Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 57

Maxis von BONEY M.

Erstellt von Fraenkie, 23.03.2007, 19:56 Uhr · 56 Antworten · 5.261 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Fraenkie

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    371

    AW: Maxis von BONEY M.

    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    ... was ist das Besondere an den Versionen auf der 80er-CD? Viele von den Songs habe ich bereits auf CD, oft in gering abweichender Laufzeit. Was also sind das hier für Versionen? Albumversionen? Oder hast Du einfach mal die Masterbänder bis zum Schluß laufen lassen?

    Welches Projekt ist als nächstes geplant ?
    Die Versionen auf der 80er-CD sind teils Singleversionen, teils Albumversionen, aber es gibt auch ein paar Versionen, die auf Maxi-Singles erschienen sind, jedoch die Bezeichnung "Maxiversion" nicht unbedingt verdient haben, also einfach nur sogenannte "Full Length Versions". Viele davon gab es bisher noch nie oder sehr lange nicht mehr auf CD. Und die zeitlichen Abweichungen sind manchmal gar nicht so gering, wie z. B. bei "Malaika". Die originale Singleversion auf der Erstpressung lief 5:00. Später wurde das Lied immer kürzer, und auf CD lief es bisher immer nur knapp 3:30. Da fehlte eine ganze Strophe.
    Gruß,
    Fraenkie

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von MaxiMan

    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    839

    AW: Maxis von BONEY M.

    Zitat Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
    ... Käufer von Box-Sets und Käufer von Einzel-CDs zwei völlig verschiedene Kundengruppen. ... Außerdem wird die Box vor allem national, die Einzel-CD dagegen international vertrieben.
    Wenn dies die Ergebnisse eurer Marktforschung sind, so ist das okay. Allerdings verstehe ich dann die Nichtberücksichtigung beider Maxis noch viel weniger. Du schreibst, die Zielgruppen und Märkte sind nicht identisch und Hardcorefans spielen im Marketing keine Rolle. Rein theoretisch hätte man folglich eine eingedampfte Version der Box als Einzel-CD herausbringen können. Vielleicht schielt man aber doch auf die Geldbörse des Hardcorefans, denn der müsste sowohl als auch kaufen, wenn er alles haben will.

    Versteh' mich nicht falsch, ich bin Dir für diese Box (wie auch die Rush-Box) sehr dankbar. Es ärgert mich nur, wenn man das Gefühl nicht los wird, gemolken zu werden.

  4. #43
    Benutzerbild von Fraenkie

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    371

    AW: Maxis von BONEY M.

    @ MaxiMan:

    Deinen Ärger kann ich nachvollziehen, weil ich selbst Fan und Sammler bin. Aber Du verstehst hier wohl etwas falsch: Ich bin nicht die Musikindustrie, sondern nur externer Berater. Ich kann nichts dafür, wenn eine Plattenfirma so oder so handelt. Auf Firmenpolitik und Firmenstrategien habe ich keinen Einfluß. Das einzige, was ich tun kann, ist, mir erteilte Kompilierungsaufträge so gut wie möglich zu erfüllen. Dabei versuche ich stets, einen Kompromiß zwischen firmenpolitischen Vorgaben und den Wünschen der Fans zu finden. Wenn mir z. B. vorgegeben wird, eine bestimmte Gesamtspielzeit pro CD bzw. eine bestimmte Trackanzahl nicht zu überschreiten, kann ich eben nur acht Maxis auf die dritte CD der Boney-M.-Box nehmen. Natürlich hätte ich noch mal dasselbe, was auf der Box ist, auf die Einzel-CD packen können, das wäre ohne Probleme durchgegangen, denn wie gesagt, für die Firma zielen beide VÖs auf völlig verschiedene Märkte ab. Aber wo und wann wäre dann z. B. die tolle "Gadda-Da-Vida"-Maxi auf CD erschienen? Ich fand es jedenfalls besser, rare Tracks irgendwo noch mit unterzubringen, damit man sie endlich auf CD hat.
    Gruß,
    Fraenkie

  5. #44
    Benutzerbild von MaxiMan

    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    839

    AW: Maxis von BONEY M.

    @Frankie: Danke für die prompte Antwort. Meine Verärgerung zielte auch nicht auf Dich als Person. Sorry, wenn das so angekommen ist.

    Deine Antwort ist allerdings auch ein erneutes Beispiel dafür, dass die Marketingverantwortlichen Musik nur als Mittel zum Zweck betrachten...

    Bleib dran, wir zählen auf Dich ...

  6. #45
    Benutzerbild von Fraenkie

    Registriert seit
    23.07.2004
    Beiträge
    371

    AW: Maxis von BONEY M.

    Zitat Zitat von MaxiMan Beitrag anzeigen
    ... Deine Antwort ist allerdings auch ein erneutes Beispiel dafür, dass die Marketingverantwortlichen Musik nur als Mittel zum Zweck betrachten...

    Bleib dran, wir zählen auf Dich ...
    Ich bleibe dran, versprochen. Ich finde aber, man sollte dabei beide Seiten betrachten und das Ganze differenzierter sehen. Die Verantwortlichen in der Katalogabteilung von SONY/BMG zum Beispiel bemühen sich - nicht zuletzt auf Grund der durchweg positiven Resonanz auf die jüngeren VÖs - nach Kräften, weitere solcher hübschen Fanpakete zu schnüren. Gerade sind ja wieder vollgepackte Boxen mit sehr vielen Raritäten erschienen: G.G. Anderson, Chris Roberts, Bernhard Brink, Saragossa-Band und die vielen hochwertigen Sachen des AMIGA-Labels, alles neu und erstklassig gemastert. Weitere solcher Boxen werden folgen.
    Die Münchener Kollegen wissen durchaus um den emotionalen Aspekt und den ideelen Wert der Musik, die sie im Archiv haben und sind natürlich daran interessiert, daß diese so fanfreundlich wie möglich an den Mann gebracht wird. Aber sie sind nun mal gezwungen, bei allem Freudebereiten auch verschiedene Marketingaspekte zu beachten und dabei ihre Erfahrungen mit früheren Abverkäufen nicht aus dem Auge zu verlieren. Wer wollte ihnen das auch verübeln? Außerdem spielen viele andere Faktoren eine Rolle, die manch gute Absicht zunichte machen können, z. B. abgelaufene Rechte an Titeln.
    Was ich der SONY/BMG-Katalogabteilung hoch anrechne, ist die Tatsache, daß sie nach wie vor ihr bestes und teuerstes Masteringstudio mit der Digitalisierung beauftragt, obwohl so eine Box gerade mal einen Zehner kostet, in manchen Läden gar nur knapp 8 EUR. Das Mastering gäbe es auch viel billiger, aber so würde es sich dann auch anhören. Das will sicherlich keiner.
    Im übrigen hat bei der Plattenfirma niemand etwas gegen Kritik - im Gegenteil. Wenn es Wünsche, Vorschläge, Hinweise auf Verbesserungen gibt, nur her damit. Aber die Kritik sollte immer sachlich, sachbezogen und konstruktiv sein. Nicht selten wird ja in Foren einfach nur pauschal gemeckert, das hilft dann niemandem weiter.
    Liebe Grüße,
    Fraenkie

  7. #46
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: Maxis von BONEY M.

    Frankies Ausführungen kann ich voll und ganz folgen und ich würde sie, auch wenn ich nicht in der Branche tätig bin, unterstreichen. In jeder Hierarchie sitzt irgendwo ein Mensch, der einen Etat zu verwalten und sinnvoll einzusetzen hat, und der auch Rechenschaft über die Vorgänge ablegen muß. In den meisten Fällen machen diese Leute ihren "Dienst nach Vorschrift" und das Ergebnis ist dann die xte Zusammenstellung häßlicher gekürzter Neuaufnahmen. Und dort, wo diese Person das Geld zwar sinnvoll einsetzt, aber dennoch den Job mit Herzblut ausfüllt, gibt es eben die Chance auf das Besondere, in diesem Fall also Jennifer Rush oder Boney M. Vielen Dank dafür. Es zeigt, was möglich ist, wenn man sich ein bissel reinkniet. Und das wir hier einen Mann an der Quelle haben, ist ja auch nicht alltäglich...

  8. #47
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Maxis von BONEY M.

    Wollts einfach mal in den Raum werfen ...

    die 3-CD-Box ist jetzt tatsächlich auch materiell im Handel zu haben
    Aber nur eine einzige bei unserem MM ... naja .... wo die jetzt wohl gelandet ist

  9. #48
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: Maxis von BONEY M.

    Ich habe sie auch gekauft Die Jugend ist schlagartig wieder da. Die Tochter hab bei den ersten Klängen das Bedüfnis gehabt zu tanzen.

    War ein schönes Erlebnis

  10. #49
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07

    Idee Maxis von BONEY M.

    Gestern habe ich noch drei weitere Lieder von Vinyl aufgenommen und ergänze meine Liste von oben.
    Die Angaben von Carrington habe ich ebenfalls ergänzt.

    In (hoffentlich) chronologischer Reihenfolge:

    Rasputin
    Hansa 26 400XT
    VÖ: 4/1978
    Angabe & tatsächliche Laufzeit: 7:36

    Dancing In The Streets !
    Hansa 600 009
    VÖ: 11/1978
    Angabe: 7:00
    Tatsächliche Laufzeit: 6:22

    Mary´s Boychild / Oh My Lord !
    Hansa 600 009
    VÖ: 11/1978
    Angabe: 5:30
    Tatsächliche Laufzeit: 6:20

    Gotta Go Home

    Hansa 600 081
    VÖ: 1979
    Angabe: 5:04
    Tatsächliche Laufzeit: 5:06

    Bahama Mama - Long Version !
    Hansa 600 166
    VÖ: 9/1979
    Angabe und tatsächliche Laufzeit: 5:12

    My Friend Jack - Long Version (Laut Cover: Very Long Version)
    Hansa 600 233
    VÖ: 5/1980
    Angabe: 8:10
    Tatsächliche Laufzeit: 8:28

    I See A Boat On The River
    Hansa 600 233
    VÖ: 5/1980
    Angabe: 6:30
    Tatsächliche Laufzeit: 6:08

    6 Years Of Boney M. Hits - Long Version
    Hansa 600 479
    VÖ: 11/1981
    Angaben: Cover: 11:15 Label: 11:13
    Tatsächliche Laufzeit: 11:16

    Zitat Zitat von Carrington Beitrag anzeigen
    Die UK Pressung von
    6 Years Of Boney M. Hits - Long Version
    geht 13:40.

    Jambo-Hakuna Matata (No Problems) - Long Version
    Hansa 600 922
    VÖ: 6/1983
    Angabe: 7:42
    Tatsächliche Laufzeit: 5:33

    Zitat Zitat von Carrington Beitrag anzeigen
    Die spanische Pressung von
    Jambo-Hakuna Matata (No Problems) - Long Version
    die ich hier vorliegen habe geht tatsächlich 7:42.

    Hier stimmt dann die Angabe wieder

    Kalimba de Luna

    Carrere 8425
    VÖ: 1984
    Angabe: 7:12
    Tatsächliche Laufzeit: 7:08

    Young Free And Single - Special Extended Club-Mix
    Hansa 601 839
    VÖ: 8/1985
    Angabe: 7:30
    Tatsächliche Laufzeit: 7:48

    The Summer Mega Mix - Extended Version
    Hansa 612 466
    VÖ: 1989 (ist auch als CD-Maxi-Single erschienen)
    Angabe: 7:25
    Tatsächliche Laufzeit: 7:30

  11. #50
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07

    AW: Maxis von BONEY M.

    Zitat Zitat von Engel_07 Beitrag anzeigen
    Mary´s Boychild / Oh My Lord
    Hansa 600 009
    VÖ: 11/1978
    Angabe: 5:30
    Tatsächliche Laufzeit: 6:20
    Das ist dann die tatsächlich längste Version, die ich von diesem Lied bisher gehört habe.
    Auf einer älteren Ausgabe des Boney M.-Christmas-Albums läuft das Lied 5:11.
    Auf dem Re-Release von "Nightflight to Venus" (2007) als Bonustrack 5:42.

    Welche Spieldauer hat der Song denn auf dem Re-Release "Christmas with Boney M." von 2007?

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ZDF-Kultnacht Boney M.
    Von Mumie im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 14:53
  2. Boney m
    Von dikuss im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 17:22
  3. El Lute - Boney M
    Von hibihunter im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 18:47
  4. Boney M - BOONOONOONOOS
    Von FlyingRobin im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 23:56
  5. Boney M. - 12"-Versionen
    Von Engel_07 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 19:37