Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 93

Live! Wer kann's - wer nicht?

Erstellt von musicola, 22.02.2004, 20:56 Uhr · 92 Antworten · 10.099 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    [quote]Muggi postete
    waschbaer postete
    Lediglich schade finde ich, dass Depeche Moder außer "Just can´t get enough" bei der letzten Tour keine Songs gespielt haben, die vor dem Jahre 1988 veröffentlicht wurden.
    Hier muß ich als einer der Moderatoren des DM-Forums mal korrigierend eingreifen... Songs, die vor dem Jahre 1988 veröffentlicht wurden, gab es einige zu hören. Um es ganz genau zu machen:

    Somebody (1984)
    Dressed In Black (1986)
    It Doesn't Matter Two (1986)
    World Full Of Nothing (1986)
    Black Celebration (1986)
    Never Let Me Down Again (1987)

    Bist du dir sicher, dass in jeder Stadt das gleiche Programm Lied für Lied gespielt wurde? Gut, bei Never let me down habe ich mich im Jahr vertan, aber ansonsten kann ich mich an die alten großen Hits (People are people, Master and servant, Get the balance right, See you, ....) leider nicht erinnern. Eigentlich schade, dass sie überwiegend unbekanntere Titel gespielt haben aus dieser "älteren Zeit". Aber vielleicht verwechsle ich einfach auch nur die Tourneen. Nichts für ungut.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Na klar wechselte die Setlist gelegentlich. In Deutschland waren nur die beiden letztgenannten Songs regelmäßig dabei, die Ersteren wurden dagegen hauptsächlich in den USA gespielt.

  4. #23
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    die besten live-performer waren und bleiben für mich COCK ROBIN. selten habe ich ein so schlichtes, aber trotzdem ergreifendes konzert erlebt. bei dieser band ging es einzig um die musik, auf den üblichen schnick-schnack wurde verzichtet. man merkte ANNA LACAZIO und PETER KINGSBERRY (und dem rest der band) den spass auf der bühne in jeder sekunde an. ich kenne keine anderen künstler, bei denen die stimmen so perfekt harmonierten. ANNA LACAZIO tanzte ausgelassen auf der bühne, und schrie sich teilweise wirklich die seele aus dem leib - trotzdem wurden sämtliche töne über einen zeitraum von knapp 2 stunden getroffen. auf die wunderschönen songs der band will ich an dieser stelle gar nicht näher eingehen.
    wer die band nie live erlebt hat, kann das nachholen:
    COCK ROBIN - live in concert VHS 1990 CMV ENTERPRISES / CBS 49867-2

  5. #24
    Benutzerbild von Baffie

    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    302
    Hey Waschbär,

    bei Meat Loaf musst entweder du oder Meat Loaf einen üblen Tag erwischt haben Im ernst, ich habe ihn öfter live gesehen und jedes mal war es 1A, wirklich Top. Keine falschen Töne, Power-Stimme, mega stake Show und Energie hat der Mann bis zum Abwinken.

    Während der letzten Tour ist er krank geworden bei seinen letzten Konzerten, aber er hat immer noch sehr gute Kritiken bekommen.

    Babooshka: Es war seine Abschiedstournee und es schien ihm ernst zu sein damit, leider, muss ich sagen, es müsste also Glück sein, wenn du ihn nochmal sehen kannst.

    Ich bin mehr die Rock-Konzert-Gängerin, deshalb mal was aus der Sparte:

    Alice Cooper 1990: Geile Show, null Geangstalent (falsche Töne, kein Volumen)

    David Coverdale: 2.-übelstes Konzert, das ich je gesehen habe, vor Jahren im Kölner E-Werk. Gekrächze eines alten Mannes, Atemlosigkeit, aber wenigstens etwas Singfreude, bzw. gute Laune auf der Bühne. Zu seiner Verteidigung: letztes Jahr beim Sweden Rock haben Whitesnake mich in euphorische Anfälle gestürzt, so genial war's gewesen.

    Kelly Osbourne: Jeder, der sie im Vorprogramm von Robbie Willams gesehen hat, stimmte mir bisher zu, dass die Frau eine absolute Zumutung war.

    Tygers Of Pan Tang: Haben anscheinend direkt nach dem Z-Rock Festival 2001 noch am selben Abend ihren Sänger raus geschmissen. Zu Recht!

    M.M.Westernhagen: Singt live leider so, wie auf Platte: Grotte...

    Survivor: Da war ich sehr enttäuscht von, wobei ich gar nicht sagen kann, woran es gelegen hat. Es schien zu wenig Melodie bei mir an zu kommen und der Gesang hat mich nicht um gehauen.

    Foreigner: Nie gesehen, aber ich rate mal spontan von einem Gig ab. Im TV kamen sie sooo schlecht rüber, ohne Melodie in der Stimme und unheimlich schlecht sitzenden Tönen. In den Zeitschriften las ich auch nur Schlechtes. Was aber auch nichts heißen soll, denn wie gesagt: gesehen habe ich sie nie (...und möchte ich auch glaube ich nicht...)



    Was immer spitze ist und worauf man sich verlassen kann:

    Axxis - Lebensenergie pur auf der Bühne, gesanglich stark, auch wenn man auf die Stimme 'können' muss, Sänger Bernhard Weiß redet in einer Tour mit dem Publikum und es ist jedesmal nur noch eine Party, wenn Axxis spielen.

    Gotthard - Super Songs und scheinen immer in Top-Form zu sein

    Europe - 10x gesehen, nicht einmal war ein schlechtes Konzert dabei & die Jungs haben Spaß.

    Heroes Del Silencio - die 2 Konzerte, die ich gesehen habe, waren sehr stark. Jeder gibt auf der Bühne alles und gesanglich stimmt's.

    Springsteen - einfach nur super, könnte ich mir mit der E-Street-Band jeden Tag reinpfeifen. Was ich ganz gut finde: Er lässt es sein, die Songs zu spielen, die ihm wahrscheinlich schon aus dem Hals hängen. Das heißt, dass meistens die Smash-Hits fehlen. Born In The USA habe ich nur vor Jahren in einem sehr ungewöhlichen Sound heraus gehört. Als Laie erkennt man's nicht.

    Kiss - scheinen um so besser zu spielen, je besser auch die Laune der bandmitglieder ist. Da es sich nur noch um Kohle zu drehen scheint, werde ich wohl auf weitere Konzerte verzichten. Aber die beiden, die ich während der letzten 2 Touren gesehen habe, waren gut bis super.

    Fleetwood Mac - überraschend gut im letzten Jahr und ich gehe davon aus, dass man sie sich jederzeit sehr gut anschauen kann. Es ist eine der Bands, die mir Live besser gefallen, als 'nur' auf CD.

    Robbie Williams - Lohnt sich alle male.

    Was mich letzes Jahr live super positiv überrascht hat und wo ich drauf brenne, sie nochmal zu sehen: Sonata Arctica (ziemlich 'junge' Band, spielen aber besser, als viele 'Große') und Demon (3-Stunden-Marathon mit viel Klasse, ich fand es sehr anspruchsvoll).

    Oasis - musikalisch und gesanglich Top, eine sehr klassisch schöne Bühnendeko, aber die Band mit der wenigsten Bewegung auf der Bühne. Ich weiß gar nicht, weshalb die englichen Fans, die busweise nach Oberhausen kamen, so ausgerastet sind. Da bewegte sich wirklich Nichts auf der Bühne, bis auf den Zeiger der überdimensionalen Uhr im Hintergrund. Ich konnte es kaum glauben.

    Uriah Heep - Instrumenten-Virtuosen, es macht Spaß, einfach schon zuzugucken.

    Bon Jovi - gesanglich war John noch nie schlecht. Es werden die meisten Hits gespielt, die sie hatten, so dass beim Publikum die Stimmung immer ankommt. Kann man sich also auch gut anschauen.

    Und was mal ganz aus der Reihe fiel: Buena Vista Social Club mit all ihren Stars. Das Konzert war so richtig schön und bis in die hinteren Reihen hat das Publikum jeden Alters vom Samba bis Cha Cha Cha alles mit getanzt. es war das merkwürdigste Konzert, was ich besucht habe, weil man normalerweise denkt, dass alles bestuhlt sein könnte, aber dass bei einem fast ausverkauften Konzert selbst knapp an der ersten Reihe dran getanzt wird, während auf der Bühne ein an die 100 Jahre alter Mann den Can Can auf einem Flügel spielt, ging mir so richtig zu Herzen

    Was wohl auch nie schlecht sein kann, das ist ein konzert von Michael Jackson, schon allein durch die Showeinlagen und die Publikumsstimmung.

    Sehr gut in Erinnerung habe ich noch: Alan Parson's Live Project, Barclay james Harvest (sowohl komplett, als auch der Teil nur mit Les Holroyd), Die Toten Hosen, Pink Cream 69, Ten, Doro, Von Groove (deren Konzerte sind auch super selten), Deep Purple (unvergessen bleibt mir ein witziges Keyboard vs. E-Gitarre-Duell), Def Leppard (waren angeblich zum Ende der Tour in Deutschland ausgelaugt, aber dennoch eins der besten Konzerte im letzten Jahr, das ich gesehen habe. Ansonsten überall beste Kritiken abgesahnt), Saxon (gute Mitgrhl-Songs, wer auf die etwas härtere Schiene abfährt, und immer in guter Form), Arena, ZZ Top (hier scheiden sich die Meinungen. Ich meine, es ist kultig und somit cool und damit auch gut...), Peter Gabriel, a-ha (kann man immer hin!), Chris Rea (einmal in Oberhausen gesehen und gut gefunden, obwohl uns Leute vom Fanclub erzählt haben, dass es eines seiner schlechtesten Konzerte war. Ich schließe daraus, dass er sonst überragend sein muss :-) ), Patricia Kaas und bestimmt noch einige mehr, obwohl die letzten jetzt weniger rockig sind.

    Eher normal durchschnittlich fand ich noch Aerosmith, Dokken, Therion (wer's kennt...) und Blind Guardian. Obwohl sich Blind Guardian immerhin sehr bemühen um ihre Fans, zumindest in ihrer Heimatstadt und auf Festivals.

  6. #25
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    hm.. THERION is natürlich schon sehr spezielle Musik.. hab sie leider nur auf festivlas sehen können und da kann der sound meist nie so gut sein wie auf Tour.

    BLIND GUARDIAN hingegen waren für mich immer ne Stimmungsbombe. Leider seit 1999 nicht mehr gesehen :-(

  7. #26
    Benutzerbild von icebomb_de

    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    373
    Hallo,

    dann will ich hier natürlich auch mal meinen Senf dazu geben:

    Live:

    A-HA - ziemlich genial - tolle Optische Effekte, gut ausbalabciert. Morten kommt aber stimmlich nicht mehr ganz an die 80er ran.

    SAYBIA - cool - geile Stimme und schöne Musik - fand ich Live besser, als auf CD.

    JETHRO THULL - fand ich irgendwie enttäuschend - der Sänger/Flötist war pausenlos außer Atem...

    DEEP PURPLE - besser als Jehtor Thull - aber die besten Tage sind vorbei...

    LOREENA MCKENNITT - GENIAL - das BESTE, was ich Live bisher erleben durfte. Sie wäre die einzige Interpretin, für deren Konzert ich ins Ausland reisen würde!!!

    BLACKMORES NIGHT - Tolle Stimmung, wunderschöne Stimme - Blackmore kann es eben und man merkt ihnen die Erfahrung an.

    STOMP - zwar keine Gruppe im herkömmlichen Sinne - aber das war so toll, daß ich es hier erwähnen möchte!

    TOM JONES - Ausstrahlung hat er ja, aber der Live-Gesang war nicht so der Bringer.

    MELANIE THORNTON - Ich glaub ich hab ihren letzten Live-Auftritt gesehen - der war so toll!!!! Schade - wirklich schade...

    CRANBERRIES - Die sind auch Live total genial! Bei der Stimme kriege ich immer ne Gänsehaut!

    DIO - die Stimme ist zwar gewaltig, und an seiner Gesanglichen Leistung gibt es nix zu rütteln, aber bei dem Konzert wo ich war, haben mir TROTZ Earplugs so die ohren weh getan, daß ich gegangen bin - und ich hab in der Mitte beim Soundmixer gestanden - also nicht direkt neben den Boxen!!! Das war def. zu laut!!!

    SUBWAY TO SALLY - damals(1999) sehr gute mitreißende Musik - hat mir sehr gut gefallen - inzwischen nicht mehr so toll...

    NARNIA - hat gesanglich auch was auf dem Kasten - war aber leider nur Vorgruppe.

    JULIAN DAWSON - Accoustic Künstler, wie er im Buche steht - aber nicht Jedermanns Geschmack.

    So Long
    Ice

  8. #27
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    Das beste Konzert der letzten Jahre war für mich MOYA BRENNAN (Clannad) Theaterhaus Stuttgart 01. Feb 2004

    Das war ein Traum, bei dem alles gestimmt hat. Stimme, Ausstrahlung, Licht, Sound, Band, Songauswahl (Solo + Clannad Best-of)


    noch was zu SUBWAY TO SALLY: erstes Mal live gesehen 1996, damals ziemlich klasse. dann 1999, 2000 und 2003 auf Festivals wiedergesehen und wurden jedes Mal schlechter aber ich muss auch zugeben, daß mir der Stil auch nicht mehr gefällt...

  9. #28
    Benutzerbild von angel08

    Registriert seit
    24.09.2003
    Beiträge
    206
    komischer Weise bin ich bis jetzt"live"noch nicht enttäuscht worden.
    ob von ALPHAVILLE,DEPECHE MODE,A-HA,HOOTERS,HUBERT KAH,PETER SCHILLING,SPIDER MURPHY GANG,MÜNCHENER FREIHEIT,MODERN TALKING ODER JOACHIM WITT.War Alles sein Geld wert.

  10. #29
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Live! Wer kann's - wer nicht?
    nach dem wiederholten genuss der DVD PETER GABRIEL - secret world live (übrigens ein geschenk für meine schwester) kann ich nur das bestätigen, was ich aus meinem freundeskreis schon häufiger gehört habe: ER KANN´s...

  11. #30
    Benutzerbild von Baffie

    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    302
    Hey Icebomb,

    mit Saybia geht's mir genau umgekehrt

    Ich fand sie live etwas träge und dösig, und das direkt bei 2 Konzerten (2x im Vorprogramm von a-ha, versteht sich ) Ehrlich gesagt kamen mir ein paar der Jungs samt Sänger total bekifft vor, wenn man das hier so sagen kann... Was natürlich nicht sein muss, sie machten nur so einen 'schlappen' Eindruck. Musikalisch war's aber okay.
    Weil ich nachher aber 2 Songs haben wollte, habe ich mir die CD gekauft und fand es doch noch netter, als in concert.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche hilfe. Kann jemanden vom einen Radiosender nicht erreichen.
    Von psy-kai-q im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 20:20
  2. Och Mönsch - kann das nicht heute sein?
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 00:02
  3. Ich kann mal wieder nicht einschlafen
    Von ulla im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2002, 19:12