dass sie was drauf haben!

    Man mag also zu ihrer Musik stehen wie man will, aber eines können
    sie in jedem Fall: SINGEN!!

    Wen habt ihr schon live erlebt? Wo wart ihr begeistert, wo enttäuscht?

    musicola

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Also

    ich war in den 80ern auf folgenden Konzerten:

    Modern Talking
    (jaja...ich weiß...aber ich war 18 und die Schwester meiner Freundin war 12. Da wurde ich gezwungen, und hab auch gelitten.)
    Man muss die Musik nicht mögen, aber Thomas Anders KANN singen. Selbst Bohlen war nicht in den schiefen Tonlagen, konnte sich aber wohl den Text nicht merken und lies sich ca.5 A4 Zettel vors Mikro auf den Boden kleben

    Manowar (natürlich )
    Eric Adams hat die wahnsinnigste Stimme die es (meiner Meinung nach) im Metal gibt. Er war etwas heiser, aber trotzdem noch saugut.

    Europe
    Auch Joey bringts live. War ein super Konzert `87.

    Negativ Erlebnisse hatte ich eigendlich keine.

  4. #3
    Benutzerbild von Ilona

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    224
    Ich war mal bei Blue System auf dem Konzert und muß sagen, daß Bohlen eigentlich schon live singen konnte. Habe 2 Konzerte miterlebt und fand sie gut.
    Am besten fand ich aber Kim Wilde. Die Frau kann super singen, hört sich genau so klasse an wie auf CD. Hat also live eine echte Powerstimme.
    Andere 80er Star habe ich leider nicht miterlebt.

  5. #4
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Eines der besten Konzerte, das ich gesehen habe, war das von Al Stewart. Es war eine kleine Fangemeinde und dann nur Al und Peter White und zwei Gitarren. Wegen der vielen Scherze, mit denen er seine Konzerte würzt und weil es oft aussieht, als würde er die Show improvisieren, kommt er live noch besser als "gepresst". Stimmlich ist kein Unterschied zu merken.

    Wie ich gehört habe, soll Madonnas Stimme live recht dünn rüberkommen. Gute Show und alles, aber dem Bekannten, der mir das erzählte, hat ihre Live-Stimme überhaupt nicht gefallen.

  6. #5
    Benutzerbild von Woodruff

    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    366
    Ich hatte vor kurzem mal einen Ausschnitt aus einem Live Konzert mit Thomas Anders gesehen/gehört und war echt überrascht, dass er tatsächlich gut singen kann.

  7. #6
    Benutzerbild von tommunich

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    148
    Folgende Künstler kann ich live empfehlen:

    Rod Stewart - 1996 in München gesehen (BR Open Air)
    Gianna Nannini - selbes Konzert. Wg. eines Defekts am Tour Truck in Österreich kam sie gut 2 Stunden später auf die Bühne - alleine mit Gitarre... Da kochte das Olympia-Stadion dann über...
    Phil Collins bzw. Genesis damals

    Ein wenig enttäuschend von der Performance sind STS (die Österreicher, die noch mehr singen als Fürstenfeld ) - stimmlich kannst aber nix kommen lassen.
    Auch eindrucksvoll weil ehrlich - Wolfgang Ambros. Da ist nix geschönt - alles pur.

    Die schlechteren Konzerte hab ich jetzt verdrängt...
    Nur bei einer Band wurmt es mich, daß ich sie nicht live gesehen habe: Queen - die mir bekannten Konzerte auf Video sind erste Sahne.

  8. #7
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Oh Gott, alle Konzerte jetzt aufzuzählen, auf denen ich je war, wäre mir jetzt echt zu viel. Aber so einige.

    Gut in Erinnerung habe ich:

    A-ha

    Die beiden Konzerte, die ich nach dem Minor Earth-Album in der Münchener Olympiahalle gesehen habe, waren echt klasse.

    Bryan Adams

    Ich habe ihn letztes Jahr in Nürnberg gesehen und war sehr angetan, um wie viel besser seine Songs live klingen.

    OMD

    1993 habe ich sie mehrfach gesehen und fand Andrew wirklich klasse. Allerdings war die Lautstärke zum Teil echt unangenehm.

    Fischer-Z

    J. Watts versuche ich immer anzuschauen, wenn er irgendwo in meiner Nähe ist. Er macht einfach eine lockere Show ohne viel Firlefanz. Nur er und seine Musik. Sehr angenehm.

    Alphaville

    Ja, Marian Gold hat eine gute Stimme und kann singen.

    Go West

    Die Band habe ich 1993 in Sheffield gesehen udn war hin und weg. Ich war definitiv nicht gerade großer Fan der Band und wenn ich die Tickets nicht günstig bekommen hätte, dann wäre ich nicht hingegangen, aber der Abend hat mich echt überzeugt, dass es wirklich gute Musiker sind.

    Robbie Williams

    Hierzu habe ich ja in einem eigenen Thread detailliert Stellung genommen.

    Manfred Mann´s Earthband

    Kommen in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal nach Augsburg und ich finde, dass die Jungs nichts von ihrem Können verlernt haben.


    Negativ in Erinnerung habe ich:

    Wolfsheim

    Peter Heppner hat zwar eine gute Stimme, aber ein Konzert von Wolfsheim ist richtig langweilig. Peter Heppner liest alle Texte ab und außer Danke. Vielen Dank sagt er zwischen den einzelnen Songs kein anderes Wort.

    Cher

    Mit Grauen denke ich an ein Konzert von Cher in England zurück. Muss so 1992/93 gewesen sein. Ich weiß es echt nicht mehr genau, aber es war einfach furchtbar. Zum einen hatte ich wirklich das Gefühl, dass sie nicht sonderlich singen kann und zum anderen hatte ich das Gefühl, dass sie alles einfach nur ankotzt, wenn sie auf der Bühne steht. Fazit: Sie ging nach knapp 45 Minuten von der Bühne und wurde gnadenlos ausgepfiffen.

    Meat Loaf

    Einmal als Solokünstler gesehen und dann musste ich ihn nochmals im Rahmen der Nokia Night of the proms ertragen. DAas war wirklich furchtbar. Bei der NOTP nutzte ich seinen Auftritt, um einem dringenden menschlichen Bedürfnis nachzukommen.

    Münchener Freiheit

    Als ich A. Strobel und S. Zauner das letzte mal im Rahmen der Nokia Night of the proms gesehen habe, dachte ich mir, dass die Töne alles andere als sicher waren. Es klang einfach furchtbar.

    Huey Lewis

    Letztes Jahr im Rahmen der Nokia Night of the proms habe ich ihn gesehen. Es war einfach furchtbar. Die hohen Töne waren überhaupt nicht da und ich hatte das Gefühl, dass er vorher wahrscheinlich mit Domestos gegugelt hatte.

    Prince

    Ihn habe ich im Rahmen eines Festivals mal live gesehen. Zur Tatsache, dass mir seine Musik nicht sonderlich zusagt, habe ich diesen Auftritt als absolut miserabel in Erinnerung.

    Soul Asylum

    War auch im Rahmen eines Festivals. Der Sänger stand sturzbesoffen auf der Bühne, spuckte die ganze Zeit (u.a. auch ins Publikum) und konnte sich schon fast nicht mehr artikulieren. Einfach furchtbar.

  9. #8
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Also folgende Interpreten habe ich Live erleben dürfen:
    Queen(Sagenhaftes Konzert in Köln Open Air u.a. mit Marillion,Level 42,Gary Moore,Craaft aber dazu später mehr,Freddy muss amn gesehen haben,die beste Live-Show ever!!!)

    Marillion(s.O. ganz gut aber man konnet Fish schon ansehen dass er keinen Spas mehr an der sache hatte!!!)

    Gary Moore(s.O.Klasse auch wenn nicht so vom Publikum aufgenommen!)

    Level 42(s.O. echt gut aber nicht so der Live Act den man sich wünscht,hätten mehr mit dem Publikum machen sollen!)

    Craaft(s.O. mir bis dahin unbekannt,aber haben durch gute Rockmucke und guter Show überzeugt!)


    Mike Oldfield(Tubular Bells 2 in Dortmund,der Meister der Perfektion,alles von allerfeinster Qualität!!!)


    Westernhagen(anfang der 90eer im Georg-Melches Stadion in Essen,wie immer ein Live-Künstler allererster Güte er hat´s halt drauf!)

    Garland Jeffreys(als Vorgruppe von Westernhagen in Essen,fand ich persönlich sagenhaft aber da ihn wohl keiner kannte wurde er ausgepfiffen,schade daher keine Zugaben/P.S.:Westernhagen kam dazu auf die Bühne um die Fans zu belehren)

    Tina Turner(Köln Open Air mir Richard Marx als Vorgruppe,Astrein obwohl es mir zu sehr abgespult vorkam,aber sie kann mit dem Publikum umgehen!)

    Richard Marx(s.O. leider zzu kurz aber dafür ganz O.K.!)


    Und ausser Konkurenz:
    Böhse Onkelz(Köln Sporthalle,das übliche jedoch mit ewiggestrigen fans ohne Hirn die einem das beste Konzert vermiesen können!)

  10. #9
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ehrlich, Meat Loaf in concert kann man sich sparen? Na gut zu wissen, den halte ich nämlich für einen sehr guten Musiker und hätte ihn mir vielleicht mal ganz gerne angesehen. Was war denn so schlimm an dem Konzert?

    Mike Oldfield habe ich auch gesehen, 1982, als Five Miles Out gerade rausgekommen war. Das war ein Super Konzert. Er hat auch viel Altes gespielt, was mir natürlich gefallen hat.

    Sänger/innen, die nach 45 Minuten ohne Zugabe die Bühne verlassen, davon gibt's doch noch mehrere? Ich meine, sowas auch mal über Witney Houston gehört zu haben.

    Ein Bombast-Ereignis sind auch immer die Konzerte von Pink Floyd. Das letzte Album ist schon 10 Jahre her, so lange ist auch das Konzert her. Ich habe sie 2x gesehen, es war jedesmal sehr gut gemacht. Beim zweiten Mal hat die Natur noch für gigantische Lichteffekte in Form eines traumhaften Sonnenuntergangs gesorgt.

  11. #10
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    ich beschränke mich mal auf die 80er:

    Gut waren:

    - Tears for Fears (1985, CCH Hamburg: Super Gesang, Show war okay, die Band hat wie aus einem Guß gespielt. Tolle Stimmung)

    - The Cure (1987 in HH, 1989 in HB: jeweils 3 Stunden erstklassige Show mit einem erstaunlich gut gelaunten Robert Smith)

    - The Fall (1988 HB: fand die Jungs nicht so doll auf Platte, aber live,vor allem dank Brix,mit viel Power)

    - Sunny Festival 1989 mit Pogues, Stray Cats, Fleshtones, Woodentops, Darling Buds, Rausch in HB: Pogues, Stray Cats, Woodentops, Darling Bus GEIL, mit den anderen bands konnte ich nicht so viel anfangen.

    - Marc Almond (1988, HB: der kann WIRKLICH singen !!)

    - The Jam (1981 HH: das beste Konzert ever !!!)

    Mittelprächtig waren Hubert Kah (1982), Wedding Present (1988), Simple Minds und China Crisis (1983 beim Schüttorf Open Air) und Toy Dolls (1985 HH).

    Mies waren:

    - Frankie Goes To Hollywood (1985, HH: scheiß Sound, Holly war kaum zu hören, untalentierte Musiker... ich habs mir bis zu Ende angetan, aber es war schlicht scheiße)

    - Alien 5ex Fiend (1986, HB: außer BRÖÖÖÖÖÖÖÖÖHHHHHHHHHHH war nichts anderes zu hören... ich bin nach 30 Minuten gegangen)

    - DAF (1986, HB: da bin ich schon nach 10 Minuten gegangen... ich habe diese Nazi-Ästhetik und die dumpfen Typen nicht ertragen)

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche hilfe. Kann jemanden vom einen Radiosender nicht erreichen.
    Von psy-kai-q im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 20:20
  2. Och Mönsch - kann das nicht heute sein?
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 00:02
  3. Ich kann mal wieder nicht einschlafen
    Von ulla im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2002, 19:12